ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Anleitung für `s Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln

Anleitung für `s Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 12. November 2012 um 0:49

Anleitung Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln

 

Fahrzeug: Golf 4 / Bora

 

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten ¼ Zoll, mittlerer Schlitzschraubendreher, mittlerer Kreuzschraubendreher, Trox-Schraubendreher T20, Maulschlüssel 13 mm & Plastikkeil oder ähnliches

 

Vorsicht: Bei niedrigen Temperaturen kann das Plastik auch leicht brechen.

 

1. Die Stellung der Scheibenwischerblätter z. B. mit Isolierband ober.- oder unterhalb der Wischerblätter markieren. Roter Kreis Dichtgummi abziehen, blaue Kreise Kappen von den Muttern der Scheibenwischerarme abziehen und Muttern mit 13 mm Nuss und Knarre abschrauben. Die Scheibenwischerarme mit Abzieher abziehen damit ist es sicherer (es geht auch wenn man die Motorhaube zumacht, Scheibenwischerarme hochklappt und dann leicht nach rechts und links bewegt damit sie sich vom Konus der Wischerlager lösen dabei kann es auch vorkommen das die Wischerarme am Wischerlager abbrechen). Grüne Kreise 3 Schrauben rausdrehen Torx T20 oder Kreutzschlitzschraubendreher und gelber Kreis Abdeckung vom Pollenfilter vorne etwas anheben und nach vorne rausziehen. Violetter Kreis Abdeckung oben an der Scheibe mit dem Plastikkeil abhebeln dabei nicht zuviel Druck auf die Scheiben ausüben damit sie keine Risse bekommt. Die Abdeckung dann hochziehen.

 

2. Rote Kreise Wellenabdichtungen abnehmen. Grüne Kreise Schrauben mit kleiner Knarre, Verlängerung und 10 mm Nuss rausschrauben und Scheibenwischergestänge mit Motor hochziehen.

 

3. Steckergehäuse in Pfeilrichtung schieben um die Verriegelung zu entlasten Lasche in Pfeilrichtung ziehen und Steckergehäuse in Pfeilrichtung abziehen. Alternativ kleinen Schraubendreher grüner Pfeil unter das Gehäuse schieben und die Lasche der Verriegelung von dort leicht anheben und Steckergehäuse abziehen.

 

4. Mit der kleinen Knarre und 13 mm Nuss die Mutter blauer Kreis abschrauben Hebel vom der Motorwelle mit Schlitzschraubendreher abhebeln. Rote Kreise Schrauben mit der kleinen Knarre und 10 mm Nuss rausschrauben und Motor abnehmen.

 

5. Den Scheibenwischermotor mit den Schrauben rote Kreise am neuen Wischergestänge befestigen und Stecker am Scheibenwischermotor anstecken (darauf achten das die Verriegelung auch einrastet).

 

6. Zündung einschalten und den Scheibenwischermotor einmal kurz einschalten und warten bis er in seiner Endabschaltung stehen bleibt. Zündung wieder ausschalten. Den kleinen Hebel so auf die Welle des Motors aufstecken das er parallel zum Wischergestänge steht. Die Mutter ansetzen und mit dem 13 mm Maulschlüssel festziehen.

 

7. Wischergestänge wieder einbauen und mit den 3 Schrauben befestigen. Die Wischerlagerabdichtungen wieder aufstecken. Danach Violetter Kreis die Abdeckung wieder einbauen und in die Leiste unter der Windschutzscheibe reindrücken. Gelber Kreis die Abdeckung vom Pollenfilter einbauen und mit den 3 Schrauben grüne Kreise befestigen. Roter Kreis Dichtgummi wieder aufstecken. Scheibenwischerarme wieder auf die Wellen des Wischergestänges aufstecken und am Isolierband ausrichten. Muttern blaue Kreise aufschrauben und festziehen. Scheibenwischer zur Probe einmal laufen lassen. Wenn sie danach noch richtig stehen die Abdeckkappen auf die Muttern aufstecken. Sonst die Muttern und Scheibenwischerarme nochmals lösen und neu ausrichten.

 

Viel Erfolg Krumelmonster1967

 

Bild 01
Bild 02
Bild 03
+4
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. November 2012 um 0:49

Anleitung Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln

 

Fahrzeug: Golf 4 / Bora

 

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten ¼ Zoll, mittlerer Schlitzschraubendreher, mittlerer Kreuzschraubendreher, Trox-Schraubendreher T20, Maulschlüssel 13 mm & Plastikkeil oder ähnliches

 

Vorsicht: Bei niedrigen Temperaturen kann das Plastik auch leicht brechen.

 

1. Die Stellung der Scheibenwischerblätter z. B. mit Isolierband ober.- oder unterhalb der Wischerblätter markieren. Roter Kreis Dichtgummi abziehen, blaue Kreise Kappen von den Muttern der Scheibenwischerarme abziehen und Muttern mit 13 mm Nuss und Knarre abschrauben. Die Scheibenwischerarme mit Abzieher abziehen damit ist es sicherer (es geht auch wenn man die Motorhaube zumacht, Scheibenwischerarme hochklappt und dann leicht nach rechts und links bewegt damit sie sich vom Konus der Wischerlager lösen dabei kann es auch vorkommen das die Wischerarme am Wischerlager abbrechen). Grüne Kreise 3 Schrauben rausdrehen Torx T20 oder Kreutzschlitzschraubendreher und gelber Kreis Abdeckung vom Pollenfilter vorne etwas anheben und nach vorne rausziehen. Violetter Kreis Abdeckung oben an der Scheibe mit dem Plastikkeil abhebeln dabei nicht zuviel Druck auf die Scheiben ausüben damit sie keine Risse bekommt. Die Abdeckung dann hochziehen.

 

2. Rote Kreise Wellenabdichtungen abnehmen. Grüne Kreise Schrauben mit kleiner Knarre, Verlängerung und 10 mm Nuss rausschrauben und Scheibenwischergestänge mit Motor hochziehen.

 

3. Steckergehäuse in Pfeilrichtung schieben um die Verriegelung zu entlasten Lasche in Pfeilrichtung ziehen und Steckergehäuse in Pfeilrichtung abziehen. Alternativ kleinen Schraubendreher grüner Pfeil unter das Gehäuse schieben und die Lasche der Verriegelung von dort leicht anheben und Steckergehäuse abziehen.

 

4. Mit der kleinen Knarre und 13 mm Nuss die Mutter blauer Kreis abschrauben Hebel vom der Motorwelle mit Schlitzschraubendreher abhebeln. Rote Kreise Schrauben mit der kleinen Knarre und 10 mm Nuss rausschrauben und Motor abnehmen.

 

5. Den Scheibenwischermotor mit den Schrauben rote Kreise am neuen Wischergestänge befestigen und Stecker am Scheibenwischermotor anstecken (darauf achten das die Verriegelung auch einrastet).

 

6. Zündung einschalten und den Scheibenwischermotor einmal kurz einschalten und warten bis er in seiner Endabschaltung stehen bleibt. Zündung wieder ausschalten. Den kleinen Hebel so auf die Welle des Motors aufstecken das er parallel zum Wischergestänge steht. Die Mutter ansetzen und mit dem 13 mm Maulschlüssel festziehen.

 

7. Wischergestänge wieder einbauen und mit den 3 Schrauben befestigen. Die Wischerlagerabdichtungen wieder aufstecken. Danach Violetter Kreis die Abdeckung wieder einbauen und in die Leiste unter der Windschutzscheibe reindrücken. Gelber Kreis die Abdeckung vom Pollenfilter einbauen und mit den 3 Schrauben grüne Kreise befestigen. Roter Kreis Dichtgummi wieder aufstecken. Scheibenwischerarme wieder auf die Wellen des Wischergestänges aufstecken und am Isolierband ausrichten. Muttern blaue Kreise aufschrauben und festziehen. Scheibenwischer zur Probe einmal laufen lassen. Wenn sie danach noch richtig stehen die Abdeckkappen auf die Muttern aufstecken. Sonst die Muttern und Scheibenwischerarme nochmals lösen und neu ausrichten.

 

Viel Erfolg Krumelmonster1967

 

+4
40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
Themenstarteram 12. November 2012 um 0:49

Anleitung Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln

Fahrzeug: Golf 4 / Bora

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten ¼ Zoll, mittlerer Schlitzschraubendreher, mittlerer Kreuzschraubendreher, Trox-Schraubendreher T20, Maulschlüssel 13 mm & Plastikkeil oder ähnliches

Vorsicht: Bei niedrigen Temperaturen kann das Plastik auch leicht brechen.

1. Die Stellung der Scheibenwischerblätter z. B. mit Isolierband ober.- oder unterhalb der Wischerblätter markieren. Roter Kreis Dichtgummi abziehen, blaue Kreise Kappen von den Muttern der Scheibenwischerarme abziehen und Muttern mit 13 mm Nuss und Knarre abschrauben. Die Scheibenwischerarme mit Abzieher abziehen damit ist es sicherer (es geht auch wenn man die Motorhaube zumacht, Scheibenwischerarme hochklappt und dann leicht nach rechts und links bewegt damit sie sich vom Konus der Wischerlager lösen dabei kann es auch vorkommen das die Wischerarme am Wischerlager abbrechen). Grüne Kreise 3 Schrauben rausdrehen Torx T20 oder Kreutzschlitzschraubendreher und gelber Kreis Abdeckung vom Pollenfilter vorne etwas anheben und nach vorne rausziehen. Violetter Kreis Abdeckung oben an der Scheibe mit dem Plastikkeil abhebeln dabei nicht zuviel Druck auf die Scheiben ausüben damit sie keine Risse bekommt. Die Abdeckung dann hochziehen.

2. Rote Kreise Wellenabdichtungen abnehmen. Grüne Kreise Schrauben mit kleiner Knarre, Verlängerung und 10 mm Nuss rausschrauben und Scheibenwischergestänge mit Motor hochziehen.

3. Steckergehäuse in Pfeilrichtung schieben um die Verriegelung zu entlasten Lasche in Pfeilrichtung ziehen und Steckergehäuse in Pfeilrichtung abziehen. Alternativ kleinen Schraubendreher grüner Pfeil unter das Gehäuse schieben und die Lasche der Verriegelung von dort leicht anheben und Steckergehäuse abziehen.

4. Mit der kleinen Knarre und 13 mm Nuss die Mutter blauer Kreis abschrauben Hebel vom der Motorwelle mit Schlitzschraubendreher abhebeln. Rote Kreise Schrauben mit der kleinen Knarre und 10 mm Nuss rausschrauben und Motor abnehmen.

5. Den Scheibenwischermotor mit den Schrauben rote Kreise am neuen Wischergestänge befestigen und Stecker am Scheibenwischermotor anstecken (darauf achten das die Verriegelung auch einrastet).

6. Zündung einschalten und den Scheibenwischermotor einmal kurz einschalten und warten bis er in seiner Endabschaltung stehen bleibt. Zündung wieder ausschalten. Den kleinen Hebel so auf die Welle des Motors aufstecken das er parallel zum Wischergestänge steht. Die Mutter ansetzen und mit dem 13 mm Maulschlüssel festziehen.

7. Wischergestänge wieder einbauen und mit den 3 Schrauben befestigen. Die Wischerlagerabdichtungen wieder aufstecken. Danach Violetter Kreis die Abdeckung wieder einbauen und in die Leiste unter der Windschutzscheibe reindrücken. Gelber Kreis die Abdeckung vom Pollenfilter einbauen und mit den 3 Schrauben grüne Kreise befestigen. Roter Kreis Dichtgummi wieder aufstecken. Scheibenwischerarme wieder auf die Wellen des Wischergestänges aufstecken und am Isolierband ausrichten. Muttern blaue Kreise aufschrauben und festziehen. Scheibenwischer zur Probe einmal laufen lassen. Wenn sie danach noch richtig stehen die Abdeckkappen auf die Muttern aufstecken. Sonst die Muttern und Scheibenwischerarme nochmals lösen und neu ausrichten.

Viel Erfolg Krumelmonster1967

Bild 01
Bild 02
Bild 03
+4

Hallo,

sehr gut geschrieben, ...

darf ich für meinen Blog deine Anleitung verwenden?

mfg

Holger

Hallo Kruemelmonster,

fuer diese Anleitung gibt es natuerlich Extrapunkte, auch fuer die

sauberen und excellenten Bilder.

Herzlichen Dank.

(Der "Keks" koennte nun aber wieder zurueck :-)

W.L.

Hallo Kruemelmonster,

vielen Dank für die super Anleitung! Jetzt läuft mein Gestänge wieder wie ne eins. Nur, dass ich ein Gewinde für die Mutter vom Scheibenwischer versaut habe, aber das bekomm ich auch noch hin....

Aber diese Kunststoffabdeckung weg, bzw. wieder dran zubekommen, ist ja wirklich "en richtige Seich"!!!

Kann man diese Schiene, in die die Abdeckung kommt auch abziehen, oder ist die mit der Scheibe verklebt? Hebt nicht mehr richtig, und habe mir gedacht sie so wieder etwas zusammen zudrücken...

Nochmals besten Dank!

Grüße

Rainer

am 3. April 2015 um 11:19

1000dank!!!

spart mir echt viel bastelei, und auf jeden falleinen werkstattbesuch!!

perfekt!!! danke!!

schöne ostern!!

kramo ii

Moin Gemeinde,

trotz der sehr guten Anleitung konnte ich das Gestänge an meinem Golf IV nicht tauschen. Der Grund ist, dass ich den rechten der beiden Wischerarme, trotz Einsatz eines Abziehers, nicht abbekomme.

Gibt es Tricks wie man einen festsitzenden Wischerarm abbekommt ohne andere Bauteile in Mitleidenschaft zu ziehen? :confused:

Bin ratlos... :(

Wenn Du ihn schon mit Abzieher nicht mehr abbekommst (was ich nicht recht verstehe), dann wohl kaum.

Ich hab´s mit Geduld bis dato immer ohne Abzieher geschafft, hab ich hier auf mt ja schon mehrfach beschrieben.

Nur: Die Zugkraft durch Abzieher ist ja bei weitem höher als bei meiner von-Hand-Methode.

Du kannst also dennoch nochmal jauchen und vor allem die Achsnabe des Wischerarms rund um die Wischerwelle mit einem Schraubendrehergriff pendelnd beklopfen damit sich dieses Gemenge aus Stahl- und Alu-Oxidation löst, aber viel Hoffnung hätte ich dann nicht mehr.

Notfalls geht der Abzieher drauf, die Stahlwelle (die eh neu kommt) oder eben der Wischerarm.

Dass du ihn mit Abzieher nicht abbekommst, mag ich kaum glauben.

Was genau war der Punkt des Scheiterns?

Abzieher krumm/verbogen?

Gewinde kaputt? Irgendeine Kaltverformung?

Hast du vorher den Konus mit Nifestol70 oder WD40 eingeweicht?

Ich habe den Konus mit Caramba eingesprüht und einwirken lassen. Aufgrund der Beengtheit durch die Motorhaube habe ich einen entsprechend kleinen Abzieher angesetzt. Diesen habe ich bis es nicht mehr ging angezogen.

Beim Wischarm in der Mitte hatte auch alles entsprechend funktioniert. Doch der Rechte macht Probleme...

Nimm Dir einen großen Schraubendreher mit Holz- oder Kunststoffgriff, fass ihn nicht am Griff an, sondern am Stiel bzw. der Klinge und lassen dessen Griff pendelnd auf den Wischarm fallen, also um die "Nabe" ringsum die Stahlachse der Wischerwelle. Geht nur oben und seitlich, klar.

Diese Erschütterungen lösen ggf. besser das chemische Gefüge aus Stahl- und Alu-Oxidation in der Riffelung der Achse und im Arm, als nur mit Kriechöl etc. dort einzuwirken.

So habe ich bisher immer alle Wischerarme demontieren können, ohne Abzieher!

Einfach nur mit der einen Hand Zug auf den Wischarm aufbringen, mit der anderen den Schraubenziehergriff auf den Wischarm prallen/ fallen lassen, am Ende hat sich der Arm bisher immer gelöst.

OK, ich werd's mal so probieren.

Danke für die Tipps!

Hallo Krumelmonster1967,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Da mein Scheibenwischer seit längerem mal mehr oder weniger schwergängig läuft, habe ich auch ein neues Wischergestänge unter Teilenummer 1J1 955 603 B bestellt. Die zwei Hebel/Stangen zum Wischermotor sind bei der Teilenummer nicht enthalten. Können die alten Hebel erfahrungsgemäß wiederverwendet werden, oder muß/sollte ich die zusätzlich bestellen? Teilenummern vorhanden?

Ein Bild, was ich erhalten habe, anbei.

Gruß

Marcus

P1080805

Hallo,

also wer sichergehen will kauft die Stangen neu, weil die Montage insgesamt relativ aufwendig ist.

Wer es sportlich sieht repariert alles selbst und kauft nur den Reparatursatz zur Abdichtung der Wellen. Wenn das Gestaenge schon raus ist kann man auch die Wellen /Hebel demontieren (Sicherungsring entfernen, Welle und Schaft saeubern und mit nicht zu duennem Siliconfett und neuer Abdichtung/O-Ring zusammensetzen) Das Siliconfett verhindert zusaetzlich weitgehend das Eindringen von Wasser in das Wellenlager. Und dann duerfte das wieder 300.000km halten. Das Wellenlager sollte natuerlich nicht zu sehr ausgeleiert / ausgeschlagen sein. Geringer Verschleiss ist tolerierbar. Und insgesamt gilt nach wie vor: Wer gut schmiert, der gut faehrt ! :-)

(Ich habe auch einige Bilder vom demontierten Wellenlager, aber das ist eigentlich so einfach, das spare ich mir erst einmal, die herauszusuchen.)

Die beiden Stangen duerften identisch sein. Pos. 5 2x 1J0 955 325 A (Aber vorher unbedingt pruefen)

MfG

W. Labuhn

Fette-g-372-bl2
Wischergestaenge-austausch-01
Wischergestaenge-austausch-02
Themenstarteram 4. November 2016 um 6:29

Hallo DL2EKC,

ich habe damals ein komplettes Wischergestänge (nicht Originales) ohne Motor verbaut.

 

Gruß Krumelmonster1967

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Anleitung für `s Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor wechseln