ForumFocus Mk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Alles zum Nachfolger des Mk3

Alles zum Nachfolger des Mk3

Ford Focus Mk4
Themenstarteram 12. November 2015 um 19:48

Wer hat Aktuelles, Neuigkeiten oder Ankündigungen zum Ford Focus MK4?

Beste Antwort im Thema

Ich zitiere mal aus den Beiträgen vom ford-forum.de vom User Kaybay (falls dies so nicht zulässig ist, bitte löschen):

"Sodala. Heute war es soweit. Fotos natürlich strengstens verboten. Handys mussten im Auto bleiben oder eingeschlossen werden. Ich habe eine ganze DIN A4-Seite voll gekritzelt :)

Ich schreibe alles kreuz und quer wie auf meinem Zettel, sucht Euch die interessanten Infos heraus.

Erster Eindruck des neuen Focus: länger (2cm), niedriger (1,5cm), beim Turnier größerer Kofferraum ( 118l mehr ohne / 140 mit umgeklappter Rückbank). Überhang hinten deutlich kürzer (769 statt 814 mm), damit größerer Radstand, enorm mehr Beinfreiheit hinten (+7cm!!).

Er bekommt endlich die Haifischflosse statt Stabantenne.

Keine Waschnippel mehr auf der Motorhaube.

Achtgangautomatik.

Es kommen der Fünftürer Fließheck (ab Juni) und der Turnier (ab August/September).

Kein Viertürer für Deutschland, kein Hybrid, kein Elektro mehr.

Sie hatten einen Viertürer da mit rundlichem Kofferraum. Sah aus wie direkt aus Amerika geholt mit der typisch amerikanischen Rundung.

Es kommt ein "Active"-Modell, sowat wie ein Allroad bei Audi. Kein Offroad-, aber ein Dirt Road-Modell.

Es kommt ein Vignale!

Das "Focus" wird zentriert auf dem Kofferraum stehen, nicht mehr in der Ecke versteckt. Beim Vignale steht "Vignale", nicht Focus!

Alle Benziner mit Zylinderabschaltung. 1,0 mit 85/100/125 PS, 1,5l mit 150/175PS.

Diesel 1,5 mit 95/120/150PS, 2,0 mit 150PS.

Der ST/ST Diesel kommt erst in 2019.

Navi: großer stehender Bildschirm, sieht so scheiße aus wie bei Mercedes. Macht den aufgeräumten, schönen Eindruck des neuen Cockpits zunichte.

Alle Modelle außer Trend werden deutlichen Zuwachs an Serienausstattung haben, zB ein Navi!

Ausstattungslinien: Trend - Trend Business - Active Business - Tit.Business - ST-Line Business - St - Vignale.

Optional: Panoramadach über den ganzen Wagen, zu öffnen.

Die bescheuerte Kofferraumabdeckung ("tonneau cover"), ist jetzt kinderleicht aus- und einzubauen (habe ich selbst probiert) - ohne Reinklettern und Nägel abbrechen. Das ganze Ding passt genau in einen Freiraum im zweiten Ladeboden. Die Abdeckung hierfür wird dazu mit einem mittigen Griff wie ein Dreieck aufgestellt und eingerastet, Tonneau rein und schön wieder alles zu und eben. Sehr geil gemacht!

Rückbank 60 zu 40 mit Skidurchreiche. Rücksitze können jetzt endlich per Knopfdruck umgelegt werden.

Endlich kommt die elektrische Heckklappe mit Fußsteuerung."

"So, zweiter Teil.

Der ST-Line, der als Fließheck da stand, hatte einen Doppelauspuff rechts.

Etwas nebulös hieß es ST-Line und ST seien optisch "fast identisch" (???) Was immer das heißen sollte, hat man auch auf Nachfrage nicht sinntragend erläutert.

Der mk4 Turnier hat hinten deutlich größere Türen als der mk3. Die Seitenscheiben der hinteren Türen und des Kofferaumes wirkten auf mich größer und noch weiter nach hinten gezogen. Hätte ich mal eine Zeichnung gemacht...

Optional gibt es ein head-up display. Blendfrei und auch mit polarisierten Sonnenbrillen sehr gut zu erkennen, heißt es.

Beim Powershift wird es alternativ zum Schalthebel einen "e-shifter" geben. Sieht aus wie das Kontrolldings bei BMW und Mercedes. Wie nenen die das noch verdamie. Halt dieses Dreh-drück-ding vor der Mittelarmlehne.

Drei Scheinwerfertypen:

a) Halogen mit LED running light

b) LED mit LED running light

c) LED glare free camera based mit running light. Inklusive intelligentem Kurvenlicht, dass nicht erst auf Einlenken reagiert, sondern wo sich Kameras am Seitenstreifen orientieren.

Technologisch wird ordentlich aufgerüstet: adaptives ACC, Tempomat, der sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen orientiert (du stellst also auf 100, und er reduziert in 70er Zonen. Hier kann man sogar einen allgemeinen Puffer eingeben, zB plus 10. sodass er in 70er Zonen bis 80 fährt).;

das ACC mit stop-and-go, also im Stau hält er an und fährt alleine wieder los.

Wrong-Way-Alert soll falsches Auffahren verhindern.

Real time online traffic assist. Eine App zum Vehicle Status. Am Frühstückstisch gucken, wie voll der Tank ist? Kein Problem. Vehicle locator, fürs Ausland sogar eine remote start-Funktion.

Bis zu vier USB. Wireless charging.

(PS: ja, die ganzen Präsentationen waren auf englisch :)). Neue Farben kommen auch, die habe ich aber leider nicht alle notiert. Ein Active stand da in einem...tja, so....bronze-orange. Sah schick aus. Das eine Promoding stand in hellgrau (sehr helles grau) da. Das gefiel mir total, aber genau die Farbe war nur ein Test und wird nicht kommen. Der ST-Line war in blaumetallic. Der Name war ein alter, aber habe ich wieder vergessen. atlantic? Ich weiß es leider nicht mehr.

Vordere Sitze oberhalb Trend 18-fach einstellbar.

Vier Falten auf der Motorhaube. Sehr dynamisch wirkend, zB fast von der Ecke des Grilles bis zum äußersten Ansatz der Windschutzscheibe.

Großer Grill (weiterhin Fischmaul, natürlich) in tiefgrau. Obere Hälfte offen zwischen den einzelnen Fächern, untere Hälfte zu.

An der Schnauze außen rechts und links Lüftungsschlitze hochkant. Sollen funktional und dynamisch sein. War jetzt nicht so meins.

Oberhalb Trend kunstlederbezogene Cockpits, optional mit Intarsien, Leisten, Nähten. Fühlte sich auf jeden Fall wertig an und sah gut aus.

Alle Modelle waren durchlackiert, also anscheinend keine hässlichen Plastikdinger unterhalb der Türen. Ebenso die Stoßfänger. Da das besonders hervorgehoben wurde, soll das wohl grundsätzlich so sein.

Optional B&O-Soundsystem.

Ich glaube, ich hab jetzt alles :)"

1284 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1284 Antworten

Joh. BTT !!!

Focus-Nachfolger.

am 7. März 2017 um 3:10

Gibt es schon News/Gerüchte ob man beim Nachfolger neben Halogen auf LED setzt anstelle Xenon was anscheinend nicht mehr gefragt zu sein scheint?!

https://www.youtube.com/watch?v=nzeFzQe-oe0

Sie arbeiten wohl an eine Art Matrix-Licht. Gemessen an der Konkurrenz sollte das dann wohl auch im Focus kommen, die anderen bieten es ja an.

Siehe Fiesta. Der bekommt Halogen oder LED. Gehe stark davon aus das der Focus dem folgt!

Währenddessen ist in Saarlouis schon die

Arbeit an Werkzeugen und Anlagen für die

Produktion des Fahrzeugs in vollem Gange,

das Nachfolger des aktuellen Ford Focus

werden soll.

„Normalerweise führen wir alle 18 Monate

ein neues Modell ein, daher ist 2017 ein

sehr arbeitsreiches, aber gleichzeitig auch

unglaublich spannendes Jahr für die Teams

in Vehicle Operations, Manufacturing and

Engineering“, so Verbeeck

https://www.at.ford.com/.../...20-%20February%202017%20-%20Germany.pdf

am 8. März 2017 um 12:12

Zum Thema Matrix LED:

Ford bietet ein solches System ja bereits im Mondeo an. Es ist anzunehmen, dass der Focus folgen wird. Wobei ich das nicht als Matrix LED bezeichnen würde. Ich weiß nicht genau wie viele LEDs Ford da in einem solchen Scheinwerfer verbaut, aber es sind eher weniger. Diese werden dann nach Bedarf mechanisch ausgerichtet und gedimmt. Matrix LED bedeutet für mich, dass man eine ganze Reihe von LEDs hat (eine Matrix eben) und diese dann enzeln geschaltet werden. Eine mechanische Verstellung ist bei einem solchen System eigentlich nicht nötig (höchstens in Form der Leuchtweitenregulierung für die gesamte Einheit).

Was mich interessieren würde: Wie weit geht Ford beim Kombiinstrument? Zieht Ford da VW hinterher oder wird es so eine Lösung wie beim Mondeo angestrebt (also ein Mix aus Displays und mechanischen Nadeln).

In Sachen Kombiinstrument geht es hoffentlich in Richtung wie beim Peugeot 3008/5008.

Das ist super hochauflösend/knackig und schnell.

Beim aktuellen Mondeo/S-Max ist es meiner Meinung nach eher weniger gut gelungen.

Da würde ich noch eher analoge Instrumente bevorzugen ;)

Das vom 2018er Mustang wär geil :D

http://www.ford.com/.../?gnav=header-all-vehicles#gallery-3

Sowas hätte Style und Stil, italienischer Cique in der Kompaktklasse von heute!

https://www.youtube.com/watch?v=lARL5a3i6og

Zitat:

@Daniel_B. schrieb am 8. März 2017 um 12:12:01 Uhr:

Zum Thema Matrix LED:

Ford bietet ein solches System ja bereits im Mondeo an. Es ist anzunehmen, dass der Focus folgen wird. Wobei ich das nicht als Matrix LED bezeichnen würde. Ich weiß nicht genau wie viele LEDs Ford da in einem solchen Scheinwerfer verbaut, aber es sind eher weniger. Diese werden dann nach Bedarf mechanisch ausgerichtet und gedimmt. Matrix LED bedeutet für mich, dass man eine ganze Reihe von LEDs hat (eine Matrix eben) und diese dann enzeln geschaltet werden. Eine mechanische Verstellung ist bei einem solchen System eigentlich nicht nötig (höchstens in Form der Leuchtweitenregulierung für die gesamte Einheit).

Mondeo, S-Max und Galaxy haben LED-Scheinwerfer, keiner davon Matrix-LED. S-Max und Galaxy haben dynamisches Fernlicht. Es gibt verschiedene Systeme, Matrix-LED ist eines davon, was vor allem von Opel und Audi bekannt ist. Andere Hersteller nutzen komplett andere Konzepte (BMW), MultiBeam von Mercedes hat zumindest etwas Ähnlichkeit mit Matrix-LED.

Zitat:

Was mich interessieren würde: Wie weit geht Ford beim Kombiinstrument? Zieht Ford da VW hinterher oder wird es so eine Lösung wie beim Mondeo angestrebt (also ein Mix aus Displays und mechanischen Nadeln).

Falls du auf die Basisversion des Mondeo anspielst: der hat ein Kombiinstrument, wie es schon seit vielen Jahren verwendet wird: Rundinstrumente und ein Display in der Mitte. Das optional im Mondeo verfügbare digitiale Kombiinstrument hat hingegen keine mechanischen Nadeln. Einzig die Skalen sind noch "Hardware", alle Anzeigen inklusive Nadeln sind auf einem Display dargestellt. Kommt auf Bildern nicht immer so rüber, aber das sieht in der Realität schon sehr schick aus. Mustang & GT sind allerdings schon eine Ausbaustufe weiter (keine festen Skalen mehr).

@Fordrallyesport: sowas war in den 80ern mal ein "Trend" (Trend im Sinne, dass es mehrere Hersteller angeboten haben, hat sich aber nie durchgesetzt). Bekannt auch als Opel Mäusekino und VW Digifiz.

Zitat:

@Fordrallyesport schrieb am 8. März 2017 um 22:10:24 Uhr:

Sowas hätte Style und Stil, italienischer Cique in der Kompaktklasse von heute!

https://www.youtube.com/watch?v=lARL5a3i6og

Späßle gemacht, oder? :p

Themenstarteram 9. März 2017 um 18:28

Zitat:

@Fordrallyesport schrieb am 8. März 2017 um 22:10:24 Uhr:

Sowas hätte Style und Stil, italienischer Cique in der Kompaktklasse von heute!

https://www.youtube.com/watch?v=lARL5a3i6og

vor allem die Holztapete gelle:eek::eek::eek:

Zitat:

@XLTRanger schrieb am 9. März 2017 um 06:58:11 Uhr:

Zitat:

@Fordrallyesport schrieb am 8. März 2017 um 22:10:24 Uhr:

Sowas hätte Style und Stil, italienischer Cique in der Kompaktklasse von heute!

https://www.youtube.com/watch?v=lARL5a3i6og

Späßle gemacht, oder? :p

Ähm ja :D

Das geht aber noch besser :D

https://www.youtube.com/watch?v=hQrBtoaj_4A

@ Racemondi vll gibt es ja wieder nen Focus Ghia^^

am 9. März 2017 um 21:28

Ich meinte das besser Kombiinstrument vom Mondeo - ja du hast recht die Nadeln sind auch Display aber die Skala halt nicht. Meiner Ansicht nach macht ein Display nur Sinn wenn die Software die Flexibilität auch ausnutzt - sprich gewisse Konfigurationsmöglichkeiten erlaubt (sie Audi/VW wo z.B. Zu Gunsten der Karte die Rundinstrumente verkleinert werden können). Alles andere ist nur Featuritis. Ein großes Display zu verbauen nur dass man ein großes Display anbieten kann wäre zwar nett fürs Papier aber das wars dann halt auch.

Was denkt ihr wie performant die 1.5er im mk5 sein werden? Ich hätte schon gerne wieder die Spritzigkeit vom 1.6er EB zurück und es wäre auch ganz nett wenn sich der stärkere der beiden Motoren vom schwächeren schon ein wenig absetzen würde.

Mehr Drehmoment als aktuell wäre wünschenswert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen