ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Achsvermessung

Achsvermessung

VW Golf
Themenstarteram 9. April 2021 um 9:11

Servus zusammen,

ich habe mir am Samstag neue Sommerreifen von A.T.U gekauft und drauf ziehen lassen.

Leider hat sich danach meine Spur verstellt, also hab ich die Achsvermessung auch bei denen machen lassen.

Soweit fährt das Auto wieder gerade aus aber nicht zu 100%, deshalb würde ich euch bitten mal über das Protokoll zuschauen ob die Werte soweit stimmen.

Mir ist aufgefallen, dass nur die Spur eingestellt wurde, Sturz und Nachlauf nicht...

LG

Speedy

Protokoll
Ähnliche Themen
29 Antworten

was heißt nicht zu 100%?

einfacher Selbstversuch: das Lenkrad auf gerader Straße loslassen..

hält das Auto die Spur?

Gruß

Themenstarteram 9. April 2021 um 9:41

Die Spur hält er besser wie vorher. Wenn ich bei 120 Km/h das Lenkrad los lasse fährt er halt länger gerade aus, davor hat er direkt nach rechts gezogen.

Was denkst du über das Protokoll sind die Werte vom Sturz und Nachlauf ok?

Oder sind die Werte miserabel und ich sollte nochmals nachbessern lassen.

bei windstille - ebene Straße - muss der lange geradeaus fahren.

die ermittelten Werte müssen gemäß Vorgabe stimmen..

man sieht falsche Spureinstellung auch am Abrieb beim Reifen..

hier sind ja mehrere Schrauber unterwegs..

würde die mal hier einstellen.

Gruß

Du hast Sommerreifen aufziehen lassen und danach war die Spur verstellt?? Haben die deine Felgen mit dem Hammer demontiert??

Oder hatte er das mit Winterreifen auch schon?

Themenstarteram 9. April 2021 um 13:39

Ich habe neue Sommerreifen aufziehen lassen danach ist es passiert, davor mit den Winterreifen war nichts.

Ich habe keine Ahnung was Sie gemacht haben ?????

Ist ja nicht die Regel.

Eventuell etwas nachgeholfen, dass man zusätzlich noch mal die Spur einstellen kann.

Themenstarteram 10. April 2021 um 9:52

Der Hammer ist, war gestern wegen Nachbesserung bei denen. Als ich den Meister auf den Sturz angesprochen habe meinte er die Schrauben seien hinten verrostet deshalb könne er nicht den Sturz einstellen und für vorne hätte er das Werkzeug und das Mittel nicht dafür, da musste ich erstmal lachen und habe gemerkt das der keine Ahnung von seiner arbeit hat. Werde jetzt meine gelagerten Reifen da abholen will mitdenen nichts mehr zutun haben.

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 9. April 2021 um 09:31:37 Uhr:

[.....]

einfacher Selbstversuch: das Lenkrad auf gerader Straße loslassen..

hält das Auto die Spur?

Gruß

Kein guter Ratschlag, denn Straßen sind immer ein wenig gewölbt damit Wasser nach rechts und links ablaufen kann. Ergo wird er immer auf der rechten Spur auch nach rechts ziehen.

Du solltest seinen Eingangspost lesen..

Er war in der Werkstatt gewesen (A.T.U.) und dort ist vermessen worden.

Nun stellte sich die Frage, ob diese Einstellung korrekt gewesen ist.

ich hatte einen einfachen Selbstversuch vorgeschlagen..der zunächst grob die Einstellung prüft..

Zusätzlich hatte ich das Abriebbild der Reifen zur Prüfung genannt.

Natürlich ist eine ordentliche Prüfung in einer guten Werkstatt besser..

jedoch hätte diese erneut Kosten über 100 Euro gebracht.

Dass Straßen immer etwas gewölbt sind, magst du glauben..ich nicht!

Ich lasse immer wieder mal das Lenkrad los und prüfe so den Geradeauslauf..es funktioniert, wenn die Spur i. O. ist!

Gruß

Die Einstellung des Sturzes an der Hinterachse wird über Exzenterschrauben vorgenommen. Die Stahlschrauben sitzen in Gummi-Aluminiumbuchsen, das gibt Kontaktkorrosion und die sitzen unglaublich fest. Ist fast "normal" dass sich da nichts mehr einstellen lässt.

Ich hatte das Problem auch schon und habe deswegen den Aggregateträger der HA komplett ausgebaut, die oberen Querlenker mit Schrauben raus geschnitten und gleich alles neu gemacht.

An der Vorderachse kann man den Sturz nur über das Verschieben des Aggregateträgers einstellen, da braucht man tatsächlich irgendein VW Werkzeug für. Da sich aber alles Gegenseitig beeinflusst, würde ich an der Hinterachse alles versuchen, die Schrauben gängig zu bekommen. Wie gesagt, es ist kein Rost sondern Kontaktkorrosion. Drei von vier Schrauben habe ich mit dem Schlagschrauber raus bekommen, eine musste ich anschneiden und dann war die so heiß, dass sie sich mit dem Schlagschrauber überreden lies.

Img-20181215
Img-20181215

Der Wagen lief nach Reifenwechsel "schief".

An Dienstleistungen wie Spureinstellung wird ordentlich verdient..

kaum anzunehmen, dass es am Sturz lag..

Gruß

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 10. April 2021 um 11:02:43 Uhr:

Du solltest seinen Eingangspost lesen..

Habe ich, und jetzt? Wo steht da was, dass deinen dummen Tipp auch nur ansatzweise rechtfertigt und NUR darum ging es! :rolleyes:

 

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 10. April 2021 um 11:02:43 Uhr:

[.....]

ich hatte einen einfachen Selbstversuch vorgeschlagen..der zunächst grob die Einstellung prüft..

Genau, und ich habe dir mit Begründung gesagt, dass diese Methode absoluter Müll ist. :rolleyes:

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 10. April 2021 um 11:02:43 Uhr:

[.....] Dass Straßen immer etwas gewölbt sind, magst du glauben..ich nicht!

[.....]

Weil du einfach keine Ahnung hast und hier Tips gibst, die jeden Schrauber der mit Spureinstellungen zu tun hat die Haare zu Berge stehen lässt.

Wenn ich glauben will geh ich in die Kirche.

 

Kapitel "Querneigung" für dich ungläubigen...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9Fenquerschnitt

 

du bist der Größte..glaubst du!!

Ich nicht, aber offensichtlich DU :D

 

Leugnest anscheinend immer noch, dass Fahrbahnen gewölbt oder geneigt sind?! Oder warum kommt keine Reaktion auf deinen Blödsinn?

Deine Antwort
Ähnliche Themen