ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ATE Bremsen hinten, Topf/Nabe und Innenbelüftung rostet stark

ATE Bremsen hinten, Topf/Nabe und Innenbelüftung rostet stark

BMW 3er E46

Hallo,

hat einer von Euch normale ATE-Scheiben hinten montiert? Ist das normal, dass die rosten?

Hier mal ein paar Bilder nebst der Referenz mit Powerdisc vorne. Die sind erst 2,5 Monate alt

Die alten Scheiben sahen so nicht nach 4 Jahren aus!

Grüße

Ralf

09-12-29-hinten-rechts-rost
09-12-29-hinten-links-rost
09-12-29-referenz-ate-pd-vorne
Ähnliche Themen
15 Antworten

hier brauchst du dir keine sorgen zu machen. Es ist ja nur Flugrost und nichts schwerwiegendes. Also ist es ganz normal

Wann hast Du die BS gewechselt?

 

Ate liefert seit geraumer Zeit die BS in vollbeschichtet aus.

 

 

Guckst Du hier:

www.contiteves-am.com/.../productinfo_bremsscheiben_de;tabNr=2.html

 

 

 

Danke für die Info.

Es sieht nur sehr bescheiden aus!

 

Hast Du das gleiche Problem?

Grüße

Ralf

Zitat:

Original geschrieben von king of tablewaters

Wann hast Du die BS gewechselt?

Ate liefert seit geraumer Zeit die BS in vollbeschichtet aus.

 

Guckst Du hier:

www.contiteves-am.com/.../productinfo_bremsscheiben_de;tabNr=2.html

Mitte Oktober diesen Jahres!

Grüße

Ralf

Also ich vermute mal, Du hast die "alte" Ausführung erwischt.

Muß dann aber noch ein Ladenhüter gewesen sein.

 

Seit ca. 1 Jahr kenne ich die BMW Bremsscheiben nur noch als beschichtet. 

 

Bei meinem habe ich seit über 1Jahr die beschichteten Scheiben montiert.

Kein Rost, trotz 3x Radwechsel.

 

Hast Du selbst gekauft + montiert oder in einer Werkstatt?

Zitat:

Original geschrieben von king of tablewaters

Also ich vermute mal, Du hast die "alte" Ausführung erwischt.

Muß dann aber noch ein Ladenhüter gewesen sein.

Seit ca. 1 Jahr kenne ich die BMW Bremsscheiben nur noch als beschichtet. 

Bei meinem habe ich seit über 1Jahr die beschichteten Scheiben montiert.

Kein Rost, trotz 3x Radwechsel.

Hast Du selbst gekauft + montiert oder in einer Werkstatt?

Die Scheiben habe ich bei Pit Stop montieren lassen. Und auf der Rechnung steht "Originalteil Qualität"

Grüße

Ralf

Ja, ob das jetzt ein Mangel im rechtlichen Sinne ist, kann ich Dir nicht beantworten.

 

Fahr' doch mal hin, und weise sie auf den Rost hin, was sie dazu sagen.

 

Du weißt ja jetzt, das die ATE Scheiben beschichtet sein müssen, siehe mein link.

 

Wahrscheinlich weiß das die Pit Auto(so heißen die seit kurzem) Filiale noch nicht einmal. 

 

Sag, das wäre ein Mangel und Du möchtest das behoben haben.

 

Bevor es die beschichteten Scheiben gab, haben die Werkstätten die Bremsscheiben

an den Stellen, wo nicht der Belag bremst, mit einem speziellen Lackspray eingesprüht,

damit das nicht so aussieht wie bei Dir.

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 11:14

so ich kann Vollzug melden.

Pit Stop hat kulanter Weise die Scheiben ausgetauscht.

Naja leider wurden dann noch 112 € für neue Trommelbremsbeläge fällig.

Das wundert ein wenihg weil die Bremse (ohne Trommelbeläge) im Okt 2009 gemacht wurde.

 

Mein Fazit: Immer auf beschichtete bestehen!

Grüße

 

Ralf

das haben die gemacht um die scheiben zu finanzieren.

so ist man kulant und der kunde muss trotzdem blechen *g*

Zitat:

Original geschrieben von mz4

das haben die gemacht um die scheiben zu finanzieren.

so ist man kulant und der kunde muss trotzdem blechen *g*

sowas kam mir auch grad in den sinn :D

alternativ könnte man sich noch bremsscheibenlack kaufen und damit die rostempfindlichen stellen lackieren. kostet aber auch ~30 eur und ist relativ viel arbeit...

Also ich kenne das um ehrlich zu sein gar nicht anders. Die Originalscheiben sind immer beschichtet/verzinkt. Bei meinem alten A3 habe ich die Scheiben und Beläge 2 mal selber getauscht rundrum und von ATE bzw. Textar waren die Scheiben an der Nabe nicht verzinkt. Aus diesem Grund benutze ich immer hitzebeständige Farbe aus dem Baumarkt (bis 600°C). Scheiben entfetten, Radnabe innen wie außen lackieren und es gibt keine Probleme mit Rost. Vorteil, die Scheiben gehen ohne Gewalt leicht wieder runter und die Felgen können nicht festgammeln. Bei meinem jetzigen Coupe habe ich die Bremsenscheiben hinten (original Textar) genauso behandelt. Sieht sauber aus und man hat keinen Ärger.

 

Gruß

Themenstarteram 9. Januar 2010 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Ryler

Also ich kenne das um ehrlich zu sein gar nicht anders. Die Originalscheiben sind immer beschichtet/verzinkt. Bei meinem alten A3 habe ich die Scheiben und Beläge 2 mal selber getauscht rundrum und von ATE bzw. Textar waren die Scheiben an der Nabe nicht verzinkt. Aus diesem Grund benutze ich immer hitzebeständige Farbe aus dem Baumarkt (bis 600°C). Scheiben entfetten, Radnabe innen wie außen lackieren und es gibt keine Probleme mit Rost. Vorteil, die Scheiben gehen ohne Gewalt leicht wieder runter und die Felgen können nicht festgammeln. Bei meinem jetzigen Coupe habe ich die Bremsenscheiben hinten (original Textar) genauso behandelt. Sieht sauber aus und man hat keinen Ärger.

 

Gruß

und genau das kann man sich zumindest bei ATE sparen, da nahezu alle neuen Scheiben hinten und vorne mit einer ALU-LAckbeschichtung versehen sind. Auch im Bereich der Innenbelüftung. Nur für ein paar Nischenfahrzeuge sind die beschichteten noch nicht verfügbar. Und das beste ist, die beschichteten Scheiben kosten das Gleiche.

Grüße

Ralf

und aus meiner Sicht könnten wir den Thread auch schließen.

richtig..

beim selbst "lackieren" sollte man aber schon etwas geübt sein... und eben eine Lackier oder Airbrushpistole besitzen...

denn an der Bremsscheibe eine Unwucht ist nicht gerade schön.

zudem was für eine Farbe ist denn bitte im "Baumarkt" bis 600°C hitzefest? und wie schnell trocknet diese?

Hammerit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ATE Bremsen hinten, Topf/Nabe und Innenbelüftung rostet stark