ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Abruptes Bremsen bei ACC-Einsatz

Abruptes Bremsen bei ACC-Einsatz

Themenstarteram 19. August 2016 um 9:38

Hallo Gemeinde,

auch nach meinem ersten Service-Termin (30.000 km) habe ich nach wie vor ein Problem mit meinem ACC.

Fährt kein Fahrzeug vor mir her ist alles i.O.

Habe ich allerdings ein vorausfahrendes Fahrzeug vor mir, kommt es (ohne mein Zutun!!) ab und zu vor, dass das ACC knarzt (lautes Grrr-Geräusch), ich würde mal sagen das System bereitet sich damit auf eine (m.E. allerdings absolut unnötige) Notbremsung vor und bremst dann auch manchmal unvorhergesehen stark ab, bis z.B. sogar die Räder meines Anhängers kurzzeitig blockieren. Ich hoffe dabei jedesmal, das der Hintermann seinen Abstand einhält!!

Solange ich alleine fahre ist das ja noch irgendwie erträglich (man weiß ja was kommt), aber wenn ich z.B. Kunden dabei habe und die es ab und an durch die Bremswirkung nach vorne haut, oder die mich schief ankucken und fragen, was das den für Grrr-Geräusche sind die das Fahrzeug entwickelt, finde ich das nicht mehr lustig.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Fehlercodes waren lt. FOH keine vorhanden.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Thirk schrieb am 19. August 2016 um 20:12:36 Uhr:

Der Tempomat mit ACC ist eins der genialsten Dinge die das Fahrzeug hat und ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Dementsprechend oft nutze ich es, vielleicht auch nicht immer so wie eigentlich in der BA empfohlen...

Ich denke allerdings, man sollte sich zum einen nicht blind auf eine solche Technik verlassen, zum anderen sich damit beschäftigen, um eventuellen, nicht gewollten Aktionen bewusst vorzubeugen.

Um ein Beispiel anzuführen:

fährt man hinter einem anderen Fahrzeug, dieses fährt auf die Linksabbiegerspur und verringert das Tempo, um abzubiegen, würden wir einfach rechts daran, mit nahezu unverminderter Geschwindigkeit vorbeifahren.

ACC bleibt erst mal an dem Fahrzeug kleben, sieht das es die Geschwindigkeit verringert und bremst ebenfalls stark ab. Wenn ich sowas weiß, gebe ich entweder etwas Gas, womit sich der Tempomat und damit das ACC deaktiviert bis ich das Gaspedal wieder los lasse, oder ich drücke kurz die Taste auf dem Lenkrad um es zu deaktivieren.

Wie geschrieben, man sollte sich vielleicht mal damit auseinandersetzten. Auch damit wie weit das Radar eigentlich nach vorne schauen kann. Mit dieser Info würde es dann auch keinen wundern das es bei einem auf 100km/h eingestellten Tempomaten beinahe zu einer Vollbremsung kommt wenn man auf eine Kolonne auffährt, die mit 50km/h fahren. Unser eins würde das halt schon ein paar hundert Meter vorher erkennen und entsprechend ausrollen lassen. Das ACC "sieht" aber nicht soweit...

Ich empfinde es auf jeden Fall als einen großen Komfortgewinn.

Genauso ist es, kann ich lückenlos unterstreichen. Das Radar sieht maximal 250 mtr. nach vorne. Ich habe meine Fahrweise etwas umstellen müssen, und zwar auf eine etwas passivere Fahrweise. Ebenso reagiert es sehr empfindlich, wenn man den maximalen Abstand einstellt. Diesen stelle ich grundsätzlich nur auf der Autobahn ein. Ich habe dabei das Gefühl, dass es einen etwas breiteren Bereich abdeckt. Man merkt es speziell dann, wenn eine etwas schärfere Kurve auf der Autobahn gefahren wird. Fährt man auf der Überholspur eine stärkere Linkskurve und es fährt jemand rechts, kann es sein, dass das Radar reagiert. Auf der Bundesstraße schalte ich generell den mittleren Abstand ein. Dies hat sich im Laufe der Jahre, die ich jetzt damit fahre bewährt.

Kurz gesagt - ich habe mich einige Wochen, Monate daran gewöhnen müssen. Möchte ich aber niemals mehr missen.

109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

Zitat:

@TmY schrieb am 22. August 2016 um 11:14:09 Uhr:

 

Kleiner Tipp:

KM/h mit 3,6 dividieren... Dann hast du deine m/s... 180km/h = 50m/s

Sag ich doch, dass mein Auto, bei Tempo 180, in 2 Sekunden 100 m weit fährt. :D

Ich finde es ja beachtlich, dass ihr hier Mathenachhilfe für Sechstklässler macht und das ist sicher gelegentlich eine Auffrischung wert, aber leider gehörts nicht zum Thema. Das lautet Rattern oder abruptes Bremsen bei ACC Einsatz.

Zitat:

@Ehle-Stromer schrieb am 22. August 2016 um 10:46:57 Uhr:

Zitat:

@Virginizer schrieb am 22. August 2016 um 10:40:03 Uhr:

 

Komisch, ich will mich ja nicht streiten - meine das so gelesen zu haben. Das einzige, was mich dann dabei wundert ist folgendes: Mein Tempomat funktioniert bis 180 km/h. Wenn der Abstand auf 2 sec. eingestellt ist, die er dann auch einhält, dann legt das Fahrzeug dabei 180 mtr. zurück. Wie will das Radar dies dann einhalten, wenn es nur 150 mtr. reicht? Ansonsten wäre der gesetzliche Mindestabstand nicht erreichbar.

Mein Auto legt bei Tempo 180 km/h in 2 Sekunden 100 Meter zurück, wie schafft dein Auto es auf 180 m zukommen? :eek:

Ja Du hast recht, war ein Gedankenfehler und kein Rechenfehler (Abstand = halbe Tachoanzeige und nicht die ganze - das war mein Fehler)

Themenstarteram 23. August 2016 um 8:19

Zitat:

@BlackTM schrieb am 22. August 2016 um 16:54:46 Uhr:

Ich finde es ja beachtlich, dass ihr hier Mathenachhilfe für Sechstklässler macht und das ist sicher gelegentlich eine Auffrischung wert, aber leider gehörts nicht zum Thema. Das lautet Rattern oder abruptes Bremsen bei ACC Einsatz.

Ich hab´s gedacht und du geschrieben. Danke

Ich werd´s mal bei einem anderen FOH probieren. Meiner hat in ja in der Mangel gehabt und konnte nichts feststellen obwohl ich ihm die Probleme geschildert hatte. Obwohl ich nach der Inspektion gefühlt etwas weniger Probleme damit habe.

Mal eine Verständnis frage. Wenn vor mir einer z.B. auf die Linksabbiegerspur wechselt und bremst bremst Insignia mit? Das hab ich richtig verstanden oder? Liegt es dadran weil er vorher auf meiner Spur war? Denn auf der Landstraße hat man das doch jedes Mal wenn einem ein Auto entgegen kommt und auf der Spur neben an ist?

Meiner geht ganz kurz vom Gas bis er bemerkt dass das Fahrzeug weg ist. Aber wir sprechen hier von vielleicht hmm 0,5 - 1 Sekunde. Ich empfinde es nicht als störend

Zitat:

@virFortis schrieb am 23. August 2016 um 08:58:28 Uhr:

Mal eine Verständnis frage. Wenn vor mir einer z.B. auf die Linksabbiegerspur wechselt und bremst bremst Insignia mit? Das hab ich richtig verstanden oder? Liegt es dadran weil er vorher auf meiner Spur war? Denn auf der Landstraße hat man das doch jedes Mal wenn einem ein Auto entgegen kommt und auf der Spur neben an ist?

Den Gegenverkehr und auch die Linksabbieger erkennt das System im Regelfall nicht und funktioniert somit auch einwandfrei. Es gibt aber auch Grenzfälle, z.B. auf der Mittelspur in einer langgezogenen Linkskurve auf Autobahnen, bei der das ACC, den die rechte Spur nutzenden LKW als mögliches Hindernis erkennt und einen Bremsvorgang einleitet. Wenn man diesen Fall kennt, nimmt man entweder das ACC raus oder wechselt in die dritte Spur, dann gibt es i.d.R. keine Probleme.

Ähnliche Dinge können hin und wieder auch im Stadverkehr passieren, aber dann lag es eher an meiner impulsiven, unwirschen Fahrweise, als am ACC.

Zitat:

@virFortis schrieb am 23. August 2016 um 08:58:28 Uhr:

Mal eine Verständnis frage. Wenn vor mir einer z.B. auf die Linksabbiegerspur wechselt und bremst bremst Insignia mit? Das hab ich richtig verstanden oder? Liegt es dadran weil er vorher auf meiner Spur war? Denn auf der Landstraße hat man das doch jedes Mal wenn einem ein Auto entgegen kommt und auf der Spur neben an ist?

Auf der Landstraße bei Gegenverkehr bremst der Insignia nicht. Irgendwie scheint das System zu erkennen, was ein Gegenverkehr ist.

Wenn ein Fahrzeug sich auf eine Abbiegespur einreiht, dann wird gebremst. Scheinbar liegt es daran, dass das Fahrzeug bereits als vorausfahrendes Fahrzeug erkannt wurde.

Alles klar danke euch. Eventuell hat es ja auch was mit der erkannten Fahrtrichtung zu tun? In einer Kurve geht der Blick von der Kamera ja nicht um die Kurve sondern gerade aus und da ist halt ein LKW und somit eine mögliche Kollision. Auf der Landstraße ist der Gegenverkehr ja nicht auf der eigenen Spur bzw. nicht im Blick der Kamera sondern links neben an. Ausgenommen natürlich Kurven

ich empfehle manuell bremsbereit zu sein falls sich das system mal irrt....:D

Beim Schaltgetriebe muss man die letzten Meter ja so oder so Manuell bremsen :-((( ist eben kein Tesla ??

naja, gibt ja im notfall airbags. und die hoffnung das der unfallgegner einem sein crashtestkonformes heck entgegenstreckt. :D

Und dann ist auch OnStar an Board, das auch von selbst die Rettungskräfte alamiert.

Ich stelle fest, Motor-Talk ist richtig gefährlich.

Manche Beiträge verursachen Schmerzen bei mir...

evtl. fehlt noch ein hintermann-radar damit sich ECC zweimal überlegt ob es abrupt in die eisen geht. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Abruptes Bremsen bei ACC-Einsatz