ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bevor ich mir Blödsinn bestelle (Xenonwhite.de)

Bevor ich mir Blödsinn bestelle (Xenonwhite.de)

Themenstarteram 13. März 2006 um 21:49

Also ich habe jetzt mal über lange Zeit diese ganze www.xenonwhite.de Geschichte mir angesehen. Nun habe ich mich doch entschlossen, mir ein paar Birnen zu bestellen. Da ich durch diese 30 Seiten Treads aber nicht mehr durchsteige (sorry dafür), wollt ich mal eben die wichtigstes Sachen für mich mit euch abgleichen, bevor ich mir was bestelle, womit ich nix anfangen kann =).

1. Normale Lampen:

Ich hätte gerne ein weißeres Licht und eine etwas bessere Ausleuchtung. Deswegen nehme ich die MTEC Super White. Richtig? Welche Größe? h7?

2. Standlichter:

Eigentlich wollte ich die Eurolite nehmen, habe aber eben gelesen, dass die nicht zugelassen sind. Ich glaub zwar nicht, dass die Rennleitung sich das anguckt, aber ich will ja auch keinen Ärger haben. Welche wären dann also ratsam und welches Größe muss ich da nehmen?

3. Nsw:

Natürlich sollten die NSW auch zu dem Rest passen. Wie ist das nun genau, da ich ja keinen Wirkungsverlust der NSW haben will. Viele sagen ja: Andere Lampen = Verlust des eigentlichen Nutzen. Und wie sieht das aus mit der Bezugsquelle? Ich wollte ansich alles bei www.xenonwhite.de bestellen, aber irgendwie schärmen ja alle von diesen Alpine lampen. Und welche größe brauch ich da? Gibt es NSW überhaupt auf der seite?

Naja ich weiß sicherlich ist das ne Nervige Fragerei hier aber, ich es wäre echt nett, wenn ihr mir das in kuzen Worten sagen könntet. So weiß ein jeder, der sich nur eben informieren will bescheid, was los ist und hat alle Lampen auf einen Blick und muss sich nicht 3 mal durch 30 Seiten durchklicken =).

Vielen Lieben dank für die Hilfe =)

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 21. März 2006 um 1:04

Zitat:

Original geschrieben von Phreak2k3

@masterkill: Nee, du kannst es auch lassen! was mein Rat an dich wäre

Was würdest du mir dann für H11 Nebler empfehlen?

 

Zitat:

Original geschrieben von t00i

doch, sicherlich schon.

welche sollen das sein?

gruss,

tom

Eine passende "Farbe" zu meinem Xenon; Sockel H11 ! Mit E-Prüfzeichen!

am 21. März 2006 um 2:18

Zitat:

Original geschrieben von masterkill

Eine passende "Farbe" zu meinem Xenon; Sockel H11 ! Mit E-Prüfzeichen!

die h11 werden erst so gegen mitte des jahres e-zeichen bekommen. ohne waers auch jetzt schon moeglich.

gruss,

tom

Themenstarteram 21. März 2006 um 9:31

@tooi: Schön, dass du den Weg in diesen thread gefunden hast. Deine Aussagen machen mich aber doch stutzig und nun bin ich wieder ratlos. Wenn ich dich richtig verstanden habe, sind die MTEC alle male besser als Standartlampen, wie ich sie drin habe. Ihre Haltbarkeit ist auch im normalen Bereich. Die Ausleuchtung ist besser als normal und liegt so bei 20-30%.

Wie ist das mit den NSW? Erfüllen die noch Ihren Zweck, wenn man dort die besagten Lampen reinsetzt?

Richtig?

Was sagen die Andere dazu? Viele haben doch gesagt, dass sie die wieder rausgeworfen haben, weil sie einfach zu wenig gesehen haben.

Ich würde mich gerne selbst überzeugen, aber um mal eben zu testen ist mir die Sache zu Kostenspielig.

wenn ich bei nebel/regen/schnee die NSW anhabe, wird die straße ca. 4 meter besser ausgeleuchtet. jetzt mal ernsthaft, von besserer oder schlechterer lichtausbeute im bezug auf nebelscheinwerfer zu reden, halte ich für nonsens. bei einer geschwindigkeit ab 50 km/h kann mir die besser ausleuchtung der NSW auch erspart bleiben. was ich bis dahin nicht gesehen hab, wird mir eh zum verhängnis. daher bin ich der meinung, NSW kann man nach belieben (abgesehen von der halbwertszeit) verbauen, zugelassen sollten sie schon sein.

mfg

Hab die Mtecs verbaut und muss sagen ich bin zufrieden!

Ein Denkfehler vieler Leute:

Die Glühbirnen besimmen ausschließlich die Farbe der ausgeleuchteten Fläche, und da ist "weiß" am Anfang ungewohnt! Der Rest, wie Leuchtweite und Streuung wird nur vom Reflektor/Einbauhöhe der Scheinwerfer bestimmt (Und da hat der A3 nunmal Schrott ab Werk).

Viele rüsten ja immoment um, wenn das Auto noch dreckig ist! Diese behaupten dann, man sieht gar nix mehr! Das liegt aber daran, dass der Schmutz auf den Scheinwerfern das weiße Licht viel mehr schluckt als es bei "gelben" Lampen der Fall ist. Also einfach mal sauber machen, das wirkt bei den Mtechs Wunder!

Gruß Stuggel

am 21. März 2006 um 13:57

Zitat:

Original geschrieben von t00i

die h11 werden erst so gegen mitte des jahres e-zeichen bekommen. ohne waers auch jetzt schon moeglich.

gruss,

tom

Willst du mich zum Verstoß eines Gesetzes auffordern? ;)

Dann werd ich wohl oder übel doch bei der Konkurrenz bestellen müssen :p

am 21. März 2006 um 14:30

Zitat:

Original geschrieben von masterkill

Willst du mich zum Verstoß eines Gesetzes auffordern? ;)

Dann werd ich wohl oder übel doch bei der Konkurrenz bestellen müssen :p

ich fordere dich zu nichts auf und du bist auch voellig frei in deiner entscheidung.

 

Zitat:

Original geschrieben von Phreak2k3

Wenn ich dich richtig verstanden habe, sind die MTEC alle male besser als Standartlampen, wie ich sie drin habe. Ihre Haltbarkeit ist auch im normalen Bereich. Die Ausleuchtung ist besser als normal und liegt so bei 20-30%.

ja, so kann man das sagen.

fuer viele ist das licht erstmal ungewohnt, weil der gewohnte gelbe film ueber dem boden fehlt und die setzen das oft mit schlechtem licht gleich.

dabei ist die ausleuchtung dennoch vorhanden.

aber strahl mal einen gegenstand mit einer gelben lampe und mit tageslicht an. er wirkt im tageslicht normal und mit der gelben lampe unwirklich, faellt dadurch mehr auf, weil so nicht gekannt.

im regen hat die xenonaehnliche lichtfarbe gegenueber gelb kleine nachteile, ich selber koennte jetzt aber nicht sagen, dass mich das bisher wesentlich beeintraechtigt haette.

dafuer reflektieren schilder, fahrbahnmarkierungen u. a. deutlich weiter als mit gelblichem licht.

Zitat:

Original geschrieben von Phreak2k3

Wie ist das mit den NSW? Erfüllen die noch Ihren Zweck, wenn man dort die besagten Lampen reinsetzt?

da nebelscheinwerfer vorwiegend bei nebel oder regen benutzt werden sollen, haben dort (nur im regen, bei nebel hat die weisse farbe keine nachteile) gelbere lampen leichte vorteile.

da die nebelscheinwerfer aber sowieso nur die flaeche vor dem auto ausleuchten sollen, fallen diese nicht sehr ins gewicht. und die funktion "unter dem nebel durchtauchen" koennen die mtec genauso wie gelbe lampen. die bauform h3 ist ja sowieso keine hochleistungslampe, egal welcher hersteller.

es ist generell die frage zwischen bester optik und lichtfarbe bei gutem nutzen gegenueber maximalem nutzen bei normaler optik.

aber von den serienlampen aus betrachtet gibt es ganz klar fuer jede option steigerungsmoeglichkeiten.

das hab ich gemerkt, als ich von narva serie auf die mtec super white umgestiegen bin.

gruss,

tom

Themenstarteram 21. März 2006 um 15:04

Danke für die Ausführungen!

@Ducati. Was sagt du dazu? Soweit ich gelesen habe hst du sogar bemängelt, das Straßenschilder weniger schlecht zurückstrahlen.

am 21. März 2006 um 15:47

Ganz genau so ist es, Phreak.

Straßenschilder, Fahrbahnmarkierungen, etc reflektieren deutlich schlechter. Anhand zweier A3s, meine Freundin fährt auch einen ohne Xenon, konnte ich die MTECs sehr gut testen und sie mit den originalen Glühlampen direkt vergleichen. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Scheinwerfer beider Fahrzeuge entsprechend gleich eingestellt sind, um diesem Argument vorzubeugen.

Insgesamt reicht mir persönlich dabei allerdings auch schon mein subjektiver Vorher-/Nachher-Eindruck bzgl Ausleuchtung/Leuchtstärke und Anstrahlung von Verkehrseinrichtungen. In diesem Zusammenhang bin ich mit t00i nicht einer Meinung.

Die MTECs habe ich nun seit über einem halben Jahr in meinem A3 eingebaut und mich damit auch an das bläuliche Licht gewöhnt. Wobei man sich nach einer einzigen Fahrt bereits an die Lichtfarbe gewöhnt hat. Die Scheinwerfer habe ich zwischendurch auch mal wieder gereinigt, so dass ich dann auch endlich die "atemberaubende Leuchtkraft der Birnchen" genießen durfte. *zuzwinkerzustuggel* ;)

Jetzt mal ganz im Ernst: Bei dem Vergleich habe ich sehr wohl mögliche Einflussfaktoren beachtet. Auch, dass man sich an das Licht erst gewöhnen muss, dass die Scheinwerfer sauber sein sollten usw.

Mein Ergebnis bleibt das Gleiche. Dabei finde ich die bläuliche Optik, den Xenon-Look, dennoch sehr angenehm. Da mir aber Ausleuchtung, Leuchtkraft und eine entsprechende Reflektion des Lichtes durch Verkehrseinrichtungen wichtiger sind, als der Xenon-Look, werde ich bei nächster, warmer Gelegenheit meine originalen Glühlampen wieder einsetzen.

Auch meine Freundin, die mein Experiment erst abwarten wollte bevor sie zuschlägt, bleibt bei ihren Leuchtmitteln, da sie der selben Auffassung ist, wie ich es bin.

Ergo bleibt zu sagen: Wer auf blaue Birnen steht und Einbußen im Lichtstärkebereich verkraften kann, ist mit den MTECs sicherlich nicht verkehrt beraten. Das bleibt die Entscheidung eines jeden einzelnen.

 

Viele Grüße

Ducati

Themenstarteram 21. März 2006 um 16:53

Ganze ehrlich: Jetzt weiß ich schon wieder nihct weiter =). es reden alle so überzeugt von ihrer Meinung =). Mal sehn ob ich sie mir bestelle, ist ja auch nicht wenig geld, denn wenn will man ja gleich alles haben nech =).

Aber ich danke euch vielmals

am 2. April 2006 um 23:47

Hallo!

Ich hab vor einer Woche diese MTEC Cosmos Blue in mein Auto eingebaut. Seite dem 01.04 darf ich endlich wieder Sommerauto fahren! :-) Aber!!!! Diese Glühlampen haben eine brutal schlechte Ausleuchtung! .. .Wahnsinn. Man sieht gar nix. Hab sie als Fernlicht, Abblendlicht ist Xenon!

Also, wer sie haben will, sind neu und absolut unbeschädigt, der soll mir eine PN schicken! Ich werde sie ausbauen und durch Super White ersetzen!!!

Mfg

am 3. April 2006 um 2:26

die cosmos blue wuerde ich auch nur als show-lampen empfehlen.

a) die sind doch ziemlich blau, da leidet natuerlich auch die ausleuchtung.

b) die haben keine zulassung.

dennoch kenne ich ein paar leute, die mit den cosmos blue sogar im abblendlicht fahren und damit zufrieden sind.

(die haben aber noch diverse nichteingetragene sachen am auto...)

gruss,

tom

am 3. April 2006 um 7:14

Also ich hab mir aus Ebay H7 bestellt. Die sind extrem weiss (5000k), exakt gleich wie Xenon, hab das mit einem Freund verglichen, da ist echt kein Unterschied.

Die gleichen Lampen hab ich auch in die NSW eingebaut. Sieht klasse aus beides zusammen.

Cosmos Blue

 

Hallo,

ich bin einer von denen der mit den Cosmos Blue White rumfährt. Ich muss aber sagen das ich im Winter die Superwhite drin habe. Da die Ausleuchtung der Cosmos richtig schlecht bei nässe ist.

Ab Mai etwa werde ich dann wieder mit Cosmos Blue fahren. Denn bei trockener Straße sind die Sichtverhältnisse in Ordnung. Gerade in der Stadt sehe ich da keine probs.

Gruß

am 5. April 2006 um 18:17

Zitat:

Original geschrieben von t00i

a) die sind doch ziemlich blau, da leidet natuerlich auch die ausleuchtung.

b) die haben keine zulassung.

Hallo!

Sorry, hab ich natürlich vergessen zu sagen... Ähm, die Dinger haben kein Prüfzeichen... D amuß ich dir Recht geben... Will sie los haben! Vor einer weißen Mauer sieht es richtig krass aus, unten der "Xenonstrich" darüber so ein richtig tiefblauer Lichtkegel....

Also als Abblendlicht würde ich sie nie fahren... Gut in der City ist das wieder relativ... aber z.B. Nachts aus der BAB... Nene, nix für mich!

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bevor ich mir Blödsinn bestelle (Xenonwhite.de)