ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ausbau Stellmotor V71 für Umluftklappe

Ausbau Stellmotor V71 für Umluftklappe

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 29. November 2015 um 13:05

Die Heizung bei dem Golf meiner Frau fällt ja nun sporadisch aus. Als Fehler kommt der Stellmotor V71 in Frage (hatte ich bereits in einem anderen Thread geklärt). Ich hatte mir jetzt einen Stellmotor besorgt, konnte aber aus Zeitgründen nicht zum Tausch den machen. Deshalb hatte ich meine freie Werkstatt gebeten, mir den Motor zu tauschen. Anleitung hier aus dem Forum hatte ich für den Meister dazugelegt.

Nun meinte er aber, dass der Ausbau so "mal eben" unmöglich ist. Der Motor ist so dicht an der A-Säule, dass man die hinteren Schrauben nicht abgekommt. Es müsse wohl noch mehr ausbauen, um den Motor zu tauschen. Schlimmstenfalls müsse das ganze Armaturenbrett raus. Im Prinzip glaube ich ihm, er erzählt normalerweise keinen Unfug. Was das an Kosten bedeutet, möchte ich nicht wissen.

Nun meine Frage: Laut Anleitung soll man den Motor auch recht einfach raus bekommen. In der Anleitung steht leider auch nicht mehr. Der Meister meinte, eine Schraube wäre vorne, die wohl einfach zu lösen ist. Nur an den beiden hinteren Schrauben wäre keine Rankommen. Gibts da einen Trick oder Spezialwerkzeug, die beiden hinteren Schrauben zu lösen und natürlich auch wieder zu befestigen?

Gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Dezember 2015 um 20:28

So, ich habe heute diesen verdammten Stellmotor getauscht. Wenn man weiss, wie geht ist es gar nicht so schwer. Hat ca. 90 Minuten gedauert. Mit Erfahrung ist er auch in 30 Minuten auszubauen. Keine Ahnung, was meine Werkstatt vorhatte.

Die einzige Schraube ( Sechskant) kann man vom Fussraum einfach lösen. Ein Spiegel ist hilfreich. Dann sieht man sie schon unterhalb des Motors. Der Trick beim Motorausbau ist, dass man den Motor nur vore um ca. 30 Grad nach unten kippen muss. Dann kann man ihn nach rechts abziehen. Das Kippen ist notwendig, damit er sich hinten (nicht sichtbar) aus der Arretierung löst. Ansonsten geht er nicht raus. Den Hebel oben kann man leicht mit einem Schrauberdreher rausklipsen. Das war es schon.

Beim Einbau drauf achten, das beide Motoren die gleiche Stellung haben. Dann den Motor wieder mit 30 Grad Neigung nach unten in die hintere nicht sichtbare Öffnung stecken und nach oben drücken. Nur so geht er auch wieder hinten in die Arretierung rein.

Das Ganze ist zwar fummelig aber auch mit groben Fingern zu bewerkstelligen.

Leider heizt die Heizung immer noch nicht 100%ig. Also wird noch ein weiterer Fehler sein. Vielleicht muss meine Werkstatt mal das Grundstellungsprogramm laufen lassen. Aber auf jeden Fall wirft die Klimatronic schon mal keine Fehler mehr.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Hallo Leute,

ich hoffe ich kann bei der Heizungssache etwas helfen, hab bei meinem 4er das selbe Problem und weiß auch woran es liegt.

Der (ich glaube) Stellmotor V68 bewegt die Luftklappe um die Temperatur zu regeln. Dieser funktioniert auch im Test und es gibt deshalb auch keinen Fehler.

Der Stellmotor sitzt genau hinter der Mittelkonsole und man kann ihn vom Fussraum Beifahrerseite sehen.

Aus dem Fussraum Fahrerseite sieht man das Hebelwerk welches der Stellmotor bewegt.

Das Problem ist das das Hebelwerk nach unten aus der Luftklappenführung raus gerutscht ist. Dort ist leider überhaupt kein Platz zum ausbauen, vermutlich muss das A-Brett und der ganze Lüftungskasten ausgebaut werden um den Plunder vernünftig reparieren zu können.

Zum Testen kann man das Hebelwerk hoch hebeln und dabei über die Heiß-Kalt Tasten der Klimatronic den Stellmotor in die Position fahren bis das Hebelwerk wieder in seine Position nach oben hinein rutscht.

Leider rutscht es irgendwann immer wieder raus weil es oben in der Führung keinen Halt mehr findet, warum auch immer.

Kann leider erst am WE Bilder machen.

Vielleicht kann weile mal jemand in das schlaue VW Programm schauen wie man das Hebelwerk tauschen kann und ob es das überhaupt einzeln zu kaufen gibt. Danke

Mfg

Alter Fred, selbes Problem. Leider ohne Antworten und Hilfestellungen, aber dafür mit Bild.

http://www.motor-talk.de/.../...-fuer-die-heizungsanlage-t2254969.html

Wenn das Gestänge so raus gerutscht ist wo die Luftklappe auf Kalt steht dann kommt auch nur noch Kalt.

Und wenn es bei Heiß raus rutscht so wie es bei mir war oder bei dem Kollege aus dem Link dann kommt nur noch Heiß.

Themenstarteram 17. Dezember 2015 um 20:43

Es sind keine Stellmotoren,die Amok laufen. Die Werkstatt hat heute das ganze System durchgespült, inklusive Wärmetascher. Das Gute, aus der Heizung kommt wieder warme Luft.

Nun die schlechte Nachricht: Anscheinend überhitzt das System, wenn man länger mit dem Wagen fährt. Das äußert sich darin, dass sich im Überlaufbehälter wohl Druck aufbaut, was so nicht normal ist. Dies erklärte mir jedenfalls meine Werkstatt. Das Problem ist wohl auch, das der Kühlerlüfter nicht mehr anspringt, wenn es zu heiß wird. Soll alles zusammen hängen.

Die Werkstatt vermutet nun, dass der Kühler nicht korrekt arbeitet. Morgen wollen Sie noch ein paar Tests machen, um die Kühler als Fehler ein- oder auszuschließen. Anscheinend ist beim Golf 4 der Kühlertausch nicht mal eben so gemacht. Der Kollege meinte etwas von 4 Stunden.

So langsam beginnt das Problem richtig abzunerven und geht in's Geld. Der Golf wird mir von Tag zu Tag unsympatischer:mad:

Funktioniert die WaPu denn überhaupt noch?

Es gibt keinen "überlaufbehälter" sondernein ausgleichsbehälter und in dem muss sich ein Druck aufbauen sonst kocht das Kühlwasser bei rund 100Grad

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ausbau Stellmotor V71 für Umluftklappe