ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Auffahrunfall hintere Stoßstange beschädigt

Auffahrunfall hintere Stoßstange beschädigt

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 3. Juni 2019 um 9:30

Hallo, wie schon im Titel angekündigt, wurde die hintere Stoßstange beschädigt.

Dummerweise hat die Unfallverursacherin offenbar keine Haftpflichtversicherung-

sowas gibts also auch:D

Frage:

gibt es Erfahrungen, welche Kosten beim Einbau einer neuen Stoßstange

durch MB auf uns zukommen könnten?

Danke für Informationen

R70

Beste Antwort im Thema

Vor vielen Jahren hatte ich einen Unfall (Totalschaden an meinem Auto). Der Unfallverursacher war nicht mehr haftpflichtversichert /Auffahrunfall. Für diese Fälle, wenn nachweislich bei dem Unfallverursacher zivilrechtlich nichts

zu holen ist (fruchtlose Pfändung oder wie in meinem Fall - es lag beim Amtsgericht eine Eidesstattliche Versicherung (früher: Offenbarungseid) vor) - konnte ich meinen Schaden bei der Haftpflichtgemeinschaft aller Versicherer, die für

diese Fälle eintreten, geltend machen und mein Schaden wurde auch bezahlt.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Ärgerlich

Zitat:

@Bruno_Pasalaki: die Hamburger Polizei kam nicht wegen

"Überlastung und Nichtvorliegens eines Personenschadens"

R70

Omg... Kleiner Tipp: immer sagen das du verletzt bist! Du hättest starke Kopfschmerzen reicht vollkommen aus. Dann muss die Polizei kommen! Und die Anfahrt zahlt der Verursacher :)

Was auch im Unfallbericht vermerkt wird und aus meiner Sicht eine Betrugsabsicht darstellt. Als seriöse Praktik würde ich das nicht bezeichnen.

Zitat:

@AlbertV6 schrieb am 4. Juni 2019 um 23:32:10 Uhr:

Was auch im Unfallbericht vermerkt wird und aus meiner Sicht eine Betrugsabsicht darstellt. Als seriöse Praktik würde ich das nicht bezeichnen.

Geh zum Arzt und alles ist perfekt :cool:

Betrug... :D klar.. wer beim Auffahrunfall keine Kopf- und Nackenschmerzen hat .. dem ist nicht mehr zu helfen und soll sein Stress bekommen .. selbst schuld

Bereicherung auf Kosten eines Unfallbeteiligten ist tatsächlich Betrug und als ich Schäden für Versicherer regulierte habe ich diese Leute regelmäßig zu Ärzten geschickt die in 9/10 Fällen diese Absichten aufdeckten. Versicherungsbetrug ist eine Straftat und kein Kavaliersdelikt. Und was ich von deiner Antwort und dir zu halten habe hat sich gerade ganz klar herauskristallisiert.

https://www.wz.de/nrw/kreis-mettmann/haan-und-hilden/jeder-zehnte-unfall-ist-ein-versicherungsbetrug_aid-25089035

https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-versicherungsbetrug-gemaess-stgb_062354.html

Versicherungsbetrug: Strafe, Verjährung und Motive

P.S. immer mehr werden Vers-Detektive zur Prüfung solcher Fälle herangezogen - ist deutlich preiswerter als einfach Schäden zu regulieren ;)

Hallo @TheBigBlue

Zitat:

Geh zum Arzt und alles ist perfekt :cool:

Betrug... :D klar.. wer beim Auffahrunfall keine Kopf- und Nackenschmerzen hat .. dem ist nicht mehr zu helfen und soll sein Stress bekommen .. selbst schuld

Wie sind wir denn drauf? Öffentlich zum Betrug auffordern?

Vermutlich bist du dann auch so einer, der sich jedes Jahr über die gestiegenen Kfz. Haftpflichtkosten ärgert und zumindest einen Teil über eine derartig unlautere Aktion zurückholen möchte.

Wie @Rentner70 hier gepostet hat:

Zitat:

Eine Inspektion bei einer freien Werstatt hat keine Schäden an der Aufhängung oder am Rahmen ergeben.

liegt der vorliegende Schaden, nur bei einer geringen Verformung der weichen Kunststoff Heckschürze. Da würde noch nicht mal eine Fruchtfliege ein Schleudertrauma bekommen.

P.S.

Anbei Bilder von meiner Heckschürze, die von einem anfahrenden Fahrzeug hinter mir, zwei mal hintereinander touchiert wurde. Die leicht wellige Verformung ist auf den einfachen Bildern nicht zu erkennen. Die Heckschürze wurde erneuert.

 

wer_pa

 

 

 

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Was hier so alles geschrieben wurde :Teilweise Schwachsinn "Hoch Drei" !!!

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 14:54

Zitat:

@wer_pa schrieb am 5. Juni 2019 um 12:29:01 Uhr:

Hallo @TheBigBlue

Zitat:

 

P.S.

Anbei Bilder von meiner Heckschürze, die von einem anfahrenden Fahrzeug hinter mir, zwei mal hintereinander touchiert wurde. Die leicht wellige Verformung ist auf den einfachen Bildern nicht zu erkennen. Die Heckschürze wurde erneuert.

 

wer_pa

... seltsam, bei uns war es genau so: 2 x hintereinander reingefahren.

Wir konnten bei Ampelgrün nicht gleich los, da vor uns ein

Rechtsabbieger stand. Es sah so aus, als wenn die Dame mit

ihrem Handy im Gange war.:D

R70

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 5. Juni 2019 um 14:53:01 Uhr:

Was hier so alles geschrieben wurde :Teilweise Schwachsinn "Hoch Drei" !!!

Was genau?

Zitat:

@west-berliner45 schrieb am 5. Juni 2019 um 15:11:49 Uhr:

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 5. Juni 2019 um 14:53:01 Uhr:

Was hier so alles geschrieben wurde :Teilweise Schwachsinn "Hoch Drei" !!!

Was genau?

Lies alles hier und dort mal durch, dann müßten Dir schon gewisse Auffälligkeiten in einigen

Mitteilungen erweisen. Also rann an die Arbeit !

Viel Spaß beim Arbeiten !

Wer A sagt muss auch B sagen, also Butter bei die Fische..........

Kein Bekenntnis ... dieses gewissen User's ... die andere anklagen wollen ... mit ...

Zitat ...

Was hier so alles geschrieben wurde :Teilweise Schwachsinn "Hoch Drei" !!!

Und sich dann weiterhin hinter der verdeckten Hecke verbergen ... sehr fraglich.

Da bin ich ganz beim Kommentar vom User "Ich kann alles".

Butter bei die Fische ...

Zitat:

@Rentner70 schrieb am 3. Juni 2019 um 09:30:59 Uhr:

Hallo, wie schon im Titel angekündigt, wurde die hintere Stoßstange beschädigt.

Dummerweise hat die Unfallverursacherin offenbar keine Haftpflichtversicherung-

sowas gibts also auch:D

Frage:

gibt es Erfahrungen, welche Kosten beim Einbau einer neuen Stoßstange

durch MB auf uns zukommen könnten?

Danke für Informationen

R70

Mir ist letztes Jahr in Stau jemand mit Schrittgeschwindigkeit hinten drauf gerollt, da vom Handy abgelenkt.

Stoßstange hatte eine kleinen Kratzer vom Kennzeichen sowie das Spaltmaß zum Kotflügel seitlich hat ca. 1mm bei den Rückleuchten nicht mehr gepasst, sonst war nichts zu sehen.

Werkstattrechnung belief sich auf 1500€ (Reparatur Stoßstange + lackieren und Kleinteile). Denke mit dem Rahmen musst du Rechnen.

 

Viele Grüße

Interessant wie sehr der moralische Kompass im A***h bei den W246/MB Fahrern/ Postern ist. Als asozial wird tituliert wer öffentlich Namen und NDL nennt, egal ob im Guten oder nicht.

Die öffentliche Aufforderung zum Versicherungsbetrug interessiert dabei gerade mal einen User. Das der Schaden möglicherweise von jemandem Verursacht wurde der nicht versichert am Straßenverkehr teilnimmt wird auch nicht groß verteufelt.

Stattdessen gibt es lapidare Kommentare wie diese:

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 5. Juni 2019 um 20:18:38 Uhr:

Zitat:

@west-berliner45 schrieb am 5. Juni 2019 um 15:11:49 Uhr:

 

 

Was genau?

Lies alles hier und dort mal durch, dann müßten Dir schon gewisse Auffälligkeiten in einigen

Mitteilungen erweisen. Also rann an die Arbeit !

Viel Spaß beim Arbeiten !

Wobei genau dieser User auch einen sinnvollen Beitrag hinterließ:

Zitat:

Vor vielen Jahren hatte ich einen Unfall (Totalschaden an meinem Auto). Der Unfallverursacher war nicht mehr haftpflichtversichert /Auffahrunfall. Für diese Fälle, wenn nachweislich bei dem Unfallverursacher zivilrechtlich nichts zu holen ist (fruchtlose Pfändung oder wie in meinem Fall - es lag beim Amtsgericht eine Eidesstattliche Versicherung (früher: Offenbarungseid) vor) - konnte ich meinen Schaden bei der Haftpflichtgemeinschaft aller Versicherer, die für diese Fälle eintreten, geltend machen und mein Schaden wurde auch bezahlt.

Möglicherweise bin ich vom Audi Forum verwöhnt, aber dort ist man irgendwie sozial verträglicher und auch offener gewesen. Vielleicht werde ich aber auch nur alt und kann mich mit der neuen Netiquette nicht anfreunden.

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 11:20

Zitat:

@Muhar schrieb am 6. Juni 2019 um 21:31:15 Uhr:

Zitat:

@Rentner70 schrieb am 3. Juni 2019 um 09:30:59 Uhr:

Hallo, wie schon im Titel angekündigt, wurde die hintere Stoßstange beschädigt.

Dummerweise hat die Unfallverursacherin offenbar keine Haftpflichtversicherung-

sowas gibts also auch:D

Frage:

gibt es Erfahrungen, welche Kosten beim Einbau einer neuen Stoßstange

durch MB auf uns zukommen könnten?

Danke für Informationen

R70

Mir ist letztes Jahr in Stau jemand mit Schrittgeschwindigkeit hinten drauf gerollt, da vom Handy abgelenkt.

Stoßstange hatte eine kleinen Kratzer vom Kennzeichen sowie das Spaltmaß zum Kotflügel seitlich hat ca. 1mm bei den Rückleuchten nicht mehr gepasst, sonst war nichts zu sehen.

Werkstattrechnung belief sich auf 1500€ (Reparatur Stoßstange + lackieren und Kleinteile). Denke mit dem Rahmen musst du Rechnen.

Viele Grüße

Danke für die Kosteninformation, nach der ich ja ursprünglich

gefragt hatte. Hat bei dir die "gegnerische" Versicherung

die Rechnung gezahlt???

Guß von R70

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Auffahrunfall hintere Stoßstange beschädigt