ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. AGR Sitz jetzt Rücken!

AGR Sitz jetzt Rücken!

Themenstarteram 12. August 2010 um 21:36

Hallo,

da ich im Jahr ziemlich viel fahre ca. 35 tkm im Jahr, habe ich mich für die AGR Sitze entschieden, leider nach jetzt 2 tkm in 2 Wochen stellen sich bei mir Rückenschmerzen ein hauptsächlich zwischen den Schutlerblättern und ich finde die optimale Sitzposition nicht, muss mich of während der Fahr auf dem Sitz hin und her wühlen, desweiteren verstehe ich das Prinzip der Lendenverstellung 4-Punkt system nicht.

Evtl. habt ihr eure eigene Erfahung und könnt helfen.....

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von VN15

Ich fahre den AGR Stoff mittlerweile seit über 36.000 km.

Die richtige Sitzposition laut Fahrsicherheitstraining ist für mich unmöglich!

...

VW und BMW passen mir, Mercedes und Opel nicht.

Warum kaufst du dir in Kenntnis dieses Sachverhaltes einen Opel? Keine Probefahrt gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von Maxjonimus

Dafür muss ich bei meinem Touran damit leben, dass der Schalthebel für meine kurzen Arme zu weit vorne positioniert ist.

Das kann gar nicht sein. In einem VW ist immer alles ergonomisch vorbildlich platziert. Oder zweifelst du an der Kompetenz sämtlicher Motorjournalisten? :D

 

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Titteone

Zitat:

Original geschrieben von Combattent

 

Ich stimme dir zu, jedoch habe ich es aufgegeben jede Kleinigkeit mehrfach zu reklamieren und habe mich mit dem "Charakter" meines Dicken angefreundet.... es gibt wichtigeres im Leben als nur beim FOH zu stehen....

Ich verstehe Dich nicht, Du hast für dieses Auto Geld auf den Tisch gelegt, Fazit :es hat alles Einwandfrei zu Funktionieren. „Mit abfinden“ ist der größte Fehler den Du machen kannst.

Ist an sich richtig, aber es gibt zur Zeit keine Alternative zu dem Dicken... wenn es eine gäbe hätte ich schon eine Wandlung angestoßen... Aber für was? Um dann ein anderes Auto zu haben was andere Macken hat?

Es geht nicht immer gleich um Wandlung, Du hast anständiges Geld bezahlt also hat auch alles anständig zu Funktionieren.

Ich hatte zu Anfang auch Probleme mit dem AGR Sitz (ging nicht mehr zu verstellen), also blieb das Auto so lange beim Händler auf dem Hof, bis das Problem gelöst war. Logisch hatte ich in der Zeit einen Vorführer Kostenlos. Das wiederum hat auch was positives ich spare Kilometer.

Momentan habe ich wieder einen Vorführer, ist aber ne MÖHRE 1.8 mit 140 PS.

am 13. August 2010 um 12:10

Zitat:

Original geschrieben von Combattent

Zitat:

Original geschrieben von Ralo64

 

Also sorry, aber das Einfachste wäre doch diesen Zustand beim FOH zu monieren, oder? Ich bin jedenfalls restlos begeistert von meinen Stoff AGRs.

LG Ralo

"Work as designed" war die Antwort auf meine Reklamation ;) Ich hätte die Memoryfunktion bestellen müssen

Hi! Verstehe ich das richtig?: Du hast den AGR Sitz ohne Memoryfunktion und mußt den Sitz an den Knöpfen jedes mal neu einstellen? Da kann es sein daß vielleicht die Knöpfe irgendwie hängen oder oder einen nen Wackelkontackt haben. normalerweise bleibt der Sitz in der eingestellten Position. Der Sitz mit der Memoryfunktion hat nur den unterschied daß er sich die einstellungen mehrerer Fahrer merkt und siech dann automatisch von selber einstellt. Fahr damit auf jeden fall zum FOH.

Gruß Jack

Zitat:

Original geschrieben von JackdR

Zitat:

Original geschrieben von Combattent

 

"Work as designed" war die Antwort auf meine Reklamation ;) Ich hätte die Memoryfunktion bestellen müssen

Hi! Verstehe ich das richtig?: Du hast den AGR Sitz ohne Memoryfunktion und mußt den Sitz an den Knöpfen jedes mal neu einstellen? Da kann es sein daß vielleicht die Knöpfe irgendwie hängen oder oder einen nen Wackelkontackt haben. normalerweise bleibt der Sitz in der eingestellten Position. Der Sitz mit der Memoryfunktion hat nur den unterschied daß er sich die einstellungen mehrerer Fahrer merkt und siech dann automatisch von selber einstellt. Fahr damit auf jeden fall zum FOH.

Gruß Jack

Es verstellt sich nur die LWS, der Rest ist manuell ohne Elektrik ;)

Zitat:

Original geschrieben von dragongreen6n

Hallo,

da ich im Jahr ziemlich viel fahre ca. 35 tkm im Jahr, habe ich mich für die AGR Sitze entschieden, leider nach jetzt 2 tkm in 2 Wochen stellen sich bei mir Rückenschmerzen ein hauptsächlich zwischen den Schutlerblättern

Schmerzen zwischen den Schulterblättern können durch eine falsche Sitzposition in Verbindung mit der Sitzeinstellung und der Lenkradposition kommen. Meistens werden sie erzeugt, weil der obere Rücken zu stark "rund gemacht" werden muss, um an das Lenkrad zu kommen. Beispeislweise, wenn die Sitzlehne zu schräg, oder das Lenkrad zu weit vorne/unten ist.

Warum schilderst du deine Probleme nicht mal dem Verleiher des Gütesiegels

http://www.agr-ev.de/html/page.asp?pageID=252

Zitat:

Original geschrieben von Combattent

also ich habe die AGR in Stoff auch, bin auch enttäuscht von ihnen....

Die Lendenwirbelstütze verstellt sich bei jedem Start aufs neue, das macht sich wie folgt bemerkbar:

Ausgangssituation: Motor läuft, LWS komplett nach hinten, also raus, gestellt, alles i.O.

Dann stelle ich das Auto Abends ab. Wenn ich dann morgends wieder einsteige ist die LWS wieder nach vorne gefahren, ich denke mal eine 0-Position.

Ich weiß, ich hätte mit Memoryfunktion wählen sollen, aber wer weiß sowas schon vorher immer wenn die Händler das noch nicht mal wissen.....

Auch konnte ich mal durch einen Leihwagen in den Leder-AGR's sitzen. Diese empfang ich als wesentlich angenehmer, vllt lags auch an der Memoryfunktion :)

Ist doppelt falsch, was dein FOH von sich gibt:

Die Lendenwirbelstütze (LWS) darf sich nicht von selbst verstellen. Da liegt bei dir ein Problem vor, das auf Garantie behoben werden muss.

Im übrigen hat die LWS nichts mit der Memory-Funktion zu tun. Die LWS ist in allen Sitz-Ausführungen elekropneumatisch verstellbar und im Fall der Memory-Sitze nicht vom Memory umfasst. Letzteres ist by Design - aber an sich ein Unsinn (haben wir hier auch schon mal diskutiert).

Zitat:

Original geschrieben von netvoyager

Zitat:

Original geschrieben von dragongreen6n

Hallo,

da ich im Jahr ziemlich viel fahre ca. 35 tkm im Jahr, habe ich mich für die AGR Sitze entschieden, leider nach jetzt 2 tkm in 2 Wochen stellen sich bei mir Rückenschmerzen ein hauptsächlich zwischen den Schutlerblättern

Schmerzen zwischen den Schulterblättern können durch eine falsche Sitzposition in Verbindung mit der Sitzeinstellung und der Lenkradposition kommen. Meistens werden sie erzeugt, weil der obere Rücken zu stark "rund gemacht" werden muss, um an das Lenkrad zu kommen. Beispeislweise, wenn die Sitzlehne zu schräg, oder das Lenkrad zu weit vorne/unten ist.

Dem stimme ich zu! Man beobachtet immer wieder Leute, die ihre Lehne schräg nach hinten gestellt haben - und meist dann die Nackenstücke schräg nach vorne.

Versuch mal, den Sitz höher(!) zu stellen und die Lehne aufrechter. Möglicherweise sitzt du dadurch aufrechter und entspannter.

am 14. August 2010 um 17:38

Zitat:

Original geschrieben von Combattent

Zitat:

Original geschrieben von JackdR

 

Hi! Verstehe ich das richtig?: Du hast den AGR Sitz ohne Memoryfunktion und mußt den Sitz an den Knöpfen jedes mal neu einstellen? Da kann es sein daß vielleicht die Knöpfe irgendwie hängen oder oder einen nen Wackelkontackt haben. normalerweise bleibt der Sitz in der eingestellten Position. Der Sitz mit der Memoryfunktion hat nur den unterschied daß er sich die einstellungen mehrerer Fahrer merkt und siech dann automatisch von selber einstellt. Fahr damit auf jeden fall zum FOH.

Gruß Jack

Es verstellt sich nur die LWS, der Rest ist manuell ohne Elektrik ;)

ok! dann kann es sein daß halt der Knopf für die LWS nen Wackler hat oder klemmt. Normal sollte sich beim nächsten Autostart nichts in der Einstellung des LWS ändern. Ein FOH sollte sich das ansehen. Aber nicht der FOH der behauptet, daß du nen Memorysitz brauchst damit sich die Einstellungen nicht von selbst Ändern.

Gruß Jack

Ich fahre den AGR Stoff mittlerweile seit über 36.000 km.

Die richtige Sitzposition laut Fahrsicherheitstraining ist für mich unmöglich!

Das Lenkrad geht einfach nicht weit genug herauszuziehen.

Ich sitze also latent leidend im Auto, da entweder der Hüftwinkel nicht stimmt, oder die Arme vieeel zu kurz sind. Ich wechsle also bei Landstraße richtige Armhaltung, da aktiver am Lenkrad. Bei Autobahen entspannter Hüftwinkel und sportlich gestreckter Arm. Besser wäre es vllt. wenn die Lehnen stufenlos wäre, aber bei der manuellen Verstellung gibt es nur eine Grobrasterung.

Ich bin wohl ein Kurzarmler, oder so. Komisch nur, daß das herstellerabhängig ist. VW und BMW passen mir, Mercedes und Opel nicht.

am 16. August 2010 um 11:14

Zitat:

Original geschrieben von VN15

Besser wäre es vllt. wenn die Lehnen stufenlos wäre, aber bei der manuellen Verstellung gibt es nur eine Grobrasterung.

Ich bin wohl ein Kurzarmler, oder so. Komisch nur, daß das herstellerabhängig ist. VW und BMW passen mir, Mercedes und Opel nicht.

Früher wurde diese Lehnenverstellung mittels Hebel, die 1. latent gefährlich und 2. eben nur Raststufen ermöglicht in jedem Autotest bemängelt. Aber da hatten meistens nur Fiat und Japaner diese Verstellung.

Bei Test des Astra und Insignia habe ich noch nie Kritik darüber gelesen, obwohl ich diese Lehnenverstellung für absolut indiskutabel halte.

Dafür muss ich bei meinem Touran damit leben, dass der Schalthebel für meine kurzen Arme zu weit vorne positioniert ist. Oder ich müsste weiter nach vorne (dann käme ich mit den Handgelenken auch auf die Lenkradoberkante, aber ich sitze nicht so gerne so nah am Lenkrad).

Zitat:

Original geschrieben von VN15

Ich fahre den AGR Stoff mittlerweile seit über 36.000 km.

Die richtige Sitzposition laut Fahrsicherheitstraining ist für mich unmöglich!

...

VW und BMW passen mir, Mercedes und Opel nicht.

Warum kaufst du dir in Kenntnis dieses Sachverhaltes einen Opel? Keine Probefahrt gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von Maxjonimus

Dafür muss ich bei meinem Touran damit leben, dass der Schalthebel für meine kurzen Arme zu weit vorne positioniert ist.

Das kann gar nicht sein. In einem VW ist immer alles ergonomisch vorbildlich platziert. Oder zweifelst du an der Kompetenz sämtlicher Motorjournalisten? :D

 

am 16. August 2010 um 13:56

Zitat:

Original geschrieben von netvoyager

Das kann gar nicht sein. In einem VW ist immer alles ergonomisch vorbildlich platziert. Oder zweifelst du an der Kompetenz sämtlicher Motorjournalisten? :D

Das ist ja nur eine Behauptung der Opel-Fans mit VW-Phobie, dass die Motor-Journalisten jeden VW als vorbildlich ansehen;)

Zitat:

Original geschrieben von Maxjonimus

Zitat:

Original geschrieben von netvoyager

Das kann gar nicht sein. In einem VW ist immer alles ergonomisch vorbildlich platziert. Oder zweifelst du an der Kompetenz sämtlicher Motorjournalisten? :D

Das ist ja nur eine Behauptung der Opel-Fans mit VW-Phobie, dass die Motor-Journalisten jeden VW als vorbildlich ansehen;)

De letzte Vergleichstest der AMS von Astra J, Audi A4 und Golf Dieselmodellen (den der Astra verdient verloren hat) hat mir da wieder die Augen geöffnet. Der Astra hat -wie sollte es anders sein- zu viele Knöpfe, der A3 ist "altbacken" und der VW-Golf ist, bei nahezu identischer Anordnung wie beim A3, "vorbildlich". Wenigstens gibt diese Zeitschrift im Schlußsatz ihre Einstellung zu. Dort steht sinngemäß "Und wer gewinnt? Na wer wohl, der Golf"

Um wieder zurück zum AGR-Sitz zu kommen. Wenn man jahrelang mit falscher Sitzhaltung und -einstellung auf einem normalen Autositz zugebracht hat, kann es durchaus zu temporären Rückenproblemen kommen, wenn man auf so einen Ergonomiesitz umstellt. Die Beanspruchung der Muskelgruppen ist möglicherweise völlig anders. Der AGR-Sitz erzwingt gewissermaßen eine korrektere Sitzhaltung. Muskeln die vorher nie etwas zu tun hatten bekommen nun Arbeit und andere, die überbeansprucht wurden, nicht mehr. Das kann durchaus wehtun, bis sich der Körper daran gewöhnt hat. Im ungünstigsten Fall erfolgt die Gewöhnung nie, ohne das ein Physiotherapeut oder Heilpraktiker korrigierend eingreift.

Zitat:

Original geschrieben von netvoyager

Zitat:

Original geschrieben von VN15

Ich fahre den AGR Stoff mittlerweile seit über 36.000 km.

Die richtige Sitzposition laut Fahrsicherheitstraining ist für mich unmöglich!

...

VW und BMW passen mir, Mercedes und Opel nicht.

Warum kaufst du dir in Kenntnis dieses Sachverhaltes einen Opel? Keine Probefahrt gemacht?

Weil es ein vorgeschriebener Dienstwagen ist, ohne jeden Einfluß auf die Ausstattung. Daher fahre ich auch mit der Erfindung der Dunkelheit, dem "Normallicht" des Insignia.

Und daß ich mir nach 12 Jahren ZV mit FB auch noch überlegen müsste, welche Ausstattung ich nehme, damit das Auto bei versehentlichem Öffnen nach 1 Minute wieder zu macht, hat mich schwer enttäuscht. Mein Insignia, Selection ohne weiter Gimmicks, kann das nämlich nicht! Wie gesagt, darauf hätte ich nicht einmal geachtet, wenn ich das Auto selbst zusammengestellt hätte, da es eine Selbstverständlichkeit ist.

am 17. August 2010 um 13:51

Zitat:

Original geschrieben von VN15

Und daß ich mir nach 12 Jahren ZV mit FB auch noch überlegen müsste, welche Ausstattung ich nehme, damit das Auto bei versehentlichem Öffnen nach 1 Minute wieder zu macht, hat mich schwer enttäuscht. Mein Insignia, Selection ohne weiter Gimmicks, kann das nämlich nicht! Wie gesagt, darauf hätte ich nicht einmal geachtet, wenn ich das Auto selbst zusammengestellt hätte, da es eine Selbstverständlichkeit ist.

Lässt sich das bei Opel nicht konfigurieren, wie sich das verhält? Das Konfig-Menü ist bei Opel doch erfreulich umfangreich, könnten sich andere mal ein Beispiel dran nehmen.

Automatisch wieder verriegeln, wenn keine Tür geöffnet wird, macht sogar der Octavia I Tour von 2005.

Deine Antwort
Ähnliche Themen