• Online: 3.368

Mercedes E-Klasse W211 200 T Kompressor Test

10.03.2012 21:55    |   Bericht erstellt von Veropico

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S211 200 T Kompressor
Leistung 163 PS / 120 Kw
Hubraum 1796
HSN 0710
TSN 964
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 122000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Veropico 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S211 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S211 (2003 - 2009) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr viel Stauraum !

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Fz wird im Winter dank Zuheizer sehr schnell warm- ich fahr viiel Kurzstrecke

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Hinterachse etwas laut

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Rückwärtsfahren im Winter bei angefrorenen Heckwischer ungut.. er schalktet sich ja automatisch ein,,

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Super Fahrverhalten bei voillbeladung.

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 23558
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko bis 200 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Wegfahrsperre (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sehr schönes Reisefahrzeug, optimal für Leute, die mit Gepäck auf Reisen gehen wollen ( Jäger, Angler, Outdoorer....)

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

26.11.2012 01:33    |    Faltenbalg33560

Der Heckscheibenwischer schaltet sich bei Rückwärtsfahrt nur dann ein, wenn der Scheibenwischer vorne eingeschalet ist. Schalte den Scheibenwischer aus (auch den Regensensor), dann bleibt der Heckscheibenwischer aus. Wobei sich mir die Frage stellt, wie Du durch die zugefrorene Heckscheibe etwas sehen willst beim rückwärts fahren...