ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuwagen für um die 40.000€ (Audi, Mercedes, Bmw) gesucht.

Neuwagen für um die 40.000€ (Audi, Mercedes, Bmw) gesucht.

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 12:35

Nach 20 Jahren und 287000km hat mein Audi leider den Geist aufgegeben. Nun möchte ich mir meinen ersten Neuwagen kaufen. Da ich die letzten Jahre auf viel Urlaub verzichtet habe, kann das Auto schon um die 40.000€ kosten. Am liebsten wäre mir ein Fahrzeug eines deutschen Herstellers. VW kommt für mich aber nicht in Frage, da die meisten Modelle mir optisch nicht zusagen. Es soll ein eher kleineres Auto mit Automatik werden. Es sollte viel Komfort bieten, da ich oft sehr lange auf der Autobahn unterwegs bin. Hinten muss das Auto nicht viel Kofferraumvolumen bieten. Da ich sehr viel Wert auf Komfort lege, wäre eine gute Ausstattung und Teilautonomes Fahren (Selbst einparken, automatisch Überholen etc.) sehr wichtig. Optisch soll das Fahrzeug sportlich und elegant wirken, jedoch nicht zu auffällig sein. Der Motor sollte schon mindestens 150PS leisten. Vielen Dank im voraus.

Ähnliche Themen
136 Antworten

Mercedes A-Klasse !

BMW 1er, Audi A3, Mercedes A-Klasse. Entscheidung nach Geschmack oder Angebot.

Bei der vorgabe deutsches Auto, kein VW bleibt für Dich nur noch BMW oder Mercedes.

Audi ist ja nix anderes wie VW in einer anderen Karosse und Porsche ist mit über 50% Eigentümer von VW.

Für 40.000 € solltest Du Dir entweder einen Merceds bis c-Klasse suchen oder einen BMW 1er, 2er oder 3er.

Von der Qualität her oder auch von der Optik würdest Du in Asien oder Frankreich mindestens genauso gut fündig.

Nur mal als Gedankenanstoß: KIA Stinger. Für 40.000 bist Du da schon gut dabei und vergleich den mal mit Mercedes C Klasse oder 3er BMW. Ausstattung, Platz (optik) der Muß sich alles andere als Verstecken. Von der Verarbeitungsquaalität brauchen wir bei KIA nicht zu reden. Die ist 1A. Dioe geben nicht umsonst Serienmäßig 7 Jahre Garantie.

Zitat:

@erwei schrieb am 28. Juli 2020 um 12:35:28 Uhr:

... Am liebsten wäre mir ein Fahrzeug eines deutschen Herstellers. ...

nach welcher DEFINITION?

Konzernmutter in Deutschland?

in D entwickelt?

in D gefertigt?

Zitat:

@StephanRE schrieb am 28. Juli 2020 um 12:49:38 Uhr:

Bei der vorgabe deutsches Auto, kein VW bleibt für Dich nur noch BMW oder Mercedes.

Audi ist ja nix anderes wie VW in einer anderen Karosse und Porsche ist mit über 50% Eigentümer von VW.

Für 40.000 € solltest Du Dir entweder einen Merceds bis c-Klasse suchen oder einen BMW 1er, 2er oder 3er.

Von der Qulaität her oder auch von der Optik würdest Du in Asien oder Frankreich mindestens genauso gut fündig.

Nur mal als Gedankenanstoß: KIA Stinger. Für 40.000 bist Du da schon gut dabei und vergleich den mal mit Mercedes C Klasse oder 3er BMW. Ausstattung, Platz (optik) der Muß sich alles andere als Verstecken. Von der Verarbeitungsquaalität brauchen wir bei KIA nicht zu reden. Die ist 1A. Dioe geben nicht umsonst Serienmäßig 7 Jahre Garantie.

Erstens möchte er keinen VW aufgrund der Optik, das schließt also Audi und Porsche nicht mit aus. Zweitens soll es was kleineres werden, ein 4,80m Stinger fällt da wohl raus. Drittes ein Neuwagen für max. 40000 mit mindestens150 PS und Automatik. Wenn man dann noch etwas Wert auf Ausstattung wie hier teilautonomes Fahren legt, wird es mit der Premium Mittelklasse schon schwer, bleibt also wohl fast nur die Kompaktklasse.

Ein elegantes Fahrzeug aus dem Ausland in der Klasse wäre noch der Mazda 3.

Also der 3er fängt bei gut 35.000 an. Die C Klasse liegt ähnlich. Da bleiben wirklich nur die kleinsten bei MB und BMW also der 1er bzw. die A-Klasse. Ob Dir der 2er oder die B Klasse gefällt weiß ich nicht, die würden zeitlich auch passen.

Bei Audi kämen zwar auch der A1 oder A3 in Frage aber mit Automatik haben die eben nur das DSG und davon wird meist abgeraten.

Wie gesagt: ich würde mich andeiner Stelle mal im Ausland umsehen. Deustche Autos, insbesondere die ABM Modell sind halt oft einfach viel zu teuer und nicht besser wie Andere.

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 13:43

Vielen Dank für die vielen Antworten. Die A-Klasse sieht recht interessant aus (auch wenn ich bei A-Klasse immer an ein Seniorenauto denke) ebenso der CLA, den Audi A3 und den BMW 2er. Laut Konfigurator bleibe ich bei allen 4 weitestgehend im Budget (ein bisschen Luft ist im Budget ja immer noch nach oben, den Urlaub kann man dieses Jahr sowieso vergessen). Für Langstrecke eignet sich ja eigentlich ein Dieselmotor am besten. Sollte man sich in der heutigen Zeit überhaupt noch einen Diesel anschaffen?

Wenn man viel fährt ja. Muss man sich aber je nach FZG eben ausrechnen ab wann sich das rechnet.

Meist so ab 20/25TKM

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 13:52

Es darf halt nicht zu weiteren Fahrverboten für Dieselfahrzeuge kommen.

Das weiß halt heut keiner, auch bei Benzinern nicht.

Wenn Greta und Co. irgendwann wieder weiter durchdrehen kann alles mögliche passieren.

Was genau weiß heute kein Mensch.

Bist du den gefährdet?

Gilt ja nur für Hotspots.

Bis das moderne Diesel (also ab Euro 6) nicht mehr fahren dürfen, sind bestimmt schon andere Einschränkungen in Kraft. Die Frage ist, Ob das Auto was Du heute kaufst dann überhaubt noch existiert. Wenn Du nicht gerade in die Stuttgarter Innenstadt mußt, wirst Du noch viele Jahre einen Eutro 6 Diesle fahren dürfen.

Ob sich ein Diesel lohnt, mußt Du Dir selber ausrechnen. Denk aber dran: Ein Diesel ist nicht nur in der Anschaffung teuerer und der Preisunterschied zwischen Benzin und Diesle ist oft nicht so groß. Da muß man oft viele km im Jahr fahren bis sich das lohnt. in Der Regel gilt. Je kleiner der Motor umso größer muß die jährliche Fahrleistung sein. Aus diesem Grund giebt es viele Klein und Kleinstwagen garnicht mehr als Diesel.

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 14:06

Im Jahr dürfte ich schon auf 15.000km kommen (Tendenz steigend). Ich muss zwar geschäftlich häufig in verschiedene Städte aber das beschränkt sich eher auf die Randgebiete. Wie sieht es eigentlich mit der Qualität bei MB, BMW und Audi mittlerweile aus? Mein Audi hat eigentlich bis zuletzt seinen Dienst immer gut erledigt und außer ein paar Verschleißteile hatte ich nie größere Reparaturen. Hat die A-Klasse, der CLA, der Audi A3 oder der 2er BMW bekannte schwächen bzw. sind bei einigen Modellen gewisse Motoren nicht zu empfehlen?

Wenn man mal vom Image absieht, wäre ein Skoda sinnvoll. Die Technik entspricht praktisch dem A3, dafür ist Skoda aber eher komfortabel abgestimmt, während eigentlich alle 3 Premiumkompakten sich heute eher sportlich darstellen.

A-Klasse als Seniorenauto war die allererste Baureihe (bekannt noch vom Elchtest>ESP)...

Die jetzige A-Klasse (und deren Ableger) wird aktuell quasi fast nur noch von "jungen" Leuten geordert...

Die A-Klasse ist aber wirklich in der Tat sehr hübsch. Getoppt wird Sie aber noch vom CLA..., meiner Meinung nach.

Nimm das große Business-Paket, dann hast Du de facto schon sehr viel an Ausstattung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuwagen für um die 40.000€ (Audi, Mercedes, Bmw) gesucht.