ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Achsvermessung Spureinstellung, Lenkwinkelsensor

Achsvermessung Spureinstellung, Lenkwinkelsensor

VW Golf
Themenstarteram 29. April 2016 um 17:33

Liebe Golf VI Gemeinde,

vorgestern war ich mit meinem Golf zur Achsvermessung.

Vor ein paar Monaten war ich in einem Anfall von Dösigkeit mit dem rechten Vorderrad gegen einen Bordstein gefahren, wobei die Felge eine kleine aber häßliche Macke bekommen hat.

Als ich vor einer Woche meine Sommerräder montierte, stellte ich fest, daß der Winterreifen innen auf einer Breite von ca 2-3 cm völlig abgefahren ist.

Ok, dachte ich und fuhr zu einer freien KFZ-Werkstatt wo Spur, Sturz und Nachlauf vermessen wurden.

Alles war ein wenig verstellt und wurde neu justiert.

Der Meister sagte, daß Sturz oder Nachlauf beim Golf "fest" ist, also nicht verstellt werden kann.

Stimmt das?

Und muß jetzt der Lenkwinkelsensor neu justiert, bzw. neu angelernt werden?

 

Vielen Dank für Eure Antworten,

Mauser

Ähnliche Themen
11 Antworten

Der Lenkwinkelsensor hat nichts mit dem Sturz zu tuhen. Diese korrigiert nur das Geradeausfahren, wenn Gegenwinde oder Spurrillen schlagartig auftreten. Außerdem wird dieser genutzt um das ESP zu steuern und dir über Lenkrad Impulse in schwierigen Situationen mitzuteilen in welche Richtung du lenken solltest, um das Fahrzeug wieder abzufangen zu können.

 

Der Nachlauf und der Sturz können nur über die Aggregateträgerplatte neu zentriert werden. Das sollte lieber VW oder jemand machen der das drauf hat, weil einmal nicht arretiert ist es sau schwer den Mittelpunkt wieder zu finden. Wichtig ist zu erwähnen dass zunächst erst die Hinterachse und anschließend die Vorderachse eingestellt werden sollte. Dabei ist zu beachten das sämtliche Flüssigkeiten gefühlt sind Wischwasche etc. und neue Reifen aufziehen, wenn man es 100% machen will. Bevor man einstellt sollte man kurz rückwärtsfahren und voll bremsen und vorwärtsfahren und voll bremsen damit sich die Federn setzen. Machen die wenigste. Jedoch beachtet man all diese Dinge und kompensiert mit den Hinteren und Vorderen Werte den Geradeauslauf ist der Wagen wie auf Schienen.

VW nimmt hierfür 180€, was Hinter und Vorderachse betrifft, was meiner Meinung gerechtfertigt ist, da die Aggregateplatte neu zentriert wird. Deine Reifen werden es dir Danken. Bei freien Werkstätten wird oft nur die vordere Spur eingestellt und das wars. Jedoch fangen dann meist die Probleme an.

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 18:57:23 Uhr:

Der Lenkwinkelsensor hat nichts mit dem Sturz zu tuhen. Diese korrigiert nur das Geradeausfahren, wenn Gegenwinde oder Spurrillen schlagartig auftreten. Außerdem wird dieser genutzt um das ESP zu steuern und dir über Lenkrad Impulse in schwierigen Situationen mitzuteilen in welche Richtung du lenken solltest, um das Fahrzeug wieder abzufangen zu können.

 

[.....]

Sorry, aber soviel Blödsinn schreibt jemand der "Motorenprofi" in sein Benutzertitel stehen hat?! :rolleyes:

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 29. April 2016 um 19:11:23 Uhr:

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 18:57:23 Uhr:

Der Lenkwinkelsensor hat nichts mit dem Sturz zu tuhen. Diese korrigiert nur das Geradeausfahren, wenn Gegenwinde oder Spurrillen schlagartig auftreten. Außerdem wird dieser genutzt um das ESP zu steuern und dir über Lenkrad Impulse in schwierigen Situationen mitzuteilen in welche Richtung du lenken solltest, um das Fahrzeug wieder abzufangen zu können.

 

[.....]

Sorry, aber soviel Blödsinn schreibt jemand der "Motorenprofi" in sein Benutzertitel stehen hat?! :rolleyes:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamikregelung

DSR = Driver Steering Recommendation

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 18:57:23 Uhr:

.

VW nimmt hierfür 180€, was Hinter und Vorderachse betrifft, was meiner Meinung gerechtfertigt ist, da die Aggregateplatte neu zentriert wird. Deine Reifen werden es dir Danken. Bei freien Werkstätten wird oft nur die vordere Spur eingestellt und das wars. Jedoch fangen dann meist die Probleme an.

Was stimmt mit dir nicht??

Ne freie Werkstatt macht nur halbe Sachen? Vielleicht in deiner Region aber nicht hier.....

Zitat:

@OPAmitTDI schrieb am 20. Januar 2007 um 19:39:03 Uhr:

Imho ist DSR Bestandteil von ESP 2.

Die Funktion der Servotronic, die jeder Golf hat, ist hier ganz gut beschrieben:

 

"Beispiel Lenkung: Um den Ansprüchen an das „beste Fahrwerk seiner Klasse“ gerecht zu werden, haben die Entwickler dem neuen Golf eine Vierlenker-Hinterachse spendiert und die weiterentwickelte Federbein-Vorderachse nicht wie bisher mit einer hydraulischen, sondern mit einer elektromechanischen Lenkung, auch Servotronic oder EPS (Electrical Power Steering) genannt, kombiniert. „Sie bietet eine der Geschwindigkeit angepasste Lenkunterstützung, bügelt Fahrbahnunebenheiten nahezu gänzlich aus und vermittelt ein äußerst präzises Gefühl für das Fahrzeug. Da die Lenkunterstützung nur dann arbeitet, wenn es die Fahrsituation erfordert, sinkt der Durchschnittsverbrauch um etwa 0,2 Liter auf 100 Kilometer“, sagt Andreas Milark, Leiter Elektronische Lenkung in der Fahrwerksentwicklung bei Volkswagen. Wie die ausgekügelte Technik funktioniert? Das vom Fahrer aufgebrachte Handmoment wird von einem Drehmomentsensor direkt am Lenkgetriebe erfasst und neben weiteren Größen wie Fahrzeuggeschwindigkeit, Drehzahl des Motors und Lenkwinkel an eine Servoeinheit mit elektronischer Steuerung und Servomotor weitergeleitet. Aus den digitalen Signalen wird das optimale Unterstützungsmoment berechnet und über den Servomotor an die Zahnräder, die Zahnstange und schließlich an die Räder weitergeleitet.

Damit die Vorderräder nach jedem Einschlagen wieder automatisch in die Geradeausstellung finden, verfügt die Lenkung des Golf zudem über einen aktiven Rücklauf, auch „Active Return“ genannt. Hierbei wird in Abhängigkeit des aktuellen Lenkwinkels, der Lenkwinkelgeschwindigkeit und der Fahrgeschwindigkeit der Rücklauf des Lenkrads errechnet und beispielsweise beim Ausfahren aus einer Kurve über den Servomotor an die Räder weitergegeben.

Last but least unterstützt die Servotronic den Fahrer auch beim Gegenlenken und korrigiert den Geradeauslauf. Möglich macht auch dies die ausgeklügelte Elektronik, die auftretende Lenkmomente beispielsweise bei quergeneigten Fahrbahnen oder bei Seitenwind selbsttätig erkennt und kompensiert. Somit kann der Fahrer das Fahrzeug trotz Störgrößen jederzeit entspannt und ohne Aufbringen von Gegenlenkkräften in der Spur halten."

Ich weiss, alles Marketingschwachsinn ;) Funktioniert aber ganz gut ;)

Zitat:

@GolfCR schrieb am 29. April 2016 um 19:26:29 Uhr:

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 18:57:23 Uhr:

.

VW nimmt hierfür 180€, was Hinter und Vorderachse betrifft, was meiner Meinung gerechtfertigt ist, da die Aggregateplatte neu zentriert wird. Deine Reifen werden es dir Danken. Bei freien Werkstätten wird oft nur die vordere Spur eingestellt und das wars. Jedoch fangen dann meist die Probleme an.

Was stimmt mit dir nicht??

Ne freie Werkstatt macht nur halbe Sachen? Vielleicht in deiner Region aber nicht hier.....

Mit mir kann ich nicht beurteilen, das muss ich meinen Arzt fragen,

Ich wollte niemanden damit zu nahe treten, es ist lediglich meine Meinung.

, oft " bezieht sich auf meine Erfahrung. Es gibt bestimmt viele Freie die sich damit auskennen.

Jedoch hatte ich bis jetzt nicht das Vergnügen.

Daher gebe ich Dir Recht diese Satz ist so nicht korrekt. Sry

 

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 19:24:34 Uhr:

[.....]

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamikregelung

DSR = Driver Steering Recommendation

Und was willst du damit sagen.....? :confused:

Der Lenkwinkelsensor ist immer noch nur ein dummes Bauteil, das ausnahmslos die Lenkradposition durch die Ermittlung des Lenkwinkels erfasst und gibt diese Werte an diverse Steuergeräte weiter!

Der Lenkwinkelsensor selber korrigiert oder steuert gar nichts, so wie du es hier fälschlich behautest!

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 29. April 2016 um 20:12:46 Uhr:

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 29. April 2016 um 19:24:34 Uhr:

[.....]

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamikregelung

DSR = Driver Steering Recommendation

Und was willst du damit sagen.....? :confused:

Der Lenkwinkelsensor ist immer noch nur ein dummes Bauteil, das ausnahmslos die Lenkradposition durch die Ermittlung des Lenkwinkels erfasst und gibt diese Werte an diverse Steuergeräte weiter!

Der Lenkwinkelsensor selber korrigiert oder steuert gar nichts, so wie du es hier fälschlich behautest!

Ja damit haste Recht. Es ging mir rein um die Funktionsweise.

Wenn man es genau nimmt wird dieser nur ausgewertet.

Wollte jediglich damit sagen, das zunächst erstmal die Spur Sturz ect richtig eingestellt sein muss,

anschließend kann man den Lenkwinkelsensor kalibrieren. Meist lernt der sich aber von selbst nach einer Weile an, ja außer die Nullstellung.

Entschuldigung für das Mißverständnis.

Fazit: Erst denken dann schreiben ;)

Die Guten freien Werkstätten so nieder zumachen!

Themenstarteram 30. April 2016 um 10:04

Leute, hört doch bitte auf, Euch gegenseitig zu beleidigen und zu beschimpfen.

Es geht hier um Fragen zur Achsvermessung und mehr nicht!

Mann mann Mann!

Wieso beschimpfen etc…? Es wurde nur was klar gestellt, ist doch jetzt alles wieder im Lot ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Achsvermessung Spureinstellung, Lenkwinkelsensor