ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Audio 10 CC Bluetooth/FSE nachrüsten

Audio 10 CC Bluetooth/FSE nachrüsten

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 2. September 2020 um 12:43

Hallo beisammen,

ich hab mal ein wenig recherchiert, denn BT Nachrüstung ist ja ein sehr weit verbreitetes Thema. Jedoch haben die meisten irgendein Command system, mindestens Audio 30 oder wollen direkt das ganze Radio tauschen.

In meinem MOPF Baujahr 2000 sind ein Audio 10 CC, kein FSE und auch kein Navi verbaut. Ich würde ganz gerne das alte Radio behalten. Sieht einfach stimmiger im Gesamtdesign aus, als jetzt etwas top modernes in das alte auto zu stecken (das wäre ja wie Botox für's auto :rolleyes:).

Ein Traum wäre natürlich BT Kopplung inklusive Freisprechung und Bedienung (Gespräch annehmen/ablehen) über das Lenkrad. Wobei BT über den CD Key gestartet wird und das CC daher weiter funktioniert :D

Ich wäre aber schon zufrieden, wenn die BT Kopplung über das CC funktionieren würde und glücklich, wenn zusätzlich auch noch die Freisprecheinrichtung ohne Lenkrad Bedienung klappen könnte.

Nach der ganzen Träumerei, kann mich da jemand wieder auf den Boden der Tatsachen runterholen und mir verraten, was sich davon umsetzen ließe?

Ausbau, Kabelverlegung, Löten und Programmieren sind für mich keine Hindernisse. Es muss also nicht zwangsläufig eine Plug and Pray Lösung her, wenn auch ich eine solche nicht ablehnen würde :p

beste Grüße

Carsten

Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 21:46

Das ist wirklich sehr interessant und die Idee mit dem Touchscreen im Aschenbecher genial :)

Auf das Angebot komm ich bestimmt nochmal zurück, wenn ich zu dem Teil mit der Wagen Integration komme

Speziell die Sache mit dem Lenkrad. Kommt das signal auch über can? Und kann man auf das KI schreiben?

In dem Fall ist es schade, dass ich dem Daimler abgesagt und zu Porsche für das Praktikum bin. Sonst hätte ich jetzt ggf Connections zu jemanden der an die dbc kommt ??

Hi Autofahrer698435,

immer gerne.

Alle Tasten sind im CAN.

KI schreiben geht nicht oder ist gefährlich, wird immer überschrieben

man braucht dann ein CAN Gateway.

Man ließt die Can Botschaften und Signale i.E Bytes in der Botschaft.

Das verarbeitet man dann halt im Source Code des Prg.

Btw: Ich halte Porsche für keinen Fehler ich war in deiner Nähe in Weilimdorf.

Viel Erfolg man braucht nur Ausdauer dann geht es auch.

Gruss Peter

Themenstarteram 10. Oktober 2020 um 14:55

ok, dann werde ich mal sehen, dass ich auch noch CAN ans Laufen bekomme :)

kleines Update zum Fortschritt, ich empfange Musik und sie wird über den internen DAC auf Kopfhörer ausgegeben. Es ist zwar noch ziemliches Rauschen drin, aber ich denke das liegt an den Steckverbindungen und dem DAC. Im Fahrzeug werde ich den vom Radio nehmen.

Als nächstes muss ich den Beispiel Code nachvollziehen und verstehen. Dann werde ich ihn selbst nochmal nach programmieren und an meine Bedürfnisse anpassen. Anschließend kann Stereo in Angriff genommen werden und die Anruferkennung.

@dg7sab hast du die Identifier und die entsprechenden Bits für die Lenkradtasten Vor und Zurück sowie die Botschaft für den Bildschirm "Ich bin im Musik-Bildschirm" herausgefunden? Wollte mein BT-Adapter etwas modifizieren, sodass der auf die Lenkradtasten reagiert und Songs vor- und zurückspringen kann.

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 12:43

Was für einen BT Adapter verwendest du @Head_on_Toast ?

Habe beschlossen mich erstmal auf das Musik streamen zu konzentrieren, die FSE gibt es später als Bonus. Ich muss einfach mal einen Fortschritt im Auto sehen :D

Ich kann bisher über die serielle Schnittstelle Befehle an das Handy senden (play/pause/vor/zurück). Das auf PIN Eingänge oder CAN Signale zu legen ist ja bloß noch Kosmetik.

Außerdem wird Musik über den internen DAC auf einen Kopfhörerlautsprecher ausgegeben. Leider ist es dadurch ein Monosignal geworden :(

Aber wie gesagt, ich will jetzt ins Auto :D Es stellen sich jedoch noch ein paar Fragen

1) Das Radio muss einen DAC haben. Am liebsten würde ich den ansteuern und damit direkt das mono/stereo Problem beheben.

2) Der Stromanschluss und das wake Signal einbauen. (sollte mir jetzt vlt mal ein Multimeter und einen DC/DC Wandler besorgen...)

3) Das Radio (Audio 10 CC) hat ja noch diesen CD Knopf. Gab es dieses Radio mit CD Wechsler im Kofferraum/Handschuhfach? Und wenn ja, hat das jemand? Mich würde interessieren, wo das gute Stück am Radio angeschlossen ist und welche Signale (Feedbackleitung vor allem) ankommen, sodass das Radio weiß, dass dort ein CD Player ist.

Bin im Moment ein wenig unentschlossen, ob ich mir ein 12V Netzteil besorge und das Radio mir auf den Schreibtisch setzte, oder ob ich im Auto bastele. Aber ich tendiere zur ersteren Lösung.

Soweit zum Fortschritt, ich muss jetzt erstmal ein wenig recherchieren, wo ich am besten das Signal einspeise und ob ich es als analoges oder digitales Signal einbringen kann/muss.

Hi Autofahrer698435

DAs Radio ist anlog es geht nur analog 3.5 Klinke stereo

Der CD Wechsler ist Zubehör den gibts evtl. bei Ebay er hat eine Glasfaser Leitung

die dir dann auch fehlt.

Gruss

Peter

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 16:25

Das optische Signal wird vom Radio decodiert und in ein digitales umgewandelt. Dafür hat das Radio noch einen DAC um es dann wieder umzuwandeln. Siehe Seite 13

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=753560

Meine Idee ist es, wenn der CD Knopf gedrückt wird einen CD Wechsler zu simulieren und mein digitales Signal an den DAC zu geben. Ich weiß nur nicht, wie der CD Wechsler dem Audiocontroller sagt, "hey, ich bin da und spiele jetzt Musik". Deshalb die Frage, ob jemand das Teil hat und mir sagen kann, wo die Kabel angeschlossen sind.

Die zweite Frage ist, welche Kommunikation zwischen D2B decoder und DAC stattfindet. I2S scheint es nicht zu sein.

Der andere Weg wäre einen zusätzlichen DAC und dann direkt an den Audio Controller zu gehen (Seite 12) Aber auch dann muss ich wissen, wie ich vorgebe, dass ein CD Wechsler vorhanden sei.

Dann müsste man das D2B Protocoll nachbilden das ist auch nicht so gleich gemacht.

Das Protocoll ist bescheiden es kennt nur ON OFF CD 1.2.3...Umschaltung und Trackwahl.

D2B muss denke ich von DB freigeschaltet werden und du brauchst einen Lichtleiter Stecker

dem du die optischen Signale RX und TX gibst diese hat auch noch eine vorhanden Diag Erkennung.

 

Much work

Peter

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 18:12

Nee, ich geh direkt hinter den d2b. Vor den DAC. Dann brauche ich nicht die Lichtleiter

Ich habe ein Comand 2.0 mit Aux nachgerüstet und ein CSR8645 mit erstklassiger BT-Soundqualität über APTx HD. Dazu eine eigene Anlage mit 2 Endstufen, die am Comand anhängen. Dafür ist das Comand auf Bose-Modus gestellt.

Das wäre mein erster Entwurf. Habe das Projekt etwas aus den Augen verloren, da ich die passenden Identifier nicht herausgefunden habe.

Schaltskizze.jpg
Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 16:56

War die letzten Tage was ruhig, da ich meinen Abschlussvortrag hatte und einige Teile besorgen musste.

Habe aber jetzt das Radio aufm Schreibtisch und Bastelbereit. Werde nun schauen, wo ich mein Signal einspeisen kann und wie ich das Radio davon überzeugen kann, dass doch eine "CD" vorhanden sei.

Wäre es nicht vielleicht einfacher, statt das CAN Signal zu analysieren, das ausgewertete Signal auszuwerten? Ich möchte ja sowieso an den D2B und der muss ja eigentlich vom Prozessor mitgeteilt bekommen, wenn der nächste Titel gespielt werden soll.

Einzig die Anruftasten wären noch ein Problem.

Img-20201015
Img-20201015

Wenn du einen Umbau sucht, dem Audio 10 CC vorzugaukeln, dass eine Kassette abgespielt wird, ohne dass das Kassettenlaufwerk noch verbaut ist, dann kann ich dir mit einem Link helfen. Dieser Umbau wurde bereits gemacht und funktioniert hervorragend.

 

https://www.mercedes-forum.com/.../

Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 22:38

Danke für den Link. Ich fürchte das CC wird doch dran glauben müssen :( ich hab zwar die Schaltung entschlüsselt und weiß auch wo ich eingreifen muss, aber das Problem ist, ich weiß nicht welche Signale ich simulieren muss.

Ich bräuchte also entweder einen d2b Wechseler um zu schauen, wie der OCC sich verhält wenn alles korrekt vorhanden ist, oder jemanden der sowas verbaut hat und Mal in seinem Wagen die Signale analysiert.

Naja und nur um zu schauen, wie es denn richtig wäre, Kauf ich mir keinen Wechsler für 300€, den ich hinterher nicht mehr brauche. Selbst für einen defekten, ohne Kabel wollen die 50€ haben.

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 11:24

Ich habe schlechte Nachrichten.

Mir ist gestern das CC durchgebrannt :(

Was ich bisher rausgefunden habe:

  • TRK1L, TRK1R, TRK2R, TRK2L, sind die Analog Signale Rechts und Links jeweils der Vor- bzw. Rückseite. Es ist wichtig, dass hier kein Signal anliegt wenn das Radio aus ist. Sonst startet es nicht. Außerdem dürfen das hier keine offenen Klemmen sein, sonst schaltet das Radio nicht auf CC um. Kurzschließen mit PBREF funktioniert wunderbar
  • PBREF ist die Referenzspannung der TRKs
  • CCMET soll wohl irgendeine Bandsortenkennung sein. Ist vermutlich ein Signal vom Radio an das CC, wird aber nicht benötigt. Das CC funktioniert einwandfrei auch ohne diese Verbindung.
  • CCINS wird vom Radio dauerhaft auf 5V (4,97) gehalten. Wenn es durch das CC auf 0V gezogen wird bedeutet das, dass keine Kassette eingelegt ist. Wenn das Niveau nach Trennung der Verbindung wieder auf 4,97V geht, wird das CC Deck eingezogen und auf CC Betrieb umgeschaltet. Das Radio denkt, jetzt sei eine Kassette eingelegt worden. Wenn hier dauerhaft offene Klemmen sind, liegt immer eine Kassette im Slot und es funktioniert wunderbar.
  • CCEJT wird vom Radio auf 5V gezogen, wenn die Kassette ausgeworfen werden soll. Wird aber auch beim Wechsel in den CC Modus gebraucht. Ich denke aber nur als Steuerung für das CC Deck.
  • CCLDG wird nicht für das Betreiben gebraucht, aber zum Umschalten. Den Schaltplänen nach zu Urteilen ist es eine Verbindung vom Radio zum CC. Sollte also nicht Schaden hier offene Klemmen zu haben.
  • REEL_R und REEL_F sind die Feedback Signale, die von einem Optischen Sensor kommen. Eine 3,3V Spannung vom Mikrocontroller und das Radio denkt dauerhaft, dass sich die Kassette dreht. Wichtig ist auch hier, dass im Ausgeschalteten Zustand des Radios die Spannung runtergenommen wird. Sonst startet das Radio nicht mehr. Sobald das Radio läuft kann hier dauerhaft "Kassette Läuft" gesendet werden.
  • CCMOD Dachte zunächst, dass es die Ansteuerung vom CC ist, stimmt aber nicht ganz. Etwa eine Sekunde nach dem Umschalten auf CC bricht hier die Spannung ein und geht dann wieder auf 5V hoch. Entfernt man diese Verbindung und setzt sie manuell dauerhaft auf GND dann funktioniert das CC nach wie vor. Allerdings dreht sich die Antriebswelle nicht mehr. Das Radio bleibt aber im CC Modus.
  • CCPSE ist immer bei 0V, außer wenn das CC läuft. Entfernt man das CC Deck, liegen hier 4,97V an. Entsprechend muss die Leitung vom CC Deck auf 0V gezogen werden. Entfernt man das CC Deck, dann muss man hier künstlich die Leitung auf GND ziehen, sonst schaltet das Radio gar nicht erst um auf CC Betrieb.
  • LED ist die Stromversorgung des Optischen Sensors. Wenn man REEL_R und REEL_F durch die Mikrocontroller Spannung ersetzt, benötigt man diese Leitung nicht mehr.

Mein letzter Stand war also

TRKs mit PBREF kurzgeschlossen,

CCMET ot (open terminals, also keine Verbindung)

CCINS ot

UBATT und PGND verbunden

CCMOT verbunden (wird eventuell nach der CCMOD Änderung nicht mehr benötigt)

CCEJT verbunden

CCLDG verbunden

REEL_R und REEL_F beide kurzgeschlossen mit 3,3V Spannung vom mikrocontroller

CCMOD auf Masse

CCPSE verbunden

LED ot

Trenne ich nun die übrigen Verbindungen, dann habe ich wieder den gleichen Effekt, dass kurzfristig auf CC Modus geschaltet wird und dann wieder zurück gesprungen wird auf FM.

Die offenen Fragen sind jetzt:

liegt es an CCEJT, muss dieser vielleicht auf GND gezogen werden?

CCLDG ändert ebenfalls beim Moduswechsel seine Spannung, aber vermutlich ist es das Steuersignal für das CC und ein ot dürfte daher nichts ausmachen

Es ist sehr Wahrscheinlich, dass es CCPSE ist. Fraglich ist nun ob ein Wechsel von GND zu OT zur richtigen Zeit die Lösung bringt oder ob hier vielleicht sogar ein Rechtecksignal anliegen muss. Die Frequenz ist so hoch, dass mein Multimeter den unterschied nicht anzeigt. Entsprechend würde ich hier ein Oszi brauchen.

Aber das ist alles ohne Bedeutung, denn mein CC ist durchgebrannt :( :( :(

Hat jemand noch ein CC Deck, dass er nicht mehr braucht und der Wissenschaft zur Verfügung stellen würde? :) :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Audio 10 CC Bluetooth/FSE nachrüsten