ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Arteon Shooting Brake 2L TDI mit 4motion Mängel und Probleme

Arteon Shooting Brake 2L TDI mit 4motion Mängel und Probleme

VW Passat B8

Hallo

Evtl gibts einen Arteon SB mit 200PS Diesel und Allrad.

Bevor ich aber was bestelle würde ich gerne eure Erfahrungen hören bzw lesen im bezug auf diese Ausstattung.

Gibt es Qualitative Probleme mit der Motor Getriebeeinheit, macht 4motion in Verbindung mit DSG Probleme oder ist das mittlerweile ausgereift?

Auch andere Wehwechen interessieren mich, ist alles interessant.

Aktuell fahr ich einen A64G Avant FL, ebenfalls 2L Ultra Diesel, damit bin ich bisher sehr zufrieden..

Danke für euer Feedback!

Lg Toe

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

@Toe schrieb am 13. Dez. 2020 um 15:42:38 Uhr:

macht 4motion in Verbindung mit DSG Probleme oder ist das mittlerweile ausgereift?

Das läuft seit Ewigkeiten sehr gut, wie kommt du darauf das es nicht ausgereift sei?

Hatte ja nicht geschrieben dass es Probleme gibt, nur ob es iwas gibt das Mucken macht..

 

Man hat ja zu Beginn der VW DSG Gerriebe öfter über Probleme gehört. Dann würde Mal von Öl ad zu Trockenkupplung gewechselt usw. Alles Dinge die man eben Mal gehört hat, sollte natürlich alles beseitigt sein mittlerweile ;)

Die Ölbad Kupplung DSG laufen gut, selbst die Trockenen gehen, sind aber auffälliger. Die Öl Bad Kupplung DSG sind prinzipiell bautechnisch gleich zu dein nur vom Namen anderen S tronic getriebe. Das ist aber auch ein DSG.

 

Die Trockenkupplung DSG wirst du auch nicht mit Allrad finden.

Die Trockekupplung DSG findest du nur bei den Motoren unterhalb 2l Hubraum.

Das was du da vorhast ist grundsolide.

Die Kombination fahre ich im Passat mit 190 PS und bin vom Fahren absolut restlos begeistert. Das Teil macht super viel Spaß :cool:

DSG ist eben nicht gleich DSG ;)

Das kann man aber nicht allein am Hubraum festmachen. Eher am Drehmoment. Der GTE hat ja auch kein Trocken-DSG, obwohl er den 1.4 TSI hat.

Zitat:

@schombi schrieb am 13. Dezember 2020 um 18:52:28 Uhr:

Das kann man aber nicht allein am Hubraum festmachen. Eher am Drehmoment. Der GTE hat ja auch kein Trocken-DSG, obwohl er den 1.4 TSI hat.

Naja der gte zählt nicht, vom Verbrenner her, würde das Trocken dsg reichen, nur alleine der Elektromotor des Passat Gte, hat ja schon mehr Drehmoment, als saß dq200 kann. Somit war doch klar, das für den Hybrid Betrieb ein Nasskupplung DSG optimiert wird. Wenn man den gte aber mal außen vor lässt, kann man beim Passat sagen, alle Motoren im Passat unter 2l haben wenn dsg das dq200, alle 2l haben eine Nasskupplung Variante.

Wenn du jetzt A6 mit Vierzylinder Diesel fährst, kennst du doch Motor und Getriebe quasi schon.

Ich dachte der Passat hat Quermotor?

Ja quer ist richtig, aber der grundmotor ist quasi identisch, lediglich Anordnung von Krümmer/Turbo usw anders.

 

Ein A6 hat ja längsbauweise, weil dort eigentlich auch ein größerer Motor zum Einsatz kommt. 3l v6 tdi oder entsprechend große Benziner.

Hat der 1.8 tsi nicht auch ein ölbad dsg?

Auf alle Fälle dürfte der Passat/Arteon deutlich flotter sein.

Als ich meinen B7 mit 170 PS TDI hatte, fuhr mal ein A6 Avant hinter mir mit 190‘PS.

In der vMax ging er ganz knapp an mir vorbei (vermutlich so gut 5 km/h schneller; käme laut technischen Daten hin).

Aber 100-200 km/h ist mein Passat dem A6 damals deutlich weggezogen.

Mein B8 ist dem B7 aber gefühlt in jeder Lage überlegen.

Von daher denke ich, macht der B8 deutlich mehr Spaß

Zitat:

@MaxPayne_GER schrieb am 13. Dezember 2020 um 20:56:41 Uhr:

Hat der 1.8 tsi nicht auch ein ölbad dsg?

Nein, nicht im Passat.

Deshalb hat der mit DSG nur 250Nm, während er mit Schaltgetriebe 320Nm hat.

Zitat:

@Digger-NRG schrieb am 13. Dezember 2020 um 20:58:19 Uhr:

Auf alle Fälle dürfte der Passat/Arteon deutlich flotter sein.

Als ich meinen B7 mit 170 PS TDI hatte, fuhr mal ein A6 Avant hinter mir mit 190‘PS.

In der vMax ging er ganz knapp an mir vorbei (vermutlich so gut 5 km/h schneller; käme laut technischen Daten hin).

Aber 100-200 km/h ist mein Passat dem A6 damals deutlich weggezogen.

Mein B8 ist dem B7 aber gefühlt in jeder Lage überlegen.

Von daher denke ich, macht der B8 deutlich mehr Spaß

Der A6 als 2l TDI ist auch nur bedingt von den fahrleistungen. Der 3l mit 204ps als schwächste Version ist da im direkten Vergleich deutlich souveräner.

Das glaube ich sofort.

Der kräftigere V6 reagiert auch wohl weniger sensibel auf Gegenwind, Wetter und Steigungen denke ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Arteon Shooting Brake 2L TDI mit 4motion Mängel und Probleme