ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. AUDI A3 VB, wie viel Verhandlungsspielraum ist gegeben?

AUDI A3 VB, wie viel Verhandlungsspielraum ist gegeben?

Audi A3 8VA Sportback
Themenstarteram 9. März 2020 um 14:40

Hallo, ein guter Freund von mir hat einen schönen A3 1,5 TFSI gefunden, Baujahr 2017, vollausstattung, Alcantara Sitze, Virtual Cockpit, S-Tronic, S-Line exterior und Interior, BO Soundsystem, Laufleistung 38.000 KM, 150 PS, neuer TÜV, und 5 jährige Werksgarantie bis 100.000 km. Der Wagen kostet VB 24.700€. Mir ist klar, dass man keine genauen Werte oder Tipps geben kann aber grob, was würdet ihr sagen, wie viel kann man realistisch bieten? Der Händler fragte nämlich, was mein Kollege bereit sei maximal auszugeben.

Beste Antwort im Thema

Wenn alle so passt, wie er ihn haben will, würde ich nicht übertreiben mit dem verhandeln.

Trefft euch in der Mitte und das wars.

Einen Gebrauchtwagen genau nach Vorstellung findet man nicht so leicht.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Fang doch bei 23.500 an und schau wie der Händler reagiert ;)

Themenstarteram 9. März 2020 um 14:45

Zitat:

@Fladder schrieb am 9. März 2020 um 14:42:43 Uhr:

Fang doch bei 23.500 an und schau wie der Händler reagiert ;)

Er wollte ursprünglich maximal 23.000€ ausgeben. Jetzt fragen wir uns halt, ob das zu niedrig angesetzt ist, da wir auf dem Gebiet absolut keine Ahnung haben ??

Wie ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen eingepreist? Evtl. Nach Winterrädern Fragen wenn benötigt.

Zwischen maximal ausgeben und wirklicher Schmerzgrenze liegen meist ja noch ein paar hundert Euro.

Beim Händler kann man meiner Erfahrung nach meistens besser noch "Zubehör" wie frischen Service, Winterreifen etc. Raushandeln als den Preis runter.

Themenstarteram 9. März 2020 um 14:55

Zitat:

@Fladder schrieb am 9. März 2020 um 14:47:22 Uhr:

Wie ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen eingepreist? Evtl. Nach Winterrädern Fragen wenn benötigt.

Zwischen maximal ausgeben und wirklicher Schmerzgrenze liegen meist ja noch ein paar hundert Euro.

In der Anzeige steht bereits 8fach bereift. Preislich sehr unterschiedlich, die bewegen sich alle so zwischen 22.000 und 25.000 aber immer wieder passt etwas nicht, mal sind es die Felgen, mal das Lenkrad, bei diesem Modell passt alles so, wie es sich mein Kollege vorstellt, beispielsweise liebt er Alcantara, andere bieten z.B normales Leder an und schon stört es ihn, bei diesem gefundenen Auto passt hingegen alles in Bezug auf seine Vorstellung.

Was wird denn passieren, wenn er einen zu niedrigen Preis sagt :D der Händler lehnt halt ab und man einigt sich höher oder eben nicht. Aber ein guter Händler jagt einen ja nicht gleich vom Hof wegen eine preisverhandlung

Wenn der Händler so eine unsinnige Frage stellt, soll er sagen, dass bei 15.000 € für ihn Ende der Fahnenstange ist.

Aber nun ernsthaft: Rechne den Neupreis zusammen. Davon ziehst Du 20% ab, die gab es nämlich 2017 für Neukunden ziemlich problemlos als Rabatt. Das ist dann das, was das Auto tatsächlich so ungefähr neu gekostet haben dürfte. Davon dann nochmal minus 40% Wertverlust für zwei bis drei Jahre und knapp 40.000 km. Dann bist Du in der Größenordnung, die für das Auto von privat bezahlt wird. Vom Händler und mit Garantie darf und muss es etwas mehr sein. Aber 24.700 € halte ich für überzogen.

Themenstarteram 9. März 2020 um 15:12

Zitat:

@rsepsilon schrieb am 9. März 2020 um 15:08:49 Uhr:

Wenn der Händler so eine unsinnige Frage stellt, soll er sagen, dass bei 15.000 € für ihn Ende der Fahnenstange ist.

Aber nun ernsthaft: Rechne den Neupreis zusammen. Davon ziehst Du 20%, die gab es nämlich 2017 für Neukunden ziemlich problemlos als Rabatt. Das ist dann das, was das Auto tatsächlich neu gekostet hat. Davon dann nochmal 40% Wertverlust für zwei jahre und knapp 40.000 km. Dann bist Du in der Größenordnung, die für das Auto von privat bezahlt wird. Vom Händler und mit Garantie darf und muss es etwas mehr sein. Aber 24.700 € halte ich für überzogen.

Er hat uns gerade geantwortet und sagte, dass er den Wagen nicht für unter 24.000€ rausgibt, da die Autos mit der Laufleistung und Kilometerzahl angeblich nicht unter 27.000/28000€ zu haben sind. Hatten bei 22.700€ angefangen und er sagte, das dies weit unter seinem Marktwert liegt

Themenstarteram 9. März 2020 um 15:16

Es handelt sich übrigens um einen Privatanbieter, wie wir gerade sehen :-)))

Der Marktwert ist das, was jemand bezahlt und bis jetzt war ja offenbar noch niemand bereit, zu den Preisvorstellungen zu kaufen. Wenn es nicht eilt, würde ich einfach mal sechs Wochen abwarten und schauen, wie sich die Preiswünsche des Verkäufers entwickeln. Ich habe übrigens im September 2017 für meinen 2.0 TFSI (also mit DSG und quattro) 29.600 € neu bezahlt, Listenpreis war ungefähr 38.000 €. Nur mal so als Relation. Da dürfte der angebotene Gebrauchte neu effektiv nicht viel teurer gewesen sein, als das, was der Verkäufer heute noch dafür haben will.

Themenstarteram 9. März 2020 um 15:26

Zitat:

@rsepsilon schrieb am 9. März 2020 um 15:20:31 Uhr:

Der Marktwert ist das, was jemand bezahlt und bis jetzt war ja offenbar noch niemand bereit, zu den Preisvorstellungen zu kaufen. Wenn es nicht eilt, würde ich einfach mal sechs Wochen abwarten und schauen, wie sich die Preiswünsche des Verkäufers entwickeln. Ich habe übrigens im September 2017 für meinen 2.0 TFSI (also mit DSG und quattro) 29.600 € neu bezahlt, Listenpreis war ungefähr 38.000 €. Nur mal so als Relation, da war der angebotene Gebrauchte neu nicht viel teuer als das, was der Verkäufer heute noch dafür haben will.

Ok, da hattest du sogar Allrad und eine stärkere Maschine. Wir hatten ihm am Freitag ne Nachricht geschrieben und er hat jetzt mehrfach nachgehakt, was schon darauf hindeutet, dass bisher nicht wirklich jemand ernstes Interesse an dem Auto hatte. Wir warten jetzt mal ein paar Wochen und beobachten den Markt und die Situation weiter :) Das Inserat steht jetzt seit einem Monat drin

Moin,

Also ich würde da ganz locker drangehen und mit 22.500 anfangen und ich glaube auf 23.500 bekommt ihr ihn.

Aber überlegt nochmal gut.

Für 23 Tausend bekommt man ganz andere Wagen mt viel mehr ps etc.

Themenstarteram 9. März 2020 um 15:47

Zitat:

@JonnyGTD schrieb am 9. März 2020 um 15:39:45 Uhr:

Moin,

Also ich würde da ganz locker drangehen und mit 22.500 anfangen und ich glaube auf 23.500 bekommt ihr ihn.

Aber überlegt nochmal gut.

Für 23 Tausend bekommt man ganz andere Wagen mt viel mehr ps etc.

„ Okay

Wie gesagt für 24.000 ist es euer neues Auto ??

Angebot is mehr als fair mit dieser Ausstattung

1300€ sollte ja noch drinen sein“

Das hat er uns gerade nochmal geschrieben, er scheint wirklich keine anderen Interessenten zu haben.

Welche gleichwertigen Autos gäbe es denn noch alternativ in der Preisklasse?

Ich bin ja der ultra GTD Fan...Viel PS und ein geringer verbrauch.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Der Kandidat hat nur 9.000 Runter dazu hat er 184 PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. AUDI A3 VB, wie viel Verhandlungsspielraum ist gegeben?