ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Atr --> Ctr

Atr --> Ctr

Themenstarteram 27. Juni 2006 um 15:09

hallo mädels, wollte nur mal kund tun, dass ich wieder stolzer besitzer eines type-r bin! meinen atr hatte ich voriges jahr verkauft, nun kann ich einen schwarzen 04er CTR mein eigen nennen! *brust-schwell-vor-stolz*

das wars auch schon! :-) da die dinger so gut laufen und ich noch nie probs mit meinen hondas hatte, werde ich mich wohl "wieder" nicht für einige zeit melden ;-)

so long

masterfabi

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von masterfabi

zum verbrauch:

defensive fahrweise: atr 10-12l, ctr 8-10l

"normale" fahrweise: atr 13-15l, ctr 10-12l

masterfabi

da ich auch atr fahrer bin, bin ich zwar nicht überrascht was deine spritverbrauch angeht.

meine erfahrungen sind da jedoch etwas anders.

mit etweiligen zwischenspurts brauch ich 9-11l

bei 150 auf der ab habe ich 8,5l verbraucht.

und ständig vollgas habe ich leider noch nicht probiert, ist mir zuschade um auto, man kommt da sicher auf 13l oder mehr.

ja nicht bei Honda, aber bei bmw mein ich jetzt.

Von dem was ich gehört hab hatr der auch keine Drosselklappe!! mehr.

Aber so sicher bin ich mir da auch nicht.

also irgendwie komplett variabel und ohne D-Klappe.

ein atr ist auch ein feines Gerät ;)

Zitat:

Original geschrieben von DUNCAN666

...bei 150 auf der ab habe ich 8,5l verbraucht...

Das will ich sehen.

Mein ctr nimmt sich bei dauerhafter Fahrt zwischen 140-160 ca. 10l

bin von chemnitz nach magdeburg gefahren konstant 145-150 über drei stunden.

abends an die tanke und mal schnell den verbrauch ausgerechnet.

8,5-8,8 waren es!

ist doch ganz gut.

Zitat:

Original geschrieben von Bender57

Das will ich sehen.

Mein ctr nimmt sich bei dauerhafter Fahrt zwischen 140-160 ca. 10l

meiner 8,5-9,5

wenigstens bin ich nicht der einzigste hier

@ bender

vielleicht solltest du mal den spilt aus dem gestreckten bein ziehen :p

ab 160 nimmt meiner natürlcih auch wieder etwas mehr.

obwohlk ich denke das es so um die 9l sein werden

komisch, vielleicht sollte ich mal konstanter fahren und das Pedal bei 150 festhalten. Na gut bei mir waren auch mal 180+ kurzzeitig drin aber trotzdem erschien mir das wenig.

Mein alter VR6 schluckte da erheblich mehr und sobald man mal etwas stärker beschleunigte ging der Verbrauch extrem nach oben.

@Duncan

Ist ein top Wert für ein doch recht großes, sportliches Auto.

Aber selbst 10 Liter bei sportlicher, flotter Fahrweise sind für 200PS sehr gut.

Ich hatte letzten Sonntag einen Verbrauch von 12,8 Litern.

War genau eine Tankfüllung für:

Flotte Hinreise (ca. 180km/h +/- 40) zur Nordschleife (ca. 130km), 4 Runden auf der Nordschleife KNALLGAS und wieder heim mit gediegenen 120km/h.

Ich finde das is ein Top Wert. Mein Bekannter mit dem STI musste schon vor der Heimreise tanken. Naja, anderes Auto...

Themenstarteram 8. Juli 2006 um 11:44

gluck-gluck-gluck

 

@ atr-ler: ich habe es nicht geschafft mit meinem "alten" atr unter 10l zu fahren... obwohl ich dann nicht allzu zügig unterwegs war. hinzukommt noch, dass in der schweiz ab 130 die "allfälligen" zusätzlichen kosten einzukalkulieren sind :-) also = vmax.

stufenloses vtec habe ich auch noch nie gehört, soweit ich mich errinnern kann setzte das vtec ca bei 5800 rpm ein (beim atr)

intelligent-vtec? hab mal gegoogelt: http://www.canadiandriver.com/articles/jk/at_011205.htm

"Currently i-VTEC technology is available on two Honda products; the 2002 Honda CRV and the 2002 Acura RSX."

und: "increased performance is one advantage of the i-VTEC system. The torque curve is "flatter" and does not exhibit any dips in torque that previous VTEC engines had without variable camshaft timing."

also ein sanfterer übergang, als bisher... event. müsste man die kurven eines atr und ctr vergleichen?

Themenstarteram 8. Juli 2006 um 11:48

http://www.honda.de/content/service/car/faq_37010.html

mal auf vtec klicken... :-)

Themenstarteram 8. Juli 2006 um 11:51

http://www.luk-korbmacher.de/Autos/Technik/vtec.htm

ok, ist aus einem anderen post geklaut, aber gute infos, denn ziemlich unten steht:

"Beim weiterentwickelten i-VTEC wird ein Einlaßventil bei niedrigen Drehzahlen ebenfalls stillgelegt. Zusätzlich ergänzt eine kontinuierliche Anpassung der Öffnungszeiten der Ventile auf der Einlaßseite (VTC = Variable Timing Control) das System, um eine optimale Ausnutzung des zündfähigen Gemisches durch eine bessere Zylinderfüllung und damit eine Verbesserung der Verbrennung zu ermöglichen, was sich gleichzeitig in einem Drehmomentzuwachs niederschlägt. Erreicht wird dies durch eine hydraulisch realisierte Verdrehung der Einlaßnockenwelle, die die Variation der Überschneidung mit der Auslaßnockenwelle ermöglicht."

tada habs gefundne, ist zwar kein HONDA aber komplett variabel. Also der Ventilhub

Die Gemischzufuhr wird über einen variablen Ventilhub ohne Drosselklappe gesteuert.

wie beim Diesel ;)

vielleicht interessiert es ja jemanden, gibts schon ein bisschen

Zitat:

VALVETRONIC ermöglicht einen vollvariablen Ventilhub von 0,0 bis zu 9,7 Millimeter. Er wird durch einen elektromotorisch verstellbaren Zwischenhebel erreicht, der zwischen der Nockenwelle und dem Schlepphebel, der das Ventil betätigt, platziert ist. Dabei arbeitet die VALVETRONIC nicht nur präzi

http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/valvetronic.htm

hatte sogar der 316ti

 

genau das meinte ich auch, alles voll variabel und keien Drosselklappe, wird einfach nicht benötigt

MfG

Peter

@masterfabi

ok durch den stadtverkehr unter 10 l ist für mich auch schon schwer, aber möglich und ich fahre da noch im normalen verkehr mit.

@bender

ich denke auch das für die leistung fahre ich mit honda noch relativ spritsparend, da sind andere marken um 1 - 2 liter teurer

Deine Antwort
Ähnliche Themen