ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Batterie immer leer

Batterie immer leer

Themenstarteram 4. August 2006 um 19:30

Hallo,wenn ich eine Woche mal nicht mit dem TT Roadster fahre,ist meine Batterie total leer.Es wurde schon von Audi die Batterie gewechselt aber jetzt ist das Problem wieder da.Was kann die Ursache sein?Bei wem tritt dieses Problem auch auf? MfG Tomax

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 4. August 2006 um 20:25

Also ich hatte bei meinem TT vor einem Jahr auch das Problem, das die Batterie einmal leer war... schuld war die Freisprecheinrichtung (BJ2003)... sowas ist nur unglaublich... vor allem hatte ich die zu dem Zeitpunkt noch nie genutzt.

Gruß

Michael

am 5. August 2006 um 16:57

Re: Batterie immer leer

 

Zitat:

Original geschrieben von tomax

Was kann die Ursache sein?Bei wem tritt dieses Problem auch auf?

http://www.motor-talk.de/t1148746/f341/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t1057636/f163/s/thread.html

am 3. August 2007 um 22:56

Hatte das allergleiche problem, habe mir eine neue batterie gekauft und nach drei tagen standzeit war die total leer gezogen.

habe mein schmuckstück von audi checken lassen. ich sag blos sau TEUER.

wenigstens kenne ich die übeltäter. schuld war die Cullmann handyschale und das Autoradio hat auch irgendwie strom gezogen wenns aus war. habe jetzt wieder das originale drinn und umgerüstet auf Blue tooth.

Radio lass ich mir jetzt von ner fachwerkstatt einbauen hab die schnautze voll nach zig verschiedenen adaptern.

hallo - ist ja schon lang her dieser thread, aber ich hab jetzt anscheinend ein sehr ähnliches problem, und vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:

Nach einer Woche Garage ist die Batterie leer. Ich war (nach dem lesen hier) skeptisch und hab nicht gleich ne neue Batterie gekauft sondern mein Amp.Meter rausgekramt ... und siehe da: Das Radio (Sicherung 42) saugt ca 500 mA! Ist wohl das Original - allerdings ist im Fach hintern Fahrersitz ein CD-Wechsler "eingebaut", und an der Mittelkonsole eine Handyhalterung (die aber, soweit ich das erkennen kann, keinen elektr. Anschluss besitzt). Kann mir jemandweiterhelfen, wie/wo ich jetzt weitersuchen kann?

gruesse & danke im voraus

Beule

am 18. November 2007 um 14:10

Hallo,

 

Also wie gesagt bei mir lag das Problem an zwei sachen, meine Cullamann handyhalterung war defekt und hat immer strom gezogen, und mein Billig Aktivadapter war auch mit schuld am Stromfressen.

was natürlich auch sein kann, (habe ich schon öfters gehört von Audi) dass, das steuergerät der Freisprechanlage defekt sein kann. sitzt irgendwo hinten unter der rückbank.

hallo Matze - danke für die schnelle Antwort!

Zitat:

 

Also wie gesagt bei mir lag das Problem an zwei sachen, meine Cullamann handyhalterung war defekt und hat immer strom gezogen, und mein Billig Aktivadapter war auch mit schuld am Stromfressen.

ganz blöd gefragt: wie sieht die Cullamann Halterung aus? Vielleicht hab ich ja auch so eine? (ist noch vom Vorgänger drin, meine Halterung)

Zitat:

 

was natürlich auch sein kann, (habe ich schon öfters gehört von Audi) dass, das steuergerät der Freisprechanlage defekt sein kann. sitzt irgendwo hinten unter der rückbank.

hm.. Steuergerät Freisprech, hätte immer gedacht das ist am Radio. Ich hab nen Roadster, da muss ich ja wahrscheinlich woanders suchen als unter der Rückbank ... ;)

Kann man das überhaupt selbst rauskriegen? Oder taucht es in der Fehlerdiagnose auf?

Beule

Hallo Beule,

klar kann man das selber aus messen.

Im Fehlerspeicher wird wahrscheinlich nichts stehen.

Du hast schon richtig angefangen.

- Alle Verbraucher ausschalten

- 10 min warten dann haben sich alle Steuergeräte schlafen gelegt

- Mit Amperemeter messen

- Und durch ziehen der Sicherungen den Verbraucher ermitteln

Steuergerät für Bedienelektrik, Telefon sitzt beim TTR hinter dem Basslautsprecher (Subwoofer) unter der Verkleidung Rückwand mitte.

Gruß

TT-Eifel

am 18. November 2007 um 17:38

Also die Cullmannadapterschale die ich hatte war halt eben noch mit spiralkabel und die war eben defekt. als der audi mitarbeiter ne neue angestöpselt hatte war alles wieder ok. die handyschale ist bei meinem model auf ner aluschiene neben dem fahrersitz installiert also direkt am Mitteltunnel

die sieht so aus: http://cgi.ebay.de/...yZ38761QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem?...

Hi,

im TT-Owner-Forum ist das Mitglied Werner Kordel.

Der hatte/hat das gleiche Problem wie Du (Kriechstrom).

Könntest dort mal suchen/fragen.

Gruß

Hallo TT-Eifel,

Zitat:

...

Du hast schon richtig angefangen.

- Alle Verbraucher ausschalten

- 10 min warten dann haben sich alle Steuergeräte schlafen gelegt

- Mit Amperemeter messen

- Und durch ziehen der Sicherungen den Verbraucher ermitteln

genau, so hatte ich ja das Radio (sicherung 42) ermittelt. Muss nun "nur" noch rauskriegen, obs das radio selbst ist, der CD-Wechsler (verdächtig da anscheinend eigeneinbau des vorbesitzers - aber hängt das überhaupt an der sicherung?), oder dieses ominöse Steuergerät. Wie ich das prüfen soll, ist mir noch nicht ganz klar ... aber dazu muss ich erstmal an die teile rankommmen. Das muss noch 1-2 wochen warten, im mom ist noch eine hand in gips (nein, nicht vom anschieben ;) )

Zitat:

Steuergerät für Bedienelektrik, Telefon sitzt beim TTR hinter dem Basslautsprecher (Subwoofer) unter der Verkleidung Rückwand mitte.

Gruß

TT-Eifel

danke - ich hoffe da kommt man auch ran (wie gesagt, gipsfrei)

Beule

hallo Leute,

hab genau das selbe Problem. Vor 2 - 3 Wochen hab ich mir eine neue Batterie gekauft, eine 75Ah, weil ich mir gedacht hab, dass die Alte hinüber is. Obwohl ich eigentlich jeden Tag gefahren bin, is die Neue jetzt auch schon fast leer. Der Kübel springt halt grad noch so an:P

Hab dann auch mal alle Sicherungen gemessen und geschaut was Strom zieht.

Bin mir nicht ganz sicher, weil auf mehreren Sicherungen ein geringer Strom drauf is, wie zB für die Zentralverriegelung, aber ich denk auch, dass es der Radio is, der Strom zieht. Hab einen 4 Monate alten Alpine Radio drin + Aktivadapter fürs BOSE Soundsystem. Den Radio hab ich aber 1000 prozentig richtig angeschlossen, also so wies auf der Homepage von TT-Eifel gestanden is. Hab auch drauf geachtet, dass die K-Leitung abgeklemmt is.

Habt ihr da evtl eine Idee, wie ich das Problem in Griff bekomme? Alle 2 Wochen Batterie aufladen is auch nicht so das Wahre...:P

mfg Feighardt

am 21. September 2009 um 16:46

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem, habe ein Pioneer radio eingebaut mit Aktiveadapter und dieses Can Bus interface. Hab alles vom Car hifi händler prüfen lassen. Es war alles korrekt angeschlossen.

letzt endlich hatten wir herausgefunden , dass es am CanBUs interface lag, Endweder ein defekt oder es war nicht richtig programmiert, da es für einen andren Audi war.

Also Can bus vom Händler neu gekauft angeschlossen und siehe da es hat kein Strom mehr gezogen.

 

Gruss

Matze

hey Matze,

danke für deine schnelle Antwort;)

Was brauch ichn da für einen CAN Bus Adapter? Denke auch, dass es am offenen CAN Bus liegt, das hat papayaTT im TTFaq.de Forum auch geschrieben:

Zitat:

hatte mal ein ähnliches Problem. Bei mir war es eine offene Can-Bus-Leitung vom Radio zum FIS. Da ich ein anderes Radio eingebaut hatte und die alte Leitung offenlag, wurde permanent Strom gezogen. In dem Fall kann man das per VAG-Com deaktivieren.

Stefan

Oder weis vielleicht jemand wie ich den offenen CAN Bus mit VAG Com deaktiviere und ob das evtl irgendwelche Nachteile hätte? Dann bräuchte ich ja nicht gleich den CAN Bus Adapter kaufen...

mfg Feighardt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Batterie immer leer