ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Automatikgetriebe: Ölwechsel erforderlich

Automatikgetriebe: Ölwechsel erforderlich

Themenstarteram 3. August 2010 um 20:41

Hallo zusammen,

ist ein Wechsel des Automatikgetriebeöls beim SLK R170 erforderlich? Im Rahmen der Serviceleistungen ist dieser an keiner Stelle erwähnt.

Für eure Antworten bin ich euch sehr dankbar.

Viele Grüße

TBomber

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

beim R170 und zeitgleichen Modellen war aufgrund angeblicher Lifetime-Füllung kein Wechsel mehr vorgesehen, konsequenterweise wurde beim FL die Ölablassschraube weggespart.

Schon bei den Nachfolgemodellen ist MB wieder zurück gerudert und hat einen einmaligen Wechsel bei 60.000km vorgesehen. Nur einmalig deshalb, um den in der Einlaufphase vermehrt entstehenden Abrieb zu entfernen.

 

Fazit:

Bei AG mit Ablassschraube (preFL) ist ein normaler Ölwechsel sehr empfehlenswert.

Bei AG ohne Ablassschraube (FL) würde bei normalem Wechsel ein größerer Teil an altem Öl im Wandler verbleiben, hier hilft nur eine Spülung nach der Tim-Eckart-Methode, http://www.automatikoelwechselsystem.de/home.html

Auf der HP findet sich auch eine Werkstattliste.

Kostenpunkt ca. 250-300€.

Ja!!

Es gab mal eine Zeitlang ATG`s mit Lebensdauerölfüllung, ist auch nicht gelogen gewesen, das Automatikgetriebeöl blieb bis zum ende der Lebensdauer im ATG, nur ließ die Lebensdauer etwas zu wünschen übrig..... .

Ein Ölwechsel im ATG alle 60tkm ist auf jeden fall sinnvoll!

Da die Ablassschraube am Wandler fehlt, ist eine Wechsel mit "Spülung" sinnvoll, mal die suche benützen.

Oder sieh mal im 211er Forum nach, die machen da gerade einen ATG "Spültermin", vielleicht paßt es ja von der Entfernung u. du hängst dich da dran.

Wenn du das Öl wechselst, unbedingt die Abdichtung am ATG Zentralstecker erneuern lassen, die werden alle undicht, irgend wann.

MfG Günter

hallo,

Schon allein aus der Fragestellung erkenne ich, dass ein Merc SLK170 von vor 2000 gefahren wird. Das ist die Serie von 95 bis 99, die als besonders schadenanfällig bei Automatikgetrieben verrufen ist.

Danach gab es eine Ölwechselempfehlung. Aufgrund der Schadenhäufung hat Merc inzwischen schon 3x verbesserte Getriebeöle vorgeschrieben, aber natürlich keinerlei Anweisung gegeben, das rückwirkend für die 90iger Serie einzugestehen.

Ich empfehle dringend nicht nur Ölwechsel mit der neuesten Öl-Spezifikation (in 2009 war ATF 2134 Freigabe 236/14 aktuell- seitdem brauchte ich mich nicht mehr darum zu kümmern!)sondern auch eine Spülung nach der Tim Eckart Methode, damit der alte " Rotz" rausgeht. Wie es geht,und wer es macht, bitte googeln.

( ich bin zufriedener Kunde und aus Erfahrung inzwischen überzeugt)

Bei mir hat es bei verspäteten Wechsel bei140.000 Km bei dem Wackelkandidatgetriebe eine deutliche Verbesserung gebracht, so dass ich jetzt dem Getriebe wieder vertrauen kann. Es schaltet weicher. Nebengeräusche im Leerlauf reduziert. Die 300 € waren so gut angelegt.

mfg

Hilinfo

Hilinfo

Themenstarteram 4. August 2010 um 21:27

Nein, es handelt sich um einen SLK 200 K BJ 08/2001.

Gem. der Dokumentation ist kein Wechsel vorgesehen.

Zitat:

Original geschrieben von TBomber

 

Gem. der Dokumentation ist kein Wechsel vorgesehen.

Hallo,

das kannst du getrost vergessen! Selbst beim Freundlichen, rät man mittlerweile mehr o. minder deutlich zum Wechsel.

Die Lebensdauer Ölfüllung im ATG hat bei keinem Hersteller funktioniert, außer man sieht es wie in meinem ersten Beitrag :-)) .

MfG Günter

Mein Audi Partner sagte auch, Ölwechsel ist nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. Das sagt schon alles.

Zitat:

Original geschrieben von burgixxl

Mein Audi Partner sagte auch, Ölwechsel ist nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. Das sagt schon alles.

Ja, auch bei Audi durften die Kunden entsprechen Lehrgeld zahlen.... .

MfG Günter

Zudem würde kein Hersteller dieser Welt auf die Idee kommen ältere Bordbücher/Servicehefte zu aktualisieren, schon gar nicht aus so banalen Gründen das ihn heute sein Geschwätz von gestern nicht mehr interessiert. :):D:);):):p

Hier gibt es eine gute Anleitung, wie man den Oelwechsel durchfuehrt:

www.rodionenkin.de/oelwechsel-ag.htm

meiner muss im september zu inspektion B, wann und überhaupt soll ich das getriebeöl bei meinen sternchen wechseln lassen, denke bis 09 werde ich 55000 -60000km gefahren sein, danke für infos

Hi 13,

hier geht es um SLK 170,

Beiliegend die Meinung eines Fachmannes www.der-schwarz.de.

Seine Empfehlung, Wechsel des Getriebeöls plus Wandleröl alle 60.000km.

Für alle, die es selbst machen wollen, die oben genannte Beschreibung ist nur die halbe Miete.

Die stimmt zwar grundsätzlich, aber der Wechsel ist erheblich aufwändiger und fehleranfälliger als dort beschrieben, selbst wenn man dass Öl im Wandler nicht wechselt.

Grüße waltgey

Slk170444getriebeoel-wechseln

Ich würde sagen, alle ATGs sollten einen Ölwechsel nach 60.000 km erhalten, egal welche Baureihe. Wie gesagt, der Abrieb ist halt da... Ob man nach 120.000 km dann wieder wechseln läßt ist Geschmacksache, kommt auch darauf an wie lange der Wagen dann noch gehalten werden soll.

Zitat:

@Litefor schrieb am 12. Juni 2016 um 12:03:57 Uhr:

Ich würde sagen, alle ATGs sollten einen Ölwechsel nach 60.000 km erhalten, egal welche Baureihe. Wie gesagt, der Abrieb ist halt da... Ob man nach 120.000 km dann wieder wechseln läßt ist Geschmacksache, kommt auch darauf an wie lange der Wagen dann noch gehalten werden soll.

Wobei ein Ölwechsel im ATG durchaus auch die Schaltqualität verbessern kann.

MfG Günter

am 14. Juni 2016 um 17:34

auf Nachfrage Heute, hat mein Freundlicher nochmals festgehalten, Ölwechsel bei ca. 60.000km danch nicht mehr erforderlich.

Kosten für einen SLK-R171 runde 280 bis 390€....habe 2 Preise von 2 MB-Werkstätten.

ist aber in keinem Serviceheft vermerkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Automatikgetriebe: Ölwechsel erforderlich