ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Automatik Motor starten in der Waschanlage...

Automatik Motor starten in der Waschanlage...

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 21. Dezember 2012 um 21:35

Hallo zusammen,

ich war heute zum ersten Mal mit meinen 250 Sport in der Waschstrasse und musste mit großem Schock feststellen, dass sich der Motor aus N nicht starten lässt, wenn man nicht auf der Bremse steht... Nachdem die Waschstrasse dann gestoppt hat war das auch kein Problem, nur die Leute im Auto hinter mir waren nicht begeistert ;-)

Wie kann man das denn umgehen? Sobald man auf die Bremse tritt rutscht die Führung der Waschstrasse unter einem durch. Oder muss ich den Motor die ganze Zeit an lassen?

Viele Grüße

Christian

Beste Antwort im Thema

Hallo ins Forum,

ich habe nun seit Jahren Automatikfahrzeuge und die reagieren alle gleich. Da der 176iger auch den Hebel oben am Lenkrad hat, nehme ich mal, dass die Schaltung wie bei meinem 212er ist. Letztlich ist dies eh nur eine Einstellungssache.

Auf "P" ist eine Sperrklinke im Getriebe aktiv. Dieses ist somit blockiert, so dass auch die Räder blockiert sind. Also für eine Waschanlage mit Förderband keine gute Idee.

Bei "N" ist das Getriebe im Freilauf, so dass dies die Einstellung für die Waschstraße ist. Den Motor solltest Du abstellen, verbraucht nur unnütz Sprit und ist nicht nötig. Dem Getriebe ist es übrigens egal, ob der Motor an ist oder nicht. Richtig ist, dass das Getriebe längere Strecken ohne aktivem Ölkreis nicht mag, da dann die Kühlung fehlt. Abschleppen ist aber m.W. bis zu 50 km und 50 km/h gefahrlos möglich. Bei den Waschstraßen also kein Problem.

Anlassen kannst Du den Motor in Stellung "P" oder "N". Auf die Bremse musst Du dabei nicht. Die Bremse brauchst Du nur, wenn Du als "P" kommend eine Fahrstufe (also "R" oder "D") einlegen willst. Kommst Du aus "N" kommst Du in die Fahrstufe ohne Bremse.

Wenn das Anlassen nicht klappt, dreh' mal den Schlüssel bis auf Anschlag nach links (also aus), lass' ihn aber drin (abziehen würde automatisch "P" einlegen!) und dreh' dann wieder auf Anlassen. Dann sollte es gehen. Daimler hat zum Schutz des Anlassers seit Jahrzehnten die sog. Anlasswiederholsperre drin. Durch diese kannst Du, nachdem die Stellung 3 des Zündschlosses (Anlass-Tast-Stellung) einmal genutzt wurde, die Stellung 3 nur aktivieren, wenn das Schloss einmal auf Stellung 0 (also aus) war.

Ich fahre i.d.R. auch nur durch Waschstraßen und nie das Problem gehabt, dass der Motor nicht wieder anging. Geht alles ganz einfach.

Viele Grüße

Peter

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

jop also bei automatischen waschstraßen sollte das getriebe auf N stehen, damit der wagen rollen kann und somit muss der motor an sein...also eco knopf aus.

zumindest kenn ich es so.

Der Motor muss doch sowieso an sein, ansonsten ist bald dein Getriebe im Eimer.

am 22. Dezember 2012 um 1:30

Wegen 20m Waschstrasse im Kriechgang alle paar Wochen :confused:

was habt Ihr denn für komische Waschanlagen in Deutschland? Also bei uns in der Schweiz fährt man hinein, parkiert, zieht die Handbremse an, steigt aus, jetoniert, und lässt es brunzen, danach einsteigen, Starten, losfahren...

...ach ja, meint Ihr solche Waschanlagen, welche das Auto durch die Anlage gezogen wird? Habe ich letztes Jahr in Los Angeles gesehen, dachte mir, was haben die denn für mysteriöse Einrichtungen...? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

was habt Ihr denn für komische Waschanlagen in Deutschland? Also bei uns in der Schweiz fährt man hinein, parkiert, zieht die Handbremse an, steigt aus, jetoniert, und lässt es brunzen, danach einsteigen, Starten, losfahren...

...ach ja, meint Ihr solche Waschanlagen, welche das Auto durch die Anlage gezogen wird? Habe ich letztes Jahr in Los Angeles gesehen, dachte mir, was haben die denn für mysteriöse Einrichtungen...? :confused:

Diese Waschanlagen gibt es bei uns in CH auch ;)

Zitat:

Original geschrieben von supra_chef

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

was habt Ihr denn für komische Waschanlagen in Deutschland? Also bei uns in der Schweiz fährt man hinein, parkiert, zieht die Handbremse an, steigt aus, jetoniert, und lässt es brunzen, danach einsteigen, Starten, losfahren...

...ach ja, meint Ihr solche Waschanlagen, welche das Auto durch die Anlage gezogen wird? Habe ich letztes Jahr in Los Angeles gesehen, dachte mir, was haben die denn für mysteriöse Einrichtungen...? :confused:

Diese Waschanlagen gibt es bei uns in CH auch ;)

hallo anderer Schweizer :D

Bei uns (Zentralschweiz) absolut noch nie gesehen (ohne Scheiss!)

(entweder Handwäsche oder Automat mit geparktem Fahrzeug)

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

 

hallo anderer Schweizer :D

Bei uns (Zentralschweiz) absolut noch nie gesehen (ohne Scheiss!)

(entweder Handwäsche oder Automat mit geparktem Fahrzeug)

Gibts bei uns (Zürich) schon. Insgesamt vielleicht 10%. Der Rest sind die Handwäscheboxen (meine Favoriten ;) ) oder die mit geparktem Wagen

Zitat:

Original geschrieben von supra_chef

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

 

hallo anderer Schweizer :D

Bei uns (Zentralschweiz) absolut noch nie gesehen (ohne Scheiss!)

(entweder Handwäsche oder Automat mit geparktem Fahrzeug)

Gibts bei uns (Zürich) schon. Insgesamt vielleicht 10%. Der Rest sind die Handwäscheboxen (meine Favoriten ;) ) oder die mit geparktem Wagen

ok, Zürich ist ja auch schon fast Süddeutscher Raum... :D

Gute Nacht und allzeit knitterfreie Fahrt :-)

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

 

ok, Zürich ist ja auch schon fast Süddeutscher Raum... :D

Gute Nacht und allzeit knitterfreie Fahrt :-)

Ich wusste doch das ein blöder Kommentar kommt, zu Zürich ;)

Danke gleichfalls

In jeder Waschstrasse (so nennt man diese mysteriösen Dinger) in der ich bis jetzt war, wird man am Ende vom Band geschupst und kann dann in aller Ruhe den Motor starten. Das sollte eigentlich überall so sein. Übrigens ist das bei praktisch jedem Auto so, dass man erst die Bremse treten muss um den Motor zu starten.

Werde mich auch erstmal an die Automatik gewöhnen müssen.

Werden die Räder bei P blockiert?

 

Meistens steht eine Hinweistafel vor der Einfahrt in die Waschstrasse was zu Tun ist.

Zitat:

Original geschrieben von br403

In jeder Waschstrasse (so nennt man diese mysteriösen Dinger) in der ich bis jetzt war, wird man am Ende vom Band geschupst und kann dann in aller Ruhe den Motor starten. Das sollte eigentlich überall so sein. Übrigens ist das bei praktisch jedem Auto so, dass man erst die Bremse treten muss um den Motor zu starten.

Nö, im P-Modus muss man keine Bremse treten zum starten des Motors.

Hallo ins Forum,

ich habe nun seit Jahren Automatikfahrzeuge und die reagieren alle gleich. Da der 176iger auch den Hebel oben am Lenkrad hat, nehme ich mal, dass die Schaltung wie bei meinem 212er ist. Letztlich ist dies eh nur eine Einstellungssache.

Auf "P" ist eine Sperrklinke im Getriebe aktiv. Dieses ist somit blockiert, so dass auch die Räder blockiert sind. Also für eine Waschanlage mit Förderband keine gute Idee.

Bei "N" ist das Getriebe im Freilauf, so dass dies die Einstellung für die Waschstraße ist. Den Motor solltest Du abstellen, verbraucht nur unnütz Sprit und ist nicht nötig. Dem Getriebe ist es übrigens egal, ob der Motor an ist oder nicht. Richtig ist, dass das Getriebe längere Strecken ohne aktivem Ölkreis nicht mag, da dann die Kühlung fehlt. Abschleppen ist aber m.W. bis zu 50 km und 50 km/h gefahrlos möglich. Bei den Waschstraßen also kein Problem.

Anlassen kannst Du den Motor in Stellung "P" oder "N". Auf die Bremse musst Du dabei nicht. Die Bremse brauchst Du nur, wenn Du als "P" kommend eine Fahrstufe (also "R" oder "D") einlegen willst. Kommst Du aus "N" kommst Du in die Fahrstufe ohne Bremse.

Wenn das Anlassen nicht klappt, dreh' mal den Schlüssel bis auf Anschlag nach links (also aus), lass' ihn aber drin (abziehen würde automatisch "P" einlegen!) und dreh' dann wieder auf Anlassen. Dann sollte es gehen. Daimler hat zum Schutz des Anlassers seit Jahrzehnten die sog. Anlasswiederholsperre drin. Durch diese kannst Du, nachdem die Stellung 3 des Zündschlosses (Anlass-Tast-Stellung) einmal genutzt wurde, die Stellung 3 nur aktivieren, wenn das Schloss einmal auf Stellung 0 (also aus) war.

Ich fahre i.d.R. auch nur durch Waschstraßen und nie das Problem gehabt, dass der Motor nicht wieder anging. Geht alles ganz einfach.

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 22. Dezember 2012 um 21:58

Danke fuer Eure vielen Antworten. So wie Du es beschreibst, Peter, kenne ich es auch aus C und E klasse. Der w176 scheint da anders zu sein. Der Motor lässt sich wirklich nicht ohne Bremse starten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Automatik Motor starten in der Waschanlage...