ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Allrad im Insignia - top oder Flop?

Allrad im Insignia - top oder Flop?

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 5. Januar 2013 um 14:24

Hallo Insignia-Freunde,

seit langer Zeit hat Opel ja wieder eine Mittelklasse mit 4x4 im Programm (hatten Vecta C/Signum nicht).

Ist das jetzt ein Erfolg oder nicht? Kennt jemand den 4x4-Anteil beim Insignia ggü. den Konkurrenten (Passat, A4, 3er, C-Klasse)?

Ich persönlich finde ja 4x4 total wichtig und habe mich u.a. deshalb wieder für einen Insignia entschieden. Ford Mondeo bietet das nicht und der aktuelle 3er touring offensichtlich auch (noch) nicht.

Ich bin halt öfter mal in den Bergen zum Skifahren und hing da schon mal mit meinem Ex-Signum auf 1.500m Höhe am späten Abend im Schnee fest. Und mit dem 3er BMW hing ich auf dem Weg zu einer Berghütte noch viel früher fest. Darauf habe ich keinen Bock mehr, auch nicht Schneeketten anlegen wie so manche Mercedes- bzw. 2WD-Fahrer in den Bergen.

 

Also: bin auf eure Meinungen gespannt. Nicht ob der Opel 4x4 gut ist (wurde ja schon oft getestet und für sehr gut befunden und weiß ich auch selber), sondern ob es für Opel wirtschaftlich sinnvoll und erfolgreich ist 4x4 anzubieten. Wäre dann ja interessant warum nicht auch im Astra (so wie VW im Golf) und ob es 4x4 im Insignia-Nachfolger geben wird...

Schöne Grüße (in 6 Tagen mit 4x4 in den Bergen zum Skifahren)

Pecko

Ähnliche Themen
129 Antworten

ich habe bereits eine Schneewehe hinter mir gehabt und hatte angst dass wenn ich umkehre in der ohne schwung in der anderen richtung stecken bleibe...habe aber nicht bedacht dass die nächste schneeverwehung noch schlimmer wird ;) jetzt sitzt ich vorm rechner und lach mir ein ab ;) da im Feld war mir nciht mal nach fotos machen... habe das eine nur gemacht weil ne freundin wissen wollte was ich so mach und wie es mir geht...wollte eigentlich ne abkürzung nehmen weil die Landstrasse wegen Schneeverwehung zwischen den beiden Orten gesperrt war...

sorry für die Rechtschreibung ;) bin total müde

Zitat:

Original geschrieben von Ex-Calibur

In Rot, wie meiner! :D

So schlimm siehts eigentlich doch nicht aus. Ausserdem - warum faehrt man in so einer gottverlassenen Gegend rum? ;)

das ist auf dem Foto so weil sich alles in weiß verliert, in echt war die Spur fast Knietief

Zitat:

Original geschrieben von pecko

So, also als TE muss ich auch mal wieder was sagen: Es ging mir ja eigentlich nicht darum ob der Allrad im Insignia top oder Flop ist, sondern ob er Opel voranbringt. Also mehr Käufer für den Insignia (mit Allrad) als für Vectra/Signum (ohne Allrad).

ok, um dann mal auf dein wirkliches Thema zurück zu kommen: Die Entscheidung für den Insignia war bei mir hauptsächlich an den Allrad geknüpft. Wenn es den beim neuen Zafira auch gegeben hätte, wäre es so einer geworden.

Allgemein meinte mein Händler aber, dass er sehr wenige Allrad verkauft. Das kann ich nicht verstehen, aber die meisten Leute wollen das wohl nicht oder sind nicht bereit dafür einen Mehrpreis zu bezahlen. Da zahlt man lieber für 20 Zöller oder Schweller. Naja, jeder wie er mag :)

Gruss

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Henson2

Allgemein meinte mein Händler aber, dass er sehr wenige Allrad verkauft. Das kann ich nicht verstehen, aber die meisten Leute wollen das wohl nicht oder sind nicht bereit dafür einen Mehrpreis zu bezahlen. Da zahlt man lieber für 20 Zöller oder Schweller. Naja, jeder wie er mag :)

 

Gruss

Stefan

na ja, sooooooooo pauschal kann man das sicher nicht sagen. es hängt schon davon ab, gerade beim allradkauf, wo man wohnt und wie man sein auto nutzt...

 

frag mal händler im (vor)alpenland, da sieht´s sicher anders aus als in hamburg.... :)

Denke ich auch. Zumal die Mehrzahl der Insignia wohl in Brot- und Buttermotorisierungen bestellt werden wird. Diese sind ja bekanntermaßen mit Allrad nicht kombinierbar.

opel muss schon einen vernünftigen Allradantrieb anbieten, um überhaupt mit Audi verglichen werden zu können. Audi-Quattro ist schon ein Meilenstein.

Zitat:

Original geschrieben von spillerkiller

Audi-Quattro ist schon ein Meilenstein.

Ein Meilenstein des Marketings oder anders bekannt als Notlösung.

Du spielst sicherlich auf die 60 PS an, die im Opel-Allrad (obwohl adaptiv) verbrannt werden :D

In der Motor-Kritik gab es mal einen ganz guten Artikel "Mythos Allrad".[1] Dort zeigte Hahne auf, wie der Allrad im Hause Audi entstanden ist und welche Behelfslösung er letztlich gegenüber dem Standardantrieb ist.

Zweifelsohne hat er bei exorbitanten Leistungen, Gebirgsfahrten im Winter oder Fahrten mit auf schlechtem Untergrund seine Berechtigung.

[1]http://hahne-eifel.de/node/77

Zitat:

Original geschrieben von spillerkiller

opel muss schon einen vernünftigen Allradantrieb anbieten, um überhaupt mit Audi verglichen werden zu können. Audi-Quattro ist schon ein Meilenstein.

Sowohl Opel als auch Audi verbaucht doch aktuell die Haldex Gen 4 mit eLSD?! Die Gehäuse sollen allerdings anders sein.

Zitat:

Original geschrieben von Feivel88

Zitat:

Original geschrieben von spillerkiller

opel muss schon einen vernünftigen Allradantrieb anbieten, um überhaupt mit Audi verglichen werden zu können. Audi-Quattro ist schon ein Meilenstein.

Sowohl Opel als auch Audi verbaucht doch aktuell die Haldex Gen 4 mit eLSD?! Die Gehäuse sollen allerdings anders sein.

Dachte ich auch!

Die aktuellen Modelle haben Haldex 5 bei VAG. Nur noch die nun auslaufenden Modelle haben das alte Haldex 4.[1] Haldex halte ich als Anfahrhilfe immernoch für richtig gut.

Schade allerdings, dass hier niemand auf meine Mutmaßung bezüglich der Ursachen für die Allrad-Ausfälle beim Insignia eingegangen ist.[2]

 

[1]http://www.ausmotive.com/.../...s-awd-partnership-with-volkswagen.html

[2]These 1; These 2; These 3

am 24. Januar 2013 um 17:07

Ich betone immer wieder mal gerne das ich seit fast 100000km ohne Probleme mit dem Allrad unterwegs bin.

Ruckeln in Kurve bei knapp 30ooo gehabt, im TC wurde das und weiteres behoben seitdem läufts 100%.

°HolzKlopf°

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

 

Schade allerdings, dass hier niemand auf meine Mutmaßung bezüglich der Ursachen für die Allrad-Ausfälle beim Insignia eingegangen ist.[2]

 

[1]http://www.ausmotive.com/.../...s-awd-partnership-with-volkswagen.html

[2]These 1; These 2; These 3

Die Haldex verträgt Theoretisch bis zu 1000NM... schätze wir können das Gewicht ausschließen. Es liegt mM nach am Öl, das sich mit Spänen zusetzt, und je mehr Abrieb drin ist, umso mehr wird abgerieben... deswegen wechseln ja auch die VW Jungs auf eigene Faust. Bei Audi siehts z.B. anders aus, weil Opel lt. meinen Infos

a. keinen Öl-Vorratsbehälter hat

b. keine Ablasschraube am tiefsten Punkt der Haldex.

Audi hat für den Wechsel ein sündteures Füllwerkzeug, das eine Entlüftlung eingebaut hat.

Du hast jetzt also 130.000km weg? Wurde der Allrad seit 30.000km mal gewartet? Ölwechsel? Nutzt Du die Möglichkeit der manuellen Kraftverteilung?

@Feivel: Sicher? Mehr Gewicht = mehr Hitze. Und in unserem Audi 8P (Haldex 2) habe ich bei manuellen Eingriffen (mit original Haldex-Modul) und zügiger Gangart schon Temperaturprobleme. Und die Kiste wiegt deutlich unter 1.500kg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Allrad im Insignia - top oder Flop?