ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Audi RS3

Audi RS3

Audi RS3
Themenstarteram 6. März 2012 um 13:55

Hallo zusammen,

da laut QARSI.de der RS wohl schon beschlossene Sache ist, mach ich bereits mal den passenden Thread auf. :)

Zitat:

Wie wir bereits aus offiziellen Quellen erfahren haben, sind eine S- und RS-Version bereits beschlossene Sache.

Das wird sicherlich noch eine Weile dauern. Es darf also viel spekuliert werden! :)

Wann wird er kommen? Wieder erst gegen Ende des Modellzyklus?

Welchen Motor wird er bekommen? 2.5 TFSI?

Wieviel Leistung wird er haben?

Wird es "nur" der Sportback?

Wird es einen Handschalter geben?

Ich bin gespannt wann die ersten Informationen kommen und hoffe auf angeregte Diskussionen!

Ähnliche Themen
57789 Antworten

Also noch einmal.

AUDI kann nicht in Genf ein Showcar hinstellen, um zu zeigen, wir (AUDI) sind die besten. Und dann ein Magermodell RS3 anbieten.

Da streike ich als Käufer einfach. Mein Traum ist immer noch ein RS3 aber nicht so, wo ich bei allen S3 Fahrern ausgelacht werde.  (Ich fahre aktuell seit 10.2013 einen S3 SB)

Es gehört eine gewisse Achtung dazu. Respeckt, bei AUDI spielt die Musik. Ich vermute aber auch, daß es für Audi einen Nachteil ist Porsche unter dem gleichen Dach zu haben. Sie dürfen zwar ConceptCars auf Messen presentieren. Die Umsetzung sieht wieder ganz anders aus. Weil, mit einem Porsche, fährt man jedenfalls mehr Gewinn ein.

 

Also ich reduziere innzwischen meine Prognose auf 360Ps für den RS3 und mit rezuzierter Ausstattung.

Ich glaube es wird ein S3 mit 5 Zylindern. Ein Vorteil für die Produktion in Ingolstadt. Die könnten das rare Modell sogar auf der Produktionslinie mit dem A3,S3, herstellen. Er hat 60 Ps mehr als der S3 und kostet für den Käufer 1000€ mehr. Leute da bin ich doch auch wieder dabei.

 

Anzahl Pferde unter der Haube ist nicht alles ... Dient nur zum Sch****vergleich (wenn man diesen nötig hat).

Mir ist es wichtiger, dass ich einen sportlichen Kompaktwagen bekomme, der bei starkem Regen nicht auf den Dach landet wie ein BMW 1er M und auch nicht wie eine verkorkste Bastelbude wie ein A45 AMG aussieht.

 

Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist die Tatsache, dass es keine RS-Modelle mit HS gibt, aber damit muss man leben. Dort finde ich es, macht es BMW gut und bietet beides an!

Zitat:

Original geschrieben von Prizrenali

....

Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist die Tatsache, dass es keine RS-Modelle mit HS gibt, aber damit muss man leben. Dort finde ich es, macht es BMW gut und bietet beides an!

Du weisst ja noch nicht was kommt.

 

Zitat:

Original geschrieben von Prizrenali

Anzahl Pferde unter der Haube ist nicht alles ... Dient nur zum Sch****vergleich (wenn man diesen nötig hat).

Mir ist es wichtiger, dass ich einen sportlichen Kompaktwagen bekomme, der bei starkem Regen nicht auf den Dach landet wie ein BMW 1er M und auch nicht wie eine verkorkste Bastelbude wie ein A45 AMG aussieht.

 

Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist die Tatsache, dass es keine RS-Modelle mit HS gibt, aber damit muss man leben. Dort finde ich es, macht es BMW gut und bietet beides an!

Wo bietet denn BMW beides an? Konkurrenz zum RS3 ist, wie du selbst geschrieben hast, der 1er M und den gab es nur mit HS. Was beim neuen M2 kommt steht noch in den Sternen.

Irgendwie finde ich es ein wenig realitätsfremd einen RS3 mit voraussichtlich 367 PS als Magermodell zu bezeichnen.

Ich frage mich was du erwartest? Er wird leichter als der Vorgänger, hat mehr PS und wahrscheinlich deutlich bessere Fahrleistungen. Genau das, was man vom Nachfolger erwartet.

Natürlich ist es am Ende nur ein A3 mit schönem 5-Zylinder, ordentlichem Fahrwerk, hoffentlich sehr guter Bremsanlage und anderem Bodywork. Aber was soll es denn sonst werden? Das Teil wird auch schon immer auf der gleichen Produktionslinie gemacht. Denkst du die RS-Modelle sind ansonsten Handarbeit?

Es wird reichen, um den Benchmark in diesem Segment zu setzen. Irgendwo muss man auch wirtschaftlich denken. Es bringt gar nix, da einen 400+ PS Motor rein zu setzen und sich die eigenen Kunden bei den höheren Klassen zu vergraulen. Außerdem wird das Fahrzeug dann noch teurer, was nicht Sinn der Sache ist.

Ich weiß beim besten Willen nicht, was für Vorstellungen du hast, aber ich finde sie eigenartig. Ich kenne auch keinen Grund, warum ein S3 Fahrer einen RS3 Fahrer für sein Auto auslachen sollte. Erst recht nicht, wo du noch gar nicht wissen kannst, wie der neue RS3 überhaupt wird.

Den Ausführungen von Sp3ky ist nichts hinzu zu fügen.

Genau so sehe ich es auch.

Audi hat jetzt in einem TT Concept Car einen 420 PS 2 Liter Motor gezeigt.

Das hat aber noch lange nichts mit der Serie zu tun.

Vom A1 gabs ja auch mal ein Modell mit 500 PS.

http://www.autoblog.com/.../

Der RS3 ist genau richtig plaziert.

Er hat die übliche Mehrleistung zum S3 und wird doch ein paar weitere Ausstattungsmöglichkeiten sich noch weiter unterscheiden. Z.B. die breiteren Radhäuser und das angekündigte Dynamikpaket.

Vorsprung durch Technik ist ein reiner Werbeslogan.

Soll man jetzt den RS3 mit 400 PS bauen, damit Paul Raeber dann sagt. Ja. Das ist Vorsprung durch Technik ;)

Themenstarteram 7. März 2014 um 9:39

Zitat:

Original geschrieben von Talker55

Den Ausführungen von Sp3ky ist nichts hinzu zu fügen.

Sehe ich auch so! Und das PaulRaeber nicht vom S3 zum RS3 wechseln will, muss er ja selber wissen.

Wie ja einige vielleicht wissen, haben wir seit 08/13 einen S38V im Fuhrpark. Wirklich tolles Auto. Aber der Motor (in Kombination mit der kleinen 6-Gang S-Tronic) ist in meinen Augen etwas enttäuschend.

Das fühlt sich selbst zum RS3 8P nach weit mehr als 40 PS Differenz an. Ist halt etwas "weichgespülter" und nicht so "brachial" wie der 5-Ender. Ich bin versäucht worden. Ich glaub ich kann nie wieder einen Vierzylinder fahren! :( Mich hat ja auch der Motor aus dem A45 AMG nicht wirklich überzeugen können...

Naja, ich halte trotzdem noch viel für Gerüchte. Ich lass mich da wie immer überraschen! :)

Zitat:

Original geschrieben von dyonisos911

Zitat:

Original geschrieben von Prizrenali

Dort finde ich es, macht es BMW gut und bietet beides an!

Wo bietet denn BMW beides an? Konkurrenz zum RS3 ist, wie du selbst geschrieben hast, der 1er M und den gab es nur mit HS. Was beim neuen M2 kommt steht noch in den Sternen.

Ich habe alle RS einbezogen: Den M3/M4 gibt es mit HS & DKG. Den M5 & M6 gibt es mit HS (Nordamerika) & Automatik .

werden sie den rs3 wieder mit extrabreiten vorderschlappen anbieten?

zweckmäßig ist es ja, aber ...

Da der RS3 diesmal von Anfang an mit eingeplant war, wird das diesmal sicher nicht so eine Notlösung geben.

Zitat:

Original geschrieben von macbenz

werden sie den rs3 wieder mit extrabreiten vorderschlappen anbieten?

zweckmäßig ist es ja, aber ...

Ich fand die breiten Vorderreifen super.

Was ich am 8P nicht gut fand, waren die normalen Hinterreifen.

Ich hoffe dass er 255/19 und am liebsten 9 Zoll rundum bekommt.

8,5 hat Urquattro hier geschrieben. Gut, wär ja auch OK.

Zitat:

Original geschrieben von Talker55

Den Ausführungen von Sp3ky ist nichts hinzu zu fügen.

Genau so sehe ich es auch.

Audi hat jetzt in einem TT Concept Car einen 420 PS 2 Liter Motor gezeigt.

Das hat aber noch lange nichts mit der Serie zu tun.

Vom A1 gabs ja auch mal ein Modell mit 500 PS.

http://www.autoblog.com/.../

Der RS3 ist genau richtig plaziert.

Er hat die übliche Mehrleistung zum S3 und wird doch ein paar weitere Ausstattungsmöglichkeiten sich noch weiter unterscheiden. Z.B. die breiteren Radhäuser und das angekündigte Dynamikpaket.

Vorsprung durch Technik ist ein reiner Werbeslogan.

Soll man jetzt den RS3 mit 400 PS bauen, damit Paul Raeber dann sagt. Ja. Das ist Vorsprung durch Technik ;)

Das würde ich auch so unterschreiben.

Und wie Scoundrel (der es schließlich beurteilen kann) es schon so schön beschrieben hat - es kommt nicht auf die reinen Mehr-PS an, sondern vielmehr trägt der Charakter des 5Enders zum subjektiv sportlicheren Fahrerlebnis bei. Ich würde den RS3 auch kaufen/leasen wenn er nur 20PS mehr als der S3 hätte.

Na ja, mit der Bereifung schaut es wieder schlecht aus, entweder rundherum 235/35/19 oder Mischbereifung vorne 255/30/19 und hinten 235/35/19.

Sagt wer?

Zitat:

Original geschrieben von Talker55

Sagt wer?

Der alte RS3 hatte eine Gewichtsverteilung von 60/40 VA/HA, der neue S3 hat 59/41 VA/HA ohne den schwereren (cmiiw) 5 Zylinder zu haben. Dementsprechend wäre es zweckführend auch beim neuen RS3 wieder auf breitere Vorderreifen zur Reduktion der Untersteuerneigung zurückzugreifen. Alternativ eine geänderte Achsgeometrie oder sonstige technische Kunstkniffe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen