ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 1.6tdi cr mj 2010, erreicht Betriebstemperatur erst nach 13Km, normal????

Audi A3 1.6tdi cr mj 2010, erreicht Betriebstemperatur erst nach 13Km, normal????

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 14. November 2011 um 23:07

Guten Abend zusammen !!

Ich weis nicht ob es normal ist, deswegen stell ich euch mal die Frage.

Also: Wenn ich los fahre ( Außentemperatur 0°C - 15°C ) tut sich die ersten 6Km bei der Kühlwasseranzeige nichts. Zwischen KM6 und Km10 erreicht er knappe 70°C. Wenn ich dann nicht etwas Gas gebe, was ja ab 70°C + 10KM fahrt kein Problem mehr sein sollte, komm ich nach 13KM auf die 90°C lt. Kühlwasseranzeige, wobei die richtige Temperatur lt. meines Freundlichen darunter liegen wird.

Details: 1.Fahrt beinhaltet 1KM Stadt, der Rest ist Freiland mit kleinen Ortschaften. 2.Lüftung ist im "auto" Modus.

Letztens war ich bei meinem Freundlichen, welcher ohne ein Auslesegerät nur das Thermostat gewechselt hat. Seitdem ist nichts besser :(

Hab jetzt die Werkstatt gewechselt, mit Hoffnung auf ein Ergebnis. Bei welcher ich heute zu besuch war. Der Fehlerspeicher ist leer, Temperatur steigt, und er fuhr mit 3000U/min ( sehr effizient ), und gab mir als Antwort dass es Stadt der Technik sei, und durch den hohen Wirkungsgrad der Motor wenig Wärme abgibt. Bei normaler Fahrweise Verbrauch um die 6lt/100Km.

Als Folge tut er dann alle 500KM Partikelfilter reinigen, so dass er bei erhöhter Standdrehzahl ( 1000U/min ) zum wakeln anfängt ...

Mein voriges Auto war ein Golf III 1.9tdi, da musste ich froh sein mal nicht die Temperatur zu erreichen, bzw war es nur im Winter bei -20°C möglich ... Und der Verbrauch war trotz sehr sehr zügiger Fahrweise, unter 5,5lt/100KM ....

Ist das Vorsprung durch Technik????????????????????

Weiters, hatte ich ein Knirschen bei den Türen, das Thermostat wurde gewechselt, die "super" Bridgestone Reifen haben einen Sägezahn .... Durch die nur 1.6ltr Hubraum verlor ich viel an Motorbremswirkung ... Der Freundliche muss auch Gewinn machen, wenn ich alle 40TKM bremsen machen muss ...

Wenn es keine Lösung dafür gibt, werd ich mir den neuen 2012er zulegen mit 103KW. Traurig ist es trotzdem, da ja in der Betriebsanleitung 6KM bis zum erreichen der Betriebstemperatur angegeben sind.

Und Hauptsache der scheiß Importeur ruft nach jedem Besuch beim Freundlichen an und lässt mich 100Fragen beantworten ...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

Forenpate, walte deines Amtes und ändere doch mal den Titel von A4 auf A3

Sie wünschen, wir spielen...

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Zunächst hallo hier im A3-Forum!

 

Willst du nach den letzten 4-5 Absätzen hier überhaupt eine Antwort hören, oder dass wir alle im Einklang auf Audi schimpfen??

hallo!

dein vergleich hinkt aber.

der golf ist erheblich leichter als der a3.

vergleich:

mein alter golf3 gti 20 jahre edition wog 1080kg und mein a3 1465kg

also 400kg mehr!!!

somit muss der motor mehr schleppen und verbraucht auch mehr.

das ist der preis der neuen sicherheitssysteme, des komforts und aller assistenten.

dann hast du den kleinsten motor gewählt der ein schweres auto zieht.

zum vergleich mein 2.0 103kw diesel braucht im schnitt 6,1-6,3.

weil er sich leichter mit dem gewicht tut.

wäre dein kleiner diesel im polo oder im up wäre er sparsamer.

das ist leider so.

und zu der wärmeausbeute das ist richtig.

die motoren sind so effizient das sie kaum

wärme abgeben.

das heißt es dauert länger bis die temperatur steigt.

das ist leider der preis dafür.

aber ein diesel ist ja ein langstreckenfahrzeug und soll nach kurzen fahrten ja nicht direkt abgestellt werden;)

ich nutze meist mein standheizung um den wagen schon vorzuwärmen.

dadurch gint es dann auch noch einen komfortbonus;)

ich hoffe das hilft dir weiter;)

lg

Ich habe hier mal gelesen, dass die Kühlwassertemperaturanzeige kennfeldgesteuert ist.

Um eine reale Temperatur zu sehen, musst du dir im FIS die Öltemperatur anzeigen lassen!

Zitat:

Original geschrieben von ZwickAUDI

Ich habe hier mal gelesen, dass die Kühlwassertemperaturanzeige kennfeldgesteuert ist.

Um eine reale Temperatur zu sehen, musst du dir im FIS die Öltemperatur anzeigen lassen!

100% korrekt!

die nadel fährt einfach ein kennfeld ab.

real ist nir die motoröltemp im fis!

lg

Themenstarteram 15. November 2011 um 6:45

Danke für eure schnellen Antworten.

Natürlich will ich nicht nur über meinen A3 SB S-Line schimpfen, doch bei einem Neukaufpreis von 30 000€ hätt ich mir diese Mängel nicht erwartet.

Des weiteren bin ich ja mit dem Rest des Autos voll zufrieden, es gibt ja schließlich noch mehr bei einem Auto ;) Wie S-Line usw ... 18Zöller die ein Kurvenfahren zu einem Spaß machen :)

Da hab ich wohl am falschen Ende gespart, bzw geglaubt dass der 1,6tdi weniger Verbrauch hat als der 2.0tdi. Nun, hat er vl auch ... so lang man ihn immer von A nach B trägt, bei zügiger fahrweise wird genau das Gegenteil der Fall sein, wie ich bei euren Verbrauchswerten gut sehen konnte. Zudem haben sie dem 1.6tdi die ganze Sprizigkeit genommen, dank der langen Übersetzung, wegen wenig Hubraum und des Partikelfilter.

Ich dachte die Öltemperatur hängt mit der Kühlwassertemperatur nicht zusammen???

Wenn er den Partikelfilter reinigt komm ich auf 103°C Motoröl, ansonsten bin ich meist bei ca 85°C.

Meine Hauptfrage ist jedoch, ob es normal ist, dass er erst nach 13KM die Betriebstemperatur erreicht??

bzw. hat von euch jmd einen 1.6tdi cr cay Motor mit 105ps??

Erfahrungswerte, bitte???

Zitat:

Original geschrieben von Hans-0602

bzw geglaubt dass der 1,6tdi weniger Verbrauch hat als der 2.0tdi. Nun, hat er vl auch ... so lang man ihn immer von A nach B trägt, bei zügiger fahrweise wird genau das Gegenteil der Fall sein, wie ich bei euren Verbrauchswerten gut sehen konnte. Zudem haben sie dem 1.6tdi die ganze Sprizigkeit genommen, dank der langen Übersetzung, wegen wenig Hubraum und des Partikelfilter.

und das überrascht dich wirklich?

Themenstarteram 15. November 2011 um 6:56

Nun, ich dachte Audi macht es sein eigen was früher Chiptunning war.

Mehr Ladedruck, bei weniger Hubraum ... und dadurch mehr Leistung ... hat doch bei den 1.9tdi auch wunderbar geklapt.

Und da ich kein Fan von Chiptunning bin, war es mir egal.

Jetzt bereu ich es :(

Der 2012er Spa mit 103kw, weniger Gewicht, wird wohl bald mein eigen sein.

Hoffentlich kommt er bald, die Bilder die ich jetzt schon hab, sind sehr ansprechend :)

Bis dahin möcht ich aber trotzdem eine vernünftige Lösung für mein aktuelles Fahrzeug, bitte um Vergleichswerte???

Oder hat sich niemand den 1.6tdi cr gekauft???

Ich kann bis jetzt kein Problem erkennen...

- der 1.6 TDI ist ein kleiner sehr sparsamer Motor, deswegen braucht der bei niedrigen Temperaturen auch ziemlich lange, bis der auf Betriebstemperatur kommt. Schneller geht es mit den mittelgroßen Benzinmotoren wie 1.8 TFSI. Die verbrauchen mehr und setzen dank Benziner mehr Energie in Wärme um und der Motor ist noch nicht so groß, als dass der nicht schnell warm werden würde.

- wie die anderen schon geschrieben haben wiegt so ein A3 Sportback 1.6 TDI schon leer 1,4 Tonnen. Diese Masse muss man erstmal durch die Gegend bewegen. Das frisst den niedrigeren Verbrauch des Motors wieder mehr als auf.

- Hubraum ist durch Ladedruck nicht zu ersetzen, es wird nur unharmonischer in der Leistungsentfaltung.

Abgesehen von knirschenden Türen ist aus meiner Sicht alles so, wie es sein sollte...

Bei den aktuellen Temperaturen benötigt mein 140PS-TDI aus 2004 auch etwa 13 km, bis Wassertemperaturanzeige die 90°C anzeigt. Im Sommer sind die deutlich schneller erreicht. Ach übrigens: ich fahre überwiegend Landstraße.

aber du widersprichst dich deutlich:

du willst sparsam fahren und kaufst den 1,6er tdi

dann orderst du 18" felgen???

das ist absolut kontraproduktiv für den verbrauch.

der verbrauch wird immer mit der kleinsten serienbereifung ermittelt...da kannst du dir vorstellen was dann 18" ausmachen.

wenn ich von 18" im sommer auf 17" winter gehe sind das knapp 0,3l bei gleicher fahrweise.

und dein argument der golf 3 verbraucht weniger passt da ebenfalls gut rein...ab werk hatte der 15" bei der tdi motorisierung;)

ich glaube du hast dich einfach falsch entschieden und ärgerst dich jetzt darüber.

wenn du solche mängel mit den geräuschen hast, dann hättest du diese im rahmen der garantie auch abstellen lassen können.

dafür ist sie ja da;)

und mit der verlängerung sogar jetzt noch;)

und ja die wasser-/öltemp anzeige hängt im a3 nicht zusammen.

darum auch der tipp sich die öltemp anzuschauen, da sie direkt angezeigt wird und genau etwas über die temp im motor aussagt...unter 80 grad gibts bei mir zb kein vollgas und nicht über 3000u/min).

die wassertemp anzeige ist nir ein kennliniengesteuertes schätzometer zur kundenberuhigung;)

lg

3.000 upm sind für einen kalten Diesel schon ziemlich viel...

ist ja auch der max wert für den notfall!

in der regel schaltet das dsg eh bei 2000-2200, so das genügend weit weg vom max wert;)

die 3000 stammen noch aus meiner benziner zeit als max wert...und der mensch ist halt ein gewohnheitstier;)

lg

So 2.000 bis 2.200 passt zum warm-fahren beim Diesel auch imho ganz gut...

Zitat:

Original geschrieben von micha225

die 3000 stammen noch aus meiner benziner zeit als max wert...

Ich hab mal gehört Benziner werden bei 2500 Umdrehungen am effektivsten warm. 3000 Umdrehungen sind bei mir normal wenn er kalt ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi A3 1.6tdi cr mj 2010, erreicht Betriebstemperatur erst nach 13Km, normal????