ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. A8 Lichtmaschine macht mich wahnsinnig mit dem heulen

A8 Lichtmaschine macht mich wahnsinnig mit dem heulen

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 15. Juli 2012 um 1:08

Hallo zusammen,

ich habe mit meiner Lichtmaschine 077903015K vom A8_3,7_qu_Mod.2001 ziemliche akustische Probleme.

Im Leerlauf oder unteren Drehzahlbereich ist ein deutliches Singen (oder Heulen)von der LIMA zu hören.

(es kommt nicht aus den Lautsprechern)

Ein neuer Keilrippenriemen brachte keine Verbesserung.

Neue Kugellager ebensowenig wie neue Schleifringe, Lager-Isolierring, Riemenscheibe, Diodenplatte und Regler.

Um alles auszuschließen verbaute ich vor zwei Wochen noch eine neue Wicklung und heute einen neuen Rotor.

Das heulen ist unverändert vorhanden, zwar nicht überaus laut aber nervt ziemlich bei stop and go in der Stadt.

Das Geräusch passt irgendwie überhaupt nicht zu einem V8.

Mit einem techn. Stethoskop (mit 3mm Prüfstift) kann man das Singen ganz gut lokalisieren

wenn man direkt die Wicklungen berührt.

An den Gehäuseschalen oder Lagern ist nur ein minimales Geräusch abhörbar.

Je mehr Verbraucher man einschaltet desto lauter wird die Wicklung.

Habe auch schon mal das Bordnetz abgeklemmt und direkt etwa 200W an der LIMA abgenommen jedoch mit gleichem Sound.

Fehlerspeicher ist leer und der Ladestrom und die Ladespannung passt auch.

Ohne Batteriekabel liefert der Regler sauber 14,1V. Bei 8A Ladestrom sind es bis zu Batterie hinter 0,63V Spannungsabfall.

30.000uF direkt an der Lima brachten ebensowenig wie eine andere Batterie.

Mittlerweile kann ich das gute Stück schon blind ausbauen und zerlegen und wenn mir jetzt jemand einen plausiblen Grund nennen kann dass die Gehäuseschalen schuld sind dann tausche ich die auch noch.

Zur Sicherheit hatte ich auch noch den Viscolüfter mal abgeschraubt, der hat aber nichts damit zu tun.

Es herrscht nur Ruhe wenn der Motor läuft, der Keilrippenriemen runter ist und die Lima steht.

War schon bei einigen Bosch Diensten aber da gibts nur Achselzucken, is halt so oder ich hör nix :-(

Würde evtl. eine kleinere Lima mit 100-120A einbauen wenn ich wüsste welche da von der Aufnahme passen würde.

Wer braucht denn schon 150A.

Ich steigerte mir auch noch eine abgenudelte, baugleiche um an eine Riemenscheibe ran zu kommen (die nicht mehr lieferbar ist)

Interessehalber habe ich sie dann gleich ganz eingebaut und die heult auch.

Wenn es Bauartbedingt ist dann hätte man doch die ersten 150.000Km auch etwas hören müssen. War aber nicht.

Eine ähnliche Heulboje hatte ich übrigens vor 15 Jahren schon mal in einem A100/C4 erlebt,

da wurde auf GW-Garantie dann die LIMA getauscht und es war Ruhe.

Würde mich freuen wenn noch jemand einen Tip für mich hätte was ich noch überprüfen kann.

Ich habe irgendwie keine Lust den Herrn Bosch jetzt in die Tonne zu treten da ja alles erneuert ist.

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Grüße

solara8

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moin,

da wird bestimmt eine Diode defekt sein. Es kann eine der Erregerwicklung oder gar der Leistungsdioden sein. Da Du ja die LIMA im Schlaf rausbaust :)

nimm mal die Diodenplatte ab und messe alle 6 Dioden durch. Der Ausbau geht etwas fummelig. Die Anschlüsse zu den Wicklunglungen mußt Du mit einem feinen Saitenschneider aufbiegen denn sie sind mit den Drähten punktverschweißt. Geht aber, hab ich auch schon mehrfach gemacht. Zum zusammenbauen brauchst Du als Lötkolben einen Feuerhaken von 100 W aufwärts.

Wenn Du noch was wissen willst, frage einfach, schicke mir aber auch eine PN dazu denn ich bin nicht tgl. hier.

Gruß

Achso gleich mal eine Frage zurück:

Wie hast Du denn die Schleifringe gewechselt?

Gruß

Hallo A8Dirk,

er hat doch alles schon neu drinne.....oder?:confused:

wäre nat. blöd, wenn da auch schon was def. ist......und so ne Halbwelle auf dumme Gedanken kommt.....

na wenn der Schleifring rausmuß, ist auch keine besondere Vorsicht von Nöten...die beiden Drähte von den Anschlussfahnen "abscheren", den Lack um denTräger etwas mit dem "feinen" Meisel(Schraubendreher) entfernen und das Teil aufdremeln ;-)

Gruß TOM

Themenstarteram 16. Juli 2012 um 21:38

Hallo A8Dirk,

ja Tom hat Recht die Diodenplatte und Wicklung sind schon neu. Die Dioden sind in Ordnung, auch gut zuerkennen am regelmäßigen Rippel wenn man mit dem Oszilloskop nachmisst. (etwa 0.1V Brummspannung)

Schleifringe habe ich mit dem schwarzen Träger komplett gewechselt. Und jetzt mit dem neuen Rotor sind sie wieder neu.

Was mich stutzig macht ist dass die baugleiche Lima aus der Bucht den selben Ton macht.

Heute hatte ich den Eindruck dass sie etwas leiser war.

Ich glaube ich lasse den Regler mal draussen um zu hören was dann los ist.

Grüße

Robert

Dsc00073

Ich könnt mir auch vorstellen, das die Einbaulage was damit zu tun hat.

Wenn beispielsweise das Keilriemenrad leicht schief steht und somit in Verbindung mit dem Keilriemen dieses Geräusch erzeugt. Ich mein ich weiß ja nicht wie sichs anhört, könntest es auch mal aufnehmen damit wir es alle mal hören könnten.

Man würde es wohl dann auch am Keilriemen nach einer Weile sehen aber wer weiß. Ich mein wenn schon alles getauscht ist bleibt ja nurnoch das Unmögliche :)

 

Grüße

Magnus

Themenstarteram 19. Juli 2012 um 22:27

Hallo Magnus,

ich finde deine Theorie gar nicht so abwegig.

Ich hatte vor ein paar Jahren mal den tropfenden Ölkühler getauscht und das äussere Gehäuse ist gleichzeitig der Halter für die LIMA.

Etwas seltsam wäre wenn dieses Gehäuse etwas schief montiert werden kann. Da sind glaub ich 5 Stück M8 Schrauben zum Motorblock drin die eigentlich nur eine unwesentliche Verdrehung zulassen.

Beim nächsten Ausflug in die Grube werde ich mal mit einem langen Lineal die Flucht der Riemenscheibe kontrollieren.

Aber wo will man da evtl. was justieren?

Eine neue Riemenscheibe (F00M061026) konnte ich noch nicht testen da die von Bosch nicht mehr lieferbar ist und

die günstige LIMA aus der Bucht, mit der begehrlichen Riemenscheibe, hat bestimmt auch schon gefühlte 800T Km runter.

Wie kann man hier ein Soundfile einstellen und welches Format?

Hier scheint der T. im unmöglichen Detail zu stecken :-(

Der alte Riemen hatte eigentlich nach einem Jahr keine besonderen Abnutzungsspuren.

Grüße

Robert

Wenn Du das Alugehäuse mit allen Teilen wieder richtig montiert hast...kannst DU es nicht justieren....denn es sollten zwei Passhülsen drinne sein.......

Sollte die Riemenscheibe "eiern"....hast Du eh was grob falsch gemacht:D

Gruß TOm

Kannst Du das Geräusch irgendie aufnehmen und hier online stellen (youtube)? Ich habe jetzt zweimal bei nem A6 4B mit dem V8 Motor ein jaulendes Geräusch, dessen Ursache ich nicht finden konnte. Da es mehr oder weniger der selbe Motor ist, würde mich jetzt interessieren, ob deines gleich klingt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. A8 Lichtmaschine macht mich wahnsinnig mit dem heulen