ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Auto brummt beim Fahren

Auto brummt beim Fahren

Mercedes E-Klasse S211

Hallo Gemeinde

Ich habe beim Fahren immer ein Brummen und wollte fragen was es sein kann ? Es ist auf Dauer nervig und bin für Tips offen .

Es ist mein s211 280 CDI 4 Matic Bj Dezember 2008

Den Fehlerspeicher habe ich ausgelesen und ist ohne Befund .

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Kelcuk schrieb am 19. Dezember 2018 um 19:41:28 Uhr:

Hallo

Ich habe auch ein BRUMMEN Problem aber bei mir ist es nicht dauerhaft da sondern zwischendurch fast sogar in bestimmten Zeitabständen würde ich sagen..., ich spüre es verstärkt im Bremspedal, sowohl beim bremsen als auch beim beschleunigen tritt das auf als ob sich ein zusätzliches Aggregat zuschaltet. Fehlerspeicher alles ok. Vlt. hat jemand eine Idee ???

Mfg

So viel unnötiges bla bla bla. Was fährst du denn? LADA? Fiat? Mercedes? Mercedes was? Laufleistung? Motor,...??? Was wurde bereits alles gemacht? Von wem? Wann? Es kotzt mich immer mehr an dass man euch alles ständig aus der Nase ziehen muss.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Schön das es geklappt hat ... mit unseren "Glaskugel"-Ratschlägen ;)

Danke für das Feedback.

Danke auch euch für die immer tollen Ratschläge . Haben mir sehr geholfen . Hoffe das bleibt auch erstmal bei den 550 Euro die das Teil gekostet hat .

am 12. Dezember 2018 um 20:25

Hallo zusammen,

mein S211 320er 4 Matic Baujahr 2004 hat auch ein Problem mit einem Brummen/ Vibrieren, allerdings im Stand.

Wenn ich auf P oder N im Stand Gasstöße gebe, dann Brummt es unter meinem Fahrersitz und im Lenkrad, auch wenn die Drehzahl nach dem Gasstoß wieder absinkt. Wenn ich den Wagen fahre, fällt mir das nicht so stark auf.

Ich tippe auf Motorlager, kann das wohl sein? Bin natürlich für alle Tipps dankbar.

 

LG

am 12. Dezember 2018 um 20:27

Der Wagen hat jetzt 270.000 km gelaufen

Massage Funktion ausgeschaltet?

Nein, quatsch.

Was ich nicht verstehe ist, dass es nachbrummt. Wie lange?

Dass sich auch im Stand Vibrationen auf die Karosserie und dadurch auch auf Dein Lenkrad auswirken können (was Du ja offenbar auch spürst) ist bei defekten Motorlagern schon möglich aber nicht wahrscheinlich.

Vielleicht ein Problem am Auspuff?

Evtl. nur Auspuffhalter, dass sich eine Frequenz aufschaukeln kann?

Was kann sonst brummen, wenn die Drehzahl schon im Keller ist?

Hitzeschutzbleche am Auspuff?

am 13. Dezember 2018 um 0:21

Also wenn ich den Gasstoß gebe, so auf 3000 Touren, kommt das Brummen ab 1000 und beim Absinken der Drehzahl verschwindet es so ab 1000 Touren wieder.

Am Auspuff wurden im September beide Kats + VorKats erneuert und im Rahmen dieser Reparatur auch Auspuffhalter usw gewechselt, da der Auspuff etwas locker war. Habe den Auspuff deswegen eigentlich ausgeschlossen. Bin seitdem auch "nur" 2800" km gefahren. Hitzeschutzblech kann natürlich sein... werde ich mal Prüfen lassen. Hoffe ich bekomme nächste Woche noch einen Termin...

Mein Getriebelager soll im Frühjahr mal gewechselt werden, da bei der Spühlung letzten Monat aufgefallen ist, dass es mal neu könnte. Kann das Brummen daher kommen? Allerdings war bei meinem W220 das Getriebelager mal richtig durch und das habe ich eigentlich gar nicht wahrgenommen, außer bei D auf der Bremse stehend an der Ampel. Das auch nur ganz leicht.

Von wegen Massage Funktion im Sitz..... Ich glaube ich bin einer der gaaaanz wenigen, die einen 320er 4 Matic ( Designo) OHNE Sitzheizung haben :D Nehme die Massagefunktion gerne :)

Ich verstehe echt nicht, warum dieser Wagen keine Sitzheizung hat...

Zitat:

@ThePunisher90 schrieb am 12. Dezember 2018 um 20:25:06 Uhr:

 

Wenn ich auf P oder N im Stand Gasstöße gebe, dann Brummt es unter meinem Fahrersitz und im Lenkrad, auch wenn die Drehzahl nach dem Gasstoß wieder absinkt.

Verstehe. Also brummt es nicht nach, sondern ab 1000 und bis 1000 U/min. Vielleicht trotzdem noch mal alle Halter etc. an der Auspuffuehrung kontrollieren?

Unterbodenverkleidung aus Plastik locker?

Hat sich eine Schelle etc. gelockert? Sind die Schrauben an den Flaschen fest?

Mit 2. Person kontrollieren, ob es in einem Auspuff Topf "roehrt".

Aber mach doch auf jeden Fall mal das Getriebe Lager neu. Muss ja sowieso. Und wer weiß......

Wurde die Hardyscheibe mal getrennt und vielleicht falsch zusammengeschraubt? Obwohl die Schraubenlöcher in mehreren Positionen passen ist nur eine Stellung vibrationsfrei.

Aber ist doch im Stillstand.

Hallo

Ich habe auch ein BRUMMEN Problem aber bei mir ist es nicht dauerhaft da sondern zwischendurch fast sogar in bestimmten Zeitabständen würde ich sagen..., ich spüre es verstärkt im Bremspedal, sowohl beim bremsen als auch beim beschleunigen tritt das auf als ob sich ein zusätzliches Aggregat zuschaltet. Fehlerspeicher alles ok. Vlt. hat jemand eine Idee ???

 

Mfg

Zitat:

@Kelcuk schrieb am 19. Dezember 2018 um 19:41:28 Uhr:

Hallo

Ich habe auch ein BRUMMEN Problem aber bei mir ist es nicht dauerhaft da sondern zwischendurch fast sogar in bestimmten Zeitabständen würde ich sagen..., ich spüre es verstärkt im Bremspedal, sowohl beim bremsen als auch beim beschleunigen tritt das auf als ob sich ein zusätzliches Aggregat zuschaltet. Fehlerspeicher alles ok. Vlt. hat jemand eine Idee ???

Mfg

So viel unnötiges bla bla bla. Was fährst du denn? LADA? Fiat? Mercedes? Mercedes was? Laufleistung? Motor,...??? Was wurde bereits alles gemacht? Von wem? Wann? Es kotzt mich immer mehr an dass man euch alles ständig aus der Nase ziehen muss.

Womöglich meint er das SBC......

Hmmm stimmt das Auto fehlt :). Also es ist ein w211 e500 mit luftfederung kein 4matic.

Aktuelle Laufleistung 169tkm. Das Problem trat eines Tages einfach auf ohne das vorher etwas gewechselt worden ist ect. Man spürt es halt verstärkt im Bremspedal dachte auch erst das es ein Zusammenhang mit der sbc hat aber mit der soll wohl alles in Ordnung sein

Geht doch. Es ist aber nicht das Brummen/Vibrieren im Bremspedal wenn die SBC den Druck aufbaut? Ohne Dämpfer in der Leitung ist das Bremspedalbrummen schon recht übel aber auch mit dem Pulsationsdämpfer in der Leitung spürt man es noch.

Kannst du das definitiv ausschließen?

Nein kann ich nicht.Das brummen passiert sowohl bei betätigter bremse als auch bei nicht betätigter bremse. Es ist aber definitiv am stärksten spürbar wenn man den fuß auf das Bremspedal legt. Hast du ein Tipp für mich was ich beobachten sollte.

 

Kann man genau sagen wann das SBC druck aufbaut evtl damit ich genau in den Momenten mal drauf achte mit dem brummen?

 

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen