ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bei Stossdämpfer Wechsel Spur neu einstellen?

Bei Stossdämpfer Wechsel Spur neu einstellen?

Themenstarteram 14. April 2006 um 12:26

Hallo, ich wollte mal etwas Fragen. Ich werde bald meine Stossdaempfer und Federn tauschen lassen (keine Tierferlegung, es werden wieder Originalteile eingebaut). Muss man nach dem Wechsel die Spur neu einstellen lassen, bzw. neu vermessen? Oder verstellt sich dabei nichts? Ich habe 4Motion, und da ist die Hinterachse ja etwas anders, aber es interessiert mich auch vorne.

Danke und frohe Ostern!!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich kann zwar nicht nachvollziehen warum du unbedingt

wieder ein orginalfahrwerk haben möchtest...

aber so sei es drumm

Ich würde in jedem Fall neu vermessen lassen-die

ca. 50Euro sollten es dir wert sein.

 

Gruß Volker

Themenstarteram 14. April 2006 um 18:04

weil ich es gunestig bekomme und weil ich nicht auf hart tief breit stehe. Danke trotzdem

Hi,

in jedem Gutachten für Tieferlegungen steht drin das ein Achsvermessung gefordert wird. Also umkehrschluss wird es dan auch beim Rückrüsten nötig werden.

Aber ganz ehrlich versteh ich den Sinn selbst nicht. Am Golf kann man nirgends den Sturz einstellen und an die Spur geht ja niemand der Soßdämpfer oder Federn wechselt...

Zitat:

Original geschrieben von BlueMevo

Aber ganz ehrlich versteh ich den Sinn selbst nicht. Am Golf kann man nirgends den Sturz einstellen und an die Spur geht ja niemand der Soßdämpfer oder Federn wechselt...

Jetzt wird es interessant. Was meinen andere dazu?

Themenstarteram 14. April 2006 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von BlueMevo

Hi,

 

Aber ganz ehrlich versteh ich den Sinn selbst nicht. Am Golf kann man nirgends den Sturz einstellen und an die Spur geht ja niemand der Soßdämpfer oder Federn wechselt...

Genau das meine ich auch, deshalb frage ich ja. Beim Golf 3 konnte man vorne ja noch den Sturz einstellen, da kann ich es verstehen, aber beim vierer ja nicht. Na ja egal, zur Sicherheit lasse ich es machen. Das bloede ist nur dass ich dann zu ner anderen Werkstatt fahren muss, weil die von den Daempfern wohl keine Vermessungsanlage hat.

Zitat:

Original geschrieben von osssi

Jetzt wird es interessant. Was meinen andere dazu?

Weiß nicht ganz was da interessant wird?

Vor kurzen hatten wir erst die Diskussion hier. Da kam eben auch bei raus das man den Sturz nur einstellen kann in dem man irgendwie den gesamten Vorderwagen verschiebt. Aber das ist eben auch nur bedingt möglich und nur nötig bei zB. Unfällen und der gleichen. Außerdem kann damit nur eine Differenz zwischen dem Linken und Rechten Sturz ausgeglichen werden, mehr nicht!

Am Federbein selbst bzw. am Radlagergehäuse kann man nur die Spur verstellen. Kann ich dir ganz genau sagen weil ich meinen Golf heute selbst tiefer gelgt hab.

Und wer bitte ändert was an der Spur wenn er das Federbein ausbaut?

mfg...

Zitat:

Original geschrieben von BlueMevo

Weiß nicht ganz was da interessant wird?

Ganz einfach: wenn man so oder so nichts einstellen kann, warum sollte man sich die Kosten für eine Vermessung aufbürden?

Interessiert mich, da bei mir baldigst auch neue Dämpfer rein sollen. Mein Vater hatte bei seinem Golf II auch problemlos die Vermessung wegfallen lassen damals als neue Dämpfer rein kamen.

Ich hab Federn einbauen lassen, beim Tüv gefragt ob eine vermessung notwendig sei, er meinte klip und klar NEIN!

Und ausserdem fährt er mit der Tieferlegung bei mir wenigstens wieder gerade aus^^

Zitat:

Original geschrieben von Ruuuf

Ich hab Federn einbauen lassen, beim Tüv gefragt ob eine vermessung notwendig sei, er meinte klip und klar NEIN!

Wäre das bei Dämpfern dann auch so?

am 16. April 2006 um 18:46

andere Frage: Hat schon jemand die Stoßdämpfer rechts vorn gewechselt ohne die Gelenkwelle abzubauen?

Daran liegt das mit der Neueinstellung doch, denk ich mal.

In Reperaturbuch steht ,das die ab muß, der Typ in der Werkstatt

hat den rechten tatsächlich erst nach dem abschrauben der GW abbekommen, und deswegen hab ich Einstellung auch machen lassen.

Also die Spur musste 100 pro vermessen und einstellen lassen! Bei mir wurden Federn getauscht und natürlich die Gelenkwelle abgenommen, um das Federbein herauszubekommen. Nach dem EInbau merkte man bei kleinen Unebenheiten (Gullis z.B.), dass der Wagen winzige, aber ganz unnatürliche Reaktionen zeigte... Lässt sich schwer beschreiben, aber es fühlte sich an, als ob beide Räder leicht nach innen laufen würden... Ich glaube fest daran, dass auch wenn man nich direkt die Spur angreift, man leichte Verstellungen hervorrufen kann. Immerhin dürften ja schon wenige Grad reichen...

Kurzum: Ich habe von meiner Vermessung profitiert und die 50,- EUR sollte JEDER überhaben... Alle paar 1000 km ein neues Radlager oder neue Reifen sind garantiert teurer!

Wer sein Auto tiefer legt kommt so oder so um einen Achsevermessung nicht drum herum da es laut den meisten Gutachten verlangt ist und der Prüfer nun mal das Vermessungsprotokol verlangt.

Und ich kann mir denken das jede vernünftige Werkstatt sowieso eine Achsvermessung nach einem Dämpfertausch macht.

Wer seine Dämpfer selbst wechselt spart sich ja die Kosten für dein Einbau und kanns dann ja für die Achsvermessung ausgeben ;)

@rollade

Es ist möglich das rechte Federbein auszubauen ohne die Antriebswelle abzubauen.

War zwar etwas umständlich weil zum einen der innere Radkasten raus musste. Und dann haben wir einfach den Stoßdämpfer im eingebauten Zustand auseinander gebaut. Die Feder so weit wie möglich gespannt und die Kopelstange runter gedrückt und dann war genug Spiel um das Federbein aus dem Radlagergehäuse zu bekommen.

beim wechsel der Dämpfer muss keine Vermessung durchgeführt werden!

Die Dämpfer werden ja unten bloß in eine Aufnahme geschoben und somit KANN SICH NICHTS verstellen!

Einzig und allein beim Tieferlegen sollte man dies tun:

-erstens weils im Gutachten steht

-und zweitens weil sich durch das Tieferlegen die Rad Neigung ändert.

DIe Antriebswelle muss zum Dämpfer wechseln nicht abmontiert werden

Mfg Christian

am 16. April 2006 um 20:00

hab ich ja noch nie gehört, dass man die welle vorne rechts ausbauen muss um den stoßdämpfer raus zu bekommen...

hab jetz schon bei 3 golf 4 das fahrwerk ausgetauscht und jedes mal nur den stabi von der achse weggeschraubt und den federspanner drin gelassen dann ging das federbein immer raus...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bei Stossdämpfer Wechsel Spur neu einstellen?