ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Autogas im CTR

Autogas im CTR

Themenstarteram 1. August 2005 um 19:55

Hi Leute, im Ort meiner Arbeitsstelle hat jetzt eine Autogastankstelle mit Umrüstbetrieb aufgemacht. Bin heute mal da vorbeigefahren und mich mal etwas schlau gemacht. Bei rd. 30-35 TKM soll man die Kosten wieder hereingefahren haben.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gesammelt? Die Leistung soll ja gleich bleiben, aber der Verbrauch etwas steigen.

MfG

Andreas

Ähnliche Themen
27 Antworten

habe ich gdacht, allle sagen nein...

mehr gewicht, etc. ich weiss autogas ist flüssig, aber soll wohl nciht so dolle sien...

im vergleich wäre es 105-110 oktan..

Zumal zu bedenken ist das der Kofferraum um einiges an Volumen einbüsst, gross ist er ja nicht.

Keine ahnung ob du viel durch die gegend transportierst...aber das wird dann nicht mehr so klappen.

meinst du Gas so als Trocken oder Nasseinspritzung zusätzlich zum Sprit? Geht bestimmt ab...

kofferraum wird man keinen verlieren weil der tank in die ersatzradmulde kommt und das rad rausfliegt. gewicht sollte bei ca 20 kg + füllung liegen.

hab mich da auch schon schlau gemacht weiss nurnet ob das auf dauer im vtec so gesund ist...

das gewicht kann man aber mit nem leeren benzintank wieder einsparen ;)

wird als reiner kraftstoff genutzt indem die ansaugbrücke angebohrt wird und das über ne einspritzanlage reingeblasen wird.

Aber nicht flüssig sondern gasförmig! ist ein verdampfer zwischengeschaltet!

grüße

Matze

Solange es da keine Langzeiterfahrung gibt würd ich die finger weg lassen....meine meinung.

bei einem serienwagen wo benzin und gas dabei ist (z.B. Fiat Multipla Bipower) hätt ich beim kauf keine probleme...aber am CTR sowas nachträglich?

Themenstarteram 2. August 2005 um 7:57

Kofferraum verliert man höchstens 2-3 cm in der Höhe, da wie schon gesagt der Tank in die Reserveradmulde kommt. Das Mehrgewicht ist hier wohl nicht der ausschlaggebende Faktor, da ich mein Auto kaum auf der Rennstrecke bewege. Für den Alltag sollte es reichen.

Vielleicht findet ja jemand einen interessanten Artikel zum Thema Langzeittest. In Italien z.B. fahren wohl schon über 1,0 Mio. Autos damit rum.

Ich denke mit dem Vtec hat das nichts zu tun, hier werden ja nur die Ventilöffnungszeiten verlängert, die Verbrennung funktioniert wie bei jedem anderen Motor. Die Klopffestigkeit ist aufgrund der 110 Oktan ja mehr als gegeben.

P.S. Eventuell ist ja noch ein Leistungsplus drin??? :D

was mich am meisten abschreckt ist, das man ein loch in die seite gestanzt bekommt, in dem der tankstutzen befestigt wird! hässlich das teil!

Beim fiat multipla zb wird ja erdgas gefahren! nachrüstungen sind zu 99% nur für autogas (flüssiggas) gedacht.

grüße

Matze

Also ich glaub da werden es 20 oder 30 pferdchen weniger sein im CTR

Vor einigen Jahren ist mal der ABT mit einem STW-A4 beim 24h-Rennen mit Erdgas gefahren, ich meine mich zu erinnern daß sie gesagt haben er hätte etwas weniger Leistung als mit Benzin, aber in einem vertretbaren Rahmen, so minus 5-10 % oder so.

Und noch ist das Gas nicht versteuert wird aber auch noch kommen und dann zahlst du mehr als für Benzin pro Liter/kg gerechnet.

Also ich stehe dem ganzen sehr skeptisch gegenüber.

Themenstarteram 2. August 2005 um 20:19

Also wir reden hier von Autogas, nicht von Erdgas. Bei Autogas soll man im Vergleich zu Erdgas keinen Leistunsgverlust haben, lediglich ein Mehrverbrauch von rd. 10-15%. Bis 2010 ist das übrigens steuerbegünstigt, Tendenz bis 2020, so dass bis dahin nix passiert. Außerdem kann man ja auch noch mit normalem Sprit fahren.

Das mit dem Tankverschluss hat der von mir besuchte Umrüstbetrieb gut gelöst. Der passt neben den normalen Tankstutzen und wird somit von der Tankklappe mit abgedeckt.

Ich hoffe es kommen noch ein paar Antworten von MT'lern die sich mit der Materie etwas besser auskennen.

Bisher habe ich das Gefühl, das die meisten nur über ein gefährliches Halbwissen verfügen und im Endeffekt keine Ahnung haben.

sicher das der stutzen im civic noch in den tankdeckel passt?

hab en bekannten der hat autogas in seinem benz nachgerüstet und da ist der deckel noch ne ecke größer als im civic und da war leider nicht genug platz!

Es gibt allerdings 2 genormte stutzen. der eine ist größer als der andere. jedoch mit einem übergangsstück zueinander kompatibel

grüße

Matze

Gibt doch bei MT ein extra "Alternative Kraftstoffe" Forum.

Hab noch ne Tel.Nr. von einem Umrüster, der zugleich Hondahändler ist:

Fa. Hermann 03575280381

Hatte auch mit dem Gedanken gespielt, aber für mich rentiert sich das nicht mehr, da sich die Kosten für die Umrüstung bei meiner Jahresfahrleistung erst in ca. fünf Jahren amortisieren würden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen