ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Batterie nach Einbau oder voller Ladung sofort leer - was kann die Ursache sein?

Batterie nach Einbau oder voller Ladung sofort leer - was kann die Ursache sein?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 31. Januar 2020 um 21:37

Hi,

bei meinem w203 bj 2005 (646) gibts grad ein nerviges Problem. Hab das Auto gestern ganz normal genutzt bisher, bin bis eine halbe Stunde vor auftreten des Porblems noch gefahren, hab im Haus weng was gemacht und als ich was aus dem Auto holen wollte und dann die Zentralverriegelung betätigen wollte mit dem Schlüssel, hat das Auto nicht mehr reagiert. Radio usw. nix ging mehr. Multimeter genommen und Spannung der Batterie im eingebauten Zustand gemessen zeigt irgendwas mit 6Volt an.

Batterie ausgebaut und am Ladegerät aufgeladen. Am Ladegerät hats irgendwas mit über 10 Volt angezeigt. Am nächsten Tag Batterie eingebaut, alles funktioniert. Dann viertel Stunde gefahren und Auto abgestellt. Dann halbe Stunde später, Auto macht keinen Mucks mehr. Ok Batterie wieder ausgebaut und eine neue Batterie genommen. Auto funktioniert wieder und plötzlich halbe Stunde später nix geht mehr. Spannung der Batterie im eingebauten Zustand 4.7V????

Hilfe! Was ist da los? Wie finde ich das Problem? Sollte ich an den Sicherungen Strom messen um zu sehen wo viel Spannung ist? Ist da irgendwo ein Kurzschluss????

EDIT: Habe grade nochmal geschaut also wenn ich die Batterien messe im ausgebauten Zustand, nachdem der Wagen keinen Murks mehr gemacht hat, dann zeigt die eine 10.7 Volt und die andere 11.1 Volt an. Das muss doch reichen dass eigentlich was funktioniert von der Bordelektronik oder?

Wenn die dann im eingebauten Zustand nur irgendwas mit 4.7 oder 6... anzeigen, dann ist das sozusagen ein starker Spannungsabfall? Wie kommt sowas zustande? Wo sind die Fehlerquellen? Sicherung? Marder? Radio? Kabelbruch (gibts da typische)?

Ähnliche Themen
59 Antworten
Themenstarteram 1. Februar 2020 um 13:01

habe gerade die Amperzahl gemessen die gezogen wird wenn ich Mein Multimeter zwischen Massekabel und Minuspol schalte. Mein Mulitmeter ist zum Glück bis 20A ausgelegt. Gezogen wird 15A !!!!! NICHT mili. 15A wenn der Motor aus und kein Schlüssel in der Zündung ist.

Ich werd jetzt mal Sicherungen ziehen. Was kann das sein???

Perfekt.Du hast einen heftigen 15A Stromdieb im Fahrzeug verbaut.Ziehe die Sicherungen so lange bis die 15A verschwinden. Konzentrieren dich nur auf Sicherungen über 15 A.

 

Dein Stromdieb verbraucht 15A x 12V = 180 Watt :eek:

Möglicher Fehlerkandidat ist der elektrischer Zuheizer, der schwer abzuschrauben ist,da schlechter Zugang. Beim Vormopf konnte man diesen im KI abschalten,beim Mopf nicht mehr...manche kappen aus Kostengründen nur die dicke Plus Zuleitung zum Zuheizer. Die Abisolierung ist dann das Problem.Schlechte Abisolierung führt zum lebensgefährlichen Kurzschluss - Kabelbrand!!

 

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 13:47

ok hab jetzt mal die sicherungen gezogen die an der linken Tür vorne sind. Da ist laut Sicherungsplan auch eine Heizung mit dabei mit 15A abgesichert? Hat aber nix geändert.

Mein Vorgehen ist so, nachdem ich eine Sicherung gezogen habe stelle ich den Stromfluss über das Multimeter her indem ich masse mit Multimeter und Minuspol mit Multimeter verbinde. Dann hat es bisher cira 15 A angezeigt.

Jetzt die Frage, kann es sein, dass wenn der Stromfluss hergestellt wird, dass ersteinmal Steuergeräte und wass weiss ich geladen wird? Also in diese 15A normal sein könnten? Vor allem da ich Türen usw. offen habe und nicht verriegelt?

Wenn die Zündung auf 2 gestellt ,erfolgt ein hoher Stromverbrauch aufgrund der Glühkerzen.Das ist normal.

Wann hast du den 15 A Stromdieb genau, Zündstellung 1 oder 2 ?

Konzentriere Dich nur auf Sicherung über 15 A

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 13:57

kein schlüssel drinn. Zündung ist komplett aus. Dann bei Verbindung der Stromkabel (über Multimeter) herstellen liegen 15 A an.

Ich kann mal die Türschlösser verriegeln (so dass die Türen offen bleiben können) und dann die Batterie ne viertel Stunde anschliessen.

OK , dass ist dann nicht normal..Schaue dir die Sicherungen im Motorraum an.

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 14:00

ok. Ich hab hier gelesen https://www.mercedes-forum.com/threads/ruhestrom-von-18-ampere.94793/

dass der Zuheizer nicht abgesichert wäre?

Ich mach jetzt mal weiter mit den Sicherungen.

Das ständige Abklemmen der Batterie kann deine SAM schrotten.Gehe gezielt vor ,nur Sicherungen ab 20 Ampere ,nicht alle

 

Erkundige dich schonmal online in Bezug zum Abklemmen des Zuheizers...der wird es wohl sein.

In der roten Pluspol Service Abnehmerkappe ca. 30 cm vor der Batterie hast du dicke Sicherungsplatinenstreifen.Schraube diese auseinander ohne einen Kurzschluss zu verursachen. Fange damit an.

Das Bild ist vom Benziner,spielt aber hier keine Rolle.

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 14:44

also hab alle sicherungen einzeln gezogen und das multimeter immer dran gelassen. türen waren verriegel und keine Lichter usw. an. Hab auch ein paar Relais gezogen aber manche hab ich nicht abbekommen und hab mich einfach auf alle Sicherungen beschränkt. Amperzahl hat sich immer 13.5 bis 14.5 bewegt. wobei mir nicht ganz ersichtlich war wann eine Veränderung aufgetreten ist.

Also diese Sicherungsplatinenstreifen hab ich mir vorhin schonmal angeschaut. Also meinst du ich muss einen nach dem anderen davon abmachen und sehen ob sich was ändert?

Bezüglich Batterie und SAM ist das generell so oder auf ein Modell bezogen, da gabs ja das Modell Baujahr 00/11 wo das Sam kaputt gehen kann.

Ich lese jetzt schnell vorher nochmal den Fehlerspeicher aus. Dann mache ich die Streifen.

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 15:04

Also Fehlerspeicher ausgelesen. Viele Fehler wegen unterspannung. Fehler gelöscht. Jetzt nochmal ausgelesen und siehe da folgender Fehler: 2509 Heizungsverstärker-Steuergerät, Fehler Stellersignale

Batteriespannung geht auch schön hoch laut Software. Also Lima in Ordnung.

Hätte ich gleich auslesen können eigentlich.

So was heisst jetzt dieser Fehler. Fehler Stellersignale? Ist das dann ein fehlerhaftes Steuersignal oder ein Kann das Steuergerät den Zuheizer nicht mehr richtig steuern weil der Zuheizer einen defekt hat?

Ich denke Siherungspaltinenstreifen mache ich jetzt erstmal nicht.

EDIT: Kann sein dass dieses Fehler noch vom ziehen der Sicherungen kommt. Der Fehler wurde mir nur beim auslesen "Service Scan" in der Wow Würth Software angezeigt. Nach dem löschen kommt er nicht mehr wieder. Falls es eine Sicherung für dieses Steuergerät oder Zuheizer überhaupt gibt.

Es wird der Zuheizer sein

Erkundige dich mal, was er neu kostet und wie das Abklemmen geht.

Wenn du diesen Zuheizer zumindest zeitweise ordnungsgemäß abklemmst, könntest du wenigstens zeitweise selbstverantwortlich fahren.Manche fahren gänzlich abgeklemmt.

Ich verantworte keinesfalls diese Vorgehensweise.

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 15:40

Also ich hab den die Sicherungsplatinenstreifen (heißen die so, oder was ist der Name? Die verteilen einfach den Strom weiter oder was ist deren Aufgabe?) mal durchgemessen. Da sind nur Ströme im Miliamperbereich wenn überhaupt.

Kann ich noch wo irgendwas messen um weiter einzugrenzen?

Ich erkundige mich jetzt mal über den Zuheizer wo der sich im Auto befindet und was da mit Abklemmen ist.

Was mich nur bissl verunsichert ist dass der Fehler nach dem Löschen nicht mehr vorhanden ist. Kommt der später wieder? Strom 14 A wird immer noch gezogen. Nicht dass der Fehlercode mit dem ziehen der Sicherungen zusammenhing. (Aber da ich die Sicherungen gezogen hab als das Auto aus war, sollte er doch kein Fehler für den Heizer werfen oder?)

Schaue dir den Verlauf der Pluskabel nach dem Pluspol an und schon kannst du dir deine Frage selbst beantworten. Ich habe den genauen Schaltplan jetzt nicht parat im Gedächtnis.

Alles ist aber logisch und einfach aufgebaut.

Der Generator, Anlasser und Zuheizer sollten eine relativ direkte Anbindung an den Pluspol haben, da hier viele Ampere fließen..

Google mal selbst..

Themenstarteram 1. Februar 2020 um 16:05

Ok. Habe iwo was gelesen dass Klemmen solche Potenzielle Messpunkte sind zum Beispiel habe ich iwo gelesen dass auf Klemme 30 Zuheizer hängt? Kannst du mir sagen wo ich eine Liste finde mit den Nummern für die Klemmen und wo ich einen Lageplan über die Klemme finden kann?

Finde ich das im WIS oder im EPC? Habe beide, hatte aber bisher noch kein solches Elektrikproblem zu lösen. Deswegen weiss ich nicht wo ich die Informationen finde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Batterie nach Einbau oder voller Ladung sofort leer - was kann die Ursache sein?