ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. AUDI A8 D2 Sicherungen

AUDI A8 D2 Sicherungen

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 9:50

Hallo aus Tirol: gibt´s beim A8 zwischen Zündschloss und Lichtmaschinen/Spannungsregler eine Sicherung? Seit dem Batteriewechsel wird die Batterie nicht mehr geladen. Es kann keine Ladestrom gemessen werden. Batterie ist nagelneu!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hast den Verteilerblock nahe des rechten Vorderrades mal überprüft, ob der weg gegammelt ist?

Dort geht das Pluskabel von der LiMa direkt zur Batterie. Andernfalls ist die LiMa im Jenseits (bzw. der Regler)

Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 16:07

Danke, glaub auch der Regler hat was abbekommen.

Der ist zum Glück einzeln tauschbar.... schau aber die Läufer der LiMa genau an, ob die Riefen haben oder runter sind, dann ist die ganze LiMa fällig.

Du hast die Batterie beim Anklemmen aber nicht zufällig mal verpolt, oder?

Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 18:19

ich nicht aber der der sie eingebaut hat hat für 2 Sekunden den Pol vertauscht :-(

jau herzlichen glückeunsch! Diodenplatte in der LIma ist brei, kannst eine neue lichtmaschine kaufen gehen, läuft sonst noch alles? warscheinlich sind diverse andere sachen nun kaputt. Würde dem spezialisten mal ne rechnung schicken.

Verstehe es einfach nicht wie man bei solchen kurzen kabel die anschlüsse veratsuschen kann beim D2, dann noch die eindeutige farbliche kennzeiichnung misachten, dann die unterschiedlich großen pole nicht merken, und dann den enormen funken beim aufstecken.

 

mfg

Es gibt Batterien, bei welchen die Pole Seitenverkehrt sind; das wäre für mich die einzige Erklärung, wie man das mit den kurzen Kabeln schaffen kann...

Einige Steuergeräte mögen das gar nicht gerne....

Hoffe es ist lediglich die LiMa, die es geröstet hat.

Hah! Wusst ichs doch. Du hattest noch ein paar andere Elektronikprobleme, stimmts? Wenn Du Pech hast, hats da dann auch das eine oder andere Steuergerät zerschossen.

Ich schliesse mich Felix an - stell ihn dem "Spezialisten" hin, der es geschafft hat, trotz eigentlicher Unmöglichkeit die Pole zu vertauschen. Soll der sich auf seine Rechnung drum kümmern. Da gehört schon eine gewaltige Portion Stumpfheit dazu.

NOCH eindeutiger kann man Kabel nicht kennzeichnen. Wie hat er denn die Pole da draufgekriegt? Kam ihm das denn überhaupt gar kein bisschen komisch vor, dass das da alles nicht mehr passt auf einmal?

warscheinlich soein volldepp mit hammer...

Hallo ;)

Na das passiert den Besten mal aber leider können solche "Versehen" beim A8 mit viel Pech, gerne mal den wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten, falls es also ne Werkstatt mit Auftrag von dir war, hinstellen -> machen lassen! Falls es dein Kumpel war... mein Beileid (oder kann bei sowas sogar die private Haftpflicht greifen?)

Fehlerspeicher wäre mal intressant, vielleicht melden sich da schon die ersten Steuergeräte zu Wort, Verteilerdose und alle Sicherungen prüfen. Generator-Ausbau steht dir wahrscheinlich auch bevor, dazu sei gesagt, wenns einer von Bosch ist, gibt fast alle Teile einzeln direkt bei Bosch, die Schleifringe muss man aus dem Zubehör kaufen, falls sie schon zu stark eingelaufen sind.

 

Übrigens, es wäre sehr nett wenn du bei Start eines neuen Themas, immer zumindest das Baujahr und den Motor deines A8 mit dazuschreiben würdest! Dies ist nicht nur als Info für die Helfer und Mitleser intressant und wichtig, sondern auch für die Leute, die später in der SuFu nach diesem Thema suchen und dabei aufs Baujahr und/oder den Motor achten. Alternativ wäre auch eine Ergänzung (d)eines Fahrzeugprofils von Vorteil. Vielen Dank!

Edit: Da ichs grade in nem andren Thema gesehen habe, es handelt sich um einen: Audi A8 (D2), 4,2 Lt quattro, Bj 1996. stimmt das soweit?

 

Gruß

Magnus

Das passiert nicht den besten. Und eigentlich auch nicht den zweitbesten. Der Pluspol ist dünner als der Minuspol. Und der Pluspol wird immer zuerst angeklemmt. Ohne grobe Gewalt dürfte der da eigentlich nicht drauf gehen. Wer DANN nicht stutzig wird, sollte auf keinen Fall an Autos schrauben.

Haftpflicht ist eine gute Idee. Bin mal gespannt...

Ich dachte früher auch, ich könnte niemals nicht vergessen den Öleinfülldeckel immer zuzuschrauben, tausende Ablenkungen später, naja...

Ich durfte am nächsten Tag Motor und Prüfstand reinigen (war nicht so wild) aber fortan achte ich halt noch mehr drauf als zuvor, man lernt dazu. :D

Natürlich stimm ich dir bei der Batterie zu, da braucht es entweder unglaubliches Unwissen oder Gewaltanwendung um die Pole zu vertauschen, beides nicht schön.

Micha du hast noch ne PN von mir :D

Zitat:

@Magnus-Vehiculum schrieb am 18. Dezember 2014 um 02:05:32 Uhr:

(oder kann bei sowas sogar die private Haftpflicht greifen?)

Das wird die Versicherung dann wohl als "Gefälligkeitsleistung" abtun und somit nicht zahlen. Die Haftpflicht zahlt nur Sachen, die im "alltäglichen Umgang" passieren. Eine Autobatterie wechseln, wenn man das nicht sowieso öfters macht gehört dann nicht dazu.

Mal abgesehen davon, dass es (wie bereits beschrieben) grob fahrlässig ist die Pole zu vertauschen, im Hinblick darauf, dass es nur mit vollständiger Ignoranz passieren kann.

Edit: Den 710-Deckel (Öldeckel) habe ich auch schonmal vergesen richtig zu zu machen... daraus lernt man ;-)

Themenstarteram 18. Dezember 2014 um 10:25

Zitat:

@Magnus-Vehiculum schrieb am 18. Dezember 2014 um 02:05:32 Uhr:

Hallo ;)

Na das passiert den Besten mal aber leider können solche "Versehen" beim A8 mit viel Pech, gerne mal den wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten, falls es also ne Werkstatt mit Auftrag von dir war, hinstellen -> machen lassen! Falls es dein Kumpel war... mein Beileid (oder kann bei sowas sogar die private Haftpflicht greifen?)

Fehlerspeicher wäre mal intressant, vielleicht melden sich da schon die ersten Steuergeräte zu Wort, Verteilerdose und alle Sicherungen prüfen. Generator-Ausbau steht dir wahrscheinlich auch bevor, dazu sei gesagt, wenns einer von Bosch ist, gibt fast alle Teile einzeln direkt bei Bosch, die Schleifringe muss man aus dem Zubehör kaufen, falls sie schon zu stark eingelaufen sind.

 

Übrigens, es wäre sehr nett wenn du bei Start eines neuen Themas, immer zumindest das Baujahr und den Motor deines A8 mit dazuschreiben würdest! Dies ist nicht nur als Info für die Helfer und Mitleser intressant und wichtig, sondern auch für die Leute, die später in der SuFu nach diesem Thema suchen und dabei aufs Baujahr und/oder den Motor achten. Alternativ wäre auch eine Ergänzung (d)eines Fahrzeugprofils von Vorteil. Vielen Dank!

Edit: Da ichs grade in nem andren Thema gesehen habe, es handelt sich um einen: Audi A8 (D2), 4,2 Lt quattro, Bj 1996. stimmt das soweit?

 

Gruß

Magnus

Wie befohlen durchgeführt :-)

Gruß Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. AUDI A8 D2 Sicherungen