ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Auto jault auf

Auto jault auf

Ford Ka 1 (RBT)
Themenstarteram 20. Juni 2013 um 20:49

hallo,

hab eine problem und weis nicht weiter.

seit heute jault das auto uaf, wenn man anhält und auf Bremse und Kupplung tritt. hört sich an, als wenn man Vollgas gibt

was kann das sein

Bitte um eure Hilfe

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo

Es ist ein dringender Aufruf in die Werkstatt zu fahren :-)

Du kannst auch zuerst den ADAC anrufen (falls Du Mitglied bist - oder Mitglied werden möchtes). Die können Dir dann das Problem etwas genauer eingrenzen oder sogar vor Ort eine Lösung finden.

Wenn sich das Auto ansonsten „normal“ verhält, kannst Du auch unverbindlich in einer (mir sind da freie immer am liebsten) nahegelegenen Werkstatt nachfragen.

Tut mir Leid, dass ich keine kostengünstige Do-it-yourself-Soforthilfe leisten kann.

Da sollte man erstmal wissen wie gut die Schrauberkenntnisse der Dame sind ;)

Dann sollte sie mal rauslassen welche Motor sie hat!

Nachdem ich meine Kristallkugel befragt haben sagt sie mir es betrifft das Leerlaufregelventil auch Leerlaufsteller genannt. Dann kommt noch der Drosselklappenpoti in Frage und der Geschschwingkeitssensort (VSS). Alles bekannte dinge, einfach mal suchen ;)

PS Nen Hund jault wenn man ihn auf den Schwanz tritt, aber ein Motor dreht hoch. :D

Themenstarteram 21. Juni 2013 um 9:18

hallo, danke für die antowrten.

also die dame, hat schon schrauberkenntnisse und kann viel wie z.b. bremsbeläge wechseln, ölwechsel, auspuff wechsel :-)

ok, werde dann mal werkstatt anrufen, wo ich das auto her habe

Themenstarteram 21. Juni 2013 um 12:29

hallo, war heute in werkstatt, leerlaufregler wurde gewechselt, aber das hochdrehen des motors bleibt weiterhin. was kann man jetzt noch machen?

steht doch da, den Poti sammt stecker tauschen(gibt es ne TSI dazu) und den VSS kontrolieren.

Zitat:

Original geschrieben von garfield2011

hallo, war heute in werkstatt, leerlaufregler wurde gewechselt, aber das hochdrehen des motors bleibt weiterhin. was kann man jetzt noch machen?

Erst einmal „Hut ab!“ Mehr als Ölwechsel und Auto waschen habe ich bisher nicht auf die Reihe gekriegt. Was mich allerdings wundert ist, dass sie in der Werkstatt nicht weiter geforscht, bzw. getestet haben, bis das Problem aus der Welt geschafft ist.

Wie kommt's?

Das liegt meißt an den Kosten der weiteren Diagnose und den Erwartungen des Kunden.

Bitte ich um Diagnose und Beseitigung des Problems oder lasse ich nur die Einwürfe des Forums richten.

Der Eine geht zur Werksatt und sagt: " Mein Wagen ruckt, bitte prüfen"

Der Andere lässt sich die Kerzen wechseln und meckert im Forum dass es nichts gebracht hat.

Des Menschen Wille... :rolleyes:

Themenstarteram 21. Juni 2013 um 20:38

Also, weiter geforscht wurde heute nicht, wegen zeitmangels der werkstatt und ich sollte mit gereinigten leerlaufregler erst mal Probefahrt machen, nach etwa 300 m wieder das hochdrehen des Motors

jetzt soll ich Dienstag wiederkommen und er will dann bei einem Stecker bzw Kabel gucken was von der Tachowelle kommt wo evtl die Sensoren kaputt sind.

habe Motor Benziner mit 60 PS bauj. 97

was kann mich dieser ganze spass kosten?

Nützt es wenn ich adac rufe und fehlercode auslesen lasse?

bitte um eure hilfe

Danke Gruß Miriam

p.s. kann Sachen am Auto reparieren, da ex- mann mechaniker war und ich oft geholfen und unter Anleitung selber gemacht habe

Hunderfünfzigtausendmillionendreihundertzweiundsiebzig,einundfünfzig!

Na ja, das ist nur eine grobe Schätzung und ich weiß auch nicht in welcher Währung :)

Ich für meinen Teil freue mich auf jeden Fall schon mal auf Dienstag, um zu hören wie die Geschichte weiter geht.

Ich amüsiere mich ein wenig, weil ich seit Wochen mit einem Katalysatorproblem rumhampel und mich die Lösung dieses Problems einigermaßen überfordert. Es ist also nicht böse gemeint.

Der Mechaniker wird schon wissen, was er tut. Und immerhin tut er es an keinem Montag (ein gutes Ohmen!)

Ich drück Dir die Daumen, dass es nicht mehr als €100,- werden ;)

Bis dahin: Mit dem Rücken flach auf den Boden legen; Beine hoch und ruhig atmen.

Viele Grüße

Frank

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 9:41

danke, aber das fahren mit diesem auto hat mich 10 jahre älter werden lassen, dieses ständige hochdrehen des motors und dazu die blicke der leute auf der straße

werde später mal adac anrufen und gucken, ob die fehlerauslese machen können

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 9:59

hilfe, habe jetzt noch ein anderes problm dazu bekommen

erst sprang auto nicht an, dann ist es totl unruhig und nimmt kein gas an

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 12:05

hallo, adac war da und hat 2 fehler im drosselklappensensor gefunden und gelöscht. auto fährt jetzt besser, aber dreht immer noch hoch, aber nicht mehr ganz so schlimm

Zitat:

Original geschrieben von garfield2011

danke, aber das fahren mit diesem auto hat mich 10 jahre älter werden lassen, dieses ständige hochdrehen des motors und dazu die blicke der leute auf der straße

Hallo Miriam

Deswegen fahre ich Cabrio, da ist jede Fahrt wie eine Verjüngungskur (sonst wäre ich wahrscheinlich schon tot) :)

Wegen der Blicke würde ich mir keine Sorgen machen. Falls die Leute auf der Straße nicht sowieso schon vorher immer geguckt haben, werte es einfach als Schutzreflex. Dagegen können die armen Passanten nichts tun. Als Fußgänger ist man wahrscheinlich darauf gepolt, ständig mögliche Ursachen oder Gefahrenquellen für ein „überfahren werden" zu orten.

Zitat:

Auto fährt jetzt besser, aber dreht immer noch hoch, aber nicht mehr ganz so schlimm

Siehst Du? Alles wird gut! Am Dienstag stehst Du dann in der Werkstatt; alles läuft nach Plan, als wenn nix gewesen wäre…erst wenn Du in Urlaub willst…oder eine längere Fahrt planst…

Nu is aber Schluss hier. Denn das ist ja schließlich Motor-Talk und kein Anfängerkurs in Werkstattpsychologie.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und niedrigere Drehzahlen in der kommenden Woche

Frank

Hallo, falls das Poblem noch bestehen sollte. Einfach mal folgendes auspobieren -auch wenn es sich zu einfach anhört. Batterie abklemmen und 10 Minuten warten. Danach wieder anklemmen und es sollte/könnte funktionieren.

Hatte das auch mit dem Hochdrehen. Immer wenn ich auf Bremse und Kupplung getreten haben.

Der Tipp kam hier vom Forum und hat hervoragend geholfen.

Viel Erfolg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen