ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Anlageneinbau FK2...

Anlageneinbau FK2...

Themenstarteram 23. März 2007 um 0:56

nAbend...

bin neu hier im Motor-Talk - habe bereits an so vielen Stellen nach informationen zu meinem "Anliegen" gesucht, und wurde hier endlich fündig...

Habe mir den mega-fred zum Thema FK2-Anlageneinbau durchgelesen, aber immernoch ein paar Fragen offen, beziehungsweise würde ich gern ein paar Sachen noch bestätigt bekommen, ob ich die so richtig verstanden habe...

In der 14 KW soll mein FK mit Werksnavi geliefert werden (wenn Ostern denn nicht dazwischenfunkt ;) ), und ich bin von meinen beiden Probefahrten von der Anlage nicht unbedingt überzeugt, und möchte daher meine alten Bauteile aus meinem Scirocco Übernehmen, ich besitze also schon 2 Endstufen, einen PowerCAP und eine Hifonics Brutus Sub-Kiste.

Die Endstufen sowie der CAP sollen in den zus. Laderaum, der Sub dann in den Kofferraum darüber abgestellt werden.

Zur Signalgenerierung werde ich einen Helix AAC verwenden.

Worauf ist nun, besonders im Bezug auf das Werksnavi, zu achten?

Die Boxen in den Türen würde ich, nur vorn verändern, und dann vermutlich auch "nur" in ein Günstigeres (ca. 120 EUR) compo System -> Ist in dem Falle unbedingt eine Dämmung erforderlich?

Das Compo System in den Türen soll nur einen etwas besseren Klang haben, der Subwoofer soll alles ein wenig abrunden.

Kann ich, auch beim Werksnavi, die Mittelkonsole ausbauen, und dann "einfach" an die Kabel gehen, und die endsprechenden Kabel nach hinten ziehen?

Mein Car-Akustik Händler hatte für den Puren einbau der vorhandenen Componenten + den neuen boxen + Kabel und Adapter und so weiter 850 euro vorausberechnet - ist dabei aber Davon ausgegagngen, dass das Cockpit ausgebaut werden muss -> wieß jemand in etwa, was ein derartiger Einbau kosten könnte?

Oder ist es mit einem Freund (Gelernter KFZ-Mechatroniker (VW) ) relativ einfach selbst durchzuführen?

Vielen Dank schonmal im Voraus...

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 23. März 2007 um 7:39

Moin,

Zitat:

Die Boxen in den Türen würde ich, nur vorn verändern, und dann vermutlich auch "nur" in ein Günstigeres (ca. 120 EUR) compo System -> Ist in dem Falle unbedingt eine Dämmung erforderlich?

Das Compo System in den Türen soll nur einen etwas besseren Klang haben, der Subwoofer soll alles ein wenig abrunden.

Um besseren Klang zu bekommen, ist Dämmung Pflicht.

Der Klang eines Lautsprechers wird maßgeblich durch seinen Einbau definiert und da gehört eine stabile Aufnahme, Luft zum spielen und ein ruhig gestelltes Blech zu. Selbst bei Lautsprechern in der Preiskategorie verschenkt man viel Potential.

Was sind das für restliche Komponenten die Eingebaut werden sollen?

Gruß

Themenstarteram 23. März 2007 um 10:57

Aaalso,

ich werde, wie schon beschrieben, einen Hifonics Subwoofer der Baureihe "Brutus" Verbauen (Bass-Reflex-Kiste, bereits fertig verbaut gekauft).

Der PowerCAP ist von Dietz in der Dimension 1F, der Subwoofer wird betrieben über eine MACAudio-Endstufe (Jaja, ich weiß, aber ich hab ihn geschenkt bekommen, als ein Kumpel, der hauptsächlich Lärm wollte, nach Dubai ausgewandert ist).

Die Endstufe ist das Modell "MAXIMUS 1.750"

Ausserdem habe ich noch einen Crunch-Verstärker der Reihe Blackmaxx, der momentan dazu verwendet wird, ein kleines Frontsystem und ein etwas größeres Hecksystem in einem VW Scirocco zu betreiben.

Der alte Ausbau vom Scirocco soll halt ausgebaut werden, und die vorhandenen Kompos übernommen werden, auch wenn ich weiß, dass andere Komponenten ein viel besseres Klangerlebnis produzieren könnten...

Wieviel würde eine Dämmung der Türen kosten?

So wie ich das momentan Sehe, wäre es Sinnvoll, das Stromkabel sowie das Lautsprecher-Signal von einer Werkstatt in den Kofferraum legen zu lassen, um dann Selber die Boxen in den Türen zu Tauschen...

Sollten die Boxen in den Türen auch an eine Endstufe gehängt werden, oder reicht die Ausgangsleistung des Navis? Vermutlich nicht, was? ^^

Vielen Dank schonmal an den Honk für die Antwort und dank im Voraus an die, die da noch kommen mögen...

am 23. März 2007 um 12:00

Moin,

ich würde empfehlen, das Frontsystem an ne Stufe zu hängen.

Diese ist ja auch vorhanden.

Zum Dämmen würde ich in dem Fall zu den klassischen Bitumen Matten raten. Die gibts in versch. Größen zu unterschiedlichen Preisen.

Du kannst einmal bei nem Händler anrufen, der schon nen Einbau im FK gemacht hat.

http://www.carhifi-store-buende.de <- dort kann man auch Dämmmaterialien beziehen - einfach mal anrufen.

Gruß

Themenstarteram 23. März 2007 um 12:33

Hi, danke schonmal..

kann ich denn darauf vertrauen, dass man an diese Stecker (wie in einigen Einbauanleitungen hier im Forum beschrieben) auch beim Navi noch unten durch dieses Stück kommt?

Wäre ja wirklich super...

Themenstarteram 27. März 2007 um 19:13

moin..

mh, also, danke schonmal soweit, ich hab jetz noch ein wenig so weitergelesen...

nur ich finde immernoch keine Antwort auf die Frage, ob ich auch bei werkseitig eingebautem Navi zugang auf den Stecker der Headunit hab, so wie es in diversen Anleitungen hier im Forum schon so gefragt wurde...

kann da jemand weiterhelfen?

Thx schonmal im Voraus...

Dämmung ist wichtig, auch wenn's dann fürchterlich stinkt im Auto. Die ersten paar Tage waren schrecklich, aber es hat sich ausgezahlt - kein Knarzen, egal, wie laut ich aufdrehe.

am 28. März 2007 um 8:24

Also bei korrektem Einbau und Materialien sollte da nichts stinken.

Oder man verbaut gleich Alubytul...

Gruß

Mann, es ist alles korrekt verbaut, ich sag schon nichts mehr...

am 28. März 2007 um 9:28

Na, nich gleich eingeschnappt sein - ich mein ja auch bloss das es nicht tagelang fürchterlich stinken sollte!

Hi !

Heute will ich nun meine "Interpretation" zum Thema Anlageneinbau vorstellen.

Ist zugegebenermassen schon auch etwas abgedreht aber ich finde es lohnt sich.

Zunächst meine persönlichen Randbedingungen:

- aus Design Gründen sollte das Original-Radio drin bleiben.

- ich wollte die perfekten Abstimmungsmöglichkeiten haben mit parametrischem

Eqalizer (EQ), vollaktiver Ansteuerung des Frontsystems und Laufzeitkontrolle

(LZK).

- ich wollte möglichst viel von der Staumulde "für mich behalten" und keinen

"Vollausbau" der Mulde.

- perfekte Rückrüstmöglichkeit.

- kompletter Selbsteinbau !!

Diese Randbedingungen wurde alle erreicht !

Verbaut wurde die folgenden Komponenten:

1.) ZAPCO Digital Reference 650.6 (6 Kanal Stufe mit EQ und LZK !)

2.) ZAPCO High-Low auf Symbilink Adapter

3.) DIABOLO R25XS Hochtöner (Ringstrahler)

4.) ETON Adventure Tiefmitteltöner (16,5 cm)

5.) HELIX W12 Competition Subwoofer (30 cm)

6.) Alfatec 1 F Kondensator

7.) 35 qmm Stromkabel

8.) Audison Sonus Lautsprecherkabel (2.5 qmm für die HT' s

4 qmm für die TMT' s

9.) reichlich Dämmaterial (Exact! Silent P für' s Aussenblech

Alubutyl für' s Innenblech.

10.) MDF-Ringe zur Lautsprecheraufnahme

Nun zum "Setup"

Kanal 1 Hochtöner links

Kanal 2 Hochtöner rechts

Kanal 3 Tiefmitteltöner links

Kanal 4 Tiefmitteltöner rechts

Kanal 5/6 gebrückt für den Sub

Wer sich für dafür interessiert wie die Stufe eingestellt wird, der

kann sich hier:

http://www.zapco.com/.../...0Reference%20first%20final%20draft%201.pdf

eine Einstellübersicht runterladen (eglisch !)

Ich werde noch ein paar Tipps zusammenschreiben, ist aber noch

nicht soweit.

Nur zwei w i r k l i c h w i c h t i g e Dinge vorab !

1. Wer jetzt fragt, "wie lange dauert denn so ein Einbau" sollte es lassen !!

Bei mir waren es drei Wochen zum Teil mit Temperaturen um die Null Grad ... sehr sehr ungemütlich !! Der Einbau fand nur nach Feierabend und an den Wochenenden statt. Das hat sich natürlich auch wegen sehr häufigem "Trial and Error" solange hingezogen, Jetzt wo ich weiss wie es geht würde ich wohl mit 1,5 Wochen hinkommen oder würde mir besser gleich 'ne Woche Urlaub nehmen.

2. Ich bin diese 2 Wochen weitestgehend mit offenen Türen rumgefahren, zu einem guten Teil mit heftigen Regenfällen. Dabei habe ich bemerkt wie wichtig ein vernünftiger Regenschutz für den Lautsprecher ist !!!!!!!!

Denn meine Fussmatten waren bei jedem Schauer nass !!! Also bitte dieser Problematik große Aufmerksamkeit schenken !!

So anbei jetzt noch ein paar Fotos !

Have fun

greytiger

Türdämmungsdetail

linke Tür fertich gedämmt

Wie viel geld hast du ungefähr dafür bezahlt?

Lautsprecheranschluss mit Kabel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Anlageneinbau FK2...