ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A4 Lim. oder Mercedes Cla Shooting brake?

Audi A4 Lim. oder Mercedes Cla Shooting brake?

Themenstarteram 30. November 2020 um 1:12

Hallo,

Ich möchte meinen 20 Jahre alten Audi A4 verkaufen und einen neuwagen kaufen. Meine Auswahl wären:

• Audi A4 Limousine (136 PS S- Tronic)

• Mercedes CLA Shooting brake (116 PS 8 Gang Aut.)

Beide wären Diesel. Welcher von beiden wäre besser (würde es 6 Jahre oder länger fahren).

Gruß

Ähnliche Themen
62 Antworten
Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 18:47

Hier die Konfiguration

"Umgestiegen" heißt in der Entscheidungsfindung oder bereits erworben? Evtl. würde ich auch den 318d von BMW berücksichtigen in dieser Konstallation. Der hinten auf jeden Fall mehr Platz als der Benz. Im Vergleich zum Audi weiß ich es nicht.

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 18:50

Zitat:

@xis schrieb am 1. Dezember 2020 um 18:47:44 Uhr:

"Umgestiegen" heißt in der Entscheidungsfindung oder bereits erworben? Evtl. würde ich auch den 318d von BMW berücksichtigen in dieser Konstallation. Der hinten auf jeden Fall mehr Platz als der Benz. Im Vergleich zum Audi weiß ich es nicht.

Damit mein ich in der Entscheidungsfindung. Und BMW...naja sind wirklich gut, aber ist nicht meins ( Design usw)

Ich denke eine gute Wahl, allerdings ist der Unterschied zwischen einem Audi A4, BMW 3er oder eine Mercedes C-Klasse objektiv betrachtet marginal und nur den persönlichen Vorlieben des jeweiligen Lenkers geschuldet.

Zitat:

@AustriaDriver schrieb am 1. Dezember 2020 um 15:49:26 Uhr:

Außerdem möchte ich nicht protzen, sondern auf dem Boden bleiben.

Warum dann viel Geld für ein Markenzeichen ausgeben und bei der Ausstattung sparen?

Wenn es doch protzig sein soll warum keine C-Klasse, viel besser als der CLA.

Ansonsten sieh dir mal den Mazda 3 Sedan (Limousine) Diesel an, gut ausgestattet €27tsd Listenpreis und braucht sich qualitativ nicht zu verstecken.

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 18:53

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 1. Dezember 2020 um 18:50:50 Uhr:

Ich denke eine gute Wahl, allerdings ist der Unterschied zwischen einem Audi A4, BMW 3er oder eine Mercedes C-Klasse objektiv betrachtet marginal und nur den persönlichen Vorlieben des jeweiligen Lenkers geschuldet.

Das stimmt, jeder soll das fahren was er will. Aber mit BMW kann ich selber leider nichts anfangen.

Zitat:

@AustriaDriver schrieb am 1. Dezember 2020 um 18:50:28 Uhr:

Damit mein ich in der Entscheidungsfindung. Und BMW...naja sind wirklich gut, aber ist nicht meins ( Design usw)

Klar Geschmacksfragen sind zu respektieren.

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 18:57

Warum dann viel Geld für ein Markenzeichen ausgeben und bei der Ausstattung sparen?

Wenn es doch protzig sein soll warum keine C-Klasse, viel besser als der CLA.

Ansonsten sieh dir mal den Mazda 3 Sedan (Limousine) Diesel an, gut ausgestattet €27tsd Listenpreis und braucht sich qualitativ nicht zu verstecken.

Das schon, aber leider hab ich zu deutschen Autos (VW, AUDI zb) eine bessere Bindung. Sagen wir so, finde deutsche Autos besser. Aber danke für Tipp.

 

Ich würde, wenn du eine Limousine bevorzugt und Mitfahrer auf der Rückbank hast vorher einmal alle Probe sitzen. Auch den Passat würde ich dort mit ins Boot nehmen und auch den Opel Insignien. Eigentlich gibt es keine wirklich schlechten Fahrzeuge mehr.

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 19:07

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 1. Dezember 2020 um 19:00:49 Uhr:

Ich würde, wenn du eine Limousine bevorzugt und Mitfahrer auf der Rückbank hast vorher einmal alle Probe sitzen. Auch den Passat würde ich dort mit ins Boot nehmen und auch den Opel Insignien. Eigentlich gibt es keine wirklich schlechten Fahrzeuge mehr.

Würde auch den Kombi nehmen ( Avant, T - Modell) Aber die kosten in Basis schon mehr ( Audi ca. 42k euro) als zb. Der A4 Lim.

Zitat:

@stay_classy schrieb am 30. November 2020 um 23:58:09 Uhr:

Eigentlich sollte man euch Trolle einfach melden und des Forums verweisen, denn die Art und Weise, wie hier penetrant immer wieder die selbe Suppe aufgewärmt wird ist nur noch ermüdend.

Wenn es Dich ermüdet, wäre meine Empfehlung, es nicht zu lesen. Dem TE war der Sachverhalt offenbar nicht klar, daher ist die Erklärung völlig in Ordnung.

 

Klar, etwas drastisch formuliert, aber im Kern durchaus zutreffend. Wer mit so viel krimineller Energie weltweit in ganz großem Stil beschissen hat und die betrogenen Kunden anschließend noch komplett im Regen stehen lässt, könnte die besten Autos der Welt bauen und ich würde sie nicht kaufen.

 

Die vom Dieselbetrug betroffenen Fahrzeuge waren auch alle ohne Betriebserlaubnis unterwegs, insofern ist es in der Tat nicht ausgeschlossen, dass Autos stillgelegt werden, wenn VW/Audi tatsächlich auch weiterhin betrogen haben.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 1. Dezember 2020 um 10:26:34 Uhr:

Für mich ist der Mercedes CLA schlicht nicht wählbar:

https://www.youtube.com/watch?v=-3qVWlaDZbE

Bester Versuch bei 71km/h! Ein Ford Focus macht das für einen 5-stelligen Betrag weniger 12km/h besser:

https://www.youtube.com/watch?v=d_v9sy32Z5I

Der MB reiht sich da ein in Richtung Fiat Tipo und unterhalb eines Suzuki S-Cross oder Mitsubishi ASX. Selbst SUV a la Honda CRV oder Mazda CX5 meistern das besser. Der MB ist einfach schlecht.

Dieser Test wäre, wenn auch ausschließlich bezogen auf ein einziges Fahrmanöver, aussagekräftig, wenn die Fahrzeuge auf identischem oder zumindest vergleichbaren Reifen getestet würden. Du kennst auch die Testbedingungen nicht, die bei den jeweiligen Tests herrschten.

Alles in allem also mit Vorsicht zu genießen.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 1. Dezember 2020 um 20:38:59 Uhr:

Zitat:

@stay_classy schrieb am 30. November 2020 um 23:58:09 Uhr:

Eigentlich sollte man euch Trolle einfach melden und des Forums verweisen, denn die Art und Weise, wie hier penetrant immer wieder die selbe Suppe aufgewärmt wird ist nur noch ermüdend.

Wenn es Dich ermüdet, wäre meine Empfehlung, es nicht zu lesen. Dem TE war der Sachverhalt offenbar nicht klar, daher ist die Erklärung völlig in Ordnung.

Ich könnte dir jetzt genau das selbe schreiben, ist dir das bewusst? Was ist denn das eine Argumentation?

Zitat:

@stay_classy schrieb am 1. Dezember 2020 um 21:27:36 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 1. Dezember 2020 um 20:38:59 Uhr:

 

Wenn es Dich ermüdet, wäre meine Empfehlung, es nicht zu lesen. Dem TE war der Sachverhalt offenbar nicht klar, daher ist die Erklärung völlig in Ordnung.

Ich könnte dir jetzt genau das selbe schreiben, ist dir das bewusst? Was ist denn das eine Argumentation?

Könntest Du, würde aber keinen Sinn ergeben.

 

Also nochmal: Was für Dich "aufgewärmte Suppe" ist, ist für andere möglicherweise neu. Das musst Du leider akzeptieren und nicht danach rufen, dass Leute, die nicht Deine Vorliebe für Volkswagen teilen, gesperrt werden.

Du bist echt ein Experte. Ich habe keine Vorliebe für Volkswagen, nur weil ich dienstlich eben auf diesen Konzern angewiesen bin. Außerdem reden wir hier von einem Neuwagen, welche nicht betroffen sind vom Abgasskandal. Also komplett am Thema vorbei. Ich glaube auch nicht, dass jeder, der nach einem Auto fragt erst mal eine Ethiknachhilfestunde braucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A4 Lim. oder Mercedes Cla Shooting brake?