ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. AGR-Ventil defekt

AGR-Ventil defekt

Opel Corsa C
Themenstarteram 26. November 2006 um 14:08

Hallo!

Gestern hat bei mir die Abgaslampe geleuchtet. Das Auslesen des Fehlerspeichers ergab, dass das AGR-Ventil verdreckt oder defekt sei. Da der Fehler nun schon zum 2. Mal aufgetreten ist wird es nun denke ich Zeit zu handeln.

Hattet ihr schonmal Probleme mit dem Ventil? Wenn ja, habt ihr es selbst hinbekommen das auszutauschen bzw. zu reinigen?

Gibts dafür irgendwo eine Anleitung?

Danke schonmal!

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 9. Mai 2007 um 12:37

1.3 DDiS im Suzuki... Ist aber der gleiche Motor! Bei km-Stand 72 T erstmals auffällig geworden. Fehlerspeichereintrag: "AGR, Regelgrenze. Wert unter- oder überschritten. Sporadischer Fehler." Der Fehlereintrag kam bei Betrieb in der Stadt spätestens 2 Tage nach dem Löschen wieder. Fuhr ich 200 km Autobahn mit mittlerer Drehzahl, dann war für mehrere Wochen Ruhe.

Bei ca. 76 Tkm wurde der sporadische Fehler dann ein statischer und die Motorkontrollleuchte ging nicht mehr aus, was sie bei einem sporadischen Fehler nach ein paar Minuten macht. Aber beachten: Die Suzuki-Motorsteuerung kann da durchaus anders arbeiten als bei Opel oder Fiat. Fehlerabhilfe: AGR-Reinigung in der Werkstatt in Auftrag gegeben. Gemessen an den wenigen AW, die mir berechnet wurden, kann die Reinigung nicht aufregend gewesen sein. Oder aber man hat mir 'nen Freundschaftspreis gemacht?!

Jetzt habe ich ca. 80 Tkm auf dem Tacho und das Problem ist bislang noch nicht wieder aufgetreten. Im Fehlerspeicher ist dazu kein Eintrag mehr.

AGR reinigen beim 1.3 CDTI / DDis ist nicht so ganz einfach. Entweder man hat ein Mechaniker mit Kinderhänden ansonsten baut man besser den Motor aus.

Auch meinen Corsa plagt das lästige AGR Ventilproblem,

Ich habe den Fehlercode P1405.

Ich blicke da aber noch nicht so ganz durch.

Habe irgendwas von stilllegen gehört ?! Wie genau funktioniert das?

Ich wollte das AGR Ventil ausbauen und reinigen, brauche ich dazu unbedingt eine neue Dichtung oder kann ich auch Dichtpaste verwenden? Hat dazu jemand vielleicht eine bebilderte Anleitung?

Ich hoffe ihr seit mir nicht ganz so böse, dass ich nochmal einen Thread aufmache, aber ich wurde aus den anderen Threads nicht so ganz schlau.

MfG.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

Ich persönlich halte nix von der Abgasrückführung. Man versaut sich nur die Ein-und Auslasskanäle.

Ich habe schon ein paar mal AGR- Ventile still gelegt.Das war, soweit ich das noch weiß, kein Problem.

Solltest Du aber eine AU über OBD machen, dann kann es Probleme geben, aber nicht bei normalem Fahrbetrieb. Für die AU kann man es ja wieder reaktivieren.

Du kannst es Stilllegen indem Du eine Blechdichtung einbaust, die komplett zu ist.

Eine Dichtung solltest Du auf jeden Fall nehmen.Dicht- oder Kupferpaste hält nicht lange und dichtet auch nicht ab.

Mit einer Anleitung kann ich leider nicht dienen. Aber so ein AGR-Ventil ausbauen ist kein Hexenwerk.

Du brauchst dafür aber Torx-Werkzeug.

Hoffe die Info hilft.

Gruß

p.s.: hab doch was gefunden. Schau hier mal rein: müsste beim Corsa genauso gehen

http://www.opelz-blog.de/...el-astra-g-saubern-reinigen-gangbar-machen

oder hier: http://www.youtube.com/watch?v=jmejtxZk8Sw

Ich weiß leider nicht, was das für ein Corsa ist, deswegen mal zwei verschiedene Anleitungen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

Ist ein Corsa C mit 1.0 X10XE 58 PS

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

Dann versuch es hier mal: http://www.hk-auto.de/repallgem.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

ist der motor "x10xe" im corsa B, derselbe wie im corsa c. Weil mein AGR ventil bekomme ich nicht mehr gangbar, brauche also ein neues. Auf ebay kriegt man die relativ günstig! kann ich da zuschlagen oder liebe originalteil? hat jemand einen link.

Hier der link aus ebay, aber was mich wie gesagt stutzig macht, dass dort 54PS steht, bin mir aber ziemlich sicher, dass meiner 58PS hat.

Hier die ebayartikelnr. : 251019485912.

MfG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

und so ziemlich das komplette kühlwasser ist mir ausgelaufen, muss da was entlüftet werden?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

Sollte auf jedenfall entlüftet werden sonst riskierst du im schlimmsten fall hitzestau im betroffenem bereich

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

am 5. März 2013 um 11:32

Zitat:

Original geschrieben von lenny1234

und so ziemlich das komplette kühlwasser ist mir ausgelaufen, muss da was entlüftet werden?

Schade zu spät gesehen. Ich hätte Dir sagen können, dass Du das AGR-Ventil mit Wasserkühlung hast. Ich habe mir dafür extra nen Schlauch bis runter in eine Schüssel gebastelt und somit konnte ich das Kühlwasser auffangen. Nach dem Einbau und Komplettanschluss des Neuteils (hoffentlich mit neuer Dichtung) hättest du das Kühlwasser einfach wieder in den Behälter schütten können. Man kann versuchen an den größeren Kühlerschläuchen zu "pumpen" um das Kühlwasser unterstützend zu verteilen. Ansonsten ist das System selbstentlüftend. So war es jedenfalls bei mir. Motor kurz laufen lassen und schauen wie sich der Füllpegel verhält (sollte sich bei Luftverdrängung verringern) und wieder bis zur Füllmarke auffüllen. Eigentlich keine große Sache.

EDIT: Meines wissens nach müsstest Du aber ein Z10XE Motor im Corsa C haben. X10XE gehört zu Corsa B. Berichtigt mich, wenn ich blödsinn erzähle!!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

Also System hat sich anscheinend selbst entlüftet, hab keine temperaturprobleme und habe mal wasser in den ausgleichsbehälter gekippt, als das agr ventil noch demontiert war, kam dann auch wieder da raus. Sollte also eigtl. funktionieren! :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AGR ventil' überführt.]

am 21. Oktober 2013 um 17:56

Zitat:

Original geschrieben von Nonameprodukt

Hallo!

Gestern hat bei mir die Abgaslampe geleuchtet. Das Auslesen des Fehlerspeichers ergab, dass das AGR-Ventil verdreckt oder defekt sei. Da der Fehler nun schon zum 2. Mal aufgetreten ist wird es nun denke ich Zeit zu handeln.

Hattet ihr schonmal Probleme mit dem Ventil? Wenn ja, habt ihr es selbst hinbekommen das auszutauschen bzw. zu reinigen?

Gibts dafür irgendwo eine Anleitung?

Danke schonmal!

am 21. Oktober 2013 um 18:33

Also AGR Ventiel Verkokung

ist die Uhrsache dafür das Die Abgaskontrolle oder das Notfallprogramm anläuft.

Hatte nach dem Erstenmal neuteil einbauen lassen nach einem Jahr das selbe Problem.

Nun hab ich eins Regeneriert und dies jetzt ausgetauscht Problem behoben.

Kann jeder selber reinigen erst vorreinigung mit Waschbenzin (einwirken lassen und Pinsel Quälen)

danach einsprühen mit Backofenreiniger 20 min einwirken lassen (pinsel Quälen) gut unter warmen wasser ausspühlen ! Backofenr. ist sehr aggressiv ! notfals wiederholen bis alles metallisch sauber ist.

Neue Dichtungen besorgen (Einzeldichtungen nur bei Opel erhältlich kosten 5,00 Euro).

Die Reinigung ist sehr Aufwendig an Zeit dauert ca 1 Tag.

( Ich hab mitlerweile Zwei eins drinn eins zum reinigen) Nun der ausbau ist recht einfach

Da die Kabel am AGR und die darüber abgezogen werden müssen um arbeitsfreiheit zu haben Batterie abklemmen, hat den vorteil das während der Arbeit sich der Fehlerspeicher selber löscht.

Als erstes den Kühlschlauch bei wassergekühltem abziehen Kühlfl. weglaufen lassen nun sind noch

6 Schrauben zu lösen und das alte herrausnehmen. Plahnflächen am Motor mit lappen und gans feinem Sandpapier reinigen Gereinigtes AGR mit neuer Dichtung ansetzen und festschrauben mit Gefühl, nach fest kommt ab. Stecker alle wieder drann und Bat. anklemmen. Kühlflüssigkeit auffüllen.

Motor Starten und gegebenenfall Kühlflüssigkeit Nachfüllen, dazu aber bitte Heitzung voll auf und mehrere km fahren öfter kontrollieren und notfalls nachfüllen. Tip zu den Steckern niemals mit gewalt die sind Klipgesichert also die Sperren nach unten drücken bis es klick macht und dann abziehen.

Arbeitszeit ohne Reinigung so ca 2 Stunden mit gutem Kupel zu zweit macht sich das besser.

Und es lohnt sich Kosteneinparung von Ca 200,00 Euro spas an der Sache. zum einen.

Ruhiger lauf des Motors und bessere Leistung.

Werkzeug bedarf:

Krippzange für den Sprengring Kühlleitung

Nuss der Passenden Schraubengrösse

kurze Nussverlängerung

Ratsche uns 10ner schlüssel für Batterieklemme

Hoffe ich konnte und kann mit dieser Beschreibung der Arbeiten einigen helfen das Problem zu beseitigen.

Wünsche allen viel Erfolg und weiter Spass am Opel

Rolf

Hallo Rolf.

Um welchen Motor geht es bei Dir Z10/2XE/P?

Wenn ja nach Einbau eines neuen AGR Ventils zum FOH fahren und ein Software Update machen lassen.

Der Grund ist hier beschrieben.

http://www.pierburg-service.de/ximages/pg_si_1011_de_web.pdf

Ein reinigen lohnt sich absolut nicht, kaufe eins von Pierburg und gut ist es.

Der Einbau ist nicht so schwierig ist hier schon mehrfach beschrieben worden.

Etwas Kühlwasser ablassen unten am Kühler, das Kühlwasser auffangen da gibt es eine rote Ablassschraube.

Die 4 Schrauben lösen, am AGR Ventil zum ZK und das Rohr.

Neue Dichtung kaufen, 2 mal und nicht zu fest anziehen 8-10 Nm glaube ich das war es.

Edit.

Du warst schneller hast aber das Software Update vergessen zu erwähnen, bei Kauf eines Neuteil!

Gruß Werner

am 27. März 2017 um 0:03

Hallo an alle .

 

Habe ein Corsa c 1.4..16v ,, sobald sich der Motor erwärmt geht der Motor permanent im stand aus ! und Leistung ist auch nicht ok .. Habe gestern auslesen lassen und Ergebniss ist agr defekt ..

 

aber das mit im stand aus gehen steht nirgendwo , trifft dies zu oder hat mein Auto noch andere Probleme ??

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen