ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. ActiveHybrid 3 geholt/Bericht

ActiveHybrid 3 geholt/Bericht

BMW 3er F30
Themenstarteram 12. März 2014 um 6:53

Hallo Zusammen

Als ehemaliger Dieselfahrer und Fan, brauchte ich mal ein sportliches Auto, das viel Power hat, aber trotzdem einen anständigen Verbrauch hat.

In der Schweiz ist der Hybrid günstiger als der 335i. Also war die Entscheidung einfach: Weniger zahlen, weniger Verbrauch, mehr Power.

Also habe ich mir vor zwei Wochen den ActiveHybrid 3 06/2013 mit 6000 km geholt und bin seitdem 1500 km gefahren.

wichtigste Ausstattung:

M Sportpaket

Sportautomatik

Head Up Display

Comfortpaket

Sicherheitspaket

Lichtpaket

Komfortzugang

Rückfahrkamera

Sorround View

Xenon

Leder Dakota

403 19" M Felge

Connected Drive

Variable Sportlenkung

PDC

HIFI Anlage

Motor:

Der Antrieb ist echt klasse.

Das Auto kann einfach alles: geiler Sound, in den Sitz pressen und sparsam fahren.

Die Drehfreude ist einfach für einen Turbo gigantisch, man merkt nie das man einen Turbo hat. Kein Turboloch, weil der Elektroantrieb dieses schliesst.

Hybrid

Der Hybridantrieb ist sehr gelungen und nützt viel zum sparen. Man merkt gar nichts, wenn es auf Elektroantrieb umschaltet.

Verbrauch:

Wenn man das Gaspedal im Eco-pro Modus streichelt kommt man auf 6.5l.

Mein Schnitt bis jetzt ist bei 8.0l, für einen 340 PS Auto super.

Sportautomatik:

Ist nur genial. Immer den richtigen Gang und schaltet auch sehr schnell. Bei 120 km/h unter 2000U/min.

Fahrerlebnisschalter:

Sehr sinnvoll, so hat das Auto mehrere Gesichter, von ich will dich bald aufessen bis zum Ökoauto à la Prius.

Sonstiges:

- Das M-Sportfahrwerk nahezu perfekt. Genug Komfort und Sicherheitsreserven in Kurven

- Die Sportsitze sind sehr bequem und bieten guten Seitenhalt

- Head-Up Display sehr hilfreich, besonder mit Komforttelefonie

- Spurverlass- und wechselwarnung funktioniert super

- variable Sportlenkung ist ein must have

- Innen hört man nur ein bisschen den Auspuff, sonst recht leise

 

 

0000001
0000002
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. März 2014 um 6:53

Hallo Zusammen

Als ehemaliger Dieselfahrer und Fan, brauchte ich mal ein sportliches Auto, das viel Power hat, aber trotzdem einen anständigen Verbrauch hat.

In der Schweiz ist der Hybrid günstiger als der 335i. Also war die Entscheidung einfach: Weniger zahlen, weniger Verbrauch, mehr Power.

Also habe ich mir vor zwei Wochen den ActiveHybrid 3 06/2013 mit 6000 km geholt und bin seitdem 1500 km gefahren.

wichtigste Ausstattung:

M Sportpaket

Sportautomatik

Head Up Display

Comfortpaket

Sicherheitspaket

Lichtpaket

Komfortzugang

Rückfahrkamera

Sorround View

Xenon

Leder Dakota

403 19" M Felge

Connected Drive

Variable Sportlenkung

PDC

HIFI Anlage

Motor:

Der Antrieb ist echt klasse.

Das Auto kann einfach alles: geiler Sound, in den Sitz pressen und sparsam fahren.

Die Drehfreude ist einfach für einen Turbo gigantisch, man merkt nie das man einen Turbo hat. Kein Turboloch, weil der Elektroantrieb dieses schliesst.

Hybrid

Der Hybridantrieb ist sehr gelungen und nützt viel zum sparen. Man merkt gar nichts, wenn es auf Elektroantrieb umschaltet.

Verbrauch:

Wenn man das Gaspedal im Eco-pro Modus streichelt kommt man auf 6.5l.

Mein Schnitt bis jetzt ist bei 8.0l, für einen 340 PS Auto super.

Sportautomatik:

Ist nur genial. Immer den richtigen Gang und schaltet auch sehr schnell. Bei 120 km/h unter 2000U/min.

Fahrerlebnisschalter:

Sehr sinnvoll, so hat das Auto mehrere Gesichter, von ich will dich bald aufessen bis zum Ökoauto à la Prius.

Sonstiges:

- Das M-Sportfahrwerk nahezu perfekt. Genug Komfort und Sicherheitsreserven in Kurven

- Die Sportsitze sind sehr bequem und bieten guten Seitenhalt

- Head-Up Display sehr hilfreich, besonder mit Komforttelefonie

- Spurverlass- und wechselwarnung funktioniert super

- variable Sportlenkung ist ein must have

- Innen hört man nur ein bisschen den Auspuff, sonst recht leise

 

 

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

8l auf Schweizer Straßen ist aber gegenüber dem Diesel immer noch viel, oder?

Der Wagen kostet immerhin ca. 6.000,- mehr als ein 335d. Der 335d hat zwar etwas weniger PS aber dafür viel mehr Drehmoment und die Wagen sind von der Geschwindigkeit ja eh abgeregelt.

Teurer Aufpreis ... finde ich ...

Themenstarteram 12. März 2014 um 10:24

Bei den 8l hat es auch genug Spassfahrten. Einen Diesel wollte ich wegen dem Sound nicht, bin den 330d auch probegefahren. Er läuft wirklich sehr gut.

Mein Auto habe ich als Jahreswagen gekauft. Der 335d kostet 10 000Fr mehr als Jahreswagen und Allrad wollte ich auch nicht.

450Nm reichen völlig aus und sie werden nicht so wie beim Diesel, grobmotorisch freigesetzt.

Bin kein Dieselgegner aber mit einem Benziner hat man doch etwas mehr Ruhe und schöneren Motorlauf. Contra: höherer Verbrauch, alles kann man ja nicht haben.

In der Schweiz ist das ja eh nicht so schlimm mit dem Verbrauch. ;)

Wobei dort so viel PS schon extrem übermotorisiert sind ... aber bei Autos geht es ja viel um Gefühl!

:D

330d ist ja auch kein Vernunftauto...

In der CH kostet Benzin weniger als Diesel! Diesel kostet in etwas soviel wie in D, Benzin ist rund 15-20 Cent günstiger.

Das ist ein Argument!

Zitat:

Original geschrieben von niiko

 

Verbrauch:

Wenn man das Gaspedal im Eco-pro Modus streichelt kommt man auf 6.5l.

Mein Schnitt bis jetzt ist bei 8.0l, für einen 340 PS Auto super.

Ich nutze mein Fahrzeug nur in der Freizeit - also nicht täglich für den Arbeitsweg - und auch vorwiegend in CH. Mein Bordcomputer zeigt aber im Schnitt auch 8 Liter an. Echten Stadt Stopp and Go Verkehr fahre ich praktisch nie. Wenn ich vermehrt Ch Autobahn/Überland fahre komme ich im Schnitt auf unter 8 Liter. (Seit PPK nicht mehr - aber das liegt nur indirekt am PPK ;-)

Wenn man nicht Dauerkickdown beschleunigt kann man in Anbetracht der Leistung sehr sparsam unterwegs sein. 6.5 schaffe ich aber (da nicht Hybrid) nie.

 

Zitat:

Original geschrieben von niiko

 

Verbrauch:

Wenn man das Gaspedal im Eco-pro Modus streichelt kommt man auf 6.5l.

Mein Schnitt bis jetzt ist bei 8.0l, für einen 340 PS Auto super.

Ich nutze mein Fahrzeug nur in der Freizeit - also nicht täglich für den Arbeitsweg - und auch vorwiegend in CH. Mein Bordcomputer zeigt aber im Schnitt auch 8 Liter an. Echten Stadt Stopp and Go Verkehr fahre ich praktisch nie. Wenn ich vermehrt Ch Autobahn/Überland fahre komme ich im Schnitt auf unter 8 Liter. (Seit PPK nicht mehr - aber das liegt nur indirekt am PPK ;-)

Wenn man nicht Dauerkickdown beschleunigt kann man in Anbetracht der Leistung sehr sparsam unterwegs sein. 6.5 schaffe ich aber (da nicht Hybrid) nie.

Vor bald zwei Jahren - als ich mein fahrzeug gekauft hatte - was der Hybrid ziemlich "quersubventioniert" - sprich im Vergleich zum Nicht Hybrid praktisch keinen Aufpreis (bei gleicher Ausstattung). Ist da immer noch so?

 

 

Liste sieht man ja im Netz:

3er ActiveHybrid mit Sportgetriebe 58.480,-

345i mit gleichem Getriebe 48.450,- (34 PS weniger)

Denke nicht, dass BMW mal eben fast 20% dem Kunden schenkt und damit den Hybrid günstiger macht. Mich persönlich stören die vielen Akkus, die bei der Lösung verbaut werden und das Mehrgewicht.

Soll sich aber richtig gut fahren, habe ich gehört und Du bist ja auch super zufrieden.

Zitat:

Original geschrieben von DUEW

Liste sieht man ja im Netz:

3er ActiveHybrid mit Sportgetriebe 58.480,-

345i mit gleichem Getriebe 48.450,- (34 PS weniger)

Denke nicht, dass BMW mal eben fast 20% dem Kunden schenkt und damit den Hybrid günstiger macht. Mich persönlich stören die vielen Akkus, die bei der Lösung verbaut werden und das Mehrgewicht.

Soll sich aber richtig gut fahren, habe ich gehört und Du bist ja auch super zufrieden.

denke schon, dass BMW sein Umwelt Image mit Hybrid etwas pushen möchte.

Ich bin vor zwei Jahren praktisch auf den gleichen Preis gekommen (Ausstatungsbereinigt), da war der Hybrid aber gerade neu bestellbar. Navi Prof war z.B. bei Hybrid Standard und ansonsten Aufpreis etc.

Aktuell Einstiegspreis CH: 335i Hybrid mit Sportgetriebe --> 66170 CHF (inkl NAvi Prof)

335i "normal" Sportgetriebe --> 63670 CHF (ohne NAvi Prof!!)

wie gesagt Ausstatungsbereingt ist der Hybrid gleich teuer oder sogar noch etwas günstiger und dafür bekommt man "gratis" die ganze Hybridtechnik! Wenn das nicht quersubventioniert ist - vielleicht nur in CH? Wäre ja mal fair - zahlen eh genug Mehrpreis.

Zitat:

Original geschrieben von DUEW

Liste sieht man ja im Netz:

3er ActiveHybrid mit Sportgetriebe 58.480,- EUR

345i mit gleichem Getriebe 48.450,- EUR (34 PS weniger)

Also das Navi Prof. ist wirklich in dem Hybrid mit drin. DAs wären dann Ausstattungsbereinigt aber immer noch ca. 51.500,- EUR für den 335i und 8.000,- EUR Unterschied in Deutschland.

Aber klar! Wenn in der Schweiz nur ein so geringer Unterschied ist, dann ist der 335i im Verhältnis teurer. Schon ein Wahnsinn, wenn man die Preisunterschiede so sieht; und dann auch noch innerhalb der Motorisierungen. Eigentlich müsste man das wahrscheinlich viel mehr sich selbst zu Nutze machen und in Grenzgebieten im jeweiligen Land das Optimum herausholen. Blöderweise ist das beim Leasing dann etwas kompliziert.

Zitat:

Original geschrieben von DUEW

Zitat:

Original geschrieben von DUEW

Liste sieht man ja im Netz:

3er ActiveHybrid mit Sportgetriebe 58.480,- EUR

345i mit gleichem Getriebe 48.450,- EUR (34 PS weniger)

Also das Navi Prof. ist wirklich in dem Hybrid mit drin. DAs wären dann Ausstattungsbereinigt aber immer noch ca. 51.500,- EUR für den 335i und 8.000,- EUR Unterschied in Deutschland.

Aber klar! Wenn in der Schweiz nur ein so geringer Unterschied ist, dann ist der 335i im Verhältnis teurer. Schon ein Wahnsinn, wenn man die Preisunterschiede so sieht; und dann auch noch innerhalb der Motorisierungen. Eigentlich müsste man das wahrscheinlich viel mehr sich selbst zu Nutze machen und in Grenzgebieten im jeweiligen Land das Optimum herausholen. Blöderweise ist das beim Leasing dann etwas kompliziert.

Dieser Wagen kostet Serie in die Niederlande:

Automatische transmissie/ kein Sportgetriebe!

225 kW [306 pk]Bijtelling 25% [1] 5,9 l/100km [1] CO?-emissie 139,0 g/km [1] € 59.500,00

 

 

also ich finde das korrekt so :D

(Kostentragfähigkeit)

Zitat:

Original geschrieben von DUEW

In der Schweiz ist das ja eh nicht so schlimm mit dem Verbrauch. ;)

Wobei dort so viel PS schon extrem übermotorisiert sind ... aber bei Autos geht es ja viel um Gefühl!

:D

330d ist ja auch kein Vernunftauto...

finde ich nicht, wenn ich so an manche Bergstraßen in der Schweiz denke...

so aus der Kehre heraus einen Bus oder LKW oder Schleicher zu überholen...

@niiko

 

Gute Wahl der AH3 :D:o

Mir macht auch nach nunmehr knapp 10 Monaten noch immer jede Fahrt im AH3 mächtig Spass. Ich bin wirklich begeistert von dem Fahrzeug und froh keinen Ölbrenner gekauft zu haben.

 

 

Da über den "Außenseiter" AH3 aufgrund des geringen Verbreitungsgrads viel zu wenig geschrieben wird, tippe ich hier mal ein paar Zeilen, auch in Bezug zu den Vor-Posts. ;)

 

Zur Ausstattungsthematik; In Deutschland ist das Navi im AH3 NICHT serienmäßig mit dabei. Er besitzt serienmäßig lediglich eine sogenannte Navi-Vorbereitung, welche den großen 8,8 Zoll Bildschirm und logischerweise das iDrive beinhaltet.

Allerdings sind im Vergleich zum normalen 335i die Exterieurumfänge in Alu satiniert, die 2-Zonen-Klimaautomatik und die Instrumentenkombi mit erweiterten Umfängen im AH3 Serie, "Wert" ca. 1.020 Euro. Naja und die Automatik ist auch Serie im AH3.

Aber natürlich ist der AH3 unterm Strich teurer als der normale 335i oder ein Diesel o.ä. Zum reinen Sparen ist das Teil nicht gemacht und er steht als "Performance-Hybrid" weder in Konkurrenz zum sparsamen Diesel noch zu Spar-Hybriden á la Prius. ;)

 

Das immer wieder zitierte Mehrgewicht des AH3 gegenüber dem 335iA beträgt 135kg. Davon entfallen 45kg auf die Batterie inkl. Batteriekühlung. Der Rest entfällt auf den eMotor, die Leistungselektronik usw.

Zum Vergleich: Das xDrive bringt beim 335i 70kg mehr auf die Waage und ein 335dA xDrive wiegt gerade einmal 25kg weniger als der Hybrid. Davon abgesehen, dass der F30 von Haus aus kein Leichtgewicht ist, ist der AH3 im Vergleich jedenfalls gar nicht so übertrieben schwer wie alle immer denken. Zudem hat der AH3 eine nahezu perfekt ausgeglichene Gewichtsverteilung von 49,8% vorne zu 50,2% hinten (herkömmlicher 335iA: 50,4% vorne zu 49,6% hinten).

 

Und auch wegen der Hybrid-Batterie braucht man sich erst einmal keine Sorgen machen. BMW gibt (zumindest in Deutschland) im Rahmen eines Qualitätsbriefes den jeder AH3 hat, ab EZ 5 Jahre/100tkm Garantie!! auf den Hochvoltspeicher und dessen Komponenten. Zusätzlich ist hier auch eine Mobilitätsgarantie inkludiert.

 

 

Um jetzt mal zu polarisieren :D  Für mich persönlich ist der AH3 der bessere 335i.

Man hat mehr unterschiedliche Ausprägungen: Er ist mindestens genauso sportlich wie ein 335i, auf der anderen Seite kann er aber auch viel verbrauchssparender sein und ist effizienter. Er kann bis 75 km/h rein elektrisch fahren und im Segelmodus mit bis zu 160 km/h rein-elektrisch segeln um nur ein paar hybridspezifische Funktionen zu nennen. Der AH3 bietet also deutlich mehr und kann fast alles mindestens so gut wie der 335i.

Zugegeben, der AH3 hat etwas mehr Gewicht und etwas weniger Kofferraum (kein Fach/Loch unter dem Ladeboden und einen geringfügig erhöhten Ladeboden, was insgesamt 90 Liter weniger DIN-Volumen ergibt die man in der täglichen Praxis allerdings kaum merkt), aber in der Gesamtsumme ist er eben auch deutlich vielseitiger.

 

Ob einem das den Aufpreis beim Neuwagen wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Im Jahres-/Gebrauchtwagenbereich sieht die Rechnung dann bereits wieder anders aus, hier sind die Preisunterschiede schon weitaus geringer.

 

 

@niiko

Viel Freude und viele problemlose Kilometer wünsche ich Dir mit Deinem AH3! :D:cool::D 

 

 

MfG

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen