ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ab wie viel Kilometern lohnt sich ein Diesel

Ab wie viel Kilometern lohnt sich ein Diesel

Themenstarteram 9. März 2009 um 19:17

Hallo

und zwar habe ich mir die frage am wochenende gestellt ab wie viel Kilometern im Jahr sich ein diesel lohnt, fahre nämlich im Jahr um die 25-30 tausend Kilometer und mich würde halt nun die meinung von euch interessieren....

Ähnliche Themen
47 Antworten

Bei deiner km-leistung dürfte sich der Diesel schon rechnen.

der lohnt sich ab dem ersten km :D

Also bei Denem Km. lohnt sich der auf jeden Fall.

Und meine Meinung ab wann sich das lohnt.

Ein Diesel ist was ganz anderes wie ein Benziner.

Der zieht ganz anders und die neuen Turbo Motoren machen Spaß.

A) Beim Tanken sparst Du

B) Du machst mehr Km mit einer Tankfüllung

Und man muß halt statt 120 Euro 350 Euro Steuern zahlen

bei einem 2 Liter Motor.

Ich fahre im Jahr 20000km und habe ein 320D.

Es macht Spaß und auch wenn ich 10000km fahren würde,

würde ich mir dennoch einen Diesel kaufen.

Das ist meine Meinung zum Lohnt sich das.

MFG aus NRW

und wenn ich mit meinem Cab. 50tkm im Jahr fahren würde, kommt mir kein Diesel ins Haus.

Geschäftlich bin ich zur Zeit mit einem Opel Sintra 3.0 V6 unterwegs. Im Jahr ca. 40tkm

Zitat:

Original geschrieben von fa.h.klein

und wenn ich mit meinem Cab. 50tkm im Jahr fahren würde, kommt mir kein Diesel ins Haus.

Geschäftlich bin ich zur Zeit mit einem Opel Sintra 3.0 V6 unterwegs. Im Jahr ca. 40tkm

Opel....oh Gott, fahr den gegen die nächste Mauer:-)

Themenstarteram 9. März 2009 um 19:42

ja top gut zu wissen, danke für eure meinung,

ja überlege nun ob ich mir nen Diesel zum nächsten jahr anschaffen soll, mhh aber erstmal schauen.

abwarten!

bleibe aber erstmal bei meinem 320i

Zitat:

Original geschrieben von Gapower2000

 

Opel....oh Gott, fahr den gegen die nächste Mauer:-)

Nun, ich bin persönlich auch nicht gerade gut zu sprechen auf diese opel´s, aber ich habe schon sehr viele Van´s gefahren und dies ist bis jetzt wirklich der beste. Schade das er nicht mehr gebaut wird. Da ich noch Frau/Kind und 4 Hunde habe, benötige ich halt doch noch ein größeren Wagen und der sollte natürlich auch etwas Leistung haben. Verbrauch ist allerdings nicht so besonders gut. Liegt im Schnitt bei 13-14Liter Super Plus

Zitat:

Original geschrieben von fa.h.klein

Zitat:

Original geschrieben von Gapower2000

 

Opel....oh Gott, fahr den gegen die nächste Mauer:-)

Nun, ich bin persönlich auch nicht gerade gut zu sprechen auf diese opel´s, aber ich habe schon sehr viele Van´s gefahren und dies ist bis jetzt wirklich der beste. Schade das er nicht mehr gebaut wird. Da ich noch Frau/Kind und 4 Hunde habe, benötige ich halt doch noch ein größeren Wagen und der sollte natürlich auch etwas Leistung haben. Verbrauch ist allerdings nicht so besonders gut. Liegt im Schnitt bei 13-14Liter Super Plus

X5 FL für Deine Familie

Zitat:

Original geschrieben von Gapower2000

 

X5 FL für Deine Familie

Sehr schöner Wagen,

aber leider zu klein, wenn man mit Family und 4 großen Hunden wegfahren möchte.

Bei 20-25tkm kann man noch nen Benziner kaufen, wenns einem Spaß macht. Würd ich dann mal nachrechnen und wenn die eventuellen Mehrkosten für den Benziner nicht wehtun und er nach ner Probefahrt besser gefällt - andersrum natürlich auch.

Oder halt Benziner mit Gasanlage, da fährst du auch auf Dieselkostenniveau.

 

Vom sparen her finde ich mein Coupe mit LPG super, nur bissl wenig Platz, daher soll der weg.

Themenstarteram 9. März 2009 um 21:06

ja so gas anlage einzubauen kostet ja auch wieder 1500 bis 2300 so wie ich das weiss und ja wann hast das raus in 1-2 jahren vermute ich mal. wenn mein e46 70000 runter hätte würde ich ne gas einlage einbauen aber so lohnt sich das ja nicht mehr habe nun mittlerweile 170000 runter aber läuft noch wunderbar wirklich klasse....

Also ich muss sagen diesel habe ich nach einem jahr verkauft.(320D).Gut gegangen aber stinkt wie sau, klappert wie ein Traktor und man muss immer auf Turbo und die andere sachen aufpassen.Mein Schwager hat auch 320D.O.K der verbraucht viel weniger aber 2,5 tausend umdrehungen das is alles wie er fährt.Meine autos:Deihatsu-benziner.Mitsubishi Colt-benziner, Opel Astra-benziner, BMW 318 E46 beziner, BMW E46 320D Diesel ud jetzt fahre ich 320i E46 benziner und ich bleibe auch bei ihm.

Naja, auf den Turbo muss ich eigentlich nicht aufpassen, ich fahr eigentlich genauso schonend wie ich auch vorher mit dem 325i gefahren bin.

Beim Nachrechnen muss man einfach den BreakEven ausrechnen: Steuernachteil+Versicherungsnachteil vs. Treibstoffvorteil.

Z.b. 300 Euro Steuernachteil + 30 Euro Versicherungsnachteil gegen 5 Euro Treibstoffmehrverbrauch auf 100km macht einen BreakEven von 6600km.

Das muss aber jeder selber fuer sich rechnen!!!

Steuer ist ein Faktum. Der Diesel wird mindestens 11% weniger an Litern brauchen, der Preis ist von der

Marktlage abhaengig. Mein Diesel braucht z.b. 3liter weniger als mein alter 325i, ein anderer faehrt vielleicht so, dass da nur 1 Liter Unterschied ist.

Versicherung ist sowieso extrem individuell ausgelegt.

Das Reparaturrisiko beim Diesel wuerde ich hoeher einschaetzen. 2000 Euro in Sparbuchreserve zu halten ist ne gute Idee.

Faehrt man ueberwiegend Kurzstrecke (<20km eine Strecke), dann auf jeden Fall Benziner nehmen.

Gruss

Joe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ab wie viel Kilometern lohnt sich ein Diesel