ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. AGR Ventil im 1.6 TDI selber wechseln

AGR Ventil im 1.6 TDI selber wechseln

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 11. August 2016 um 20:19

Nach 5,5 Jahren und 105.000km hat sich auch mein AGR Ventil mit dem Fehlercode P046C00 verabschiedet, die Anschlussgarantie ist leider seit 5 Monaten ausgelaufen. Kulanzanfrage für den Konstruktionsfehler wurde seitens VW trotz lückenlosem Checkheft abgelehnt, Reparaturkosten lt. Händler 1500€ für Material und Lohn. :mad:

Da die Kosten oder AGR-Stilllegung für mich keine Option sind plane ich die AGR-Einheit selber zu wechseln, Werkzeug, Reparaturleitfaden und Schraubererfahrung sind vorhanden. Jetzt benötige ich noch paar Tipps von Leuten die das AGR schon selber gewechselt haben:

  • Reichen Auffahrrampen, Böcke und Rangierwagenheber für die Arbeit oder ist eine Bühne zwingend notwendig ?
  • Im Reparaturleitfaden wird um den DPF auszubauen der Agregateträger abgelasen, gibt es auch einen anderen Weg ?
  • Ist ein Softwareupdate nach dem Wechsel auf das neuere AGR notwendig ?
  • Muss das AGR über VCDS programiert werden oder lernt es sich selber ein ?

Für Nachahmer:

Folgendes AGR habe ich bestellt: 03L131512DP

http://www.willytiedtke-shop24.de/Ersatzteile-Zubeh%C3%B6r/VW-Ersatzteile-Zubeh%C3%B6r/Original-AGR-K%C3%BChler-VW-Audi-Skoda-Abgasr%C3%BCckf%C3%BChrung-16-TDI-03L131512DP::5850.html

Reparaturleitfaden gibt es für kleines Geld hier:

https://erwin.volkswagen.de

Falls ich Erfolg habe werde ich einige Bilder von der Operation einstellen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. August 2016 um 18:05

So, Operation ist geglückt, AGR ist eingebaut

Arbeitszeit: ca. 16 Std. inkl. Werkzeugsuchen, rumgrübeln, Fluchen und Internetrecherche

Materialkosten: ca. 500€

Ergebniss: Glühwendel blinkt nicht mehr, Polo läuft wieder wie vorher :)

Einen detailierten Bericht inkl. Bilder wird nachgereicht falls interesse besteht.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo. 1.500 Euro sind viel zu viel. Mit 1.050 bis 1.100 ist man dabei. Das AGR Ventil selbst, lässt sich nicht austauschen, es gibt nur die komplette AGR Einheit. Bühne ist zwingend erforderlich, da außer Teilen der Abgasanlage auch eine Antriebswelle, ich glaube die rechte, getriebeseitig abgebaut und zur Seite "gelegt" werden muss. Dabei sind (vorher) die freihängenden Vorderräder ganz nach links einzuschlagen. (!)Auf keinen Fall erst die Antriebswelle bei gerade stehenden Rädern abmontieren und dann die Räder nach links bewegen(!) Anlernen musst du nichts, nur den Fehlerspeicher löschen lassen. Falls du es wirklich selber machen tust, kannst du mächtig Geld einsparen. Viel Erfolg

Themenstarteram 12. August 2016 um 7:26

Danke für die Hinweise, ich versuche die Bühne durch Unterstellböcke zu ersetzen.

Themenstarteram 14. August 2016 um 15:29

Ich versuche die Variante die rechte Antriebswelle auszubauen und den DPF nur zu lösen und nicht komplett auszubauen, dadurch muss ich (hoffentlich) den Fahrschemel nicht wie im Leitfaden beschrieben absenken. Die Zugänglich zu den Zuleitungen um das AGR ist eine Katastrophe.

Zur Zeit hänge ich an der unteren Schraube vom Pulsationsdämpfer (2) am Turbo fest, die von unten zu lösen ist mit bis jetzt nicht gelungen. Wenn jemand eine Idee hat....

Bs-schraube
Themenstarteram 14. August 2016 um 19:17

Die berühmte letzte Schraube, nach 8 Std. schrauben trennt mich noch eine Schraube vor dem Ausbau des AGR, an die Befestigung vom Pulsationsdämpfer komme ich aber nicht ran, die Schläuche von der Heizung an der Schottwanddurchführung sind im Weg, die Schläuche lassen sich auch nicht mit gezogenem Sicherungsdraht lösen, ich werde mal eine Nacht drüber schlafen...

Bs-schraube2
Bs-schraube3

Respekt vor dem Ehrgeiz, das Teil selber zu wechseln.

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen...VW verbaut hier offenkundig AGRs von fragwürdiger Qualität/Konstruktion, die regelmäßig und nachweislich innerhalb gewisser Kilometergrenzen kaputt gehen.

Dazu ist das AGR im Motorraum so angebracht, dass ein unglaublicher Aufwand beim Tausch entsteht und die Kosten nach oben schießen. Aber von Kulanz will man nach 4-5 Jahren nichts mehr wissen.

Interessant wird auch, wie stark die AGRs nach der Dieselgate-Umrüstung belastet werden und ob sie dann noch schneller kaputt gehen.

Themenstarteram 19. August 2016 um 17:59

Zitat:

@Scorpbay schrieb am 14. August 2016 um 19:17:23 Uhr:

Die berühmte letzte Schraube, nach 8 Std. schrauben trennt mich noch eine Schraube vor dem Ausbau des AGR, an die Befestigung vom Pulsationsdämpfer komme ich aber nicht ran, die Schläuche von der Heizung an der Schottwanddurchführung sind im Weg, die Schläuche lassen sich auch nicht mit gezogenem Sicherungsdraht lösen, ich werde mal eine Nacht drüber schlafen...

Schade das so wenig Schrauber im Polo Forum vertreten sind :rolleyes:

Hab jetzt einen Weg gefunden den Pulsationsdämpfer auszubauen, wenn man das Luftfiltergehäuse und den dahinter liegenden Ansaugschlauch ausbaut hat man eine Chance die untere Schraube rauszubekommen.

Themenstarteram 19. August 2016 um 18:05

So, Operation ist geglückt, AGR ist eingebaut

Arbeitszeit: ca. 16 Std. inkl. Werkzeugsuchen, rumgrübeln, Fluchen und Internetrecherche

Materialkosten: ca. 500€

Ergebniss: Glühwendel blinkt nicht mehr, Polo läuft wieder wie vorher :)

Einen detailierten Bericht inkl. Bilder wird nachgereicht falls interesse besteht.

Gratulation (!!!) und erstes "Danke" ist von mir.

Themenstarteram 21. August 2016 um 13:47

Ok, hier eine kurze Anleitung mit Bildern

Werkzeuge:

- Unterstellböcke

- Rangierwagenheber groß

- 42er Vielzahnnuss lang oder Vielzahnschlüssel (für die rechte Antriebswelle)

- Offener 17er und 22er Ringschlüssel für die DPF Sensoren

- Sehr gut sortierter 1/4" und 3/8" Ratschensatz mit allen möglichen Verlängerungen

- Eine kleine Rotary Knarre bzw. Ratsche hilft bei den vielen schlecht zugänglichen Schrauben

Material (Polo siehe sig.):

- 1 x AGR Einheit 03L131512DP 329€

- 1 x Schelle DPF 1K0 253 725 29,24€

- 1 x Dichtung DPF 1K0 253 115T 4,46€

- 3 x Dichtungen AGR Rohre 03L 131 547N je 5,38€

- 1 x Dichtung AGR Rohr zu Krümmer 04L 131 547S 11,47€

- 1 x Dichtung Ölleitung Turbo oben 03L145757Q 4,17€

- 1 x Hohlschraube Ölleitung groß WHT 003 496 12,60€

- 2 x Dichtung für Hohlschraube klein N 013 813 3 je 0,65€

Der VW Reparaturleitfaden hilft nur bedingt da viel mehr ausbaut wird als wirklich nötig ist, die Drehmomente und Schraubreihenfolgen sind aber zu gebrauchen.

Der DPF muss z.B. nich vollständig ausgebaut werden sondern nur gelöst, der Aggregateträger bzw. Fahrschemel muss auch nicht abgesenkt werden (Zentrierwerkzeug wird dafür benötigt).

Themenstarteram 21. August 2016 um 13:57

- Kabel und Sensoren vom DPF abschrauben (Sensoren gut schützen)

- Schelle DPF ausbauen

- Schrauben vom DPF unten und oben ausbauen

- Halltegummis vom Abgasrohr / DPF unterm Auto aushängen (Achtung Flexrohr nicht stark biegen)

Sonde ausbauen 22er
Sonde ausbauen 17er
Sonden schützen
+2
Themenstarteram 21. August 2016 um 14:49

- Der DPF sollte jetzt frei beweglich sein und kann zur Seite geschoben werden

- Lenkrad voll einschlagen und 6 x 42er Vielzahnschrauben zwischen Antriebswelle rechts und Getriebe ausbauen, die Antriebswelle kann danach leicht vom Getriebe abgezogen und zur Seite gelegt werden. Dadurch wird der Weg zum AGR frei.

- Obere Abgasleitung zwischen Krümmer und AGR ausbauen, danach kann die Ölleitung zwischen Turbo und Kurbelgehäuse ausgebaut werden (Neue Schrauben und Dichtungen verwenden)

- Luftansaugung Turbo ausbauen

- 2 Schrauben vom Pulsationsdämpfer ausbauen, die untere erreicht man leichter wenn der Luftfilterkasten ausgebaut wird oder mit viel gefummel von unten zwischen den Heizungsleitungen und Schaltzügen durchschrauben. Hier hat mir die Rotary Knarre geholfen.

- Ansaugschlauch vom Pulsationsdämpfer ausbauen, jetzt sind die Schrauben zur zweiten AGR Leitung zugänglich. Viele Schrauben sieht man nicht beim ausbau, ich habe sie mit den Fingern blind ertastet und den 1/4" Rotary Schrauber langsam hingeführt.

AGR Einheit
Antriebswelle lösen
Img-3496
+2
Themenstarteram 21. August 2016 um 15:18

- Jetzt ist Platz um das obere Metallrohr vom AGR auszubauen, siehe Übersichtsbild

- Turboladerstütze mit integrierter Ölleitung ausbauen, eine Schraube ist oben auf dem Turbo, zwei unten am Turbo (Dichtung erneuern) Stützschraube ausbauen und zwei Hohlschrauben ausbauen.

Die große Schraube hat mehrere Dichtungen, am besten komplett austauschen siehe Teileliste.

Jetzt kommt euch ca. 0,1 Liter Öl entgegen, Augen zu :D

- Nachdem die Ölleitung ausgebaut ist die rechte Radhausverkleidung ausbauen um an die beiden Kühlschläuche vom AGR zu gelangen, hier die beiden unteren Federbandschellen mit einer Rohrzange oder besser dem Originalwerkzeug VAS 6362 = $$$ hochschieben und die Schläuche vom Rohr abziehen.

Jetzt kommen euch ca. 0,2 Liter Kühlflüssigkeit entgegen.

- Jetzt noch 4 Befestigungsschrauben vom AGR lösen, die meisten Schrauben muss man wieder wieder blind ertasten. Nun das AGR zwischen DPF und Antriebswelle nach unten rausfädeln, jetzt kommt euch das restliche Kühlwasser vom AGR Kühler entgegen.

- Am neuen AGR die Schläuche vormontieren, alle Dichtungen an den Metallrohren austauschen, die Rohre innen mit Bürste und Reiniger säubern und alles wieder umgekehrt einbauen. Drehmomente Siehe VW Vorgabe... falls Ihr es schafft den Drehmomentschlüssel anzusetzen. Falls nicht, nur seeehr vorsichtig die M6 Schrauben in die weichen Alugewinde von Hand eindrehen und mit viel Gefühl anziehen.

Hier noch ein Link für die notwendigen Drehmomente, falls die 7€ Spende an Volkswagen Erwin nicht gewünscht ist:

http://workshop-manuals.com

 

Viel Spaß ;)

Schrauben2
Ölleitung Turbo
Neues AGR, Schläuche vormontieren
+1

Zitat:

@Scorpbay schrieb am 21. August 2016 um 15:18:46 Uhr:

 

Viel Spaß ;)

Danke Kollege! Nahm es wörtlich, mein "Spaß" dauerte zwar nur 2 Stunden, sah aber aus wie ne Sau... noch schlimmer. Den Rest sagen die Fotos...

Bei dieser Gelegenheit, hattest du nicht die Möglichkeit dein AGR-Ventil auch zu reinigen oder saß es schon fest?

Themenstarteram 25. August 2016 um 7:31

Schöne Sauerei ;) Mein AGR und die Rohre waren nach 105tkm kaum verschmutz, bei den 1.6 TDI AGR's ist es glaub eher ein elektronisches Problem vom Steller. Welchen Motor hast du ?

Zitat:

@Canter35 schrieb am 24. August 2016 um 19:56:34 Uhr:

Zitat:

@Scorpbay schrieb am 21. August 2016 um 15:18:46 Uhr:

 

Viel Spaß ;)

Danke Kollege! Nahm es wörtlich, mein "Spaß" dauerte zwar nur 2 Stunden, sah aber aus wie ne Sau... noch schlimmer. Den Rest sagen die Fotos...

Bei dieser Gelegenheit, hattest du nicht die Möglichkeit dein AGR-Ventil auch zu reinigen oder saß es schon fest?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. AGR Ventil im 1.6 TDI selber wechseln