ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Active-City-Stop - Wie erkenne ich, ob es funktioniert?

Active-City-Stop - Wie erkenne ich, ob es funktioniert?

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 26. Juli 2020 um 13:20

Guten Tag allerseits.

Seitdem ich meinen Focus besitze, ist - zumindest laut Anzeige in den Einstellungen - auch die Active-City-Stop-Funktion aktiviert. Was mich jedoch wundert ist, dass ich noch nie in irgendeiner Form Notiz davon genommen habe. Nicht im normalen Stadtverkehr, nicht im Stau, nicht an der Ampel... Wann genau greift diese Funktion und wie äußert sich das konkret (spürbares, selbstständiges Abbremsen; Anzeige im Display etc.)?

Oder kann es vielleicht sein, dass ich das Feature zwar aktiviert habe, es aber defekt ist oder ähnliches?

Herzlichen Dank!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Die Active-City-Stop Funktion greift natürlich nur im Notfall, falls der Fahrer in einer Gefahrensituation nicht reagiert. Du könntest es aber auf einer unbefahrenen Fläche durchaus testen. In dem du ein paar Kartons oder etwas ähnliches in einem gewissen Abstand vor deinem Fahrzeug platzierst und dann auf das Hindernis mit niedriger Geschwindigkeit zu fährst ohne zu bremsen. Natürlich sollte das Material und die Geschwindigkeit so gewählt sein, dass ein eventueller Schaden am Fahrzeug vermieten wird. Da es sich um eine Vollbremsung handelt, sollte unbedingt der Sicherheitsgurt angelegt sein.

Ich hab es damals mit 3 Umzugskartons aufeinander gestapelt versucht.

 

https://www.motor-talk.de/forum/active-city-stop-testen-t3635337.html

Mein Active-City-Stop im MK3 hat gelegentlich auf Schranken vor Parkplätzen angesprochen.

Na man sollte vor einer geschlossenen Schranke auch schon bremsen. ;)

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 8:17

OK ... das mit den Kartons werde ich vielleicht mal testen...

Aber wie gesagt: mir ist im Verkehr noch nie etwas aufgefallen! Also auch wenn ich mit 20 oder 30 km/h auf eine rote Ampel zurolle und vor mir schon Autos stehen, glaube ich nicht, dass der Focus automatisch zum Stehen kommen würde, wenn ich nicht selbst aktiv bremse!

Deswegen würde mich ja mal interessieren, wie das System funktioniert und unter welchen Bedingungen es überhaupt greift und wie sich das dann "anfühlt". Bremst das Auto tatsächlich selbstständig und aktiv?

Zitat:

@focus2101 schrieb am 26. Juli 2020 um 21:36:59 Uhr:

Na man sollte vor einer geschlossenen Schranke auch schon bremsen. ;)

Durchaus, ja :-) aber bei der konkreten Schranke ist es so, daß der Kasten mit dem Knopf für die Öffnung sehr dicht an der Schranke ist, man also dicht an die geschlossene Schranke ranfahren muß. Da ist es mir 2-3mal passiert, daß das Auto einen halben Meter eher gebremst hat.

Prinzipiell ist es aber so, daß Active-City-Stop erst sehr spät eingreift, wenn eine Kollision quasi unmittelbar bevorsteht, bzw. von ACS nur noch abgeschwächt, aber nicht mehr vollständig verhindert wird. Das kann man im normalen Fahrbetrieb eigentlich nicht nachstellen, es sei denn man möchte aktiv einen Unfall riskieren.

Der Pre-Collision-Assistent im MK4 ist das deutlich ängstlicher, den kann man durchaus auch in Situationen zum Warnen/Eingreifen bringen, in denen nicht unmittelbar eine Kollision droht.

Ich würde Luftballons nehmen und keine Kartons

Zitat:

@Chris190975 schrieb am 28. Juli 2020 um 11:00:19 Uhr:

Ich würde Luftballons nehmen und keine Kartons

Nur dass das System kaum darauf reagieren wird und es schwierig wird, etwas Reflektierendes drüber zu hängen. Das ACS arbeit mit einem Infrarot-Laser-Sensor (Lidar) und der Laserstrahl will reflektiert werden, sonst wird das nix :cool:

https://i.ebayimg.com/00/s/MzU0WDEyNzQ=/z/0XgAAOSwWHtfIAkk/$_10.JPG

Lidar

Und ein Karton reflektiert, ok

Deswegen schreib JoergFB ja "etwas reflektierendes drüber zu hängen".

 

Wenn man die Videos bei YouTube zu ACS anschaut, sieht man, dass über den Kartons häufig eine Warnweste hängt, da es sonst nicht funktioniert.

Es funktioniert schon, aber tatsächlich erst so spät, dass man sich wünscht, dass es da eine Funktion gäbe, mit der man den Abstand, bei dem das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist einstellen kann. Ich würde mit da eher einen halben bis einen Meter, satt 10/20 Zentimeter vorstellen.

Der Laserstrahl der im Infrarotbereich, also für uns unsichtbaren Bereich, ausgestrahlt wird muss reflektiert werden, sonst kann der Sensor ihn nicht erkennen/erfassen. Bei einem matten Karton kommt so gut wie nichts zurück, ebenso wie bei Luftballons, beim Rückstrahler eines Rücklichtes oder der Reflektorfläche einer Schranke oder eben einer über gehängten Warnweste hingegen schon.

Hey. Also das System funktioniert wirklich nur im ernstfall. Und glaube auch nur bei 30-50kmh das ganze wird dann auch im BC angezeigt das eine ACS bremsung durchgeführt wurde. Sollte dann auch aufm sync Bildschirm zu sehen sein und die Blinker gehen an.

Habe das selber noch nie gehabt das das angesprungen ist.

Habe das auch mit Kartons getestet und es hat funktioniert. Aber wie gesagt sehe spät. Am besten eine eine Warnweste auf die Kartons legen.

 

Das das System bei Schranken anspringt was bei vielen ja der Fall ist verstehe ich so nicht ganz da diese ja dann locker mit 30 kmh irgendwo im parkhaus rumfahren oder Parkplätzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Active-City-Stop - Wie erkenne ich, ob es funktioniert?