ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Adblue Verbrauch

Adblue Verbrauch

BMW X3 G01
Themenstarteram 21. Juli 2018 um 21:24

Hallo, meine Frage richtet sich an die Diesel-Fahrer, insbesondere die mit dem 2.0d. Wie sieht das mit Eurem Adblue-Verbrauch aus. Die Verbrauchsanzeige steht bei mir seit etlichen 1000 km bei Restreichweite 5500 km und einer Nachfüllmenge von 4,5L, ist jetzt sogar

auf 2,5L zurückgesprungen. Das bei einer Laufleistung von 11Tkm. Kann mann dem trauen?

Wie groß ist der Adblue-Tank? Im Handbuch habe ich nichts gefunden.

 

Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hans-U. schrieb am 26. August 2018 um 08:51:37 Uhr:

Und zur Ehrenrettung von MB ist zudem zu sagen, dass man in den aktuellen Modellen Tanks mit einem Volumen von 27,5 Litern verbaut. Der G01 sollte ursprünglich einmal einen AdBlue-Tank mit 10,5 Litern Inhalt erhalten. Dann kam die Notlösung mit dem Zusatztank und der Pumpe (s. o.). Jetzt sind es dann immerhin 20,5 Liter.

Sorry, das ist so nicht richtig.

Die 2 Tankstrategie haben alle und das aus einem ganz bestimmten Grund!

AdBlue friert ein! Deshalb gibt es einen Aktivtank und einen Passivtank. Der Aktivtank ist beheizt der Passivtank nicht, und warum? Da eine kleine Menge schneller aufgetaut werden kann als ein größere.

Sollte der Passivtank eingefroren sein wird nur noch mit dem Aktivtank gefahren und müsste gegebenenfalls bei anhaltendem Dauerfrost früher aufgefüllt werden. Ein Leer fahren ohne Warnhinweis kann nicht passieren,

der Aktivtank hat einen zusätzlichen Mindestfüllstandgeber, dieser löst auch immer den Nachfüllhinweis aus und setzt den Zähler in Gang der anschliessend nach Ablauf den Motorstart verhindert (gesetzlich vorgeschrieben, damit nicht ohne SCR-Abgasnachbehandlung gefahren werden kann).

Das ist der einzige Hintergrund warum 2 Tanks verbaut werden.

Bei den alten SCR-Systemen wie im X5 mit Euro 6 als SA war die Befüllung anderst, da konnte der Kunde nur den Aktivtank im KMotorraum befüllen, der Passivtank wurde beim Service befüllt. Allerdings fasste dieser damals schon alleine ca. 23 liter und der Aktivtank ca. 5 Liter.

@ All

Der Füllstand und die Restreichweite sind gerechnete Werte und keine gemessenen Werte, wie beim Kraftstofftank auch. Allerdings sind Parameter bei AdBlue viel variabler und extrem von der Fahrweise abhängig, weshalb sich dieser Wert auch immer ändert. Anhängerbetrieb oder Kurzstrecke wie auch Vollgas (bzw. sportliche Fahrweise, häufiges und kräftiges Beschleunigen) lässt den Verbrauch extrem ansteigen, während ein Konstantfahrt (z.B. mit Tempomat) sehr wenig AdBlue verbraucht.

Gemessen wird übrigens nur im Aktivtank und nicht im Passivtank, die Füllmenge aus dem Passivtank wird durch die Förderpumpe errechnet. Das Nachfüllen erfolgt über eine ByPass am Stutzen, der Passivtank sitzt tiefer wie der Aktivtank. Es kann manchmal sein das man die Pistole ein wenig heraus ziehen muss um den ganz voll zu bekommen. Manche Tankstelle haben einen längeren Rüssel (ist mir bei Agip aufgefallen).

Das Tanken an der LKW-Zapfsäule ist wie bereits erwähnt, problemlos möglich und wird mittlerweile so gut wie bei jeder Markentankstelle angeboten. Die Cruiseflaschen oder Kanister sind auch preislich uninteressant, da zu teuer.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Klarheit schaffen, zur Veranschaulichung hab ich euch mal ein Bild angehängt.

LG von einem der wissen muss :rolleyes:;)

245 weitere Antworten
Ähnliche Themen
245 Antworten

Ja, da darfst du noch mal hin, insbesondere wenn du dafür bezahlt hast!

Da muss mindestens 007.005.013 stehen. Das hättest du bei I-Step 19-11.

4ee4b0cc-302a-4acd-8564-a1c85653ab0a

Kann ich irgendwie „beweisen“, dass ich kein i-step Update bekommen habe ? Hatte in einer Niederlassung angerufen der sagte, er kann über die Fahrgestellnummer nix sehen.... außer dass der Schlüssel ausgelesen wurde.... er meinte aber auch, es kann noch über Nacht eingespielt werden dann sieht er das morgen.

 

Also, damit ich den Morgen konfrontieren kann, wenn ein komplettes Update gemacht wird, dann ändert sich auch die Version von Telefon und Media ?

 

Nicht das der mir morgen erzählt wir haben ein anderes Update gemacht....

 

Ich weiß auch nicht wie viel Toleranz man da haben muss als Kunde jedenfalls wurden die 21 Zoll Felgen beim Wechsel jetzt auch noch zerkratzt im Bereich wo er mit den Schrauben dran gekommen ist.... hatten erst Angst wegen der Einlagerung aber das hat problemlos geklappt...//

 

Ich habe kein Bock mehr. Nur Stress mit denen Typen dort....

 

Dann wird es mal Zeit für ein Werkstattwechsel...

Wieviel hat das Update denn gekostet?

Zitat:

@ansich schrieb am 1. April 2020 um 01:13:43 Uhr:

Dann wird es mal Zeit für ein Werkstattwechsel...

Wieviel hat das Update denn gekostet?

Inkl. Räderwechsel und Einlagerung 614,xx

 

Ging wohl auf Stundenbasis....

Sechshundertvierzehn Euro?

Für ein Softwareupdate?

Innerhalb der Gewährleistung?

Jede BMW Werkstatt kann den I-Step Stand auslesen. Ich würde zu einem anderen Händler fahren und das auslesen lassen - und dann damit zurück zur anderen und mein Geld zurückverlangen. Man hat ja eine Leistung abgerechnet, welche nicht erfolgt ist!

Alternativ halt BimmerCode, aber dann meckern die vielleicht wegen der OBD-Software... würde ich eher nicht riskieren.

Also, das Update wurde nicht gemacht. Die inkompetenten Fritzen haben es versemmelt es wurde allerdings darauf geschoben, dass BMW es nicht genehmigt hat, da keine entsprechenden Fehler vorhanden waren. Diese inkompetenten abzocker reden sich noch fein raus. Rechnung wurde storniert. Ist eigentlich ein Fall für den Rechtsanwalt. Die Felgen sind auch alle beschädigt und verkratzt. Ich weiß auch inzwischen genau warum das Update nicht fertig installiert wurde. Dazu kann ich aber hier nix sagen öffentlich ein es nicht zu einem Rechtsstreit kommen sollte....

Grundsätzlich ist es korrekt das BMW das genehmigen muss - wenn es ein Gewährleistungsfall ist. Die Fehler der alten Versionen hab ich ja schon mal genannt. Wenn du davon welche bemängelst, geht das auf Gewährleistung durch, da musst du nichts für zahlen...

... die sind in dem Laden einfach zu blöd. Da kann man nix machen. Habe genau diese Mängel angesprochen die ja tatsächlich vorhanden sind und noch so eine Marotte.... beim

Rückwärtsfahren haut er ohne Grund die Bremse zu. Da gibt es noch eine zusätzliche Funktion die man ausschalten kann dann ist Ruhe. Aber wenn ich alle Assistenten abstellen muss, brauche ich die auch nicht mehr zu bestellen und zu bezahlen. Der idiot hat ein Reset der reifensensoren durchgeführt kurz vor Ende des Updates. So, wenn der sauladen hier jetzt mitliest (davon gehe ich schwer aus), dann wissen die wer ich bin :-) wünsche keinen etwas Böses aber diesen Bauern und Banausen wünsche ich nichts gutes. Irgendwas muss da in dem Kaff schief laufen , ob es Inzucht ist oder einfach nur Dummheit keine Ahnung aber so Leute dann zu loben in Schutz zu nehmen geht gar nicht. Der erste Vorfall war an der Stoßstange. Das wurden die flaps bearbeitet mit einem Schraubenzieher. Ich hab kein Bock mehr. Warten jetzt bis zum nächsten Service. Glaube aber die haben alle kein Bock auf so Aktionen die über Stunden einen Tester blockieren usw....

Von allen Mängeln hatte nur Adblue bei mir im November als anerkannter Mangel gezählt und wurde durch dann auch seitens BMW genehmigt..

Den letztenTeil deines Beitrags würde ich aber löschen, ist unangemessen.

Wenn Du wüsstest, was und wie die mit dem Auto umgegangen sind und kurz vor Ende des Updates die Tür aufgerissen wurde und dann das qualifizierte Gespräch der geschulten Premium BMW Mitarbeiter gehört hättest würdest du auch anders denken :-)

 

Manche Sachen will man als Kunde einfach nicht wissen. Aber den Kunden zu sagen Update ist gemacht und dann doch nicht. Hmmmmm alles nur Missverständnisse usw.

 

Abstrafen kann man die ohnehin nicht , der Verkäufer tut mir nur leid. Waren gerade dran noch ein weiteres Fahrzeug bei ihm zu kaufen.... der kann am aller wenigsten dafür... ich werde es beim nächstes Besuch in einer anderen Werkstatt nochmal absprechen mit dem ad blue und auf Hilfe hoffen. Haben aber noch 15.000 KM

Oder ein Jahr zum nächsten Service. Vor April 21 wird das demnach nicht sein.... hoffe die anderen bösen Marotten die das Fahrzeug hat gehen von alleine wieder weg....

Launebaer100 das Problem mit der Werkstatt kenne ich leider zu gut habe deswegen auch die Werkstatt gewechselt was nichts mit meinem Verkäufer zu tun hat. Fühle und fühlte mich bei ihm stets gut aufgehoben und bin auch deshalb immer wieder bei ihm wenn’s ans neue Auto geht

Hey Jan,

 

Ich kann in den Laden nicht mehr gehen. Ich bin da zu emotional aufgeladen... wenn es drauf ankommt, halten sie ohnehin alle zusammen. Wir hatten jetzt schon mehrmals Ärger dort und immer wieder eine Chance gegeben.... jetzt sind die glaube ich auch froh, dass wir weg sind. Einen Nörgler in der Kundschaft weniger. Nur durch diese Verfehlungen von denen werden Sie merken, da ziehen noch mehr Kunden nach. Ich habe einige gute Empfehlungen ausgesprochen und viele gehen dort in den Service oder haben ein Auto gekauft. Muss aber fairerweise dazu sagen, jede Empfehlung wurde entsprechend hoch belohnt und gewürdigt. Allein bei uns fallen nun schon drei Fahrzeuge weg die dort nicht mehr in den Service gehen. Ich glaube die haben entweder genug Kunden oder freuen sich einfach über weniger Arbeit. Das Autohaus ist mit vielen Filialen und mehreren Marken gut aufgestellt. Ich denke, die nehmen auch Mechaniker von Peugeot oder skoda zu BMW denn teilweise haben die da in der Werkstatt kaum oder gar keine Ahnung. Echt schade aber was soll man machen.... haben noch ein bisschen Zeit bis zum nächsten Service

Das I step Update (11/2019) hat das Problem auch nicht gelöst. Musste nach ca. 18tkm nachfüllen. Hätten 20l reinpassen sollen, bei 13 hat es klick gemacht und 2 Liter schon reingezwungen. Im Auto standen dann 7tkm Restreichweite und 7l nachfüllbar..

Bei Km-Stand 12.263 wurde mir eine Reichweite von 6.500 km und eine Nachfüllmenge von 10,0 l angezeigt.

Habe daraufhin 10 l Adblue nachgefüllt. Anzeige nach dem auffüllen: Reichweite 11.500 km, Nachfüllmenge 4,0 l.

Anzeige sagt 10 l auffüllen, nachdem ich dies gemacht hatte zeigt die Anzeige 4 l nachfüllen. Wer kann diese Zahlen nachvollziehen??

Update zum vorigen Beitrag:

Nach ca. 500 Meter Fahrt Anzeige: Reichweite: 12.000 km, Nachfüllmenge: 2,0 l.

Ich versteh das alles nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen