ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Batterie ständig entladen. Einbau Batterietrennschalter bzw. Natoknochen

Batterie ständig entladen. Einbau Batterietrennschalter bzw. Natoknochen

BMW 5er E61
Themenstarteram 28. Januar 2017 um 21:28

Hallo,

während ich nach der Ursache für die ständig entladene Batterie suche, würde ich mir gerne mit einem Trennschalter helfen. Dieser Poltrenner der direkt auf die Batterie geschraubt wird, hilt mir beim Touring allerdings nichts, da ich sonst immer in den Gepäckraum krabbeln muss.

Ich würde gerne einen Schalter im Motorraum bzw. natürlich alternativ auch gerne im Innenraum haben, da sich die Fahrertür ja immer mechanisch entriegeln lässt und man so leicht die Haube öffnen könnte.

Wie mache ich das, wo schalte ich den Schalter dazwischen bzw. welchen Schalter kann ich nehmen?

Oder bin da dann schon zu spät und sind schon diverse Steuergeräte davor geschaltet?

Bitte dringend um Hilfe.

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
47 Antworten

Wäre es nicht besser, die Ursache zu suchen?

Schau Dir die Autodoktoren vom vorigen Sonntag an, da zeigen sie wie das gemacht wird.

Zitat:

@frescher schrieb am 28. Januar 2017 um 21:28:24 Uhr:

Hallo,

während ich nach der Ursache für die ständig entladene Batterie suche, würde ich mir gerne mit einem Trennschalter helfen. Dieser Poltrenner der direkt auf die Batterie geschraubt wird, hilt mir beim Touring allerdings nichts, da ich sonst immer in den Gepäckraum krabbeln muss.

Ich würde gerne einen Schalter im Motorraum bzw. natürlich alternativ auch gerne im Innenraum haben, da sich die Fahrertür ja immer mechanisch entriegeln lässt und man so leicht die Haube öffnen könnte.

Wie mache ich das, wo schalte ich den Schalter dazwischen bzw. welchen Schalter kann ich nehmen?

Oder bin da dann schon zu spät und sind schon diverse Steuergeräte davor geschaltet?

Bitte dringend um Hilfe.

Vielen Dank.

Die Idee ist nicht gut und so auch nicht umsetzbar.

Wurde irgendwelche Fremdelektronik verbaut, Dashcam, Zubehör-Musikanlage oder irgend sowas was einfach irgendwo angeschlossen wurde damit es Strom bekommt?

Das sind die häufigsten Ursachen.

Ansonsten mal mit RG den Ruhestrom überwachen und generell mal Fehlerspeicher auslesen.

Vielleicht ist die Batterie auch einfach alt?

E61 mit Panoramadach?

Wasserabläufe zu und Steuergeräte im Kofferraum abgesoffen?

Bei mir hat es da das Micro Power Modul geschossen. Da war die Batterie auch nach einer Nacht tot.

Ich halte das für keine gute Idee. Dann müsstest du jedesmal Uhrzeit/Datum einstellen, Tageskilometerzähler springt auf Null..

Es ist doch offensichtlich, dass entweder die Lichtmaschine nicht mehr voll lädt, oder die Batterie langsam den Geist aufgibt, und somit nicht richtig geladen wird.

Ich hatte das Problem auch mal, habe den Regler von der Lima gewechselt, und dann auch ne Varta Batterie eingebaut. Vorher mit der originalen AGM Batterie vom :) immer die Meldung,Batterie stark entladen.

Und im Übrigen, nur weil da eine Leuchte angebaut ist, verlangen die für ihren Schrott bis 300 Euro.

Ein defektes Micro Power Modul kann für recht seltsame Dinge sorgen. Glaub mir!

Es sollte aber auch kein Problem sein das Gehäuse zu öffnen und nachzusehen ob es feucht geworden ist.

Der Einfachheithalber erst mal die Relais im Kofferraum ziehen. Wenn die Kontakte angegammelt sind hast Du Deinen Fehler gefunden. MPM !

Gruß

Heiko

Themenstarteram 11. Februar 2017 um 21:46

Hi,

danke für die Antworten. Da die Kiste draußen steht und es das Wetter nicht eher zugelassen hat, habe ich jetzt erst die Abläufe und die Steuergeräte kontrollieren können.

Keine Wasserspuren im Batteriefach, in der Mulde, an den Steuergeräten,...

Das scheint nicht die Ursache zu sein.

Vor ein paar Tagen habe ich nachts gesehen, wie der Blinker vorne links geflackert hat und ein ständiges Pumpen/Blubbern, so als würde es die ZV ständig versuchen, war zu hören. Batterie wieder down, nach dem Anschließen an das Ladegerät wurde das Pumpen immer langsamer und hat schließlich aufgehört.

"Zubehör" welches Strom ziehen könnte, ist keins verbaut.

Die Batterie ist eine EXIDE AGM und erst 3-4 Jahre alt. Die schließe ich aus.

Lichtmaschine lädt gemäß Geheimmenü mit >14V.

Meldungen von starker Entladung usw. habe ich noch nie erhalten.

Wie kann ich mit RG der Ursache auf den Grund gehen?

Was kann ich noch überprüfen?

Danke und Gruß

 

Zitat:

@frescher schrieb am 11. Februar 2017 um 21:46:06 Uhr:

 

Vor ein paar Tagen habe ich nachts gesehen, wie der Blinker vorne links geflackert hat und ein ständiges Pumpen/Blubbern, so als würde es die ZV ständig versuchen, war zu hören.

Vielleicht liegt es daran, vielleicht versucht die ZV ständig zu schließen oder zu öffnen :confused:

Zitat:

 

Wie kann ich mit RG der Ursache auf den Grund gehen?

Was kann ich noch überprüfen?

Schrieb ich oben schon - Fehlerspeicher auslesen!

Evtl. reicht das schon für was aussagekräftiges. Wenn du viel Müll drin steht, erstmal alles löschen, paar Tage warten bis der Fehler erneut aufgetreten ist und nochmals auslesen.

Das hört sich aber trotz Deiner Aussage nach Wassereinbruch an.

Naja, aber wenn Du unter dem Cockpit die JBE kontrolliert hast und alles trocken ist...

Dann wird es wohl alles nichts helfen und Du musst die JBE austauschen.

Aber vorher in den Schaltplan schauen.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, werden ein flackernder Blinker und eine spinnende ZV von der JBE verursacht.

Vielleicht aber auch ein Kabelbruch bzw. ein Kurzschluss. Würde auf jeden Fall eine Ruhestrommessung durchführen.

Themenstarteram 12. Februar 2017 um 20:05

Hallo,

also ich habe den FS vor und nach dem Löschen ausgelesen und angehängt.

JBE sagt mir leider nichts und habe ich auch nicht kontrolliert, nur in der Reserveradmulde???

Ruhestrom kann ich nur mit so einer Zange vernünftig messen oder?

Gibt es jemand im Raum München, der helfen kann?

Danke und Gruß

BMW 5er hat keine JBE !!!

Gibt es einen Kabelbruch in der Heckklappe oder fallen hinten die Lampen aus?

Themenstarteram 12. Februar 2017 um 20:50

Ich hatte den typischen Kabelbruch in der Heckklappe mit Ausfall der Scheibenheizung, ist aber behoben und alle Lampen gehen. Nur die Beleuchtung im Gepäckraum ist eigenartig, geht oft nur ganz kurz an bei offener Klappe.

Ich schalte mich nochmal dazu.

Schau in Deiner Reserveradmulde nach dem Micro Power Modul!

Meiner war auch knochentrocken und das Teil hatte ne Macke von einem früheren Wassereinbruch, die Symptome waren bis auf die Blinkergeschichte gleich.

Batterie abklemmen, Stecker runter, Gehäuse öffnen und schauen wie die Platine aussieht!

Nicht viel Arbeit aber diese Zeit solltest Du Dir nehmen.

Gruß

Heiko

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Batterie ständig entladen. Einbau Batterietrennschalter bzw. Natoknochen