ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Akt. "Serienstand" F30 BJ 2018...

Akt. "Serienstand" F30 BJ 2018...

BMW 3er F30
Themenstarteram 24. September 2018 um 13:20

Hallo zusammen!

Im Dezember letzten Jahres habe ich wohl einen meiner bisher größten Fehler begangen und mir einen neuen F30 330e bei einem Händler bestellt. Der Wagen wurde Mitte März 2018 ausgeliefert und gleich am ersten Tag folgte die erste Überraschung:

Trotz "Komforttelefonie mit erweiterter Smartphoneanbindung" war es nicht mehr möglich den vorhandenen SnapIn-Adapter aus dem Vorgänger (330D F30 Bj 2013) einzubauen. Da der Händler ebenfalls ratlos war, folgte eine Anfrage an die BMW Kundenbetreuung. Von dort wurde mir dann "freudig" mitgeteilt, dass die Grundplatte für den SnapIn-Adapter bereits Mitte 2017 eingespart wurde und eine Nachrüstung nicht möglich wäre. Leider hat die BMW AG (scheinbar) allerdings vergessen, dies den Händlern mitzuteilen und auf den betreffenden Seiten im Internet (Konfigurator, bmw.de/bluetooth) irgendwie erkenntlich zu machen. Bis Mitte JUNI 2018 war auf bmw.de/bluethooth nach Eingabe meiner VIN noch zu lesen, dass ich einen SnapIn einbauen können sollte... Da der einziege USB-Anschluss rel. sinnfrei unter der Armlehne in der Mittelkonsole montiert ist (unter der Fahrt ist die Verbindung zum Handy außer mit langem USB-Kabel, das bis zur vorderen Ablage reicht kaum herzustellen) hantiere ich jetzt in meinem neuen F30 wieder mit USB-Adapter (zwei Fremdfabrikate funktionierten nicht, nur der original BMW) im Zigarettenanzünder und kurzem USB-Kabel rum und den teuren SnapIn verhökere ich bei ebay... SUPER!

Am nächsten Tag gleich die nächste Überraschung: Bei der Besichtigung meines neuen BMW's viel einem Bekannten dann eine rel. auffällige Abweichung im Spaltmaß der Motorhaube auf. Fotos meiner Motorhaube (Bild 1) und zum Vergleich die eines ca. 5 Jahre alten 320D F30 (Bild 2) liegen bei. Also wieder zum Händler. Dieser stellte die Abweichung ebenfalls fest, meinte aber: "Es handle sich um eine Einstellungssache", die leicht zu beheben wäre. Wir einigten uns darauf, dies bei einem der nächsten Werkstattaufenthalte (evtl. auch erst beim Kundendienst) zu beheben.

Ein paar Wochen später: Klappergeräusche in der Tür (bei Türpin) und knarzen der Mittelkonsole. Also wieder auf in die Werkstatt, somit gleich auch die Möglichkeit das Splatmaß zu korrigieren. Als ich mein Auto dann wieder abhole die nächsten Überraschungen: Für die knarzende Mittelkonsole und den Türpin gibt es bereits "Ausbesserungssets", die nachgerüstet wurden...??? Warum wird das bei einem neuen Auto nicht gleich verbaut???

Bez. der Motorhaube musste mir der freundliche Serviceberater leider mitteilen, dass es sich scheinbar um eine "Fehlpressung" der Motorhaube oder des Kotflügels handle und sämtliche Einstellungsversuche die Optik eher verschlimmern, als verbessern. Das Problem werde aber an BMW gemeldet.

Nachdem der Türpin und die Mittelkonsole "stillgelegt" wurden, macht sich nach und nach der restliche Innenraum unangenehm bemerkbar. Immer auffälligere Knarzgeräusche kommen von sämtlichen Türen, B- und C-Säulen. Außerdem knarzt der Beifahrerspiegel beim öffnen der Tür...??? Weiterhin treten beim Rangieren/Einparken immer häufiger "Klack-Geräusche" an der Hinterachse auf. Also wieder ab in die Werkstatt! Die Probleme werden bei einem Termin mit einem "Technikdelegierten der BMW AG" alle festgestellt.

Dieser Termin war allerdings eine totale Enttäuschung! Der BMW-Delegierte stellte fest, dass es sich bei dem Spaltmaß um den "AKTUELLEN SERIENSTAND" handelt und deshalb nicht repariert werden kann, da ALLE aktuellen Motorhauben so aussehen! D. h.: Auch beim Austausch/Ersatz der Motorhaube, würde diese optisch ebenso aussehen!!! Daraufhin haben wir zusammen einige Neufahrzeuge und "junge Gebrauchte" F30/F31 auf dem Hof des Händlers begutachtet und tatsächliche ähnliche Spaltmaße festgestellt!

D. h.: ALLE DIE EINEN F30/F31 BJ 2018 und evtl. auch 2017 haben! Schaut Euch Eure Motorhaube auf der Beifahrerseite an!!!

Kurz darauf folgte dann wieder ein fast zweiwöchiger Werkstattaufenthalt. Bei diesem wurden lt. Werkstatt sämtliche Türdichtungen und der linke Seitenspiegel erneuert. Das Klackgeräusch an der Hinterachse, welches ursprünglich den Bremsbelägen zugeschrieben wurde, führte dazu, dass nach Vergleichsfahten mit einem anderen 330e und Rücksprache mit dem Werk das Getriebe gewechselt wurde. Leider musste mir der stets freundliche Serviceberater anschließend mitteilen, dass dies allerdings keine Besserung gebracht hat und deshalb zus. auch noch die "Abtriebswellen" gewechselt wurden, was das Klackgeräusch zwar leiser machte, aber immer noch nicht ganz beseitgte. Dieser Werkstattaufenthalt war Ende Juli.

Seitdem warte ich nun darauf, dass ich einen neuen Termin erhalte, bei dem mein Montags-BMW im Werk "eingesteuert" wird (also zurück ins Werk geht).

Die Probleme gehen aber leider weiter: Seit dem Getriebe-/Abtriebswellenwechsel tritt beim Zuschalten des Verbrenners (Hybrid-Antrieb) ein Stöhn-/Quitschgeräusch auf, welches aber noch nicht genauer lokalisiert werden konnte (sollte beim Werksrücklauf geschehen, auf den ich leider immer noch warte). Ob das neue Geräusch mit den Reparaturversuchen zusammen hängt oder eine andere Ursache hat ist daher auch noch nicht klar. Seit einigen Tagen fängt der eigentlich im Juli schon mal "stillgelegte" Innenraum auch wieder an Geräusche von sich zu geben (vielleicht wurden wieder Gummis aus dem gleichen Material verbaut - Serienstand???).

Kurzum:

Vom Hybridantrieb hatte ich als langjähriger Dieselfahrer etwas Angst, wäre aber jetzt eigentlich echt begeistert! Aber leider bin ich vom restlichen F30 im Vergleich zu seinem Vorgänger aus dem Jahre 2013 ziemlich enttäuscht! Ebenso von der BMW AG!

Beste Antwort im Thema

Das mit den Pressformen glaube ich nicht. Der F31 hat ja die gleiche Haube(?) und wird noch mindestens ein Jahr laufen. Und auch danach muss man Ersatzteile produzieren. Außerdem kann sich BMW wohl kaum leisten, 1 Jahr lang Schrott auszuliefern, nur weil das Modell vor der Ablösung steht.

Ich überlege aktuell, demnächst einen neuen F31 zu bestellen. Bei einem Preis von 50-60k€ würde ich den Wagen gar nicht erst übernehmen, wenn die Spaltmaße so aussehen würden. Ist ja schließlich kein Dacia...

Gruß

Tom

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Zum Thema USB: Mein 330e von 03/2017 hat einen weiteren USB-Anschluß direkt vor den Getränkehaltern unterhalb der Radio-Einheit. Diesen Anschluß haben auch Neufahrzeuge die ich mir diese Woche bei meiner NL angeschaut habe.

Ansonsten: Bei mir klappert und quietscht nichts und die Spaltmasse sind auch wie in deinem Bild 2 (wäre mir aber auch egal wenn es wie im Bild 1 aussehen würde).

Themenstarteram 24. September 2018 um 14:39

Zitat:

@karl.napp schrieb am 24. September 2018 um 14:28:03 Uhr:

Zum Thema USB: Mein 330e von 03/2017 hat einen weiteren USB-Anschluß direkt vor den Getränkehaltern unterhalb der Radio-Einheit. Diesen Anschluß haben auch Neufahrzeuge die ich mir diese Woche bei meiner NL angeschaut habe.

Ansonsten: Bei mir klappert und quietscht nichts und die Spaltmasse sind auch wie in deinem Bild 2 (wäre mir aber auch egal wenn es wie im Bild 1 aussehen würde).

USB-Anschluss bei Getränkehaltern: Meiner leider nicht! Den hat auch mein Verkäufer gesucht...

Zum Spaltmaß: War damit bei einem freien Sachverständigen. Seine erste Frage: Hatte der Wagen schon mal einen Unfallschaden? Daraufhin habe ich ihm die Sache erzählt wie oben beschrieben (incl. Aussagen BWM-Delegierter). Sein Ratschlag daraufhin: Die Sache nicht darauf beruhen zu lassen, da beim Wiederverkauf genau die gleiche Frage kommen kann (Unfallschaden?). Seiner Auskunft nach ist eine solche Haube nicht "typisch BMW" sondern eher Qualität eines Zweitausrüsters (nach Unfallschaden eben). Wäre es Dir mit dieser Info immer noch egal???

Na wenn das bisher dein größter Fehler war, dann Hut ab!

Das mit deinem Telefon ist aber eher ein Beratungsfehler. Du hättest nicht die Komforttelefonie ordern sollen sondern das Telefoniepaket welches auch im Navigationspaket enthalten is. Da wär der zweite USB Anschluss, Wlan Hotspot und die induktive Ladeschale dabei gewesen.

Das spaltmaß auf bild 1 ist aber mehr als heftig und in der Form inakzeptabel. Kann mir kaum vorstellen, dass bmw sowas abliefert. Im Werk gibt es doch eine Endkontrolle wo das spätestens aufallen muss!

Themenstarteram 24. September 2018 um 16:09

Zitat:

@tehShawn schrieb am 24. September 2018 um 15:48:42 Uhr:

Das spaltmaß auf bild 1 ist aber mehr als heftig und in der Form inakzeptabel. Kann mir kaum vorstellen, dass bmw sowas abliefert. Im Werk gibt es doch eine Endkontrolle wo das spätestens aufallen muss!

Ist bei BMW ja bekannt, bzw. aufgefallen! Wurde aber lt. meinem akt. Kenntnisstand von den Serienverantwortlichen für "vertrebar" befunden und zum "Serienstand" erklärt.

Das ist jetzt nur meine Vermutung, bzw. vielleicht eine Erklärung: Der F3x läuft bald aus und Pressformen sind teuer...

Das mit den Pressformen glaube ich nicht. Der F31 hat ja die gleiche Haube(?) und wird noch mindestens ein Jahr laufen. Und auch danach muss man Ersatzteile produzieren. Außerdem kann sich BMW wohl kaum leisten, 1 Jahr lang Schrott auszuliefern, nur weil das Modell vor der Ablösung steht.

Ich überlege aktuell, demnächst einen neuen F31 zu bestellen. Bei einem Preis von 50-60k€ würde ich den Wagen gar nicht erst übernehmen, wenn die Spaltmaße so aussehen würden. Ist ja schließlich kein Dacia...

Gruß

Tom

Themenstarteram 24. September 2018 um 20:13

Die gleichen Überlegungen habe ich auch schon alle angestellt. BMW zeigt sich bisher jedenfalls bezüglich der Motorhaube stur und beruft sich mir gegenüber nur auf den aktuellen Serienstand. Deshalb habe ich die Sache heute öffentlich gemacht! Sollte es sich tats. um ein aktuelles "Serienproblem" handeln, müssten ja eigentlich auch viele andere davon betroffen sein.

Das hört sich ja seltsam an. Allein die Tatsache, dass BMW da versucht hat etwas nachzujustieren sagt ja schon, dass die BMW Mitarbeiter das selber als unnormal erachtet haben.

Themenstarteram 24. September 2018 um 20:28

Der Termin mit dem BMW-Delegierten wurde auch von meiner Werkstatt initiiert, als das Justieren nichts brachte. Und auch der Delegierte hat nie bezweifelt, dass das Problem besteht. Nur kann es lt. seiner Aussage nicht behoben werden, da es sich um den aktuellen Serienstand handelt.

Und das ist jetzt kein Scherz! Sein Tipp um das Problem zu beseitigen: "Lassen Sie die Kirche mal im Dorf! Gehen Sie einfach zwei Schritte zur Seite und schauen Sie aus einem anderen Blickwinkel hin..."

Du kannst ja deinem Händler mal vorschlagen, damit an die Presse zu gehen. Mal sehen, ob man dann immer noch der Meinung ist, dass sei Stand der Technik?!

Gruß

Tom

Was genau wurde bei der Mittelkonsole gemacht? Bei mir wurde auch schon vier mal die Mechanik gefettet, weil es aus allen Enden und Ecken knarzt. Was genau beinhaltet das das Ausbesserungsset?

Bei mir knarzt es auch überall … Mittelkonsole mit Armlehne, Beifahrertüre, Heckbereich des Fahrzeuges … all das konnte nach unzähligen Terminen nicht behoben werden :(

Zum Leid ist jetzt schon wieder ein Verteilergetriebe bei 48.000 km defekt und das Fahrzeug rollt am Berg im D-Modus ab und an rückwärts :/

Geteiltes Leid ist halbes Leid ... :D

Themenstarteram 24. September 2018 um 20:36

Zitat:

@Snowstorm schrieb am 24. September 2018 um 20:30:31 Uhr:

Was genau wurde bei der Mittelkonsole gemacht? Bei mir wurde auch schon vier mal die Mechanik gefettet, weil es aus allen Enden und Ecken knarzt. Was genau beinhaltet das das Ausbesserungsset?

Bei mir knarzt es auch überall … Mittelkonsole mit Armlehne, Beifahrertüre, Heckbereich des Fahrzeuges … all das konnte nach unzähligen Terminen nicht behoben werden :(

Hab nicht genauer nachgefragt. Lt. Serviceberater "ein paar Schaumstoffstreifen", soweit ich mich noch erinnern kann. Jedenfalls hat es bei der Mittelkonsole bisher wenigstens funktioniert... (TOI TOI TOI...) Nur allein die Info darüber hat mich schon überrascht. Da es auf Garantie ging habe ich leider auch keine Rechnung o. ä.

Wie oben geschrieben wurden zusätzlich sämtliche Türdichtungen getauscht. Gleich danach war mein Auto auch angenehm ruhig... Fast wie vom Vorgänger gewohnt.

Kam das Geräusch aus der Mittelkonsole (Armlehne) oder eher von der Radio- bzw. Klimabedieneinheit

Themenstarteram 24. September 2018 um 20:46

Meiner Meinung nach mehr beim Getränkehalter, bzw. der Jalousie darüber. Es machte auch einen Unterschied, ob der Beifahrersitz besetzt war und evtl. der Mitfahrer seinen Fuß an der Mittelkonsole angelehnt hat. Genauso wie der Gasfuß des Fahrers. Wenn der Tempomat aktiviert war und der Fuß an der Konsole angelehnt, waren die Geräusche gleich weniger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Akt. "Serienstand" F30 BJ 2018...