ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 nach Achsvermessung Sturz einstellen Vorderachse mit Tieferlegung und Spurplatten

Golf 6 nach Achsvermessung Sturz einstellen Vorderachse mit Tieferlegung und Spurplatten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Januar 2019 um 14:49

hallo leute, erstmal ein gesundes neues.

Ich habe bereits einiges durchgelesen, aber leider keine konkreten antworten auf meine fragen gefunden. einige threats sind 10 Jahre alt, weshalb ich die nicht wiederbeleben wollte

erstmal zu meinem auto, falls es vonnöten sein sollte für mein anliegen.

6er mit eibach federn ca. 45/35 + orig. dämpfer, 5/10 distanzscheiben, 7,5x18“ felgen.

bj. 09, 1,4 80ps

ich war heute zur achsvermessung, weil das zum eintragen notwendig ist.

bei der dekra meinte der prüfer dass ich den sturz einstellen lassen muss, weil es zu viel im negativbereich und rot hinterlegt ist. ich anschliessend wieder dahin, wo ich die achsvermessung hab machen lassen.

der erzählt mir dass ich wohl der erste bin bei dem die dekra sowas beanstandet und man an der vorderachse das so gut wie garnicht einstellen kann. ich solls mal bei einer anderen werkstatt, was er mir noch empfahl, versuchen. ich dachte mir, bevor ich mich noch in der anderen werkstatt auf irgendwelche kosten stürze gehe ich mal gleich zum ??. dort konnte ich leider nicht gleich mit einem fachmann sprechen, lediglich nur die sekräterin, die die termine vereinbart. zu morgen früh ein termin geben lassen.

kann mir vielleicht hier jemand sagen worauf ich mich da gerade hineinbegebe? Kann man an der vorderachse den sturz einstellen? ich weiss nicht ob es hilft, aber hier auch mal meine werte.

eingangsmessung l -1*20‘ r -1*19‘ ausgangsmessung l -1*25‘ r -1*22‘

sorry für den langen text. ich bin echt irritiert. ich habe hier auch schon zum teil beides gelesen. die einen sagen es geht, dann sagen einige wiederum das gegenteil.

zumal es bei mir vorne auch ganz schön laut ist was die federgeräusche betrifft. der eintrag überhaupt stelle ich in frage. hoffe aber dass es im schlimmsten fall mit ner kleinen repratur behoben wird. domlager oder federteller, lass es auf mich zukommen was das thema angeht.

danke euch schonmal im voraus.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Du hast doch erst die Federn einbauen lassen oder nicht? Wieso dann nicht gleich Federteller + Domlager mitgewechselt? So teuer sind die Teile dann auch nicht mehr. Bei 5er und 6er Golfs sind die Domlager sowieso relativ anfällig. ;)

Den Sturz an der Vorderachse kann man nicht verstellen. Das konnte man schon damals beim Audi 80 B4 den ich mal hatte auch nicht und das ist vermutlich bis auf einige Ausnahmen bei VW/Audi bis heute so. Den Sturz an der Hinterachse kann man aber seit dem 5er Golf einstellen meines Wissens nach.

Wie sind die denn da auf den Trichter gekommen, dass der Sturz nicht passen sollte? Mit Augenmaß? Noch nie gehört & gesehen, dass die da nochmal irgendwas großartig nachmessen, vorallem nicht beim Sturz, wenn es eh nicht möglich ist, da großartig was zu korrigieren. Bei 45/35er Federn mit dem Standard-Federbein ändert sich eh nichts bis mini mini minimal am Sturz, der bleibt fast schon exakt so wie normal.

Sind die 45er Feder vorne drin mit dem Standard Dämpfer? Der wird sich freuen :)

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 15:23

Zitat:

@DarkMayo schrieb am 3. Januar 2019 um 15:03:02 Uhr:

Du hast doch erst die Federn einbauen lassen oder nicht? Wieso dann nicht gleich Federteller + Domlager mitgewechselt? So teuer sind die Teile dann auch nicht mehr. Bei 5er und 6er Golfs sind die Domlager sowieso relativ anfällig. ;)

Den Sturz an der Vorderachse kann man nicht verstellen. Das konnte man schon damals beim Audi 80 B4 den ich mal hatte auch nicht und das ist vermutlich bis auf einige Ausnahmen bei VW/Audi bis heute so. Den Sturz an der Hinterachse kann man aber seit dem 5er Golf einstellen meines Wissens nach.

Wie sind die denn da auf den Trichter gekommen, dass der Sturz nicht passen sollte? Mit Augenmaß? Noch nie gehört & gesehen, dass die da nochmal irgendwas großartig nachmessen, vorallem nicht beim Sturz, wenn es eh nicht möglich ist, da großartig was zu korrigieren. Bei 45/35er Federn mit dem Standard-Federbein ändert sich eh nichts bis mini mini minimal am Sturz, der bleibt fast schon exakt so wie normal.

Sind die 45er Feder vorne drin mit dem Standard Dämpfer? Der wird sich freuen :)

ja, hätte ich echt mal gleich machen lassen sollen. daran siehst du dass ich ein laie bin was das thema betrifft. hinterher bin ich jetzt auch schlauer :-)

gibt es evtl. jemandem hier, der schonmal mit sowas gleichem konfrontiert war?

wie die dahinter gekommen sind? es steht in dem messprotokoll

von der achsvermessung. vorderachse sturz ist in roter schrift. alles andere grün. laut prüfer sollen alle werte grün sein.

ich bin da auch etwas verwöhnt was die werkstattkosten betreffen. mein schwager macht das für

mich für lau. hab meist nur teile und behördenkosten. ;-)

" Ich war heut zur Achsvermessung..." Wieso haste nicht gleich die Spur einstellen lassen??? Klar kann man vorn die Spur/Sturz einstellen, normalerweise ist das ja der Sinn bei einer Achsvermessung...

Denn so wie ich das lese, haste es ja nur messen lassen. Die Domlager gehen beim Stoßdämpferausbau meisst kaputt, denn die Befestigungsmuttern sind ja nur gepresset und drehen sich dann beim Ausbau gern mit. Ein Wechsel der Dämpfer muß eigentlich nicht sein, wenn die alten noch nicht kaputt sind. Klar kann man ein Komplettfahrwerk verbauen, aber bei einer moderaten Tieferlegung(45 sind moderat, wenn kein org. SFW verbaut ist) kann man die org. Dämpfer lassen. Hoffentlich haste gleich die Anschlagpuffer vorn und hinten mit gewechselt. Sonst kanns leicht passieren, daß du beim nächsten TÜV nen Mängeleintrag hast, weil die alten zerbröselt sind.

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 15:44:08 Uhr:

" Ich war heut zur Achsvermessung..." Wieso haste nicht gleich die Spur einstellen lassen??? Klar kann man vorn die Spur/Sturz einstellen, normalerweise ist das ja der Sinn bei einer Achsvermessung...

Denn so wie ich das lese, haste es ja nur messen lassen.

Spur ja, aber am Sturz großartig was verstellen wenn man bei den normalen (legalen) Domlagern bleibt?

Also ich glaube so schlau wird er schon gewesen sein, seine Spur neu einstellen zu lassen und davon bin ich jetzt auch ausgegangen.

Vielleicht kannst du mal das Messprotokoll hier rein stellen? :)

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 18:28

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 15:44:08 Uhr:

" Ich war heut zur Achsvermessung..." Wieso haste nicht gleich die Spur einstellen lassen??? Klar kann man vorn die Spur/Sturz einstellen, normalerweise ist das ja der Sinn bei einer Achsvermessung...

Denn so wie ich das lese, haste es ja nur messen lassen. Die Domlager gehen beim Stoßdämpferausbau meisst kaputt, denn die Befestigungsmuttern sind ja nur gepresset und drehen sich dann beim Ausbau gern mit. Ein Wechsel der Dämpfer muß eigentlich nicht sein, wenn die alten noch nicht kaputt sind. Klar kann man ein Komplettfahrwerk verbauen, aber bei einer moderaten Tieferlegung(45 sind moderat, wenn kein org. SFW verbaut ist) kann man die org. Dämpfer lassen. Hoffentlich haste gleich die Anschlagpuffer vorn und hinten mit gewechselt. Sonst kanns leicht passieren, daß du beim nächsten TÜV nen Mängeleintrag hast, weil die alten zerbröselt sind.

ich schrieb bereits dass ich dass im nachhinein machen lassen wollte, da wo ich auch die achsvermsessung und spureinstellung hab machen lassen. der hat mich, wie bereits oben geschrieben, abgewimmelt.

ich hoffe dass vw mir morgen helfen kann mit der einstellung.

mit anschlagpuffer meinste du diese schaumstoffartigen gelben dinger wahrscheinlich?

die wahren bei den federn dabei und sind auch verbaut.

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 18:35

Zitat:

@DarkMayo schrieb am 3. Januar 2019 um 16:08:20 Uhr:

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 15:44:08 Uhr:

" Ich war heut zur Achsvermessung..." Wieso haste nicht gleich die Spur einstellen lassen??? Klar kann man vorn die Spur/Sturz einstellen, normalerweise ist das ja der Sinn bei einer Achsvermessung...

Denn so wie ich das lese, haste es ja nur messen lassen.

Spur ja, aber am Sturz großartig was verstellen wenn man bei den normalen (legalen) Domlagern bleibt?

Also ich glaube so schlau wird er schon gewesen sein, seine Spur neu einstellen zu lassen und davon bin ich jetzt auch ausgegangen.

Vielleicht kannst du mal das Messprotokoll hier rein stellen? :)

6cce2fc4-a1b1-4fa5-a6f9-aafef4c54ac6

Irgendwas ist da beim Einbau schief gelaufen, da stimmt was nicht...

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 18:52

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 18:46:32 Uhr:

Irgendwas ist da beim Einbau schief gelaufen, da stimmt was nicht...

sind die einzigen bilder dienich habe. vielleicht erkennt man ja was.

übrigens vielen lieben dank für euer interesse für mein anliegen.

Einbau
500aee2d-aa9a-4405-8ce9-825a693ee9ff
41c56a86-bdbb-4207-9d61-8efb66d09a70

Nützt nicht viel, die ausgebauten Federbeine zu knipsen ;)

Achsgelenke kontrolliert? Dreieckslenker? Federbeine richtig in der Aufnahme?

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 19:04

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 18:58:02 Uhr:

Nützt nicht viel, die ausgebauten Federbeine zu knipsen ;)

Achsgelenke kontrolliert? Dreieckslenker? Federbeine richtig in der Aufnahme?

das wäre echt enttäuschend wenn die da was falsch gemacht haben sollten, zumal die, die die federn eingebaut haben langjährige erfahrung haben. fehler können passieren, aber ich denke das sowas schon routine sein muss, federn korrekt einzubauen.

Hab meinen 50mm tiefer, Sturz noch kurz vor der Grenze ;) Aber bei dir isses viel zuviel, da haste nicht lang Freude an deinen Reifen

Dann würde ich genau die mal damit konfrontieren, wie es nach so einer "leichten" Arbeit zu so einem Sturz kommen kann. Wenn dann müssten die da eh auf eigene Kosten nachbessern, solange das jetzt kein Schwarzmarktdeal war. ;)

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 21:17

wird es denn dann überhaupt eine möglichkeit geben den sturz wieder zu korrigieren? würde zu ungern alles wieder rückgängig machen. gefällt mir optisch halt sehr gut.

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 21:25

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 3. Januar 2019 um 18:46:32 Uhr:

Irgendwas ist da beim Einbau schief gelaufen, da stimmt was nicht...

oh man, ich hoffe nicht. ich hasse es nämlich mit einem evtl. unsicheren fahrzeug unterwegs zu sein. hoffe morgen klärt sich einiges. autobahn wird erstmal gemieden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 nach Achsvermessung Sturz einstellen Vorderachse mit Tieferlegung und Spurplatten