ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Ölwechsel nach nur 3000 km notwendig?

Ölwechsel nach nur 3000 km notwendig?

Mercedes SLK R171
Themenstarteram 2. November 2019 um 21:03

Hallo zusammen,

ich fahre einen SLK 200 R171 Baujahr 10/2007. Im letzten Jahr (11/2018) wurde der Service incl. Öl-und Filterwechsel mit Aral Longlife III 5W30 bei KM-Stand 111500 durchgeführt.

Jetzt ist wieder ein Ölwechsel fällig, wobei ich mich frage, ob das nach nur 3000 gefahrenen Kilometern aus technischer Sicht überhaupt notwendig ist?

Vielen Dank für eure Meinungen/Antworten

Gruß sch_renault

Beste Antwort im Thema

Bei meinem BMW Z4 musste nur alle 2 Jahre (oder 25000 km) gewechselt werden. Für mich ist der jährliche Wechsel reine Geldmacherei. Gerade wenn man so wenig Kilometer fährt. Mir kann keiner erzählen dass das Öl innerhalb eines Jahres so stark altern kann. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei meinem AMG GTS muss ich leider jährlich wechseln wegen der Garantie, später werde ich die Intervalle wahrscheinlich etwas ausweiten.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Warum ein Longlife Öl wenn Du so wenig km fährst?

Das Öl altert auch mit der Zeit durch ölverdünnung, Treibstoff, Kondenswasser...

Themenstarteram 2. November 2019 um 21:49

Hallo Wotan 7,

ich habe immer relativ viel Öl zum Auffüllen zu Hause, daß möglichst für alle unsere Fahrzeuge verwendet werden kann. Das Aral Longlife III ist für Audi (50700), BMW (LL04) und auch für MB (229.51). Deshalb habe ich es verwendet.

Du bist also der Meinung, ich sollte es wechseln?

Gruß sch_renault

Einmal im jahr sollte mann das Öl wechseln wenn mann wenig fährt

Bei meinem BMW Z4 musste nur alle 2 Jahre (oder 25000 km) gewechselt werden. Für mich ist der jährliche Wechsel reine Geldmacherei. Gerade wenn man so wenig Kilometer fährt. Mir kann keiner erzählen dass das Öl innerhalb eines Jahres so stark altern kann. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei meinem AMG GTS muss ich leider jährlich wechseln wegen der Garantie, später werde ich die Intervalle wahrscheinlich etwas ausweiten.

Hallo

10.000 Km oder 2 Jahre hält ein modernes Öl auf jeden Fall. Alles andere ist Verschwendung. Habe ich bei meinem immer so gehalten.

Mfg

Hallo

bei viel Kurzstrecke ist jährlicher Ölwechsel sinnvoll. Meine Frau fährt ca. 5000 km im Jahr fast nur Kurzstrecke und wir lassen an unserem R171 schon immer jedes Jahr Assyst bei MB machen. Bei vorwiegend längeren Strecken würde nach meiner Meinung alle 2 Jahre reichen. Bei Kurzstrecke reichert sich einiges im Öl an. Ist aber mehr Glaube als Wissen.

ciao olderich

Letztendlich ist es auch eine Frage ob du auf das Prädikat Scheckheftgepflegt Wert legst oder nicht. Aus technischer Sicht ist der Ölwechsel nicht notwendig, die meisten Hersteller wollen jedoch trotzdem das Fahrzeug ein mal im Jahr zur Wartung inkl. Ölwechsel haben.

Zitat:

@sch_renault schrieb am 2. November 2019 um 21:49:40 Uhr:

Hallo Wotan 7,

ich habe immer relativ viel Öl zum Auffüllen zu Hause, daß möglichst für alle unsere Fahrzeuge verwendet werden kann. Das Aral Longlife III ist für Audi (50700), BMW (LL04) und auch für MB (229.51). Deshalb habe ich es verwendet.

Du bist also der Meinung, ich sollte es wechseln?

Gruß sch_renault

Nicht unbedingt, wenn keine Garantie mehr vorhanden ist, ist es kein Problem, das LL Öl hält mindestens 2 Jahre.

Hallo

was mir noch einfällt: Bei BMW und Mini muß man bei wenig km nur alle 2 Jahre zum Ölwechsel. Unser Mini Countryman wird auch nur 6000 km im Jahr (vorwiegend Kurzstrecke) gefahren und wir lassen alle 2 Jahre Ölwechsel machen.

Mercedes ist da ein bisschen aus der Zeit mit jährlicher Wartung. Mich wunderts immer, dass trotzdem noch Mercedes verkauft werden.

ciao olderich

Auch MB hatte bis vor einigen Jahren 2-jährige Ölwechselintervalle wie die Wettbewerber auch, ist dann aber wieder auf jährliche Intervalle zurückgegangen. Über die Gründe kann man nur spekulieren, ev. besteht da ein kausaler Zusammenhang zu den seinerzeit häufiger aufgetretenen Steuerketten- bzw. allgemeinen Motorschäden, gerade der M271, um den es hier geht, ist ein bekannter Kandidat für Steuerkettenschäden, auch schon bei geringen Laufleistungen ab 50.-60.000km.

Zum verwendeten kastrierten Öl nach MB 229.51 ist zu sagen, dass es nur für max. 15.000km/jährlich freigegeben ist. Besser wäre ein FullSaps-Öl mit MB 229.5, welches für 25.000km/Jahr ausgelegt ist.

Low/MidSaps nach 229.51 ist technisch nur für Diesel mit DPF relevant, in deiner Signatur sind nur Benziner aufgeführt. Sofern keine Garantie/Kulanz besteht freuen sich auch Audi- und BMW-Benziner (ohne OPF) über das bessere Öl 229.5, vorzugsweise in 0/5W-40.

Aber bei nur 3000km im Jahr, wird auch beim M271 mit 229.51 alle 2 Jahre ein Ölwechsel ausreichend sein.

Deine Entscheidung.

Themenstarteram 3. November 2019 um 13:15

Vielen Dank für eure Antworten bzw Meinungen. Das werde ich mir jetzt bis zum Saisonstart März 2020 überlegen.

Gruß sch_renault

Die alljährlichen Wartungsintervalle mit Ölwechsel ärgern mich seit Jahren. Mercedes schreibt exakt die Ölsorte vor, so dass es keine Wahl zwischen Longlife oder anderen Ölen gibt. Ausserdem wird genau auf die Einhaltung der Service geachtet, die der Bordcomputer ausgibt. Bei Überschreitung verliert man bei einer Reifenpanne oder Motordefekten das Abschleppen zur Werkstatt und weitere kostenlose Dienste. Das Öl kostet in der Werkstatt mehr als 80€. Daher kaufte ich es zuletzt in der Bucht. Mercedes berechnete dafür 25€ Altöl-Entsorgungsgebühr. Soviel zum Thema Ölwechsel bei geringer Jahreslaufleistung.

Oelwechsel bei Mercedes ist wie Lotto Spielen. Wer weiß was in dem Versteckten Fass ist.?????? Gekauft wir der Liter für keine 3 € und Verkauf mal 10 . Wenn man es Zuhause nicht machen kann entweder Oel beistellen oder in der freien Werkstatt machen lassen. Der Stundensatz von 150 - 180 € ist schon sehr Böse und der Lehrling wird auch damit abgerechnet. Mich wundert immer noch das die Werkstätten voll sind und Termine nach 14 Tagen bekommt.

Wenn meine Garantie zu ende ist sehen die mich nie wieder.

mfG Peter

Mein Kundenberater ging mit mir die Liste der anstehenden Arbeiten

(Assist C / 10 Jahre / 50000 km ) durch und empfahl mir angesichts der

geringen Jahresfahrleistung das Standardöl. War zwar immer noch kein

Spottpreis, aber immerhin eine kleine Ersparnis.

VG Mike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Ölwechsel nach nur 3000 km notwendig?