ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Batterie - IBS ja oder nein...?!

Batterie - IBS ja oder nein...?!

BMW 3er E90
Themenstarteram 20. August 2014 um 21:34

Hallo zusammen,

Vor etwa 2 1/2 Jahren versagte die Batterie meines 318i/129 PS (BJ 03/20007). Ich las einiges von IBS (intelligenter Batterie Sensor) und das eine neue Batterie im Fahrzeug registriert werden müsse. Die Anfrage bei BMW was mich einbau und Registrierung kozten würden ließ mich erblassen: dort wollte man fast das 2,5 fache haben was mich die Batterie im Baumarkt oder bei Bosch kosten würde. Ich las also noch ein wenig weiter und nach allen Beschreibungen müsste der Ominöze IBS am Minus-Anschluss der Batterie sitzen. Bei meinem Fahrzeug ist hier abernur ein braunes Massekabel vorhanden welches leiglich mit der Karrosserie verbunden ist. Ich ging daher davon aus, dass mein Modell über gar keinen IBS verfügt und entschied mich die Batterie selbst einzubauen.

Das Ganze verlief auch Problemlos, doch nun, nach nicht einmal 3 Jahren maht die Batterie erneut Probleme. Allerdings ist mir diese Problematik schon etwas länger aufgefallen. Sitze ih einige Minuten mit eingeschalteter Zündung, Gebläse, Radio usw. im Auto, so tut sich dieses beim Starten sehr schwer. Das geht soweit, dass alle Lichter erlöschen und Manchmal sogar die Uhrzeit verloren geht.

Da 2,5 Jahre nun nicht gerade eine lange Lebensdauer für ein Marken-Batterie wären, ging mir das Thema IBS noch mal dur h den Kopf. Hat mein Auto vielleicht doch eine IBS und die Batterie wird nur nie voll geladen weil ich sie damals nicht registriert hatte? Wo sitzt dieser dann? In dem großen, roten Verteiler auf dem Plus-Pol?

Sollte mein Auto einen IBS haben und der Fehler tatsächlich auf ie fehlende Registrierung zurückzuführen sein, hätte es jetzt noch Sinn die Registrierung nachzuholen? Könnte die Batterie dann wieder vollständig geladen werden?

Danke für Eure Hinweise.

Gruß

Mark

Beste Antwort im Thema

IBS Management ist Serie beim 3er. Also auch deiner.

Die Registrierung dürfte aber keine 50,- Euro kosten. Eine andere größe Programmieren aber schon.

Das deine neue Batterie so früh aufgibt, kann schon von nicht anmelden kommen. Kann aber auch am Fahrprofiel liegen. Oder der verbauten Batterie oder alter beim kauf des guten Stücks.

Versuch erstmal die Batterie voll zu laden über die Fremdstart Anschlüsse im Motorraum.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

IBS Management ist Serie beim 3er. Also auch deiner.

Die Registrierung dürfte aber keine 50,- Euro kosten. Eine andere größe Programmieren aber schon.

Das deine neue Batterie so früh aufgibt, kann schon von nicht anmelden kommen. Kann aber auch am Fahrprofiel liegen. Oder der verbauten Batterie oder alter beim kauf des guten Stücks.

Versuch erstmal die Batterie voll zu laden über die Fremdstart Anschlüsse im Motorraum.

Und eine nachträgliche Registrierung würde auch nichts bringen, da man dies nur bei neuen Batterien macht.

Der IBS würde die jetzt 2,5 Jahre alte Batterie dann auch laden als wäre sie neu, was wahrscheinlich auch nicht so gut wäre.

So wie ich das sehe, hat der e9. erst ab einer bestimmten Ausstattung

einen IBS.

klick

Ungeachtet dessen, könntest du, wie hier schon erwähnt

die Batterie übernacht oder länger an ein Ladegerät hängen,

und bei laufenden Motor die Ladespannung messen. Sollten min 13,5 -13,8 Volt sein.

evtl. hast du einen versteckten Verbraucher, der dir die Batterie leerzieht.

Oder es ist die Batterie tatsächlich platt.

:)

Zitat:

Original geschrieben von markmaus

Hallo zusammen,

Wo sitzt dieser dann? In dem großen, roten Verteiler auf dem Plus-Pol?

Sollte mein Auto einen IBS haben und der Fehler tatsächlich auf ie fehlende Registrierung zurückzuführen sein, hätte es jetzt noch Sinn die Registrierung nachzuholen? Könnte die Batterie dann wieder vollständig geladen werden?

Danke für Eure Hinweise.

Gruß

Mark

Hallo,

IBS sitzt auf einem Plus-Pol (rote Kasten)! Ich würde versuchen die Registrierung nachzuholen. Aber die Batterie vorher ausbauen und EXTERN laden.

In manchen Fällen hilft das.

LG und viel Erfolg.

Ibs

Zitat:

Original geschrieben von soso2222

 

IBS sitzt auf einem Plus-Pol (rote Kasten)! Ich würde versuchen die Registrierung nachzuholen. Aber die Batterie vorher ausbauen und EXTERN laden.

In manchen Fällen hilft das.

Schau mal auf meinen verlinkten ETK.

Der IBS ist am Anschlusskabel vom MINUS Pol.

Der Wagen bei dem von dir hochgeladenen Bild hat keinen IBS.

Zitat:

Original geschrieben von tschango33

Zitat:

Original geschrieben von soso2222

 

IBS sitzt auf einem Plus-Pol (rote Kasten)! Ich würde versuchen die Registrierung nachzuholen. Aber die Batterie vorher ausbauen und EXTERN laden.

In manchen Fällen hilft das.

Schau mal auf meinen verlinkten ETK.

Der IBS ist am Anschlusskabel vom MINUS Pol.

Der Wagen bei dem von dir hochgeladenen Bild hat keinen IBS.

Ups, hast du natürlich recht :eek:

Nehme alles zurück...

Gibt es den nicht erst mit dem N43 Motor?

Davor gab es ja auch kein Start-Stop

Themenstarteram 22. August 2014 um 22:34

Wenn es sicher ist, dass der IBS immer direkt am Minuspol sitzt habe ich in der Tat keinen. Auch habe ich keine der in dem ETK Link genannten Sonderausstattungen. Auch einen Bordmonitor habe ich nicht.

Kein IBS bedeutet also auch, keine Registrierung notwendig, stimmts? Dann wird meine Batterie wohl tatsächlich schon nach 2,5 jahren defekt sein :'(

Aufladen mit meinem CTEK Ladegerät habe ich schon versucht. Auch dann hällt die Batterie nicht länger.

Leckstrom scheidet aus, denn auch wenn der Wagen längere Zeit steht macht das im Prinzip nichts. Nur eben wenn sie auch ein Wenig belastet wird. Ich denke mal 'ne 1 Stunde im Auto sitzen und dad Radio anhaben sollte kein Problem für die Batterie sein. Ich traue mich nichteinmal das Standlicht anzulassen :-(

Werde mal versuchen ob da bei Varta noch was auf Kulanz zu machen ist

Gruß

Mark

Sei froh daß Du keinen IBS hast und kein Start-Stop.

Es gibt hier Fälle im Forum, die haben für Ihren Brot und Butter 3er €500,- für einen Batterietausch hingelegt.

Die AGM Batterien kosten ca. das Doppelte einer Normalen. Sie halten aber nicht unbedingt länger und BMW läßt sich den Einbau und das Anmelden auch noch vergolden. Machen die anderen "Premiums" aber genauso.

Kannst ja mal ausrechnen wie lange man in Start-Stop Modus fahren muß um diese Mehrkosten wieder reinzuholen.

...bei solchen Preisen sollte man sich schon vorher informieren! Ich würde nie im Leben so hohen Preis für eine Batterie bezahlen.

80ah AGM wie es bei den 1er/3er mit Start-Stopp-System verbaut wird, gibt's als "No Name" ab 120€ und Namhafte ab 150€.

Registrieren kann jeder der mit Inpa/Tool32/Rheingold umgehen kann, oder von jemandem für Lau erledigen lassen.

Gruß

anlernen ist kein problem.

amg sind für Autos mit start stop oder mit viel mehr ausstatung(standheizung und co)

eine batterie aus dem fachnhandel tu es genau so.

start stop lässt sich dauerhaft ausmachen-

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Batterie - IBS ja oder nein...?!