ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Astra g x18xe1 Steuergerät problem

Astra g x18xe1 Steuergerät problem

Opel Astra G
Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 17:44

Grüße an die Gemeinde.

 

Astra g bj2000

X18XE1

 

Zu meinen Problem,habe seit längeren ein Problem mit meinen Steuergerät.

Er Haut mir den Fehler p0110 ansaugtemperatur Spannung zu hoch raus.

Zusätzliche Masseleitung wurden gelegt und der Fehler ist nun sporadisch.das Steuergerät rechnet nun mit den Ersatzwert 15 Grad dauerhaft.

 

Habe mir dann ein gebrauchtes mit Transponder und Ringantenne besorgt.

Eingebaut angemacht, nun wirft mir das andere den Fehler p0505 raus

Wenn er kalt ist hält er seine Leerlaufposition aber springt dann auf über 40 Schritte und wirft mir dann den Fehler.

 

Kann ich davon ausgehen daß man mir ein kaputtes Steuergerät verkauft wurde oder kann das andere Gründe haben?

 

Bin um jeden Rat dankbar bevor ich das einschicke

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ja wurde denn die Drosselklappe angelernt bzw. überhaupt irgendwas mit Diagnosegerät gemacht ?

Ist die Software identisch auf beiden Steuergeräten ?

Einfach so umbauen ist immer so ne Sache.

Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 19:37

Da fragst du mich was,woran seh ich das denn?

Hab überall gelesen, tauschen und dann soll es das gewesen sein

Das stimmt leider nicht.Software muss passen.

Leuchtet die MKL ?

Wurde die OPEL-FELDABHILFE 2033 durchgeführt ?

Als PDF im Anhang

Beim P 0505 liegt es meistens an ner defekten Drosselklappe.

ELEKTRONISCHE DROSSELKKAPPE INITIALISIEREN ( Motor beriebswarm)

-Zündung einschalten

-Motor nicht starten !!!!!!!!

-3 Minuten warten

-Zündung ausschalten

-Motor anlassen und im Leerlauf laufen lassen

-30 Sekunden lang warten

-Zündung aus

die Daten im Fahrbetrieb lernt die EDK über die Fahrweise des Fahrers und die Daten der anderen Teile der Einspritzung !

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 19:21

Erstmal danke für die Tipps.

Werde die Tage Mal schauen ob es die selbe Software ist.

Mkl leuchtet und wirft halt den Fehler p0505 Leerlaufdüllingsregler spannung Hoch.

Der x18xe1 ist doch eine mechanische Drosselklappe oder?

Zumindest hab ich ein Seilzug dran.

 

Welche feldabhilfe ist da gemeint?

Hab bisher nur die massekabel extra gelegt

Drosselklappe aufgebohrt hab ich noch nicht

Das ist ein Sonderfall beim X18XE1.

Die DK ist ein Zwitter.

Elektrisch + Seilzug

Dafür entfällt der bei Seilzug übliche separate Leerlaufregler.

Na ,die FA 2033 im Anhang von meinem Post.

Besorg Dir am besten ne 2.Drosseklappe.

Auch die Spannungsversorgung an der DK messen.

Masse auch messen.

Ausbau DK hier :

 

http://www.zafira-forum.de/showthread.php?...

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 19:41

Drosselklappe hab ich schon zich Mal ausgebaut und sauber gemacht weil ich dachte p0110 wäre der Grund dafür das die nicht in Ordnung wäre.

 

Das sind die Werte vom Steuergerät was den Fehler p0505 auswirft

IMG_20201229_113252.jpg
IMG_20201229_113206.jpg

Mach mal nen Log bei Vollgas im Leerlauf.

Die 4 Volt im 2.Post sind m.M.n viel zu hoch für Leerlauf.

Normalzustand bei nem DK-POTI ist :

1,1 bis 1,4 Volt im Leerlauf ( DK geschlossen )

4,2 bis 4,6 Volt bei Vollgas ( DK komplett offen )

Was bedeutet dieses Drosselklappensensorsignal und warum sind die 4V zu hoch?

Zitat:

@Gerd_7 schrieb am 30. Dezember 2020 um 21:57:38 Uhr:

Was bedeutet dieses Drosselklappensensorsignal und warum sind die 4V zu hoch?

Als Leerlaufwert erscheint mir das zu hoch als Signalspannung vom DK-Poti.

Drosselklappensensorsignal ist aber was anderes als das DK-Poti Signal.

Da sind aber beide Werte über 4 Volt laut dem DATALOGG.

Irgendwas stimmt da nicht.

Der Wert des DK-Poti Signals ist in Ordnung.

Was das Drosselklappensensorsignal genau ist, weiß ich eben nicht. Bei mir sind das aber auch 4V.

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 22:17

Interessant wäre zu wissen was die soll Werte wären.

Kann man das wo nachlesen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen