ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Beschleunigung Civic FK3

Beschleunigung Civic FK3

Themenstarteram 6. Januar 2007 um 20:49

Hallo,

ich war heute ein wenig mit meinem FK3 Sport unterwegs und habe versucht ein kleines Beschleunigungsvideo zu machen.

Das Video hat 3 "Fehler": Erstens musste ich es mit dem Handy machen, zweitens ist das Konvertieren der 3GP-Datei auf AVI einfach ein Wahnsinn, wenn man keine ordentliche Software hat und dritten ist das Video aus mir unerklärlichen Gründen verkehrt.

Also wenn ich es mir auf dem Handy und auf meinem PC ansehe, dann ist es richtig aufgenommen.

Beim Upload ins Internet wurde es komischerweise verkehrt. Leider.

Liegt wahrscheinlich an der miesen Konvertierungs-Software. Ich werde morgen etwas besseres suchen.

Außerdem ist das Video ohnehin nur ein Testversuch, weil ich nicht Vollgas gegeben habe.

Ich werde morgen einen neuen Anlauf starten - Vollgas, längerer Laufzeit und besserer Bildqualität.

Falls jemand eine gute Konvertierungssoftware findet, bin ich sehr dankbar, sonst suche ich bis morgen halt alleine. Hatte heute nicht viel Zeit.

Zur Erklärung, weil der Tacho schwer ablesbar ist (verkehrt): Das Video zeigt die Beschleunigung von 68 km/h auf 105 km/h!

Hier der Link: http://www.youtube.com/watch?v=u5FEqqN4fOc

Ähnliche Themen
83 Antworten

[.]

Die Beschleunigung von 68 auf 105 km/h ??

Ist das jetzt der neue Standard?

Naja kaum haben die FK2 Fahrer mal ein paar beschleunigungs Videos gezeigt, probieren es die FK3 Fahrer auch mal. Aber mit nem Diesel ist die Action halt nicht so da wie mit einem hochdrehendem Sportwagen der da FK2 heisst. *looool*

Themenstarteram 6. Januar 2007 um 23:36

Von 0 auf 100 km/h ist auf der befahrenen Bundesstrasse ein bisschen blöd. Aber vielleicht kann ich ja anfragen, dass sie Strasse für die Dauer der Aufnahmen sperren.

@ Steirer24

Der neue Type R kommt doch erst im April bei uns auf den Markt.

Ich werde ein schönes Video machen, auf einer freien Straße, 0-100, ein Freund wird Kameramann sein. Das zusätzliche Gewicht ist eh schon egal, denn der FK3 ist ja in den Augen einiger nicht mehr als ein besserer Nachkriegslaster mit der Beschleunigung einer Wanderdüne....

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

@ Steirer24

Der neue Type R kommt doch erst im April bei uns auf den Markt.

er hat ja eh FK2 geschrieben... :D

so long

Themenstarteram 7. Januar 2007 um 0:39

Zitat:

Original geschrieben von foxm

er hat ja eh FK2 geschrieben... :D

so long

Er hat aber geschrieben "hochdrehender Sportwagen".

@ Zephyroth

Die, die es bis jetzt nicht kapiert haben, werden es auch nie kapieren. Ich bin ja dafür, daß es ein Rennen zwischen neuem Type R und FK2 geben wird. Dann wissen die prahlenden FK2-Fahrer auch, was echtes VTEC ist, was Drehzahl ist und was Leistung ist. Klingt hart, ist aber so.

zum type r sind es aber 61ps unterschied?

meinst du jetzt der fk3 kann nur mit einem type r konkurrieren? wie lächerlich wird das denn noch?

weiters ist vtec einfach vtec, im detail liegt der unterschied.

weiters sind 7000rpms auch nicht standard, und deswegen darf das wort hochdrehend wohl durchaus benutzt werden. die meisten otto motoren drehen ca bis 6000 bzw. höchstens 6500.

so long

edit: kennst du "echtes" vtec?

Themenstarteram 7. Januar 2007 um 0:51

Zitat:

Original geschrieben von foxm

zum type r sind es aber 61ps unterschied?

meinst du jetzt der fk3 kann nur mit einem type r konkurrieren? wie lächerlich wird das denn noch?

edit: kennst du "echtes" vtec?

Erstens: Ja, ich weiß, daß es 61 PS Unterschied sind. Und es sind 201 PS aus 2.0 Liter Hubraum im Gegensatz zu 140 PS aus 1.8 Liter.

Zweitens: Der FK3 konkurriert mit dem Type R? Wo habe ich das geschrieben? Seltsame Gedankengänge hast du schon ...

Genau gesagt meine ich, wenn die FK2-Freaks einen echten hochdrehenden Sportwagen haben wollen, dann müssen sie zum Type R greifen. Ein Sportwagen in dem Sinne ist und bleibt der FK2 jedenfalls nicht. Und hochdrehend? Ja, okay, wenn man ihn mit normalen Autos der Kompaktklasse vergleicht, dann ist er schon relativ hochdrehend, aber im Vergleich zu diversen Sportwagen nicht. Und Steirer24 schrieb "hochdrehend" und "Sportwagen" im Zusammenhang.

Drittens - zu deiner Frage, ob ich echtes VTEC kenne, möchte ich eine Gegenfrage stellen: Kennst du den i-CTDi, über den du dich hier seit Monaten ausläßt?

ich meinte ja nur.. weil du ansprichst, dass die fk2 fahrer gegen einen type r fahren sollten... *nichtkapier* ganz klar wer gewinnt?

aber ich folge einem sprichwort... und schweige auch ab sofort bezüglich fk's *popcornhol*

so long

Themenstarteram 7. Januar 2007 um 1:27

Ich habe nichts gegen VTEC, im Gegenteil. Honda kann zu Recht stolz darauf sein.

Und wenn ich das Geld hätte, dann würde der neue Type R ab April vor meiner Haustür stehen. Er ist halt doch etwas anderes als der FK2.

Ich denke mal die Leute die Rennen fahren möchten, sind weder mit FK 1, 2 o. 3 richtig bedient.

Wenn ich mir einen Wagen kaufe um da Rennen mit zu fahren ( vielleicht Nürburgring oder andere Ringe ausserhalb der Saison) dann bin ich meines Erachtens mit Honda falsch bedient.

Und mit einen Kleinwagen (FK 1, 2 o. 3) für knapp 30000 € kann ich nicht erwarten einen Rennwagen zu bekommen, die sind schon etwas viel teurer.

Auch wenn mich gleich hier vielleicht einige schlagen möchten, ich habe mir den Civic als Ersatz für meinen Citroen C4 oder besser Astra G gekauft und erwarte eigentlich gleiche Leistung. Wenn sie nach oben hin natürlich besser ist, bin ich da auch nicht drüber böse :D

Es bleibt immer noch ein Auto wie viele andere auch, nur mit einem recht eigenwilligen Design ;) das sollte man hier im Eifer nicht vergessen.

Gruß,

Tipman

Zitat:

Original geschrieben von foxm

weiters sind 7000rpms auch nicht standard, und deswegen darf das wort hochdrehend wohl durchaus benutzt werden. die meisten otto motoren drehen ca bis 6000 bzw. höchstens 6500.

Also die meisten Benziner drehen inzwischen bis 6500, ganz ohne VTEC. Insofern sollte man sich auf die 7000 des 1.8i nicht all zuviel einbilden (das konnte übrigens mein MX-6 auch schon). Es geht hier um 500 U/min mehr, das macht ganze 7.5% mehr. Insofern würde ich ihn als höherdrehend, aber nicht als hochdrehend bezeichnen. Hochdrehende Motoren beginnen erst jenseits der 7000 erst richtig Spaß zu machen.

Hochdrehzahlmotoren sind z.B.:

Civic Type R 201PS @ 7400, max. 8000

S2000 240PS @8300, max. 9000

RX-8 231PS @ 8200, max. 9000

BMW M5 507PS @ 7750, max. 8300

DAS sind Hochdrehzahlmotoren, das höchste Moment liegt auch erst jenseits der 6000 U/min an, beim 1.8i liegt es bei moderaten 4300 U/min an.

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

RX-8 231PS @ 8200, max. 9000

Der fällt ja mal klar aus dem Rahmen, weil du den Motor nicht mit nem Hubkolbenmotor vergleichen kannst. Der RX-8 hat nen Wankelmotor, der prinzipbedingt nicht soviele bewegliche Teile hat, bzw. wesentlich laufruhiger ist. Und andererseits braucht der Wankel hohe Drehzahlen, damit da überhaupt Power rauskommt, da durch den geringen "Hubraum" kaum Drehmoment erzeugt wird.

Und was die Drehzahlfestigkeit des R18A1/2 angeht, finde ich 7000 rpm für nen SOHC 16V-Motor schon nicht schlecht. Als Vergleichsbasis nehmt ihr alles DOHC-Motoren her, die definitiv drehzahlfester sein müssen, da weniger bewegte Massen (Kipphebel, die beim SOHC 16V-Motor benötigt werden um die Ventile anzusteuern brauchst du hier nicht) im Spiel sind.

Und jetzt vertragt euch endlich. Wegen solcher Religionsstreitereien haben schon Kriege angefangen!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Beschleunigung Civic FK3