ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Abgaskühler austauschen Kosten

Abgaskühler austauschen Kosten

VW Golf
Themenstarteram 4. März 2016 um 17:29

Hallo zusammen,

unser VW Golf 6 Diesel mit EZ 06/2010 90PS 79.000km (wir sind Zweitbesitzer seit 04/2011) macht schon seit Monaten massive Probleme mit dem Motor. Ständiger intensiver Qualm aus dem Auspuff, sodass mir die Fahrer hinter mir schon lichthupen. Ständiges Ruckeln im Stand als ob der Boden beben würde, ständiges Ausgehen des Motors wenn man die Kupplung tritt und ständiges Schwanken der Drehzal im Leerlauf. Das Ganze schon seit Monaten. Und seit gestern kam es noch schlimmer: Jetzt blinkt die Wendelleuichte (12) und die Motorleuchte (16) brennt fortlaufend währed der Fahrt. Seit gestern auch ein hoher Leistungsverlust festzustellen. Ich bin dann zu VW gefahren und heute dann der Anruf, der Abgaskühler müsste ausgewechselt würden. Kosten: Das Teil ca. 600 Euro + nochmal ca. 700 Euro Einbaukosten, da dieses Teil nur unter erheblichen Aufwand eingebaut werden kann.

Ich muss zugeben, ich kenne mich leider Gottes in diesem Bereich der Autotechnik nicht aus, aber kann mir jemand sagen ob sowas nur eine VW Werkstatt beim Freundlichen machen kann oder ob sowas jede Werkstatt tut? Ich werde nämlich nach einer Recherche im Internet und duch die Tatsache, dass man diese sch*** Abgasfilter für einen Golf 5 schon für 200 Euro bei Ebay bekommt das Gefühl nicht los, dass man aus mir massiv Gewinn schlagen will. 1300 Euro ist nämlich ein gewaltiger Batzen Geld für uns. Der Wagen ist doch erst 5 Jahre alt, hat gerade mal 80T km und jetzt sowas?

Hat sowas schon mal jemand machen müssen oder sonstige Erfahren diesbezgl. die er/sie mit mir teilen kann?

Ähnliche Themen
31 Antworten
am 4. März 2016 um 17:44

Ich habe es bei meinem selbst gemacht. Zwei tage und viel Fummelei. Eine freie Werkstatt (nicht atu) deines Vertrauens sollte das auch können. Nach dem Teil anhand der Teilenummer in deinem Kostenvoranschlag in der Bucht suchen.

Themenstarteram 4. März 2016 um 18:19

In die Richtung dachte ich ebenfalls, dass es besser wäre, mir die Teilenummer morgen früh bei VW geben zu lassen, das Teil dann selbst bei e**y zu bestellen und dann woanders einbauen zu lassen.

Mal eine Frage, wird VW mir überhaupt die Teilenummer mitteilen, auch wenn ich den Reperaturauftrag nicht unterschreibe? Hab so das Gefühl, dass die das verhindern möchten, da sie somit sich ja nur das Geschäft ruinieren, wenn sie dem Kunden die Teilenummer sagen, damit er es sich selbst bestellen und woanders einbauen kann.

Oder sind die verpflichtet sowas in einem Kostenvoranschlag mitzuteilen?

am 4. März 2016 um 19:02

Ist keine schlechte Seite.

Wirst aber die TN die dort steht auch nicht beim freundlichen bekommen.

Geh zum Teiledienst beim freundlichen und frag nach der Teilenummer und Preis. Danach kannst du dir vom Meister einen Kostenvoranschlag geben lassen.

 

Ich bin auch zum Teiledienst hin und habe das Teil bestellt. Morgens bestellt nachmittags schon erhalten. War auf meine Kiste angewiesen deshalb 70€ mehr bezahlt als in der Bucht.

Themenstarteram 4. März 2016 um 19:43

Durchaus interessante Seite, Danke @Golfschlosser.

@dimas_Passat3c: Darf ich fragen, wie viel du für das Teil bezahlen musstest? PS: Du schreibst, ich werd die TN beim Freundlichen nicht bekommen aber dann doch beim Teiledienst beim Freundlichen? Wie denn jetzt?

am 4. März 2016 um 19:45

Meine die TN die auf der verlinkten Seite steht.

am 4. März 2016 um 19:46

370 inkl.

Themenstarteram 4. März 2016 um 19:53

Ist denn diese sog. Abgasrückführung genau dasselbe wie Abgaskühler, also nur ein anderer Name?

Weil auf der oben verlinkten Seite kann ich nichts unter "Abgaskühler" finden...

AGR nennt es sich, wie oben schon geschrieben 360€, wenn der Wagen Scheckheft gepflegt wurde gibt es das auf Kulanz von VW. Hatte das Teil auch defekt bei 58000 km, steht aber auch hier in einem Beitrag. Wurde schon behandelt.

am 4. März 2016 um 20:40

Ja im oberen link.

 

Eigentlich: Kühler für Abgasrückführung inkl. Regelklappe.

 

@TE

theilem hat recht erkundige dich beim freundlichen über eine Kulanz. Vorausgesetzt alle Services beim freundlichen.

Themenstarteram 10. März 2016 um 13:55

So, Problem wurde gottseidank gelöst. Abgaskühler ist nun ausgetauscht worden und der Wagen fährt wieder wie am ersten Tag =) Es qualmt nichts, kein Drehzahlpendeln im Leerlauf, kein Ruckeln oder derartiges.

Es war also in der Tat dieser defekte Abgaskühler der uns beim Fahren solche massive Probleme bereitete.

Die doch sehr aufwendige Reparatur ließ ich letzten Endes beim VW Zentrum machen, obwohl ich das ursprünglich wegen den höheren Kosten eigentlich nicht machen wollte. Letzten Endes berechnete man mir bei VW für die Reparatur 1248 Euro (Rechnungsbetrag), also sogar etwas weniger, als man mir vorher im Kostenvoranschlag angab. Aber wie man mir bei VW sagte, der Abgaskühler kostet in der Tat nicht 600 Euro, sondern auch bei VW ca. 400 Euro. NUR, zu diesem Abgaskühler müssen ja noch weitere Komponenten bestellt werden wie Schrauben, Zuleitungen, Schläuche, etc. Ich fragte skeptisch warum denn das? Wie man mir erklärte, gibt es eben bei VW Erfahrungswerte aus vergangenen Reparaturen dieser Abgaskühler und man weiß, dass in sehr vielen Fällen auch die Anschlussleitungen zu diesem Gerät auch zugesetzt sind. Es würde also womöglich nicht ausreichen, einfach nur das Gerät an sich auszutauschen und quasi neuen Wein durch alte Schläuche zu bewegen.

Und wenn man all diese Komponenten zu diesen 400 Euro an Kosten für den reinen Abgaskühler hinzurechnet, kommt man eben auf höhere Beträge.

Der Kollege hat mir auf dem Kostenvoranschlag die Liste der benötigten Komponenten gezeigt, es waren doch noch viele andere Komponenten dabei.

Ich war dann eher skeptisch, ob ich das alles im Internet denn bestellen konnte, wo ich mich mit dieser Materie doch nicht auskenne. Zudem, es ist eben eine aufwendige Reparatur, wie man mir bei VW sagte (und ich hier im Thread auch laß), was mich zu der Entscheidung bewegte, das Ganze dann doch ruhigen Gewissens von offizieller Seite machen zu lassen, wo die Jungs tagtäglich an diesen Golfs arbeiten, anstatt jetzt ohne Auto freie Werkstätten einer Stadt abzuklappern und zu fragen, ob die mir das machen werden/können, womöglich noch inkl. Teilebestellung.

Ich bin jedenfalls froh es bei VW gemacht zu haben, auch wenn es vielleicht preislich mehr geworden ist.

PS: Ich habe vor dem Reparaturauftrag noch gefragt, ob die mir noch was mit Kulanz machen können, da mein Wagen ja mit 80.000 km ja noch nicht alt ist und wir bis jetzt alle notwendigen Inspektionen machen ließen (außer einer glaube ich). Abgelehnt! Kulanz würden die schon seit geraumer Zeit nicht mehr machen hieß es.

am 10. März 2016 um 13:58

Gut dass du zufrieden bist.

Aber hattest nicht nach Kulanz gefragt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Abgaskühler austauschen Kosten