ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 1,8 T Turbolader wechseln

A6 1,8 T Turbolader wechseln

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 22. Juni 2012 um 15:28

Servus miteinnand;0)

Da ich ja für einige hier schon Bekannter Weise auf Suche bin woher mein Rauch beim anlassen kommt werd ich wohl um nen Ladercheck nicht drum rum kommen.

Fachdealer würde zwar erst mal oelwanne abbauen und von unten an die Sache ran gehen meine Werkstatt tippt aber auf kleines Oelproblem beim Lader.

Wie gesagt hab den 1,8 T Bj 2003 mit 183000km

Frage was kostet neuer Turbolader mit Wechseln wer hat da Erfahrungswerte.

Nicht das die mich über den Tisch ziehen.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
18 Antworten

Rauch beim Start kann auch von den Schaftdichtungen kommen ;)

Muss nich immer gleich der Lader sein.

Haste dir den Lader denn mal angesehen ?

Welle Spiel ?

Ölspuren im Abgasrohr ?

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 16:05

Naja Wellenspiel kann allein nicht nachvollziehen und wo sehe Spuren im Abgasanlage?Heißt abbauen und das aktuell ohne Werkstatt daheim oje;0(( Lader komm ohne ausbau net wirklich ran.Und das allein ist ja scho Aufwand.Fachdealer würde Oelwanne runter über Sieb nach oben durch arbeiten aber allein das veranschlagen die mit mindestens 600€

Ach das geht schon.

Abgasrohr direkt am Turbo abschrauben und schauen ob dort Ölspuren zu sehen sind. Es reicht wenn du das Rohr abschraubst und eifach mit einer Digitalkamera dann in den Turbo knipsen.

Mit dem Auge siehst du eh nix :)

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 16:18

hmm und wenn da Spuren sind???

Baut man den Turbo aus.

Besorgt sich einen anderen Lader (kriegt man Stellenweise schon ab 459 Euro von KKK - Borg Warner) baut den ein und gut iss.

Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.

Man sollte nur die Schrauben am Abgaskrümmer ne ganze Woche lang, täglich mit Rostlöser einsprühen :)

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 16:23

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Baut man den Turbo aus.

Besorgt sich einen anderen Lader (kriegt man Stellenweise schon ab 459 Euro von KKK - Borg Warner) baut den ein und gut iss.

Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.

Man sollte nur die Schrauben am Abgaskrümmer ne ganze Woche lang, täglich mit Rostlöser einsprühen :)

Ja Dankschön das ist nen Versuch wert.

Bervor man Motor ausbaut;0))

Aber Rostlöser??Ein Audi rostet nicht der hat maximal Patina;0))))

ein Audi rostet nicht :D HA HA HA

Wenn ich mir den Fahrerseitigen Schweller anschaue .... da gammelt meiner wie ein Opel.

Mal abgesehen von den ganzen Verschraubungen die da auch gerne mal gammeln :)

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 20:25

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

ein Audi rostet nicht :D HA HA HA

Wenn ich mir den Fahrerseitigen Schweller anschaue .... da gammelt meiner wie ein Opel.

Mal abgesehen von den ganzen Verschraubungen die da auch gerne mal gammeln :)

Na da kann echt nicht zustimmen .

Hatte selten ein Auto was so wenig rostet.

Ok der Auspuff ist ne Krankheit.

Da sollte Audi echt zu machen ,was die aktuell Qualität nennen ,wenn mir den 19 Jahre alten 80ger von Oma anschauen .

Der hat mit 17 Jahren das erste mal nen Auspuff neu bekommen.

Aber ok ich hab auch ne sehr nette Werkstatt die alle Scharniere und Schrauben mit Schmiermittel bearbeitet bei jeder großen Durchsicht kostenfrei als Service.

Hab ich bei Audi noch nicht erlebt.

Zitat:

Original geschrieben von Knautschwolke

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

ein Audi rostet nicht :D HA HA HA

Wenn ich mir den Fahrerseitigen Schweller anschaue .... da gammelt meiner wie ein Opel.

Mal abgesehen von den ganzen Verschraubungen die da auch gerne mal gammeln :)

Na da kann echt nicht zustimmen .

Hatte selten ein Auto was so wenig rostet.

Ok der Auspuff ist ne Krankheit.

Mein Auspuff ist immer noch gut,aber da sieht man es wieder, das Auto ist doch nicht so schlecht wie es gerne geredet wird, ausser ein wenig Dachrost noch keine großartigen Probleme mit fast 200 000 km und fast nur Kurzstrecke.

mfg

 

Kumpel sein 4B hatte es auch sehr schlimm....

Heckklappe, Schweller/Wagenheberkante, Dach, Türunterkanten.

Sein 4B wurde allerdings mit 70% Kostendeckung bei Audi wieder schön gemacht. :)

Meiner hatte auch recht viel gerostet, beide vorderen Kotflügel, Fahrer und Beifahrertür unter der Leiste und an der unteren Kante und hinten rund um die Antenne. Wurde bei mir auch alles bei Audi mit 70% Kostendeckung gemacht.

Ärgerlicher war da schon dass mir beide Endtöpfe am Ansatz abgerostet sind. Und beide innerhalb von 3 Tagen abgefallen. Immerhin gleichbleibende Qualität wenn man Bedenkt dass sie nach 12 Jahren bis auf 3 Tage genau gleichlang gehalten haben. ;)

Das ist echt übel ...

Unter meinem Passat VR6 sitzt noch immer die Serienauspuffanlage die Stolz als Produktionsdatum "34/92" trägt.

Damals war das Material eben besser :)

Hallo zusammen,

da ich den Turbolader bei meinem 1.8T dank eines abgerissenen und schief ausgebohrten Stehbolzens ausbauen muss, wäre ich sehr an einer kurzen Ausbauanleitung interessiert. Die Turbo-Kat-Verbindung ist bereits gelöst.

Hat jemand von euch Erfahrung oder vielleicht sogar eine kurze Ausbauanleitung für die Turbo-Krümmer-Verbindung? Gibt es mehr zu beachten, als die drei Krümmerschrauben großzügig mit Rostlöser einzusprühen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Zitat:

@chabar schrieb am 2. Dezember 2014 um 13:20:46 Uhr:

[...] Gibt es mehr zu beachten, als die drei Krümmerschrauben großzügig mit Rostlöser einzusprühen? [...]

Ja, unbedingt wieder original VAG Schrauben und U-Scheiben verwenden!!! Die sind aus einer speziellen hitzebeständigen Titan-Legierung und kosten alle drei ca. 24€. Alle anderen Schrauben dehnen sich zu stark, lösen sich dadurch und brechen bei der nächsten Schrauberei ab. Außerdem empfehle ich, die Außengewinde der der Schrauben und die Innengewinde der Sacklöcher im Turbo mit einer Hochtemperaturpaste (siehe Bild) leicht einzustreichen. Das erleichtert eine spätere Demontage. Die von mir verwendete Paste ist außerdem ein hervorragender Korrosionsschutz für alle Motorenteile aus Stahl und Aluminium, kann man wie Politur verwenden, ist aluminiumfarbig und macht alles wieder wie neu (siehe Fahrzeugbilder in meinem Profil).

Grüße von Mischkolino

Montagepaste
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 1,8 T Turbolader wechseln