ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi A6 3.0 TDI 245ps Quattro S-Line Baujahr 2014 EZ 1/2015 Reifenplatzer nach kauf.

Audi A6 3.0 TDI 245ps Quattro S-Line Baujahr 2014 EZ 1/2015 Reifenplatzer nach kauf.

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 15:12

Hallo Leute,

Ich bin neu hier im Forum und komme gleich zu meiner Frage bzw. Meinem Problem.

Ich habe bei eine Zertifizierten Autohaus. (Autohaus Lasotta in Meißen) im April diesen Jahres einen Gebrauchten Audi A6 3.0 TDI 245ps Quattro S-Line Baujahr 2014 EZ 1/2015 gekauft. Beim Kauf hatte das gute Stück gerade mal 62.000 KM auf der Uhr. Bis letzte Woche bin ich Problemlos und ohne Zwischenfälle sehr zufrieden gefahren. Habe jetzt aktuell 66.000KM drauf.

Ich würde mich selbst als Durchschnittsfahrer bezeichnen. Mal Spaß mit 220 Km/h auf der Autobahn ( jedoch nie lange Strecken über 10 KM mit der Geschwindigkeit)

Dann jedoch täglicher Arbeitsweg von ca. 15 KM mit ganz normaler Stadtgeschwindigkeit.

Zu meinem Anliegen:

Beim Autokauf habe ich die Profiltiefe überprüft, welche noch im Grünen Bereich war bei allen vier Reifen. Bitte fragt nicht nach einer genauen Zahl.. Hab ich mir leider nicht aufgeschrieben..

Leider hab ich aber nicht auf das Herstellungsdatum der einzelnen Reifen geachtet, da dies ja bekanntlich nicht unbedingt viel zu sagen hat ( lange Lagerungszeiten vor Verkauf etc.)

Letzte Woche jedoch fuhr ich bei normalem Stadtverkehr und bekam plötzlich im Display die Anzeige: "Reifendruckverlust hinten links- Bitte alle Reifen überprüfen"

Ich hielt also sofort an und stellte mit erschrecken fest, das in der Zeit zwischen der Anzeige im Cockpit und dem Anhalten( maximal 30 s vergangen) der Reifen komplett auf der Felge stand.

Gott sei Dank stand ich schon an einer Tankstelle und versuchte nun den Reifen wieder mit Luft zu füllen, wo ich ein Starkes Zischen wahrnehmen musste. Daraufhin hab ich mit dem Handy versucht aufzunehmen, wo denn der Riss oder das Loch im Reifen ist und schoss dabei diesen Schnappschuss. Dazu ist zu sagen, das es der Hintere Linke Reifen auf der INNENSEITE ist.

Auf dem Bild sieht man sehr schön, wie extrem abgefahren der Reifen auf der kompletten Innenseite ist. Ein Freund von mir ( seinerseits selbständiger KFZ Mechaniker) ist der Meinung, dass vermutlich meine Axe hinten Links eine Fehlstellung hat und aus diesem Grund der Reifen auf der Innenseite so abgefahren ist, dass er sich im Endeffekt halb aufgelöst hat.

Das Komische ist jedoch, das die Profiltiefe immer noch weit mehr als 1,6mm bei beiden Hinterreifen beträgt.

Ich habe jetzt erstmal meine Winterreifen drauf gemacht und heute die Sommerreifen zurück zum Händler gebracht damit die sich das mal anschauen können. Zudem machen die eine Achsvermessung um sicher zu gehen das da nichts kaputt ist.

Die frage ist nun...

1. Ist es möglich, dass sich ein Reifen innerhalb der 4.000 KM So extrem abnutzt, dass er so aussieht wie jetzt, ohne dass das Autohaus vorher was davon hätte sehen müssen vor dem Verkauf?

2. Sollte beim Verdacht auf eine Fehlstellung der Achse, nicht der Verkäufer die Kosten für die Achsvermessung sowie evtl. für neue Reifen übernehmen?

3. Wie könnte ich den Händler dafür verantwortlich machen, dass er mir Reifen verkauft hat, die schon über 62.000 KM gefahren sind? Ist nicht der Händler dafür Zuständig, die Sicherheit des Fahrzeuges vor dem Verkauf zu Prüfen?

Ich als Käufer habe die Profiltiefe überprüft, jedoch natürlich nur auf der Lauffläche und nicht auf der Innenseite des Reifens ( Luftfahrwerk fast zu tief um die Hand rein zu stecken )..

Was könnt ihr als erfahrene Forennutzer in meiner Situation empfehlen, um evtl. nicht auf den Kosten der ganzen Sache sitzen zu bleiben?

Ich freue mich auf eure Hilfe und bedanke mich im Voraus!

LG Eric

 

Reifenplatzer
Ähnliche Themen
15 Antworten

Das muss nicht an einer Fehlstellung der Achse liegen, der A6 hat von Haus aus einen negativen Sturz.

Hattest du Zuwenig Luftdruck??

Ein billiger Reifen kann auch Seines dazu beitragen.

Ich muss bei meinem A6 vorne aber mit 3,2 Bar fahren, sonst würden sich die auch innen abfahren.

So kann man dem aber entgegenwirken.

Standardluftdruck wäre Zuwenig. 245/40 18.

Kommt auch auf die Dimension an.

Je breiter desto schlechter.

Im Winter bei 225/55 16 hat er das nicht, da fahre ich mit Standardluftdruck.

Hey, willkommen hier...

 

Also ich würde sagen, das du mit zu wenig Luft gefahren bist... ich schätze mal das du 19“ fährst? Wieviel Luft machst denn auf die Reifen drauf?

 

Ich habe mir durch zuwenig Luft auch erst kürzlich einen Reifen vorne rechts platt gefahren..

Asset.HEIC.jpg

Zitat:

@Cam0ux schrieb am 7. Oktober 2019 um 15:12:43 Uhr:

( Luftfahrwerk fast zu tief um die Hand rein zu stecken )

Moin,

da bist du wohl im falschen Forum gelandet. Wenn das Luftfahrwerk so tief ist das du keine Finger reinbekommst, ist es wohl möglich das es vom Vorbesitzer tiefer codiert wurde. Dann kann es schon passieren das die Pneus sich innen mehr abfahren als wie gewohnt durch den negativen Sturz. Lass den Sturz prüfen. Ich kenne Lasotta- die machen sehr guten Dienst am Kunden. Bin aus der Ecke.

 

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 18:17

Hey pfrumt,

Das war vielleicht etwas betrieben dargestellt. Das Fahrwerk ist komplett original wie vom Werk geliefert. Der Sturz ist unverändert deswegen würde ich das eher ausschließen. An dem Fahrzeug wurde generell nichts weiter verändert. Trotzdem danke dir für dein feedback.

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 18:21

Hey risky, ich fahre sogar auf 20 Zoll.

Die Luft wurde regelmäßig überprüft und ist auch heute noch im Autohaus auf allen 3 anderen nicht kaputten Reifen so wie sie sein soll.

Ich bin den Großteil der 4000 km mit dem Fahrwerk auf der unteren Einstellung gefahren ( gibt bei dem Fahrwerk nur 2 Einstellungen oben und unten) . Jedoch sollte das doch nicht der ausschlaggebende Punkt sein, dass sich ein Reifen so schnell so extrem abnutzt oder? Lg und auch dir danke für die Antwort !

Frag mal im C7 Forum nach.

Wieviel Bar machst du denn drauf?

3.5 20 Zoll

Moin, was ich dir empfehlen kann ist die Felge mal zum Reifen Händler zu bringen und nach schauen lassen ob die noch rund ist. Ich hatte auch ein platten Reifen deswegen, bei mir hatte die Felge ein Schlag weg und der hatte nämlich dazu geführt.

Und es kostet dich nichts wenn man nett fragt, oder jemanden kennt.

Hänge mal meine Bilder vom Reifen mit ran, finde das die Ähnlichkeit vom riss haben.

Mit freundlichen Grüßen

E0108937-a31e-4d84-ab79-ca25f6a0a0a0
37e230e4-a587-41cd-81fa-ec5f4e6c9d60

Zitat:

@pfrumt schrieb am 7. Oktober 2019 um 20:11:56 Uhr:

3.5 20 Zoll

ja, das kann ich mir vorstellen bei 20ern.

Zitat:

@QuattroA6B schrieb am 7. Oktober 2019 um 22:11:24 Uhr:

Moin, was ich dir empfehlen kann ist die Felge mal zum Reifen Händler zu bringen und nach schauen lassen ob die noch rund ist. Ich hatte auch ein platten Reifen deswegen, bei mir hatte die Felge ein Schlag weg und der hatte nämlich dazu geführt.

Und es kostet dich nichts wenn man nett fragt, oder jemanden kennt.

Hänge mal meine Bilder vom Reifen mit ran, finde das die Ähnlichkeit vom riss haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ne, das wird bei ihm nicht der Grund sein.

@Cam0ux

Wie sieht denn der andere innen hinten aus?

Dieses Bild kennt man eigentlich nur von Vorderreifen und tiefergelegten Wagen... gibt's hier im Forum einige von...

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 23:09

Hey Leute . Erstmal danke für eure ganzen Nachrichten .!!@derSentinel das ist auch eine Kuriosität,.. alle anderen reifen sind komplett in Ordnung. Habe den kompletten Satz jetzt bei einem reifenhändler prüfen lassen und auch er ist der Meinung, dass es an der Achse liegen sollte .. frage wäre jetzt, sollte die Achse etwas schief stehen , wenn auch nur minimal, sind die Kosten fur Vermessung und das richten dann von Verkäufer zu tragen quasi auf Garantie?

Die Felgen werden zudem auch noch geprüft . Kostet jedoch alles Geld . Ich halte euch auf dem laufenden morgen .!!

Nochmal vielen Dank für eure Lebenszeit und Mühe !

Das Vermessen und Einstellen ALLER Achsen hat mich vor 3 Jahren in einer freien größeren Werkstatt 50€ gekostet, alles war in Ordnung und musste nur im Promillenbereich justiert werden. Allerdings hatte ich dort auch meine Reifen damals gekauft.

Du scheinst nicht der einzige mit diesem Problem zu sein. Hier gab es immer wieder Berichte von auf der Innenseite abgefahrenen Reifen, allerdings sind wir hier im 4F Forum un deiner ist 4G.

Ich muss dazu sagen, dass bei mir der Unterschied zwischen innen und aussen bei max. 0,5mm liegt (aber andersrum, aussen etwas mehr Verschleiss), man erkennt es gerade noch mit dem bloßen Auge. Allerdings fahre hat meiner ein normales Federnfahrwerk und ist nicht tiefer gelegt, und es sind 17" Felgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi A6 3.0 TDI 245ps Quattro S-Line Baujahr 2014 EZ 1/2015 Reifenplatzer nach kauf.