ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung Batterie S203, Einbau, Halterung

Kaufberatung Batterie S203, Einbau, Halterung

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 6. Dezember 2020 um 4:14

Hallo,

in meinem S203 (C220 CDI) ist noch 'ne 74 AH Batterie von Mercedes verbaut. Da die bei Kälte sich beim Anlassen oft so anfühlt wie fast leer - und ich schon ein, zwei Mal Starthilfe brauchte, wenn ich mal das Licht im Stand 15 - 30 min angelassen hatte - wollte ich als neue eine größere kaufen. Beim Lesen im Forum kam öfters mal der Hinweis auf 100/104 AH upzugraden. Welche ist da zu empfehlen?

Und: Wenn ich eine größere Batterie einbaue, sind die Maße da nicht anders? Passt die überhaupt?

Umklemmen lassen muss ich ja eh bei Mercedes direkt, oder? Soweit ich weiß kann/sollte man die Batterie bzw. das Fahrzeug komplett abklemmen beim Wechsel.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Sabbaton schrieb am 6. Dezember 2020 um 04:14:49 Uhr:

Hallo,

in meinem S203 (C220 CDI) ist noch 'ne 74 AH Batterie von Mercedes verbaut. Da die bei Kälte sich beim Anlassen oft so anfühlt wie fast leer - und ich schon ein, zwei Mal Starthilfe brauchte, wenn ich mal das Licht im Stand 15 - 30 min angelassen hatte - wollte ich als neue eine größere kaufen. Beim Lesen im Forum kam öfters mal der Hinweis auf 100/104 AH upzugraden. Welche ist da zu empfehlen?

Und: Wenn ich eine größere Batterie einbaue, sind die Maße da nicht anders? Passt die überhaupt?

Umklemmen lassen muss ich ja eh bei Mercedes direkt, oder? Soweit ich weiß kann/sollte man die Batterie bzw. das Fahrzeug komplett abklemmen beim Wechsel.

Hallo @Sabbaton ,

 

ich fahre ebenfalls einen 220 CDI Facelift aber in Sportcoupé. Habe dieses Jahre noch die alte originale Mercedes Batterie gegen eine Varta Silver Dynamic ersetzten müssen, da die volle Leistung nicht mehr gegeben war. (Normal nach über 16 Jahren Dienstzeit)

 

Also ich habe schon ab Werk eine 100 Ah Batterie drinnen verbaut gehabt. Würde ich dir bei einem Diesel auch empfehlen.

Da ich eine Harman Cardon Anlage mit einem Comand und noch X weitere Ausstattung die Strom brauchen habe muss die Batterie auf eine große Kapazität haben.

 

Eigentlich müsste der Upgrade gehen, Bau dein Innenraumfilter Kasten mal ab und schau mal nach ob die Folgenden Maße bei dir passen werden. ;)

 

Hier habe ich die Maße für dich von einer 100 Ah Batterie:

353mm x 175mm x 190mm (Pluspol rechts!)

 

Du kannst den Tausch der Batterie auch selber vornehmen, erst die Schutzkappen demontieren und die Muttern lösen, das Minuspol (Schwarze) als erstes abklemmen und dann das Pluspol (Rote)! Als nächstes die Batteriehalterung lösen und die alte Batterie entnehmen. Gegebenenfalls dort alles sauber machen.

 

Dann machst du beim Einbau der neuen Batterie auf die Pole Batteriepolfett drauf und ziehst die Batterie am Halterung fest. Natürlich klemmst du nach der umgekehrter Reihenfolge die Pole und ziehst die Muttern direkt fest. Zulezut noch die Schutzkappen drauf und fertig. :)

Nicht lange quatschen, kaufen, einbauen, fertig, ca. 90€

https://www.ebay.de/.../174216864691?...

Startet nicht
Themenstarteram 6. Dezember 2020 um 15:09

Ok, danke schonmal für die Tipps.

Und sicher dass das Problem mit dem SAM nicht mehr besteht? Oder ist das nur bis Bj 2004 / Mopf relevant? Das hat mich bisher immer davon abgehalten, mal eben die Batterie zu wechseln, da ich keine Stützbatterie rumliegen hab. :)

Zitat:

@Sabbaton schrieb am 6. Dezember 2020 um 15:09:00 Uhr:

Ok, danke schonmal für die Tipps.

Und sicher dass das Problem mit dem SAM nicht mehr besteht? Oder ist das nur bis Bj 2004 / Mopf relevant? Das hat mich bisher immer davon abgehalten, mal eben die Batterie zu wechseln, da ich keine Stützbatterie rumliegen hab. :)

----------------------------------------------------

Ab Bj. 2004 sollte es auch ohne Stützbatterie gehen.

Motorhaube entriegeln, Tür abschließen, 20 Min warten, dann

Batterie ausbauen und neue rein, fertig.

Fensterheber, Schiebedach, Uhrzeit u. Datum und Radio wieder anlernen.

Das Problem mit dem SAM besteht nicht mehr, ich hatte vor einiger Zeit auch gleiche bedenken, aber kannst ganz normal ab und anklemmen. Hab meine ebenfalls gegen die Varta Silver AGM 100ah getauscht und die Batterie mittlerweile öfters schon abgeklemmt. Ich hab nen CLC 220 CDI (Baujahr 2009). Vor dem abklemmen gehe ich wie im Post zuvor beschrieben vor.

Ich hab einen 220 CDI von März 03, da steht auch nichts in der Bedienungsanleitung von Stützbatterie etc.

Hab die neulich mal ausgebaut zum Laden, keine Probleme. Uhr stellen, Fenster und Schiebedach anlernen, fertig.

Ist übrigens noch die Erstausrüstung...

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 5:41

Danke schon einmal für die Rückmeldung, schaue morgen mal nach der Aufnahme. Was mich skeptisch gemacht hat: Bei der Kompatibilitätsprüfung hieß es überall passt nicht (zum S203 C220 CDI 136 PS, Bj. 08/2007).

Auf der anderen Seite wurden mir als kompatibel nur die 74 AHs vorgeschlagen.

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 6. Dezember 2020 um 15:36:05 Uhr:

...

Ab Bj. 2004 sollte es auch ohne Stützbatterie gehen.

Motorhaube entriegeln, Tür abschließen, 20 Min warten, dann

Batterie ausbauen und neue rein, fertig.

Fensterheber, Schiebedach, Uhrzeit u. Datum und Radio wieder anlernen.

Dann aber bitte auch den Schalter, welcher die Öffnung der Motorhaube erkennt, mit einem Schraubendreher auf "verriegelt" bringen.

Zitat:

@Bullethead schrieb am 7. Dezember 2020 um 09:24:55 Uhr:

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 6. Dezember 2020 um 15:36:05 Uhr:

...

Ab Bj. 2004 sollte es auch ohne Stützbatterie gehen.

Motorhaube entriegeln, Tür abschließen, 20 Min warten, dann

Batterie ausbauen und neue rein, fertig.

Fensterheber, Schiebedach, Uhrzeit u. Datum und Radio wieder anlernen.

Dann aber bitte auch den Schalter, welcher die Öffnung der Motorhaube erkennt, mit einem Schraubendreher auf "verriegelt" bringen.

Nein das ist nicht nötig, auch egal ob Türen auf oder zu, nur das nichts verändert wird für 5-10 Min, dann klappt das auch mit denen vor 2004. Das SAM muss sich nur in Standby begeben haben. War ein Firmware Problem, wenn man im laufenden Betrieb den Strom klaute, konnte die Firmware im Prozessor hängen bleiben.

Steht 1. so im WIS (Ruhestrommessung) und 2. legen sich die Steuergeräte nicht schlafen wenn nicht alle Türen und Hauben verschlossen sind -alles natürlich nur wenn der Kontakt rechts auch vorhanden ist.

Ist schließlich keine große Sache den Kontakt zu betätigen.

Zitat:

@Bullethead schrieb am 7. Dezember 2020 um 10:37:11 Uhr:

Steht 1. so im WIS (Ruhestrommessung) und 2. legen sich die Steuergeräte nicht schlafen wenn nicht alle Türen und Hauben verschlossen sind -alles natürlich nur wenn der Kontakt rechts auch vorhanden ist.

Ist schließlich keine große Sache den Kontakt zu betätigen.

Ich habe die Stromaufnahme des SAM gemessen, kann sein dass es dann länger dauert aber es fährt runter.

Zitat:

@Gale-B schrieb am 7. Dezember 2020 um 11:00:41 Uhr:

Zitat:

@Bullethead schrieb am 7. Dezember 2020 um 10:37:11 Uhr:

Steht 1. so im WIS (Ruhestrommessung) und 2. legen sich die Steuergeräte nicht schlafen wenn nicht alle Türen und Hauben verschlossen sind -alles natürlich nur wenn der Kontakt rechts auch vorhanden ist.

Ist schließlich keine große Sache den Kontakt zu betätigen.

Ich habe die Stromaufnahme des SAM gemessen, kann sein dass es dann länger dauert aber es fährt runter.

------------------------------------------------------------------------

Ich habe auch schon mal direkt nach dem Haube öffnen die Batterie aus und eingebaut, es ist auch nichts passiert, es hat nur leicht geblitzt beim Minuspol beim Einbau. Musste nur neu anlernen Fenster - Schiebedach usw.

Zitat:

@Gale-B schrieb am 7. Dezember 2020 um 11:00:41 Uhr:

...

Ich habe die Stromaufnahme des SAM gemessen, kann sein dass es dann länger dauert aber es fährt runter.

Das mag sein, aber es gibt ja nicht nur das SAM als Steuergerät. Wir hatten wegen eines defekten Heckdeckelschlosses die Situation, dass die Heckklappe als stets geöffnet erkannt wurde. Dadurch gab es keine Busruhe und die Batterie hat sich entladen. Das Warten soll ja offensichtlich den Zweck haben, dass insgesamt Busruhe einkehrt und nicht nur das SAM runterfährt.

Nur mal so als Einwurf: In der Bedienungsanleitung steht beim Thema Batterie ab- und anklemmen kein Wort von Warten etc. Und die werden wohl wissen, was nötig ist.

Unterschiede gibt es nur bei den Maßnahmen nach dem Anklemmen. Bei frühen Baujahren muss auch noch der Lenkwinkelsensor neu angelernt werden. Bei meinem 2003er ist das nicht mehr erforderlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung Batterie S203, Einbau, Halterung