ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Automatikgetriebeöl nachfüllen

Automatikgetriebeöl nachfüllen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 15. Juni 2017 um 12:16

Kann mir jemand von euch sagen wie ich das Automatiköl kontrollieren kann und bei Bedarf nachfüllen?

Einen Ölmessstab gibt es ja keinen mehr.

Getriebecode ist ELD

vielen Dank

Beste Antwort im Thema

https://youtu.be/2aPt-0WfZss

Da wird das Ganze erklärt. Auf Englisch.

Verstehe aber nicht was DU da nachfüllen willst.... Du kippst auf alten Kaffe paar Tropfen neuen Kaffe..

Ich denke die Thematik wurde hier im Forum schon oft und breit diskutiert. Fakt ist: Die Laufzeitbefüllung ohne Austausch als Vorgabe, ist quatsch.

Das Öl ist irgendwann tot.. ergo.. es muss raus.

Ein reines Ablassen bringt auch wenig weil viel zu viel Altöl im Wandler bleibt..

Ich empfehle: 300€ in die Hand nehmen und fachgerecht spülen lassen..

So habe ich es bei 100.000km gemacht...

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Soweit ich weiß bei ca. 36 Grad Getriebeöltemperatur die Schraube (nicht die Ablassschraube) öffnen und so lange einfüllen bis es dort rausläuft. Ob diese Schraube auch gleich die Einfüllschraube ist weiß ich aber nicht.

Ich wechsle bald das ATF Öl beim Golf meiner freundin . Laut meinen Recherchen misst man bei 40 Grad Öltemperatur ( mit Diagnoseprogramm den Wert des Temperatursensors beobachten) , man muss die ablasschraube raus drehen (aber nicht das Rohr das drinne steckt) und dann schüttet man bei der einfüllbohrung bzw ist da wohl ein Rohr nach bis es aus der Ablassbohrung austritt . Das ganze bei laufendem Motor .

Also nicht so ganz einfach die Sache .

Ausführlichere erklärungen findet man durch 10 minütiges googeln nach "Golf 4 Automatik Getriebeölwechsel" , ich habe die links die ich gefunden habe leider auf einem anderen PC .

Themenstarteram 16. Juni 2017 um 8:06

Erstmal danke. Soweit verstanden aber welche Schraube muss ich öffenen. Habe nirgens was gefunden

https://youtu.be/2aPt-0WfZss

Da wird das Ganze erklärt. Auf Englisch.

Verstehe aber nicht was DU da nachfüllen willst.... Du kippst auf alten Kaffe paar Tropfen neuen Kaffe..

Ich denke die Thematik wurde hier im Forum schon oft und breit diskutiert. Fakt ist: Die Laufzeitbefüllung ohne Austausch als Vorgabe, ist quatsch.

Das Öl ist irgendwann tot.. ergo.. es muss raus.

Ein reines Ablassen bringt auch wenig weil viel zu viel Altöl im Wandler bleibt..

Ich empfehle: 300€ in die Hand nehmen und fachgerecht spülen lassen..

So habe ich es bei 100.000km gemacht...

Themenstarteram 19. Juni 2017 um 22:19

Zitat:

@RuschiV5 schrieb am 19. Juni 2017 um 10:52:51 Uhr:

https://youtu.be/2aPt-0WfZss

Da wird das Ganze erklärt. Auf Englisch.

Verstehe aber nicht was DU da nachfüllen willst.... Du kippst auf alten Kaffe paar Tropfen neuen Kaffe..

Ich denke die Thematik wurde hier im Forum schon oft und breit diskutiert. Fakt ist: Die Laufzeitbefüllung ohne Austausch als Vorgabe, ist quatsch.

Das Öl ist irgendwann tot.. ergo.. es muss raus.

Ein reines Ablassen bringt auch wenig weil viel zu viel Altöl im Wandler bleibt..

Ich empfehle: 300€ in die Hand nehmen und fachgerecht spülen lassen..

So habe ich es bei 100.000km gemacht...

Die Frage war, wie man den Ölstand kontrolliert und nachfüllt. Alles andere interessiert nicht. Der Grund war der Tausch des Getriebes

Dann hilft tatsächlich das Video :-)

Das im Video scheint ja auch die 4-Gang Automatik zu sein.

Ist das beim der 5-Gang Tiptronic (EEE) genauso einfach?

Denn da ist die Ölwanne entweder nicht abzunehmen oder sitzt an der Vorderseite.

http://julha.com/images/Golf/20140627_181539.jpg

Oder schaue ich falsch?

Die die wir haben ist anders.. Da kannst du auch keinen filter tauschen ohne das Getreide auszubauen.. Bei der EEE kannst du nur spülen..

Na toll... Also ist das schwarze auf dem Bild nur der Schieberkasten, keine Ölwanne?

Jo...

Die Kontrollschraube für das ATF ist auf deinem Bild die neben der schwarzen Schraube mit der der schrammschutz befestigt ist.

Themenstarteram 22. Juni 2017 um 17:56

Getriebeöl ist nun nach dem Tausch gegen ein gebrauchtes Automatikgetriebe kontrolliert und aufgefüllt. Alle Stecker und Teile sind angebaut.

Problem: Getriebe schaltet nicht in Rückwärtsgang. Was kann da wohl die Ursache sein? Vorbesitzer meinte, daß das Getriebe vor Ausbau einwandfrei funktionierte.

Fehlerspeicher ist kein Fehler hinterlegt

Kann viel sein ! Hardware Fehler liegen nicht im fehlerspeicher!!!

 

Ist nur das Getriebe getauscht worden oder mit wandler?

 

War der Wandler abgenommen worden? wenn ja kann dreck rein gekommen sein!

Nein der Fehler war auf einmal da mit dem was ich beschrieben hab

Dan hab ich das Getriebe Steuergerät getauscht

Aber keine Fehler gelöcht oder sonst der gleichen

Und es hat ja alles super funktioniert nach dem Getriebesteuergerät tausch als ob nie was gewesen wer

Und 1 Woche später begann das gleiche Problem

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Automatikgetriebeöl nachfüllen