ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. 75PS TDI - rauher Start

75PS TDI - rauher Start

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 8:41

Hallo,

hab mir vor 3 Wochen einen Polo 75PS TDI gekauft (im Forum angefragt bzw. berichtet).

Nun stell ich fest, dass er beim Start sehr "komisch" klingt --> zuerst so, als wolle er nicht anspringen und dann geht er (natürlich doch) an - aber auch das bin ich von anderen Autos "anders" gewohnt (ruhiger, harmonischer etc ..).

Ist das geschilderte Verhalten "normal"?

danke, ciao

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von semail

Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn ich den Zündschlüssel umdrehe, dass er nicht "recht anspringen" möchte ... doch er springt an ohne Probleme (ist auch nicht gleich zu setzen mit einer schwachen Batterie) ... alles in allem bin ich vielleicht wirklich mit einem 3-Zylinder Kaltstart noch nicht richtig "vertraut" ...

Vielleicht fehlen dem Kleinen auch nur die "Rudolf-Diesel-Gedenksekunden" ;)

Wenn es kühler wird, braucht die Vorglühvorrichtung etwas länger, um auf Temperatur zu kommen.

Deshalb: Zündung ein - Gurt anlegen - starten -> so sollte der Start bei Kälte etwas besser gehen.

Dass der Motor bei Kälte etwas brummiger und auf den ersten Metern etwas "unwilliger" ist, ist hingegen normal.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 16. Oktober 2012 um 9:18

Wer soll das aus der Ferne beurteilen ?

Der Händler vor Ort kann das .

HIPRO

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 9:33

Na ja, wie es halt immer in einem Forum ist, gibt es vielleicht den ein oder anderen der selbiges Verhalten beobachtet und bereits abgeklärt hat --> sonst könnt ich eh fast immer gleich zum Händler fahren ...

Also nix für ungut --> super Beitrag!

1. es ist ein Diesel

2. hat der nur 3 Zylinder

ich denke mal das es normal ist...

ein bisschen kenne ich das bei meinem auch, fahre mal den Tank leer, probiere Premium Diesel aus, mein Polo läuft damit wesentlich ruhiger und verbraucht etwa 0,150 l weniger auf 100 km, auch ist der Premium-Diesel geruchsarm und Wintersicher.

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 14:24

Danke, werd's gleich mal bei der nächsten "Tankung" ausprobieren!

na, das kann es nun auch nicht sein, normaler Diesel reicht aus

inwiefern unruhig?

einfach nur sehr kernig?

schwankt die drehzahl im leerlauf?

achso, es ist normal, dass die drehzahl im stand bei den temperaturen morgends etwas höher als normal ist.. ist bei mir genauso..

Themenstarteram 17. Oktober 2012 um 8:06

Ja, ich würd den "sound" als kernig bezeichnen.

Drehzahl schwankt jetzt auch nicht extrem --> die letzten beiden Tage waren schon ein bisschen kälter, da waren kurze Schwankungen für die ersten Minuten wahr zu nehmen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn ich den Zündschlüssel umdrehe, dass er nicht "recht anspringen" möchte ... doch er springt an ohne Probleme (ist auch nicht gleich zu setzen mit einer schwachen Batterie) ... alles in allem bin ich vielleicht wirklich mit einem 3-Zylinder Kaltstart noch nicht richtig "vertraut" ...

Zitat:

Original geschrieben von semail

Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn ich den Zündschlüssel umdrehe, dass er nicht "recht anspringen" möchte ... doch er springt an ohne Probleme (ist auch nicht gleich zu setzen mit einer schwachen Batterie) ... alles in allem bin ich vielleicht wirklich mit einem 3-Zylinder Kaltstart noch nicht richtig "vertraut" ...

Vielleicht fehlen dem Kleinen auch nur die "Rudolf-Diesel-Gedenksekunden" ;)

Wenn es kühler wird, braucht die Vorglühvorrichtung etwas länger, um auf Temperatur zu kommen.

Deshalb: Zündung ein - Gurt anlegen - starten -> so sollte der Start bei Kälte etwas besser gehen.

Dass der Motor bei Kälte etwas brummiger und auf den ersten Metern etwas "unwilliger" ist, ist hingegen normal.

Habe auch den 3 Zylinder und ja, es ist normal. Ich mach das auch so, Auto öffnen, reinsetzen, Zündung an und dann erstmal alles einstellen usw, anschließend starten und los gehts. Dann springt er meistens etwas schneller an. Am Anfang läuft er dann immer sehr rau und nagelt wie sonst was, aber nach 500-1000 Metern Fahrt hört das auf und dann läuft er rund.

Aber generell, egal obs kalt oder warm ist, springt der Motor nicht auf Anhieb an, man muss immer noch mal ein Ticken länger den Schlüssel drehen. Aber das ist halt so bei diesem Motor.

hat er eigentlich ne art zuheizer?

mir ist aufgefallen, dass er bei kaltem wetter, wenn die leerlaufdrehzahl bei 1000 upm liegt, 0,8l/ stunde verbraucht, also rund das doppelte wie normal... achja klima war aus..

kommt bei euch eigentlich die kupplung auch sehr spät? also erst kurz bevor das kupplungspedal sich wieder in der ausgangsstellung befindet?

achja, und hört mal bitte nächstes mal hin, wenn ihr bei 70-80 km/h bei ausgeschalteter lüftung+ radio im 5. gang fahrt und ganz leicht gas gebt, ob ihr auch son geräusch hört, als wenn sich irgendwo am getriebe eine lose unterlegscheibe oder so vor sich hin klimpert... bei mir hört sich das irgendwie komisch an...

Heizt du auch vor? Auch wenn die Leuchte ausgeht, solltest du noch 2-3 Sekunden warten, bis die vorförderpumpe den Sprit nach vorne gejagt hat.

Andererseits ist die Idee mit dem Premium Diesel keine schlechte Idee. 2-3 Tankfüllungen reichen.

Dieser Treibstoff reinigt den Motor, wenn du ihn ein bischen forderst.

Auch wenn der Motor kalt ist einfach mal kurz den Leerlaufregler ein wenig fordern, damit dieser (der auch für den Start wichtig ist) gereinigt wird.

Anmachen und gleich losfahren (auch ein wenig höher drehen). Dieses eins zwei mal muss er die belastung abkönnen. Dies hift aber, dass mögliche Ablagerungen entfernt werden.

Danach kannst du auch wieder normal tanken.

ich weiß auch nicht wieviele KM du runter hast, aber spätestens nach 60tkm sollte er gewechselt werden. VW gibt hier alle 90tkm an, aber viele wechseln auch schon nach 30tkm.

Mit welcher Begründung sollte ausgerechnet, das Hochdrehen eins kalten Motors, Ablagerungen entfernen?

Wenn Du schreibst:" nach 60 000 km sollte er gewechselt werden", sprichst Du vom Kraftstoffilter? Dessen Wechsel ist beim Polo auch dann vorgesehen.

Weil bestimmte Ventile/Regler im warmen Zustand nicht benutzt werden, auch beim CR.

Gut, wenn es beim Polo bei 60tkm vorgesehen ist ist das ja schonmal wieder ein fortschritt. (Beim passat ab 90tkm)

Deine Antwort
Ähnliche Themen